Pflanzenwuchs und Temperatur

anders

Member
Hallo!

In meinen Aquarien habe ich schon eine ganze Weile Probleme mit dem Pflanzenwuchs: Selbst einfache Pflanzen wie Limnophila sessiliflora und Sagittaria subulata haben ihr Wachstum eingestellt, obwohl sie vorab explodierten; nur die Rotala rotundifolia mickert noch ein wenig weiter. Gleichzeitig nehmen Fadenalgen überhand. Soweit, so schlecht; ich hatte das Problem eigentlich auf Nährstoffmangel zurückgeführt, da ich bei relativ hartem Wasser kein CO2 zugebe. Bloß hat sich in einem Aquarium die Lage seit ein paar Wochen vollkommen geändert - die Limnophila, die schon fast verschwunden war, hat wieder einen schönen Busch gebildet, die Sagittaria bildet Ausläufer, und die Rotala explodiert (und gleichzeitig fallen die Fadenalgen weniger ins Gewicht). Dabei habe ich nichts geändert.

Könnte das an den zunehmenden Temperaturen liegen? Das Becken ist ungeheizt und hatte im Winter 17°, jetzt sind es 22°, und nach meiner Beobachtung setzte das Pflanzenwachstum bei etwa 19° wieder ein. Allerdings widerspricht das Beiträgen im Forum, bei denen von gutem Wachstum bis etwa 15° berichtet wird. Und der Effekt ist bei meinen anderen zwei Becken nicht so klar. Oder könnte es an der längeren Tageshelligkeit liegen? (Das Aquarium steht allerdings nicht am Fenster.)

Der tiefere Sinn meiner Frage und der Grund, warum ich den Beitrag unter "Technik" eingestellt habe: Ich frage mich, ob ich für besseres Pflanzenwachstum in meinem kommenden Becken ein Heizkabel in den Sand legen sollte? Richtig heizen möchte ich eigentlich nicht, da das Becken offen sein wird und ich in ihm mexikanische Hochlandkärpflinge halten möchte, die höhere Temperaturen schlecht vertragen und insbesondere im Winter kühleres Wasser benötigen.

Was meint ihr?

Andreas
 

anders

Member
Hallo,

schade, daß keine Antworten gekommen sind. Aber um das Thema abzuschließen, meine momentane Meinung ist, eher kein Heizkabel zu nehmen. Wenn ich andere Themen im Forum durchlese, so scheint etwas Heizung im Winter gut für das Pflanzenwachstum zu sein, aber auch nicht unbedingt notwendig. Und das Wohl der Fische sollte vorgehen. Dann werde ich mich mit Hilfe der Pflanzendatenbank auf eher einfache Pflanzen konzentrieren, die auch kühlere Temperaturen vertragen.

Andreas
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
D Pelzalgen und schlechter Pflanzenwuchs Erste Hilfe 11
Bandito Braunalgen und schlechten Pflanzenwuchs Erste Hilfe 8
Basti82 Algen und dürftiger Pflanzenwuchs Erste Hilfe 12
M Probleme mit Algen und schlechter Pflanzenwuchs Erste Hilfe 16
A 54L Becken, Algen und schlechter Pflanzenwuchs Erste Hilfe 2
C Kaum Pflanzenwuchs und überall Algen Erste Hilfe 38
susaana Schlechter Pflanzenwuchs und Algen im Diskusbecken Pflanzen Allgemein 2
B Fadenalgen und schlechter Pflanzenwuchs Erste Hilfe 5
A Bekomme keinen vernüftigen und konstanten Pflanzenwuchs Erste Hilfe 10
R Blaualgen und schlechter Pflanzenwuchs Erste Hilfe 6
C Algen und pflanzenwuchs Erste Hilfe 1
N Verschiedene Probleme mit Pflanzenwuchs und Algen Erste Hilfe 5
R Kein optimaler Pflanzenwuchs, Algen und frage zur KH Erste Hilfe 10
chillhans Geringer Pflanzenwuchs und Grünalgen. Düngesystem beurteilen Erste Hilfe 3
blend86 Kieselalgen und schlechter Pflanzenwuchs Erste Hilfe 4
Bidli90 Schlechter Pflanzenwuchs und Algen Erste Hilfe 10
D Algen und schlechter Pflanzenwuchs Erste Hilfe 21
S Ausbleibender Pflanzenwuchs, Algen und Tote Garnelen Erste Hilfe 0
H Pinselalgen und schlechter Pflanzenwuchs Erste Hilfe 2
R Problem mit Pflanzenwuchs und Algen Erste Hilfe 22

Ähnliche Themen

Oben