Südamerika

jannibunny81

New Member
Hallo.

Nach längerer Abwesenheit mal ein Lebenszeichen von mir.

Nachdem für die Malawis ein zusätzliches 980l Aquarium angeschafft wurde war vom Innenministerium die Abschaffung eines 500l Beckens beschlossen. Als aber erwähnt wurde, das die südamerikanischen Welse nicht mehr ungerecht bei den Malawis dümpeln sollten, durfte ich es doch behalten.

Die Beleuchtung besteht aus 2X 54 Watt T5. Zu den Lichtfarben/Farbtemperatur kann ich nichts sagen. Es war aber eine von diesen "Plant"-Lampen und eine "Daylight" Variante.

Bodengrund ist Spielkastensand mit ein wenig Rest aus einem Sand-Kies-Gemisch gespickt mit Kugeln aus Bastelton.

CO2 Anlage mit Leihflasche, etwas zusammengewürfelt. Eingewaschen wird mittels T-Stück in die Aussenfiltertopf (Resun) Anlage in die Druckseite.

Nun, die Pflanzennamen bekomm ich leider nicht mehr so ganz auf die Reihe, aber ich werde es einmal versuchen:

Cryptocoryne aponogetifolia
Anubias, diverse
Vallisneria gigantea
Ludwigias.
 

Anhänge

  • Südamerika_1.jpg
    Südamerika_1.jpg
    278,7 KB · Aufrufe: 874

Matz

Moderator
Teammitglied
Hallo Jan :) ,
schön, dass dein "Innenministerium" so ein ausgeprägtes Gerechtigkeitsgefühl hat (vorallem für die armen Südamerika-Welse, die so ein völlig unpassendes Malawi-Wasser :shock: nun ja wirklich nicht verdient haben) :mrgreen:.
Schön, dass du dich mal wieder gemeldet hast, lass' doch mal noch ein paar Bilder folgen 8) .
Ich würde an deiner Stelle (wie im Chat schon mal angeregt) die Rückwand entfernen, die erschlägt einen nämlich. Und dann nach Belieben und Geschmack evtl. noch die eine oder andere Echinodorus rein, bisschen Moos auf die Wurzel usw. wie dir's halt gefällt.
Aber auf jeden Fall noch mehr Pflanzen rein!
Mit den 2x 54W auf 500L könnte es allerdings für lichthungrige Pflanzen etwas sehr knapp werden!? Vielleicht hast du ja noch einen alten T8-Balken, den du dazu legen könntest(?), dann würde vlt. auch sowas wie Glossostigma wachsen.
Sind jetzt alles nur mal so ein paar Ideen von jemand, der selbst noch sehr frisch auf dem "Pflanzenbecken-Gestaltungsgebiet" ist :roll: .
Ich wünsch' dir noch viel Erfolg, gute Anregungen und viele Antworten, wenn du mal Fragen hast :wink:
Bis denn,
schönen Abend noch,
:bier:
 

jannibunny81

New Member
Moin Matze!

Jep. Die Sache mit Ancistrus sp. und anderen südamerikanischen Welsen sollte in Malawisee-Aquarien eigentlich ein "No-Go" sein. Leider werden sie aber immer noch sehr häufig zweckentfremdet. Eine Gewisse Robustheit ist diesen tollen Tieren in der Tat nicht abzusprechen, aber ich denke doch, dass jeder verantwortungsbewusste Aquarianer so etwas ablehnen sollte. Untermauert wird das vom Verhalten der Welse. Seit sie in (einigermaßen) passendem Wasser schwimmen, merkt man ihnen den Wohlfühlfaktor richtig an.

Ja die Sache mit der Rückwand. Es würde mir schon schwerfallen diese zu entfernen. So recht glaube ich selbst nicht an eine erfolgreiche Integration, aber erlaubt mir doch mal einen Versuch:

Es war die Anja, die mir einen Versuch vorschlug: Es gäbe ein Moos o.ä., welches in der Lage wäre mit Haftlamellen auf der Rückwand anzuwachsen. Welche Pflanze war damit wohl gemeint?

Noch eine Frage: Ich möchte die Karbonathärte noch ein wenig drosseln, um den Tieren damit etwas gerechter zu werden. Ergo wird bald eine Umkehrosmoseanlage "immigriert". Wenn ich alles halbwegs verstanden habe, brauche ich dann auch weniger CO2. Ist weniger KH nicht auch besser für die Pflanzen?

Im Falle einer Rückwandentfernung:
Was macht Ihr denn mit der Rückscheibe? Das sieht man auf den meißten Fotos eher schlecht. Wer möchte schon auf die Hauswand schauen;)? Lässt man sie einfach zuwuchern? Flache 3D-Platten? Feund blauer Farbe bin ich nicht.

Mein erster Thread hier ging ja um "allgemeine Pflanzenhaltung". Mein Leitungswasser wurde seinerzeit schon analysiert. Die wichtigsten fehlenden Hauptkomponenten: Fe und Ka.

Habe Fetrilon und Kalium in wässriger Lösung im Kühlschrank. EIGENTLICH bin ich immer von Mo-Do komplett außer Haus. Ich möchte meiner Freundin das hantieren mit diesen einzelnen Mitteln als Tagesdünger nicht mehr zumuten. Daher bin ich gewillt einen "vernünftigen" Volldünger zu kaufen. Gerne auch bei Aquasabi. Welcher bietet sich an?

So - nun hab ich auch ersteinmal wieder genug gesabbelt und harre der Dinge die da kommen.
 

