Schaum und Algen nur an bestimmten Stellen

ablu2000

New Member
Hallo an die Community,

ich lese hier schon länger mit und konnte mir in der Vergangenheit dank des Forums etliche Fragen selbst beantworten. Seit einigen Wochen stockt die Selbsthilfe aber und nun habe ich mich doch registriert, um vielleicht einige zusätzliche hilfreiche Tipps zu bekommen,

Seit einigen Wochen habe ich ca. 2 Tage nach dem Wasserwechsel (immer Samstags) Schaum an der Oberfläche und Punkt- sowie grüne Fadenalgen an immer denselben Stellen im Aquarium (siehe Bild 01). Daraufhin habe ich etwas "gegärtnert" am Sonntag einer Futterpause eingelegt (Bild 02 so sieht es 1 Tag nach dem Wasserwechsel aus). Bedauerlicherweise ist ca. Mitte der Woche alles beim Alten: Schaum, Algenbelag am Kies und wieder an denselben Pflanzen (Bild 03, 05, Algenbelag markiert). An zuviel Futter kann es eigentlich nicht liegen.

Mein Aquarium fasst 70 l und läuft seit 6 Monaten. Besatz: 10 Neons, 2 Otos und 1 Zebrarennschnecke (und immer ca. 10 kleine Blasenschnecken schummeln sich dazu :) ).
Ich wechsele 50 % jede Woche das Wasser. Mein Licht war beim Kauf des Aquariums dabei, ich kenne die Lumenzahl leider nicht, habe aber ein Bild beigefügt. Die Beleuchtung beträgt 9 h am Tag. Ich hatte am Anfang 12 h , dann 8 h und seit 3 Monaten 9 h . Bei 12 h hatte ich Unmengen Algen, bei 8 h wuchsen die Pflanzen nicht wirklich. Jetzt mit 9h hat es sich eingepegelt. Eine kleine Co-Anlage läuft auch. Die Pflanzen wachsen eigentlich (bis auf die beiden kleinen im Vordergrund vor dem Stein) wie blöd. Ich bin permanent am schnippeln.

Meine Wasserwerte:

KH 6
pH 7,0
GH 13
NH4 0,05
NO2 0,01
PO4 0,1
Co2 19 (laut Tabelle, der Tropfentest ist meist türkis und nicht komplett grün , könnte aber auch an der Lage im Becken liegen)

Ich habe einen JBL Testkoffer, mehr Werte kann ich leider damit noch nicht auslesen. Bei Gelegenheit bestelle ich mal Fläschchen für die anderen Werte nach.

Ich dünge mit NPK nach dem Wasserwechsel 2 ml und alle 2 Tage noch einmal 1 ml. Weiterhin dünge ich mit einem Mikrodünger (Eisen etc.) alle 2 Wochen und dem Dennerle V30 alle 30 Tage. Die sind einfach vom Anfangskauf des Aquariums noch übrig...
Ich habe anfangs den NPK täglich mit 2ml und den Eisendünger wöchentlich gemäß Dosierungsempfehlung gedüngt. Aber da wurde auch alles grün bzw. von zuviel Eisen gab es immer eine Kamhaut. Da musste ich mich auch rantasten...

Also ich würde mich über ein paar Tipps freuen, wie ich mit den punktuellen Algenbewüchsen umgehen könnte. Ich habe es an den Stellen auch schon mit Bodendeckern (irgendein Gras - siehe Bild 01) probiert, um die Pflanzenmasse zu erhöhen, aber das Gras wurde auch braun und die Grünalgen haben es überwuchert. Außerdem und hauptsächlich würde ich mich über ein paar Tipps freuen hinsichtlich der Schaumbildung. Ich möchte in das kleine Becken nicht noch einen Skimmer reinhängen oder den Schaum regelmäßig mit Küchenpapier aufsaugen. Das bekämpft ja nur die Symptome.

VG Ablu
 

Anhänge

  • 01.  Februar.jpg
    01. Februar.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 52
  • 02. März sauber.jpg
    02. März sauber.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 50
  • 03. März später.jpg
    03. März später.jpg
    3,5 MB · Aufrufe: 45
  • 06..jpg
    06..jpg
    3,4 MB · Aufrufe: 42
  • 07..jpg
    07..jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 38
  • 09..jpg
    09..jpg
    3 MB · Aufrufe: 38
  • 10..jpg
    10..jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 39
  • 11. Licht.jpg
    11. Licht.jpg
    1 MB · Aufrufe: 37
  • 12. Dünger.jpg
    12. Dünger.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 42
  • 05..jpg
    05..jpg
    3,1 MB · Aufrufe: 51

Lixa

Well-Known Member
Hallo Ablu,
Verzichte mal auf Mikronährstoffdünger bis die Pflanzen dir zeigen, dass sie welche brauchen. Deine Hygrophila wird dann neue Blätter in hell mit grünen Adern bekommen, die Limnophila helle Spitzen.
Dann startest du mit dem wenigen Mikrodünger neu.

