Richtige Beleuchtung oder geht es besser?

Kardi

Member
Hallo
Auch auf die gefahr hin das diese frage schon sehr häufig gestellt wurde gehe ich das risiko einund stelle sie noch mal:

Ich besitze ein Rio 180 Aq. von Juwel 100x40x50 (LxBxH) mit dazugehöriger Beleuchtung. 1x 45W T5 Nature mit 4000 K hinten montiert und 1x 45W Daylight mit 9000 K vorne montiert. Bodengrundhöhe ca. 6-7 cm.
Nachdem anfänglich alles gut anfing stellte sich dan ein lästiger Mitbewohner, nämlich Bartalge, ein.
Nach Düngerumstellung und Filtereinsatzwechsel frage ich mich ob die Beleuchtung so optimal ist?

Zur Zeit beherbergt ein Becken:

Valisnerien - gutes Wachstum links und recht von vorne bis hinten
Echinodorus bleheri - kein Wachstum Mittel und Hintergrund
Indischer wasserwedel - von unten her zerfallend und kein Wachstum , hinten
Indischer Wasserfreund - siehe oben,hinten
Gedrehte Valisnerie - kaum Wachstum rechts hinten
Ludwigia repens arcuata - wächst aber ist nur grün und nicht mehr rot, hinten
Saggitaria subulata ( könnte aber auch eine Echinodorus tenellus sein, Bestimmung ist nicht so mein ding)- neue Triebe wachsen, alte nicht mehr. Vordergrund.

Kann man was verbessern oder reicht das Licht so undich muss mich weiter auf Dünger konzentrieren?

MfG
Christof
 

laudi46

Member
Hi Cristof
besser geht immer. Aber im Deinem fall denk ich mal das es an der Versorgung der Pflanzen liegt.
Dein Licht ist eigentlich OK, Du hast 0,5 Watt pro Liter, das sollte reichen.

Gruß Klaus
 

arcusflyer

New Member
Hallo Cristof,

ich besitze auch ein Rio 200, bei der Originalbeleuchtung hat mich nach einiger Zeit die recht ungleichmäßige Beckenausleuchtung durch die zwei Röhren sehr gestört, so daß ich eine zusätzliche 39W-Röhre in der geänderten Abdeckung installiert habe. Übrigens hat die Originalbeleuchtung nur eine Leistungsaufnahme von 2 x 40 W!

Aber zu Deinem Algen-/Wachstums-Problem, Du hast ja nichts an der Beleuchtung, sondern die Düngung/Filterung geändert. Also würde ich dort die Ursache für das Algenproblem vermuten. Hier wurde mehrfach über das Auftauchen von Bartalgen im Zusammenhang von hohen Eisenwerten berichtet (Anton Gabriel). Eventuell hast Du zu hohe Eisenwerte bei gleichzeitigem Mangel bei den Makronährstoffen? Die Vermutung ließe sich erhärten, wenn Du konkretere Angaben zu Wasserwerten, CO2-Zugabe, Filterung + Düngung machen könntest!

Viele Grüße,
Jörg
 

Kardi

Member
Hallo Jörg.
Ich hab inzwischen schon soviel verändert, dass ich von den Ausgangswerten nichts mehr sagen kann. Aktuell, also vor zwei Tagen, waren diese:
NO3 = 10-20
PO4 = 0,25=
KH 3
GH 6
Fe 0,05-0,1 , pH= 6,5
Ich weiß, ziemlich ungenau. Aber besser konnte ich das nicht erkennen.
ÄHm wieso 2x 40 W?? Auf den röhren steht 45 W!! :bonk:

Meinn Leitungswasser hat KH 6 und GH 9 pH7,5. Ich verschneide es mit Wasser aus einer selbstgebaute Torfkanone kH=GH=0 und pH 4,5.
Mischungsverhältnis 2 Teile Torfwasser und 4 Teile Leitungswasser.
Seit einer Woche dünge ich mit PPSpro und Profito als Volldünger und zusätzlich EasyCarbo. Davor nur mit JBL Ferropol und Ferropol 24. CO2 kommt aus der Druckgasflasche und dürfte so ungefähr bei 20-30 liegen. Bis jetzt waren es immer ca. 15 Blasen pro Minute
Das alles wollte ich hier aber gar nicht besprechen. Ich wollte nur wissen ob genug LIcht da ist. Die Röhren brauchbar sind oder andere Spektren besser wären und ob Beleuchtungspausen Sinn machen. :?


Der Unterschied ist glaub ich sichtbar und nicht zum positiven wie ich denke.Auf dem zweiten Bild wurden gerade die stark veralgten Triebe entfernt. Leider gibt meine 08/15 Kamera keine Detailaufnahmen her. Aber so soll es nicht bleiben. Mal sehen wie es weitergeht.
MfG
Christof
 

Anhänge

  • 110-1087_IMG.JPG
    110-1087_IMG.JPG
    154,7 KB · Aufrufe: 2.411
  • 111-1176_IMG.JPG
    111-1176_IMG.JPG
    128,4 KB · Aufrufe: 2.411

DrZoidberg

Active Member
Hallo Christof,
zumindest bei zwei deiner Pflanzen kann ich dir versicherem, dass der mangelnde Wuchs nicht an zu wenig Licht liegt. Die bleheri und eine Art der schraubenförmigen Vali pflege ich unter 2x30W T8 bei gleicher Beckengröße und sie wachsen prächtig.

Deine Wasserwerte sehen auch ganz nett aus. Vielleicht es noch an einem anderen Nährstoff, z.B. CO2 oder Magnesium?
 

arcusflyer

New Member
Hallo Cristof,

ich hatte nicht gesehen, daß Du bereits einen anderen Thread eröffnet hattest.
Wegen der Beleuchtung solltest Du Dir zunächst nicht allzuviele Gedanken machen. Die Lichtstärke ist nicht optimal, sollte aber ausreichen!
Beleuchtungspausen kannst Du auch einlegen, wenn die Gesamtbeleuchtungsdauer für die Pflanzen ausreicht...

