Projekt Beginn 180F Urwald Flussufer/ Hilfe bei Pflanzenauswahl und offenen fragen

Manuscape

Member
So Hallo erstmal das hier ist mein erster so richtiger Beitrag in diesem Forum. Vorweg zu mir ich betreibe die Aquaristik so ungefär seit einem Jahr :D hab allerdings in früher Kindheit mich schon um mein eigenes 60L Aquarium kümmern dürfen mit mehr oder weniger erfolg... XD als erstes möchte ich darauf hinweisen das dieser beitrag warscheinlich nur so von Rechtschreibfehlern und magendeln Kommas und Punkten gekürt ist wen das stört sollte lieber jetzt aufhören weiter zu lesen sorry :D Alle die Jetzt noch weiterlesen schön das ihr am Thema 180F interesse habt ich hoffe ihr habt lusst mir vielleicht bei diesem Projekt mit ideen und fachlicherhilfe beizustehen.

1. Warum schreibe ich diesen beitrag ?
Euch teilhaben zu lassen an einem würd ich behaupten nicht alltäglichen Projektes. Desweiteren bin ich sehr motiviert allerdings noch in meiner anfangs und findungsphase im bereich aquaristik und erhoffe mir von euch wertvolle tipps hauptsächlich in der frage der Gestalltung und Pflanzenauswahl. Die aquarium Maße sind wie folgt und auch nicht mehr änderbar da beim Aquarium bauer bereits in auftrag gegeben : 180x30x40 (BxHxT.) Transperent verklebt Front und Seitenscheiben in Weißglas

2. Wie Stell ich mir das Fertige Becken vor?
Als Hardscape werden zwei große wurzeln als domenierenden Blickfang auf sich lenken diese sollen unterwasser mit verschiedensten aufsetzern bepflanzt werden. Bitte schreibt mal was zu den verschiedenen anortnungen der Wurzeln der Holzkasten hat die maße des fertigen beckens. Ich stell mir das aquarium gennerell so vor das es stark bepflanzt ist und eine gute Strömung von Rechts nach links durchs Becken geht um eine umwälzung der nährstoffe bei der Höhe zu garantieren. Im bezug auf die Pflanzen auswahl stell ich mir Pflanzen vor mit einer dunklen Grünfärbung also Fahne/Wasserkelch/Hygrophila und wie sie alle heisen. Es soll nach Urwald aussehen nicht steril aber trotzdem klare linen.

Frage an das Forum: Welche Aufsetzer würdet ihr wählen ? (Ich dachte an verschiedene kleine Bucephalandra arten Hygrophilia und javafahne eventuell auch etwas wie Hydrocotyle oder Pogestemon).

Welchen Bodendecker würdet ihr wählen ? ich habe bereits in einem 60p Micranthemum Monte Carlo und hatte überlegt ihn dort zu entnehmen ? was meint ihr passt das zum thema Urwald fluss Ufer ? oder welchen würdet ihr wählen ?.

Mittelgrund /Hintergund welche würdet ihr wählen ? Ich dachte an Cryptocoryne/Javafahn eventuell Rotalla in Grün oder als Raustechenden blickfänger ein Busch Rotalla Hra.


Emers
welche Planzen würdet ihr nehmen ? die wurzeln werde ich so aushölen das dort ein gutes fundament aus Soil rein passt und hinter den wurzeln wird auch eine art treppe aus Acrylglas entstehen auf dieser wird sich die wurzel abstützen und dient nochmals als depo für soil um einen emersen Bereich hinter den wurzeln bepflanzen zu können. Emerse Pflanzen hab ich bissher nur Moose im Kopf bin demnach noch völlig offen. Bewässern würd ich das ganze mit einer kleinen förderpumpe oder bei ausreichender Kapilarwirkung garnicht.

Bodengrund Welchen würdet ihr hier Wählen ? grundsetzlich werde ich einen aufbau mit laverbruch und soil machen. die Frage stellt sich nur ob Schwarz oder Braun ich tendieren zu braun. Die Wurzeln werden optisch auf mittelgroßen bis kleinem Fluss granit abgestützt und ich möchte mit Dennerle Rio Xingu akzente setzen.

