PHS und Quarantäne

Hyou

New Member
Guten Morgen, alle zusammen :),

ich habe festgestellt, daß ich durch das Lesen in Fachforen langsam paranoid werde ... anstatt mich zu freuen, dass ich 5 rote PHS von GT geschenkt bekomme (werden am Sa geliefert), frage ich mich nur, was ich durch die Schnecken in mein noch jungfräuliches Aquarium einschleppen könnte... Planarien? Egel?? andere Monster??? ☠️

Aber ernsthaft, ist eine Quarantäne angebracht, und wie müsste die aussehen? *seufz*

Gibt es Erfahrungswerte mit Schnecken von GT? Davon ab, daß ich an die versprochene 100%ige Sicherheit durch die firmeneigene Quarantäne nicht glaube, sind die Schneckchen wohl über Amazon bestellt worden, da ist von Quarantänetieren nicht die Rede.
Noch vor drei Wochen hätte ich die Schnecken sicher einfach ins Becken wandern lassen... von einem Stück schwimmenden Holz aus. Aber nun?

Liebe Grüße aus der Rhön
Hyou
 

tadela

New Member
Guten Morgen

Ich habe GT-Rennschnecken aus der Quarantäne bei mir im Becken seit, wenn ich mich richtig erinnere, knapp 2 Jahren.

Der Zustand der Tiere schwankte bei meinen Bestellungen (insg. 3) zwischen 'eher mittelmässig' und top fit, beurteilt aufgrund der Fuss-Grösse.

"Begleiterscheinungen" wie Planarien oder ähnliches konnte ich bisher keine finden.

Gruss Dominic
 

Hyou

New Member
Das ist schon mal gut zu hören! Vielen Dank, Dominic!
MGz und nen schönen Tag
Hyou
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hei, Du kannst PHS prima erstmal auf der Fensterbank in einer Vase halten und schauen, was passiert.
Abends, wenn es dunkel wird, mit einer Taschenlampe kontrollieren. Das Problem, eine Planarie reicht schon, um ein Becken zu infizieren.
Wenn das passiert ist, ok..dann macht man sie halt im Aquarium mit Panacur platt, wenn sie einen stören...is halt so.
Man kann der Herkunft der Schnecken und Pflanzen keinen Vorwurf machen. Manche wissen schlicht nicht, was in ihrem Becken los ist (mit Algen ebenso). Deswegen ist immer der Empfänger für die Eingangsquarantäne zuständig. Trau schau wem...Nur so kann man sich schützen.
Wenn aber jemand weiß, das er Planarien, Hydra, Schneckenegel, Algen und sonstwas hat, dann ist es nur fair, dem Empfänger einen Tip zu geben.
Dann weiß er wenigstens, wonach er suchen muß...es kommt sowieso irgendwann raus...

Zurück zu den Schnecken. Man kann Schnecken reinigen, indem man 2 Gläser mit Deckel (lose auflegen gegen Fluchtversuche), mit Aquarienwasser und Sand macht. Die Schnecken kommen in Glas 1 und dazu eine Planarienfalle mit etwas Fleisch darin. Die gibt man am besten hinein, wenn es dunkel ist. Nach ca. 1 Std. die Planarienfalle kontrollieren und die Schnecken umsetzen in Glas 2. Glas 1 wird mit kochendem Wasser überbrüht und am Nächsten Tag wieder verwendet. Das macht man so lange, bis die Schnecken clean sind. Bei Höherwertigen Schnecken bleibt einem nix anderes übrig...
Liebe Grüße vom Schneckenfan Monika
 

Hyou

New Member
Hallo Monika, danke dir!
Ich seh schon, ich muss mir zwei ausreichend große Gläser und ne Planarienfalle besorgen.... was wäre ausreichend groß?
Warum eigentlich Sand in die Gläser tun?
Mit ein bissl Brennesseln füttern ist sicher nicht schlecht ;). Sonst sind sie dann zwar clean, aber verhungert :D . Man müsste das wohl 14 Tage durchziehen, der Eier wegen... arme Schnecken :confused:

Viele Grüße zurück, Hyou

PS: die Frage nach dem Sand kam auf, weil ich nur Soil (frisch keine gute Idee, denke ich) und Lavabruch (zu grob, raue Oberfläche) da habe. Falle mus ich auch besorgen, kein Zoofachhandel in der Nähe
 
Zuletzt bearbeitet:

Damian

Active Member
Hi zusammen

Aus Interesse und weil vielleicht anderen die Abkürzung nicht geläufig ist, meine Frage: Wer/was ist
?

Für die noch Ahnungsloseren, als ich es bin: PHS = Posthornschnecke(n).

Im Allgemeinen könnte man es mit Abkürzungen meiner Meinung nach folgendermassen machen, wenn es komplett verständlich sein soll: das erste Mal ausschreiben (mit Angabe der Abkürzung) und danach abkürzen. So verstehen zum einen alle Leser, was gemeint ist und zudem - nicht minder von Wichtigkeit - funktioniert dann die (Foren-) Suche nach dem Schlüsselwort. (in dem Fall Posthornschnecke).

