Pflanzenprobleme die 2te ... Action!

GruBaer

Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Hallo Zusammen!

Bräuchte zum zweiten mal Euren Rat.

Nachdem ich EasyLife Algexit bei mir eingesetzt habe, geht alles drunter und drüber.

Habe nichts verändert außer die Algexit Kur (4 Wochen).

Mir ist bereits innerhalb der "Kur" aufgefallen, dass mein Fe-Bedarf massiv in die Höhe gegangen ist.

Die Kur ist nun seit ca. 4 Wochen abgesetzt, doch meine Pflanzen erholen sich kaum.

Meine Rotala zeigt deutliche Nekrosen (sieht echt unheimlich aus), das Javamoos und HCC ist bzw. geht ein, pogostemon helferi zeigt gelblich-braune verfärbungen und anubia nana und neuseeland-grassind an manchen Stellen gelblich und mit grünalgen belegt.

Riccia scheint die einzige Pflanze zu sein die sich wohl fühlt. Im großen und ganzen sieht alles sehr ungepflegt aus und das stört mich ziemlich.

Bei der pogostemon helferi würde ich auf Fe-Mangel und NO3-Mangel tippen. Bei der Rotala Kaliummangel?! Ich weiß es ehrlich gesagt nicht.


Vielleicht fällt Euch ja was zu den Bildern und den Wasserwerten ein.

Die Wasserwerte sind aktuell, 17.07.2011 11 Uhr.
Fe und NO2 ist erhöhrt. Abhilfe wurde durch TWW geschaffen.



Vielen Dank schonmal im Voraus!

viele Grüße aus Essen,

Björn


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

EasyLife AlgExit Kur (4 Wochen)

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> Anfang Jan. 2011

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 100x50x55cm ; 275 Liter

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> Dennerle Kristall-Quarzkies Körnung 1-2mm

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> Juwel Rückwand, mehrere kg Mini-Landschaft, Amtra Moorwood

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> ca. 11 Std. (mit Sonnenauf- und untergang)

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

2x 39 Watt T5 mit Reflektor
Beide Röhren JBL Solar Ultra Natur T5, 9000K, CRI 90+, lm 2200

7:00 0%
7:15 100%
11:45 100%
12:00 0%
-Mittagspause-
14:00 0%
14:15 100%
19:45 100%
20:00 0%


[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Juwel Bioflow 3.0 , ca. 600 l/h


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> filterwatte, filterschwamm grob und fein, Juwel Cirax

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> 600 l/h

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Ja

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: Steuerung ??ber pH und Profilux 2+ , kein Blasenz??hler

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Dennerle Crystal-Line CO2 Dauertest

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Dennerle CO2 Special-Indikator + pH

[h3]Sonstige Technik (falls vorhanden):[/h3]Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Dennerle Bodenfluter 50 W
Profilux 2+ pH,Temperatur, Lichtsteuerung.


[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 17.07.2011 , 11 Uhr

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 23,6 °C

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Tr??pfchentest, pH zus??tzlich ??ber Profilux


pH-Wert: pH 6,95

KH-Wert: 8 ??dH

GH-Wert: 8 ??dH

Fe-Wert (Eisen): 0,2 mg /l (!!!)

NH4-Wert (Ammonium): <0,05 mg/l

NO2-Wert (Nitrit): 0,2 mg/l (!!!)

NO3-Wert (Nitrat): 20 mg/l

PO4-Wert (Phosphat): 0,8 mg/l

K-Wert (Kalium): nicht gemessen

Mg-Wert (Magnesium): nicht gemessen

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

aktuelle Düngung:

Dennerle NutriBalls (Anzahl ehrlich gesagt unbekannt :-/ )
EasyLife Profito 28ml/wöchentlich vor 1ster Beleuchtungsphase
EasyLife Easy Carbo 10ml/tägl vor 1ster Beleuchtungsphase
EasyLfe Nitro ( bei Bedarf, versuche NO3 bei 20 mg / l zu halten)
EasyLife Fosfo ( bei Bedarf, versuche PO4 zw. 0,2 und 1,0 mg/l zu halten)
FerroZac (Hochkonzentrierter Eisenkomplexdünger) max 14 Trpf/tägl. bei Bedarf

Dennerle PlantaGold7 6Kapseln/wöchentlich, keinen nennenswerten Effekt.... Wenn die Packung leer ist wird abgesetzt.