Rückwand? WelcheFoliewürdert ihr Wählen Schwarz/Dunkelblau oder Milch oder wie mandas nochmal nennt XD ich tendiere zu Soil Braun und Schwarzer rückwand.... habt ihr mir hier eine Empfelung für ein produkt ich habe mich an einer Juwel in schwarz versucht und bin nicht richtig zufrieden. Lohnt der Aufpreis beim Soil von ADA?

So Kurz zur Technik wie das Becken Betrieben wird:

Eheim 3 1200XL zwei einläufe wegen der Breite.

Eheim 350 skimmer mindestens einer eventuell auch zwei wird der Betrieb zeigen.

Eheim stream on Strömungspumpe 3500

JBL Durchlauferhitzer 300w

Co2 JBL 2kg mit warscheinlich co2 reaktor

Gedüngt wird über die empfolene berechnung hier und dann mittels wassertests angepasst .
zugabe wird mit Grotech 3ng realisiert.

Bei der Lampe Handelt es sich um ein eigenbau der schon hängt 5x Bridelux 5700k und 2x Led Lampe warmweis 3000k betrieben über Mean Well HLG-240h-C2100Ab. Maximale Lumenleistung von 126Lumen pro Liter momentan läuft die Lampe auf nicht mal halber Leistung und auf voller Leistung müssten auch noch aktive Kühlung hinzukommen. Sonnen auf und Untergang sollen noch durch einen Arduino nano gesteuert werden. Sie hängt an von mir Geschweißtem vierkanntrohr winkeln (nein ich kann nicht schweisen sondern einfach nur Braten und gut schleifen :D ) aus Stahl die dann mit Klarlack gelackt wurden.
Ganz wichtig!!!!XD ich find es absolut cool wenn eine nebelschwarte über das becken schweben würde beim Sonnen auf und Untergang könnt ihr mir hier irgendwelche vernebler empfehlen ?


So ich glaub das wars und hoffe ihr konntet euch zurechtfinden in diesem Beitragt und habt lust mir ein bisschen gestallterisch und kreativ zur seite zu stehen :) vielleicht gibt es ja sogar leute unter euch die mir mit kleinen pflanzenspenden zur seite stehen möchten natürlich übernahme von Versand und wenn gewollt auch eine zusatz aufwandsentschädigung.


So viel Spaß beim grübeln ich würde mich über viele ideen und anteilnahme freuen. Liebe Grüße Manuel aus Freiburg im Breisgau





 

Anhänge

  • 20220118_220829.jpg
    20220118_220829.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 103
  • 20220118_220757.jpg
    20220118_220757.jpg
    2 MB · Aufrufe: 84
  • 20220123_202449.jpg
    20220123_202449.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 87
  • 20220126_143549.jpg
    20220126_143549.jpg
    3,9 MB · Aufrufe: 87
  • 20220126_143326.jpg
    20220126_143326.jpg
    3,6 MB · Aufrufe: 79
  • 20220126_143209.jpg
    20220126_143209.jpg
    3,6 MB · Aufrufe: 106

aquapax

Active Member
Hallo Manuel!
als erstes möchte ich darauf hinweisen das dieser beitrag warscheinlich nur so von Rechtschreibfehlern und magendeln Kommas und Punkten gekürt ist
alsomitanderenwortendubistlegastenikeroderhasteinfachkeinelustdirmühezugebenbeimverfassendeinerbeiträge fürersteresgibtshilfsmittelbeiletzteremerwartezumindesvonmirauchkeinebrauchbarenantworten
wen das stört sollte lieber jetzt aufhören weiter zu lesen sorry :D
Habe ich. Anscheinend nicht als Einziger...;)

Gruß, Patrick
 

robat1

Member
Hi Manu,

schönes Projekt!

Ich find deine Texte ganz übersichtlich.
Passt für mich also, denn ohne Absätze zu schreiben ist viel schlimmer als Kommas weg zu lassen.

Also meine persönliche Meinung zum Projekt...