Heiko-68

Member
Hallo,

mich würde erst einmal interessieren, welche Welse im AQ sind.
Danach würde ich dann erst einmal die Auswahl der Pflanzen und der Einrichtung vornehmen.
Wenn ich das richtig sehe, dann sind in der Rückwand Versteckmöglichkeiten integriert. Dies kann ja auch für die Welse ein Rückzugsraum sein.
Bodendecker hätte ich bei Welsen nicht genommen. Was gehen würde ist vielleicht Sagittaria subulata. Hatte ich bei meinen L134, L201, L204 auch drin. Helanthium tenellum wurde nichts, da die Welse die Ausläufer immer wieder herausgerissen haben.
Echinodoren sind eigentlich eine Lieblingsspeise von Ancistren. Da muß man schon ganz schön Leckereien füttern um sie abzuhalten. Einmal auf den Geschmack gebracht wird es schwer.

Gruß
Heiko
 

Heiko-68

Member
Hallo Jan,

so in etwa hatte ich es mir auch schon gedacht. Wie groß ist das AQ? 200x50x50? Dann hätte ich den Wabi und Panaque behalten, die Ancistren rausgeschmissen (wenn 0815-Wald- und Wiesenancistrus), und das ganze auf die Welse abgestellt. Mehr Wurzeln und mehr Verstecke aus Steinen mit größeren Höhlen.
Wenn es mehr Pflanzen werden sollen, dann sollten alle Welse weg, nur das erkläre mal deinem Innenministerium. :wink: Denn es war ja der Grund für den Verbleib.

Gruß
Heiko
 

jannibunny81

New Member
Hallo Heiko.

Ach du grüne Neune! Ich habe es schon befürchtet. Mehr Pflanzen sollten es schon werden. Das bedeutet schon wieder eine neue Ministeriumssitzung. Werde mir jetzt mal die von Euch genannten Arten anschauen.
 

jannibunny81

New Member
Hallo liebe Freunde des Wassersports!

Die Welse werden auf Dauer ausziehen. Das habe ich soweit durchbekommen.

Eine Frage:

Welchen Dünger würdet ihr mir empfehlen? Ich kann die Woche über leider nicht düngen, weil ich fast nie zu Hause bin. Ich suche also einen guten Volldünger. Habe auf der Aquasabi-Page geschaut, aber die Auswahl ist für mich zu erschlagend.

Vielen Dank,

Jan.
 

DrZoidberg

Active Member
Hallo Jan,
AquaRebell Mikro Basic, Ferrdrakon und Kramer Drak würde zu deinem Düngerythmus wohl besser passen als AR Flowgrow Spezial und Profito. Der Flowgrow Spezial müsste täglich verabreicht werden und der Profitio ist anscheinend auch etwas schwächer chelatiert und verdünnisiert sich dadurch schneller.
 

jannibunny81

New Member
Hallo Dr. Zoidberg.

Habe mir die von Dir genannten Dünger grad mal angeschaut. Das waren doch "oder" Optionen?

Die sind vom Wirkprinzip gleich, oder brauche ich alle auf einmal?
 

DrZoidberg

Active Member
Hi Jan,
das sind alles Eisenvolldünger mit Spurelementen (Bor, Zink,...), von denen du dir einen aussuchen kannst. Sicher gibt es auch einige andere gute Dünger... Meine Empfehlungen wären:

-Mikro Basic
-Ferrdrakon
-Kramer Drak

Eingeschränkt emfehlenswert:
-Profito habe ich selbst noch nicht getestet, nur gelesen dass er wohl etwas schneller ausfällt
-Flowgrow Spezial nur wenn du täglich düngst
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
E Welche Pflanzen für Orinoco (Südamerika) Biotop Aquarium? Pflanzen Allgemein 2
E Plane Südamerika Becken Aquascaping - "Aquariengestaltung" 9
Dieter Schmalblättrige lichte Pflanzen für Südamerika Suche Wasserpflanzen 6
A 250x40x45 Südamerika Eigenbau Aquarienvorstellungen 0
M Seerose aus Südamerika Suche Wasserpflanzen 4
botaniker007 Neu* Hallo aus Berlin (Südamerika-Aquascaping)-Gleichgesinnte gesucht Mitgliedervorstellungen 1
botaniker007 Aquascaping Südamerika Vorschläge für ein 125 Ltr. Becken Aquascaping - "Aquariengestaltung" 3
Dieter Biotop Südamerika... Pflanzen Allgemein 10
Danio nigrum Testbecken - Biotop Südamerika Aquarienvorstellungen 0
P 300L Südamerika Becken Aquarienvorstellungen 1
M Seerosen aus Südamerika? Pflanzen Allgemein 2
P Neues (Südamerika-Aquarium) in Planung Aquascaping - "Aquariengestaltung" 4
uruguayensis Herbarbelege von Vesicularias aus Südamerika Kein Thema - wenig Regeln 2
F Frage an die Südamerika Spezialisten Fische 0
uruguayensis Südamerika Farne und Moose, Japaner unterwegs in Südamerika Pflanzen Allgemein 8
A Aufsitzerpflanzen aus Südamerika? Pflanzen Allgemein 36
H 450 Liter Diskus/Südamerika Diskus 18
Korny Umgestaltung 160L Gesellschaftsbecken - Südamerika Aquascaping - "Aquariengestaltung" 61
M 300l Südamerika, ist hier noch was zu retten? (Tipps) Aquascaping - "Aquariengestaltung" 10
M Mein Südamerika Strand. Aquarienvorstellungen 11

Ähnliche Themen

Oben