Werde in Zukunft auf Aqua Rebell umsatteln. Für eine Düngeempfehlung mit AR Produkten bin ich jederzeit zu haben. :)


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> 1 mal die Woche 50 %

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Astra VivAqua Wasseraufbereiter

[h3]Pflanzenliste:[/h3] alternanthera reineckii
Hemianthus callitrichoides
Javamoos
Pogostemon helferi
Riccia fluitans
Anubias barteri nana
Eleocharis acicularis
Micranthemum umbosum
rotala rotundifolia


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 80%

[h3]Besatz:[/h3] Die Zwerggarnelen kann ich nur schätzen, also: ca. 30 white perl , ca. 20 red fire (Karnickel sind nix dagegen... )
15 Tetra Neons
3 Siamesische Rüsselbarben
4 Zwergharnischwelse
10 Amano Garnelen


[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 5,7 °dH

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 7,5 °dH

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 42 mg/l

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 7,3 mg/l

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 4,0 mg/l

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> 13,4 mg /l

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): 0,24 mg/

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
 

Anhänge

  • CIMG0567.JPG
    CIMG0567.JPG
    356,3 KB · Aufrufe: 2.399
  • CIMG0569.JPG
    CIMG0569.JPG
    180,9 KB · Aufrufe: 2.399
  • CIMG0572.JPG
    CIMG0572.JPG
    142,2 KB · Aufrufe: 2.399
  • CIMG0574.JPG
    CIMG0574.JPG
    195 KB · Aufrufe: 2.399
  • CIMG0575.JPG
    CIMG0575.JPG
    177 KB · Aufrufe: 2.399
  • CIMG0576.JPG
    CIMG0576.JPG
    174 KB · Aufrufe: 2.399
  • CIMG0577.JPG
    CIMG0577.JPG
    143,8 KB · Aufrufe: 2.399
  • CIMG0580.JPG
    CIMG0580.JPG
    150 KB · Aufrufe: 2.399
  • CIMG0583.JPG
    CIMG0583.JPG
    232,8 KB · Aufrufe: 2.399
  • CIMG0585.JPG
    CIMG0585.JPG
    226,5 KB · Aufrufe: 2.399

GruBaer

Member
Hallo Zusammen!

Habe heute nocheinmal alle Wasserwerte erhoben. Zusätzlich aber auch Silikat und Kupfer.

Temp. 26°C

pH 7,0 (CO2 Dauertest ist Hellgrün) Rechnerisch 32 mg/l CO2

GH 8°dH

KH 8°dH

Fe 0,05 mg/l

NO3 15 mg/l - Easy Life Nitro 15 ml (= 6 mg/l)

NH4 < 0,05 mg /l

PO4 0,2 mg / l

Cu 0,0 mg /l

SiO2 1,2 mg/l (!) ... hat DAS vielleicht etwas zu bedeuten? Kieselalgen sehe ich nicht.

NO2 0,1 mg/l .... TWW wird jetzt gleich gemacht.


Problem bleibt bestehen. Habe heute ebenfalls AR Eisenvolldünger, AR Flowgrow und AR NPK per Post erhalten.
Mache gleich einen TWW und werde dann mit den AR Produkten weiter düngen.
Soll ich etwas gegen das Silikat unternehmen? Laut dem JBL Test kann man 1-2 mg/l dulden.
Ich Frage mich jetzt allerdings warum ich auf einmal Probleme mit Nitrit kriege.


Viele Grüße

Björn
 

Dral

Member
Hallo Björn!

Ich an deiner Stelle würde:

  • EasyCarbo in den Müll werfen
  • AlgExit in den Müll werfen
  • mehr schnellwachsende Pflanzen einsetzen
  • evtl. mal ein Bild von der Gesamtansicht des Beckens machen

Begründung:

Ich halte überhaupt nichts von "Kuren" oder der täglichen Behandlung mit Algenbekämpfungsmitteln. Ich kenne das AlgExit zwar nicht, aber ich vermute es ist sicherlich, wie jedes Algenmittel, pures Gift. Dass es deine Pflanzen ausgerechnet nach der Behandlung damit dahingerafft hat, spricht doch für sich.