Zu den Wasserwerten:
Bist du sicher dass NH4 und NO2 messbar sind? Das ist mit Tierbesatz heikel...
Der Testkoffer hat kein NO3?

Der PO4 kann vorm Wasserwechsel nicht mehr messbar sein, NO3 wird aber immer gebraucht. Wann hast du gemessen?

Ich vermute, dass in deinem Fall weniger mehr ist.

Viele Grüße

Alicia
 

ablu2000

New Member
Hallo Alicia,

vielen Dank für Deine Antwort.

Du hast natürlich Recht, NH4 und NO2 sind eigentlich nicht messbar. Die Farbe beim Testen war die ganze Linke auf der Skala und diese spricht dort natürlich von < 0,01 und < 0,05. Weniger kann der Test auch nicht anzeigen. NO3 ist in dem Koffer wirklich nicht dabei gewesen. Sollte ich mir da ein Fläschchen nachbestellen ? Ich dachte, durch die Wasserwechsel, wäre ich auf der sicheren Seite, dass sich nicht zuviel ansammelt. Oder sollte ich eher messen, um sicherzustellen, dass genug drin ist ?

Ich habe vor dem Wasserwechsel gemessen, allerdings war das am Abend. Morgens dünge ich immer bevor ich das Haus verlasse gegen 8.00 Uhr den 1ml NPK. Das Licht geht um 11.00 Uhr an. Ich habe natürlich keine Ahnung, wie schnell die Pflanzen das im Laufe des Tages verbrauchen und ob man abends davon noch etwas messen kann.

Den Tipp mit dem Weglassen des Mikrodüngers werde ich ausprobieren. Den Makrodünger noch weiter zurück zufahren, traue ich mich nicht. Der Bodengrund und der "Dünger" vom Besatz wird den Pflanzen wohl nicht reichen.

Vg Andreas
 

Lixa

Well-Known Member
Du hast natürlich Recht, NH4 und NO2 sind eigentlich nicht messbar. Die Farbe beim Testen war die ganze Linke auf der Skala und diese spricht dort natürlich von < 0,01 und < 0,05. Weniger kann der Test auch nicht anzeigen. NO3 ist in dem Koffer wirklich nicht dabei gewesen. Sollte ich mir da ein Fläschchen nachbestellen ? Ich dachte, durch die Wasserwechsel, wäre ich auf der sicheren Seite, dass sich nicht zuviel ansammelt. Oder sollte ich eher messen, um sicherzustellen, dass genug drin ist ?
Hallo Andreas,
Gerade wenn grüne Fadenalgen auftreten ist auch meist ein Mangel bei Nitrat vorhanden, allerdings häufig mit viel Kalium. Da du nur NPK da hast, kannst du schlecht auf Verdacht düngen. PO4 muss auch am Ende der Woche nicht so hoch sein. Du hast mit 10 mL Probe PO4 gemessen, richtig?
Wenn also die Reduktion der Mikrodüngung nicht hilft, wäre ein kaliumarmer Stickstoffdünger, wie z.B. GH Boost N zusammen mit einem Nitrattest sinnvoll. Ich verwende meistens nur die Teststäbchen für eine grobe Einschätzung - wenn dein lokaler Fachhandel einen solchen Schnelltest als Service anbietet, wäre das auch eine Idee.

Die Algen wirken übrigens wie grüne Pelzalgen, deine Punktalgen sehen zum Teil eher wie Cyanobakterienkolonien aus. Lassen sich die Punktalgen abwischen?

Kurze ergänzende Frage: Der Aquaball Filter hat eine Kammer oben drin: Womit hast du die befüllt?

Viele Grüße

Alicia
 

ablu2000

New Member
Hallo Alicia,

Standard-Teststreifen habe ich noch da, gestern Abend war er zartrosa. Das kann 10mg/l bedeuten oder 25 mg/... wenn das als grobe Orientierung reicht. Gemessen habe ich vor dem Wasserwechsel.

Heute 2h nach dem Wasserwechsel und nach 2 Pumphüben (2ml) NPK-Dünger, sagt der Teststreifen dasselbe. Na ich bestell mir doch mal lieber ein Fläschchen.

PO4 Messung habe ich gemäß Anleitung gemacht mit 5ml. Zumindest ist es der PO4 Koi Test, erst Pulver und schütteln, dann Tropfen...

Die Punktalgen lassen sich nicht abwischen. Ich habe die Blätter in der Vergangenheit, also beim letzten "Großreinemachen" entfernt, wenn der Befall zu stark respektive "häßlich" war.

Der Aquaball-Filter ist nur mit den Schwämmen bestückt, welche beim Kauf dabei waren. Also ganz oben ein grober, blauer. Die Beiden unten weiß und feiner. Pro Woche nehme ich einen Schwamm und befreie ihn im abgelassenen Wasser von groben Unreinheiten bzw. drücke ihn sacht aus. Ich habe mal gelesen, mal soll die Filter nicht zu arg reinigen.