Meine Aussage bezgl. der 2x40W bezog sich auf die tatsächliche im Betrieb gemessene Leistungsaufnahme. Ich weiß, daß auf den Röhren 45W steht, soviel liefert das EVG jedoch nicht.

Viele Grüße,
Jörg
 

unkraut

Member
Kardi":dfjnlpeu schrieb:
Hallo
Und bevor ich es vergesse:
Sind Beleuchtungspausen sinnvoll??
MfG
Christof

absolut unnötig. Wird manchmal behauptet es soll was bringen, aber mir fehlen bis jetzt die Beweise und vor allem die tollen Becken dazu. Bei mir hatte ich ohne Pausen wesentlich besseres Wachstum der Pflanzen.
 

Thrym

Member
Hi,

die Aussage von Sebastian zu den Beleuchtungspausen kann ich nur bestätigen, auch bei mir läuft es ohne Pausen
wesentlich besser.
 

Kardi

Member
Hallo
Auf der Suche nach mehr Licht hab ich bei Juwel angefragt ob es irgendwie möglich ist mehr Licht ins AQ. zu bekommen.
Antwort:
Reflektoren verdoppeln die Lichtleistung.
Aber das heisst doch nicht, das ich jetzt statt 2x45 W(40W) auf einmal 2x 90W (80W) überm Becken habe oder???? :?: :?:
Ich würde halt gerne für zukünftige Gestaltung die Lichtleistung auf 0,8 -1 W/l erhöhen.
Das wäre ja dann so schon erledigt. Aber ist das wirklich so??

Bis jetzt hab ich aber hierzu noch keinen passenden Eigenbau oder anderes gefunden. Vielleicht kann mir ja von Euch einer weiterhelfen!!

MfG und guten Rutsch ins neue Jahr
Christof :bier:
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo,

Kardi":38vltkfo schrieb:
Aber das heisst doch nicht, das ich jetzt statt 2x45 W(40W) auf einmal 2x 90W (80W) überm Becken habe oder???? :?: :?:
Nein. Da Du ohne Reflektoren höchstens die Hälfte des von den Leuchtstofflampen erzeugten Lichts tatsächlich auch ins Aquariunm bringst, sollte man eher rechnen: Ohne Reflektoren nur 2 x 22,5 Watt überm Becken.

Ich würde halt gerne für zukünftige Gestaltung die Lichtleistung auf 0,8 -1 W/l erhöhen.
Der Urvater der Watt-pro-Liter-Regel, von ihm als "Beleuchtungsfaktor" in die Aquaristik eingeführt, hat dabei Reflektoren bereits berücksichtigt.

Guten Rutsch,
Robert
 
A

Anonymous

Guest
Hallo,

unkraut":23pxshq5 schrieb:
Kardi":23pxshq5 schrieb:
Hallo
Und bevor ich es vergesse:
Sind Beleuchtungspausen sinnvoll??
MfG
Christof

absolut unnötig. Wird manchmal behauptet es soll was bringen, aber mir fehlen bis jetzt die Beweise und vor allem die tollen Becken dazu. Bei mir hatte ich ohne Pausen wesentlich besseres Wachstum der Pflanzen.
In meinem Aquarium wächst es mit und ohne Pause gleich gut.
Unnötig würde ich die Pause allerdings nicht bezeichnen. Mir beschert die Beleuchtungspause Abends länger Licht im Becken.

Gruß
Thomas
 

laudi46

Member
Hallo Robert,
ich danke dir für die kurze und supereinfache erklärung in Bezug auf Reflektoren.
Hab schon den ganzen Tag gesucht und nichts verständliches gefunden. Jetzt weiss
ich, das es Passt. Becken 100x50x50 Beleuchtung 2x39 Watt T5 plus 2x24 Watt Kompakt LS.
Guten Rutsch und alles Gute für`s Neue Jahr euch allen.

Klaus
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
T Bitte Hilfe: Richtige Beleuchtung für Neustart 240l Aquascaping - "Aquariengestaltung" 1
T Welche Beleuchtung ist für mich die richtige? Beleuchtung 1
Nordschnecke Richtige Beleuchtung (Algenwuchs erwünscht) Beleuchtung 4
N Richtige Beleuchtung gesucht (vorzugsweise LED) Beleuchtung 39
E Richtige Beleuchtung 576l Beleuchtung 7
G richtige Beleuchtung im 60er Aquarium Beleuchtung 3
T Die richtige (Phosphat-) Düngung Nährstoffe 3
T Richtige Dunkelkur gegen Cyanobakterien Algen 18
T Das richtige Aufhärtesalz Nährstoffe 1
Fitze HeliaLux 700 - Für wen das Richtige? Beleuchtung 2
E Die richtige Intensität und Farbwahl für mein 25 Liter AQ Beleuchtung 0
Zillopath Der richtige Aufbau? Substrate 7
S Richtige Beleuchtungsstärke für niedrige Becken Beleuchtung 10
G Richtige Dünger für 160 Liter Pflanzaquarium Nährstoffe 12
D Der richtige Aufbau für mein Traumbecken Substrate 3
P Richtige Aussenfilterauswahl - Zwei Herstelleraussagen Email Technik 25
S Richtige Düngung Neuling erbittet Rat der Profis Nährstoffe 4
N Richtige Düngemenge herausfinden Nährstoffe 25
R Richtige Fließrichtung im UP Atomizer ? Technik 2
S Habe ich die richtige T8 Röhren Beleuchtung 4

Ähnliche Themen

Oben