Grüsse
Damian
 

Notho

Member
Hallo,

ich finde auch dass die "Abkürzerei" hier im Forum ein etwas zu großes Ausmaß angenommen hat, und kann Damian nur voll zustimmen!!!
Bei einigen Forenmitgliedern hat das bei manchen Beiträgen einen schon grenzwertigen Umfang angenommen, was das Verständnis des Geschriebenen oft doch arg einschränkt.

Im Übrigen halte ich es für mich auch so wie mein "Vorschreiber" und verwende Abkürzungen nur, nachdem ich sie in dem entsprechenden Beitrag zuvor einmal ausgeschrieben habe.
Zumindest versuche ich dieses Prinzip einzuhalten...

In diesem Sinne
;) MfG;)
Jens
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hei...GT is doch klar unter Insidern ;-)
Darf ich?
Das ist GarnelenTom...
Ich seh schon, ich muss mir zwei ausreichend große Gläser und ne Planarienfalle besorgen.... was wäre ausreichend groß?
Ich würde da einen Liter nehmen, in etwa, je nachdem, wieviele Schnecks es sind.
Gib ja jeden Tag WW...
Warum eigentlich Sand in die Gläser tun?
Weil die Planarien auch gerne die Schnecken verlassen und das sollen sie ja auch...Das ist der Sinn und Zweck der Umsetzmethode.
Planarien rauslocken, Schnecken umsetzen, Gefäß, Planarien und ihre Eier im Sand mit richtig heißem Wasser überbrühen.
PHS, TDS und BS (Posthornschnecken, Turmdeckelschnecken und Blasenschnecken) Sowie Clea Helena vertragen Panacurbehandlung.
Mit Empfindlicheren Schnecken (Kahnschnecken, Rennschnecken&co, Pianoschnecken, Tylomelania, usw. vertragen keine Antiplanarienmittel.
Die bekommt man nur über Umsetzmethode clean..leider
Man kann sie auch nicht nach der Behandlung zurücksetzen...entweder/und oder infizieren sie das Becken erneut oder sie sterben an den Planarienmedikamenten...
Man muß seine Schnecken schon gerne mögen, um diesen Terz mit Überzeugung durchzuziehen...oder man besorgt sich eben Schnecken aus vertrauenswürdigen Quellen, die versprechen, das sie Clean sind...
Zb. bei mir :Schenkelklopf:
VG Monika
 

Damian

Active Member
Hi Monika

Hei...GT is doch klar unter Insidern ;-)
Also wie gesagt, ich kannte "GT" nicht. Selbst für Insider ist es zudem nicht möglich, das Forum nach der Buchstabenkombination "GT" zu durchsuchen. Zu kurzer Suchbegriff.

Aber danke für die Erläuterungen bezüglich deiner Quarantänemethode von Schnecken.
Vor ein paar Monaten, als ich mir neue Posthornschnecken gekauft hatte, habe ich sie viel weniger "sicher" in Quarantäne gehalten: Ich hatte sie ein paar Wochen in kleinem Gefäss mit Aquarienwasser zwischengehältert. Dort täglich das Wasser gewechselt. Mit dabei ein paar Stücke Stengelpflanzen aus dem Aquarium, welche ich ab und zu auch erneuert habe. Dazu einfach beobachtet und gefüttert. Fürs nächste Mal (was jetzt erstmal nicht mehr geplant ist), behalte ich deine Methode im Hinterkopf.

Grüsse
Damian
 

K. Lopez

Active Member
… oder man besorgt sich eben Schnecken aus vertrauenswürdigen Quellen, die versprechen, das sie Clean sind..
Moin Monika,

ich habe vor einiger Zeit "Rote Posthornschnecken, reinerbig, garantiert planarienfrei" bekommen.

Da die garantiert planarienfrei waren, muss ich mir die wohl mit etwas anderem eingeschleppt haben.

Inzwischen sind die Planarien alle verstorben. Ich vermute, die konnten mein Panacur nicht ab …
Die Schnecken haben es überlebt. Und Nachwuchs bekommen. Braune, Blaue, Rote, Rosane, Farblose …..
 

Plantamaniac

Well-Known Member
ich habe vor einiger Zeit "Rote Posthornschnecken, reinerbig, garantiert planarienfrei" bekommen.
Der Zusatz Vertrauenswürdig hat noch gefehlt :)
Aber ja...ich weiß noch...zu PTB-Zeiten (Pflanzentauschbörsenzeiten) Hatte jeder alles..da wurde so wild durcheinandergetauscht, das jeder alles hatte...Alles was man nicht brauchen konnte..aus der Zeit kommt noch meine Alienphobie. Mir kommt nix ohne gescheite Quarantäne in die Becken.
No way...von daher weiß ich, das alles clean is..nichtmal Frostfutter kommt mir in die Becken..mein Lebendfutter ziehe ich selbst...da bin ich auf der sicheren Seite...Und falls doch mal was wäre, hab ich einige Waffen im Anschlag...buff
VG Monika
 

Öhrchen

Well-Known Member
Hi,
daß man sich mit Frostfutter Planarien einschleppen kann, habe ich solange nicht geglaubt, bis es mir passiert ist :rolleyes:
Also ist auch die Vorsicht bei neu eingesetzten Schnecken wohl nicht übertrieben.