1. sind die Baumstümfe für meinen Geschmack zu groß.
Also nicht nur dass du viele schöne Abzweige abschneiden musst (oder besser die Wuzelstöckne mit dem großen Fuchsschwanz mittig oder besser 2/3 zu 1/3 vertikal teilst), sondern auch vom Eindruck der Größenverhältnisse.
Mit solch großen Baumstümpfen wirkt das Becken dann kleiner als es ist. Außer dazsichen kommen noch 2-3 Kleine gut sichtbare die nicht später überwuchert werden, so dass die 2 Großen eben wie Riesen Bäume daneben wirken.

2. so ein flaches Becken wie das geplante mit hauptsächlich Aufsitzern, Cryprocorynen, Monte Carlo Perlkraut, Microsorum ... usw. brauch sehr wenig Licht.
Und mit wenig Licht läuft es auch unproblematischer und frisst weniger Dünger und ist dann auch für erheblich mehr Fischarten passend als mit starker Beleuchtung.
Zudem wirkt eine schwach und/oder unregelmäßig beleuchtetes Becken sehr viel spannender bis zu geheimnisvoll, was ich persönlich viel interessanter finde.
Du hast jetzt die Lumen deiner Leuchte nicht aufgeführt, aber mein Eindruck von der Leuchte ist eher richtung Straklicht.

3. Du erwähnst auch Javafarn. Die aller Meisten Microsorum, auch wo short dabei steht, werden mit den Jahren doch recht groß mit langen Blättern.
Da würde ich bei deinen Beckenmaßen nur den Microsorum trident empfehlen.

Welchen Farn ich für das Becken noch empfehlen würde ist der - Zwergkongofarn / Mini-Bolbitis (Bolbitis heteroclita "difformis")

Anubia hast du garnicht aufgezählt, oder hab ichs überlesen? Auch da würde ich nur die mit besonders kleinen Blättern verwenden, um das Becken größer und länger erscheinen zu lassen.
- Bonsai-Zwergspeerblatt (Anubias barteri var. nana petite)
- Schmalblättriges Bonsai-Zwergspeerblatt (Anubias barteri var. nana petite "Pangolino")

4. zu deiner Fage mit dem Bodendecker, hab ich mit der Echiodurus tenellus beste Erfahrung. der bildest selbst im extremsten Schwachlicht (5lm/L) bei 45cm Beckenhöhe noch einen perfekten, dichten, gesunden Rasen.

5. Die Strömungspumpe würde ich erst kaufen wenn dir die Filterströmung wirklich nicht reichen sollte. Ich denke aber bei dem kleinen Querschnitt wird der Filter reichen.

6. Moose. Sehen immer gut aus aber sind stark invasiv. Soll heißen die hat man bald überall im Becken wo man sie nicht haben wollte und bedrängen denn überall aus den Untergrund die anderen Pflanzen.
Das einzige Moos das langsamer wächst und somit nicht zur Plage wird wäre das Zwerg-Lebermoos / Mini Pellia / Korallenmoos (Riccardia chamedryfolia), das auch extrem wenig Licht benötigt.

Ansonsten, vielleicht inspiriert es dich dir die 2 Bilder hier mal anzusehen?

Robert
 
Zuletzt bearbeitet:

Lixa

Well-Known Member
Hallo,
Die Stämme wirken auch auf mich zu groß.

Zu Pflanzen: Bei den Beschreibungen musste ich gleich an Marsilea denken.

Über Wasser: kleine Arten Calathea, Ficus pumila, Cyanotis sp., Monstera adansonii, Tradescantia, Fittonia, Peperomia, Hoya...
Wächst über Wasser ein dichtes Blätterdach, bleibt unten weniger licht.

Viele Grüße
Alicia
 

Manuscape

Member
Hey Danke euch schon mal für die Rückmeldung:) ich schau mir die von aufgeführten empfehlungen und kretik punkte mal genauer und halt euch auf dem laufenden wie sich das ganze entwickelt. Und ja die Lampe kann Starklicht 26.000 lumen ...... XD

Liebe Grüße Manuel
 

robat1

Member
Hi,
Und ja die Lampe kann Starklicht 26.000 lumen ...... XD
für 216L und 30cm Wasseriefe, also 120lm/L so schlimm hatte ich es dann doch nicht erwartet.
Da fehlt mir das Verständnis.