VG Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:

ablu2000

New Member
Hallo Alicia,

der PO4-Test, den ich habe, ist nicht der PO4 sensitive sondern PO4 Koi (siehe Bild). Der war im Testkoffer dabei. Sollte ich lieber den Sensitive nutzen ? Einen NO3 Test habe ich mir ebenso wie einen reinen Nitrat-Dünger (Aqua Rebell - Makro Basic - Nitrat) bestellt. Ich werde doch mal versuchen, genauer Nitrat zu testen und ggf. zusätzlich zu düngen.

Am Samstag nach dem Wasserwechsel habe ich auch erstmal nur Makro gedüngt. Da hatte ich zumindest 2 Tage keinen Schaum. Nur gestern Abend, waren wieder die ersten Bläschen zu sehen.

Ich habe beim Wasserwechsel auch nur einen Wels gesehen. Den anderen habe ich nicht gefunden - das macht ein etwas ungutes Gefühl. Kann die Bläschenbildung auch von einem toten Fisch kommen ? Ich habe gestern noch einmal alles abgesucht. Ich meine, die verstecken sich eigentlich immer gut zwischen den Blättern, aber normal bekomme ich sie aufgescheucht.

VG Andreas
 

Lixa

Well-Known Member
Ich habe beim Wasserwechsel auch nur einen Wels gesehen. Den anderen habe ich nicht gefunden - das macht ein etwas ungutes Gefühl. Kann die Bläschenbildung auch von einem toten Fisch kommen ? Ich habe gestern noch einmal alles abgesucht. Ich meine, die verstecken sich eigentlich immer gut zwischen den Blättern, aber normal bekomme ich sie aufgescheucht.
Hallo Andreas,
Ja.
Sieh mal beim Filter nach. Die graue Kappe am Filterkopf ist bei meinem Modell abnehmbar. Da passen ach Fische rein.

Viele Grüße

Alicia
 

ablu2000

New Member
Hallo nochmal,

im Filter habe ich nachgesehen, aber da war nichts. Selbst nach intensivem Suchen vor dem Wasserwechsel kann ich den Oto nicht mehr finden. Innerlich habe ich schon beerdigt.

Der NO3 Test war am WE auch da. Diesen habe ich vor dem Wasserwechsel auch gleich mal eingesetzt. Es sind dann doch wohl nur 10 mg/l. Also eigentlich zu wenig. Ich dünge jetzt seit dem WE alle 2 Tage zusätzlich zu 1ml NPK noch 1ml von dem GH Boost N. Die Pflanzen freuen sich. Ich habe das Gefühl ich könnte denen beim Wachsen zusehen. Der Schaum und die Grünalgen sind leider aber noch da. Ich werde wohl heute oder morgen noch mal alle mir möglichen Wasserwerte testen. Mal sehen, ob ich da noch ein Rädchen finde, an dem ich schrauben kann.

VG Andreas
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
D Fadenalgen und "Schaum" an den Ecken Erste Hilfe 4
M Schaum & Kahmhaut Pflanzen Allgemein 3
M Mein 100cm Becken mit PU-Schaum Rückwand Aquarienvorstellungen 5
D Pflanzen lösen sich scheinbar auf und verlieren Blätter Erste Hilfe 15
D Hilfe gegen Grünalgen und BBA's Erste Hilfe 3
Basti82 Algen und dürftiger Pflanzenwuchs Erste Hilfe 12
P Amano Garnelen und Nymphoides sp. Taiwan Garnelen 8
D Verschiedene Dünger mg/l und %/Gramm vergleichen Nährstoffe 12
L Düngung ohne ende und trotzdem nichts im wasser??!?!?! Nährstoffe 6
nik CO2- und pH-Bestimmung mittels Dropchecker! Technik 1
A Dosierung und unterschiede der einzelnen Dünger. Bitte um Unterstützung (Neuling) Nährstoffe 20
Marco B. Lifehacks, Tools und kleine Helfer im Aquarium Alltag Bastelanleitungen 4
May85 Verzweifelt Pflanzen braun/gelb und Algen Erste Hilfe 20
V Onlineshopping und vertrauen. Kein Thema - wenig Regeln 11
R Algen und keine schöne Pflanzen Erste Hilfe 35
Christian-P Mondlicht mit Akku und Sensor? Beleuchtung 8
A Hilfe: Fadenalgen und Wassertwerte Erste Hilfe 7
Valiantly Pelzalgen Notlage und "Ungleichgewicht der Nährstoffe" Nährstoffe 19
P Besatz und Düngung Nährstoffe 1
elvis356 ADA 60P und ADA 30C Aquarienvorstellungen 3

Ähnliche Themen

Oben