Erbfeste Stämme bei Posthornschnecken halte ich für ein Gerücht....
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Erbfeste Stämme bei Posthornschnecken halte ich für ein Gerücht....
Hei, doch klar...gibts..
Bei Blau können allerdings spalterbig Kristallblaue und Rosane rauskommen. Wenn man die Rosanen extra setzt, bleiben sie für immer rosa.
Rosa muß raus und die Spalterbigen Kristallblauen am Besten auch...Dann werden die Blauen immer besser, aber Spalterbige werden immer mehr oder weniger auftreten.
Braune können bei der Konstellation nicht fallen, außer, man schleppt sich Eier oder Winzlinge mit Pflanzen ein. Orangene treten auch nicht auf.
Orangene/Rote sind genauso erbfest wie Rosane.
Orangene Panterschnecken, kann man auch extra halten. Sind quasi die Spalterbigen von den Orangenen.
Dann gibt es noch absolute Mixbecken, da ist alles drin.
Versuche schon seit Jahren PHS in Farben aufgesplittet zu halten. Das geht sehr gut, wenn man aufpasst und nix "falsches" rein macht.
VG Monika
 

Hyou

New Member
Kurze Zwischenmeldung:
Ich musste gestern 112 für meine Mutter rufen, nachdem hohes Fieber auch den 3 Tag nicht runterging. Sie ist jetzt im KH am Tropf (aber erstmal Entwarnung, nichts lebensbedrohliches). Mitten im Chaos danach kommt die Post und mit ihr die Schneckchen... zu früh. Ich habe erst 50% Wasser gewechselt (später als geplant) und das sollte bis zur Ankunft vernünftig durch den Filter durchgemischt sein, durch das Soil ändert sich dabei nochmal PH und Härte.
Kann ich die Schneckchen in das frisch gewechselte und mit Aufbereiter und Bakterien versetzte Wasser setzen? Wie lange wäre es ungefährlich, sie in dem Transportbeutel zu lassen?
Natürlich sind der bestellte Sand und die Gläser noch nicht angekommen... aber ich habe mir Weckgläser geliehen und im Garten sind Blätter und Brennesseln *seufz*...

Liebe, leicht panische Grüße, Hyou
 

Öhrchen

Well-Known Member
Hi,
Keine Panik - ne große Haribo Dose oder sowas, mit zimmerwarmen Leitungswasser, reicht als Übergangslager auch. Im Transportbeutel würde ich sie nicht so lange lassen, Wasser ist vermutlich recht verkeimt und Sauerstoffversorgung nicht so gut.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Plantamaniac Biete sehr schöne rosa, orange und blaue PHS Biete Wirbellose 10
G Biete orangene PHS Wirbellose 0
S Blasenschneckenzucht optimieren, PHS ausrotten Schnecken 30
K Biete schöne PHS mir goldfarbenem Häuschen Biete Wirbellose 0
N junge Perlhuhnbärblinge / Danio margaritatus & Rosarote PHS Biete Fische 1
B PHS fressen Rotala Indica weg Schnecken 12
Hupe88 Schneckenvase PHS Nano Aquarien 5
sabrikara Der PHS-Killer - Eheim SteamOn Technik 7
K PHS Farbenvererbung Schnecken 1
Zeltinger70 Utricularia graminifolia - Schneckenfutter für PHS u. BS ? Pflanzen Allgemein 7
diskuss Video: Raubschnecke saugt PHS aus Schnecken 7
S JBL CO2 Druckluftschlauch und Taifun Blasenzähler Technik 3
Z Pflanzen Mangel und Düngeverhalten Nährstoffe 15
DaChris Aquarium mit Unterschrank und Abdeckung inkl. LED Beleuchtung Biete Technik / Zubehör 0
Replikator Vom Algenaufkommen, Pflanzensterben und fehlerhaften Wassertests... Nährstoffe 4
T Unterschied AQUARIO Neo Flow Ein-/Auslauf Set Standard und Version 2 Technik 3
B Ada Soil 9l ungeöffnet sowiw Tropica 9l und ADA PowerSand L Biete Technik / Zubehör 0
O Kombination von NPK (+Eisen) und N-Dünger möglich? Nährstoffe 11
J Rotala Orange Juice und Rotala Hra Pflanzen Allgemein 9
W Neue TC420 und TC421 Software mit grafischer Oberfläche Beleuchtung 3

Ähnliche Themen

Oben