Ganz ehrlich, manchmal denke ich mir die Grünen haben doch Recht, dass die die Aquaristik abschaffen wollen.

Robert
 

Manuscape

Member
Da hast du Recht Robert wie ich ganz oben schon geschrieben hab läuft die Lampe auf nicht mal halber Leistung Sie kann in der Theorie 26t Lumen ist dann aber eher eine Heizung und auch vom Wirkungsgrad sehr bescheiden.
 

robat1

Member
Hi,

Also echte "Urwand-Flussufer" sind immer stark abgeschattet, mit unregelmäßiger Ausleuchtung und düsteren Stellen, wie in etwa in meinem 1,5m Becken mit nur 7Lm/L bei 50cm Beckenhöhe.
Da hast du Recht Robert wie ich ganz oben schon geschrieben hab läuft die Lampe auf nicht mal halber Leistung
Ja ok, dann sind es aber immer noch 50-55lm/L
Für die geplante Art von Becken mit nur 30cm Beckenhöhe und der geplante Bepflanzung, in meinem Augen noch immer um ein mehrfaches zu viel.
Bei 30lm/L beginnt Starklich, auch wenn sich bei manchen die Grenze in den letzten 20 Jahren gedanklich fast verdoppelt hat.

Bei den geplanten Pflanzen und 30cm Beckenhöhe würde "ich persönlich" mit höchstens 10lm/L belichten, wenn ich ein Becken nach dem angestrebten Thema und mit wenig Arbeit und Problemen möchte.
Bei der Lichtstärke kommen die Pflanzen dann in der Regel auch ohne Co2-Düngung aus.

Sorry, jetzt hör ich auf zu meckern ;-)

Robert
 

Manuscape

Member
Alles gut Robert deshalb frag ich ja :) also die Lampe kann ich Stufenlos dimmen demnach kann ich die Lichtstärke optimal anpassen. Ist es richtig das wenn man in Richtung Fluss aquarium eher geht also mit schönen Kies Bereichen und klarem Wasser wieder eher mehr Licht benötigt? Und was für Pflanzen würden dir dann einfallen. Ich denke da an Rotalle H,ra und Grüne Rotalla die ja auch gut Nährstoffe nehmen (natürlich bräuchten die dann einen Regelmäßigen Rückschritt)

Vg Manuel
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
B Projekt "Kampffisch" in Scapers Tank 55l Nano Aquarien 15
Zer0Fame [DIY Beschreibung] Projekt Boost- und Ambient-LED Bastelanleitungen 3
ernesto mein neues "1,5." Projekt, 45l Aquarienvorstellungen 1
G Mein erstes Projekt | 54l Aquarienvorstellungen 44
roteweste Projekt Nature Scape Aquascaping - "Aquariengestaltung" 16
Mark S Mein neues Projekt: Roots and more Aquarienvorstellungen 65
P Projekt mit Fluval Flex 34l fürs Kinderzimmer Aquascaping - "Aquariengestaltung" 0
M Projekt 90x45x45 #3 Aquascaping - "Aquariengestaltung" 3
S mein neues Projekt Paludarien 2
M Projekt: Nach 15 Jahren zurück zum Aquarium - Unsicherheiten Pflanzen Allgemein 1
N Wasseraufbereitung für mein neues Projekt Technik 3
N Neues Projekt - Welche LED Beleuchtung 4
M Neues Projekt nach 6 Jahren Aquarium-Pause: Greenaqua 60F Aquascaping - "Aquariengestaltung" 0
Danio nigrum 'Projekt JRS' Aquarienvorstellungen 15
Kejoro Projekt - Armleuchteralge Neue und besondere Wasserpflanzen 4
K Neues Projekt: 500-800 Liter Becken Technik 20
B Projekt DIY Beleuchtung mit LED-Flutern Beleuchtung 3
M Neues Iwagumi-Projekt Aquascaping - "Aquariengestaltung" 6
C Iwagumi Projekt 2019 Aquarienvorstellungen 6
Matti533 Projekt 120P - Beleuchtung/Schrank? Technik 3

Ähnliche Themen

Oben