Ich bevorzuge daher die Algenbekämpfung auf natürlichem Wege: Viele Pflanzen rein, möglichst schnellwachsende und man hat keine oder nur bedingt Probleme mit Algen. Du hast allerdings einige langsam bzw. mittelmäßig-schnellwachsende Pflanzen im Becken(soweit ich die Pflanzen kenne), ich vermute daher kommen deine Algen.

Zu deinen Pflanzenproblemen: Ich würde einfach mal weiterhin die Nährstoffe zudüngen und abwarten. Die Pflanzen werden sich mit großer Sicherheit wieder fangen. Du musst nur aufpassen, dass du nicht zuviele Mikronährstoffe hinzufügst! Dass du nicht mehr weißt wieviele Nutriballs du bereits drin hast, ist natürlich auch nicht optimal. Auch das kann, meiner Meinung nach, ein Grund für Algen sein.

EDIT: Ach ja und den Wasseraufbereiter würd ich auch noch weglassen. Ich konnte bisher noch nie eine positive Wirkung von dem Zeug feststellen, außer dass es mein Portemonaie leichter gemacht hat. Aber das muss jeder für sich entscheiden, ob er es verwenden möchte. ;)
 

GruBaer

Member
Moin Meik!

Also von dieser "Kur", wenn man sie denn so nennen kann :twisted: , halte ich auch überhaupt nichts. War und bin von den EasyLife Produkten ziemlich überzeugt und als das AlgExit hier im Forum vorgestellt wurde, dachte ich testen wir es mal.... (Rückwand war etwas veralgt).... Heute denke ich nicht "testen wir es mal" sonder "lassen wir es besser mal" ....

Vielleicht mag das AlgExit manch anderen Leuten helfen, mir hats definitiv nicht.

Hab, wie gesagt, AR Eisenvolldünger und AR NPK heute gekriegt und werds bei den beiden erstmal belassen und gucken was meine Wasserwerte so sagen. Bei der Düngung halte ich mich erstmal genau an die Anweisung des Herstellers.

Der Wasseraufbereiter wird jetzt auch noch leer gemacht (ist eh nicht mehr viel drin) und dann wars das auch damit.

Hab mir auch schon überlegt das EasyCarbo abzustezen. Werd dann jetzt mal "testen" wies ohne ist. ;-) :-D

Werd mal ne Egeria Densa ins Wasser werfen und "dümpeln" lassen...

Was meinst bzgl SiO2.... was tun oder so belassen?

Gruß

Björn
 

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Hallo Björn,
ich würde dir empfehlen, mal vernünftig zu düngen (dh. täglich) und nicht nur nach Bedarf hier und da nach dem Wasserwerte messen. Besonders die Makros scheinen bei dir arg in den Mangel gekommen zu sein. Klar, die Algexitkur hat auch ihre Spuren hinterlassen, aber die Düngung sollte doch auch konsequenter durchgeführt werden :wink: .
Nichts für ungut!
 

GruBaer

Member
Moin Aram!

Ja ich bin auch ehrlich gesagt ziemlich unzufrieden. Die EasyLife Produkte sind ansich leer, daher sattel ich auch Aqua Rebell um (hab ja nur gutes gehört).

Also die aktuelle Düngung die heute gestartet ist beläuft sich auf:

6 Hub Aqua Rebell Eisenvolldünger (nach Herstellerangabe) täglich
14 Hub Aqua Rebell NPK (nach Herstellerangaben) täglich

Werde die Dünger ab morgen vor der ersten Beleuchtungsphase dosieren.

Soll ich es bei den beiden Produkten belassen oder meinst Du/Ihr ich sollte noch etwas hinzufügen.

Gruß
Björn
 

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Hallo Björn,
das klingt doch schonmal gut! Ich würde es erstmal mit den beiden Produkten probieren, die Pflanzen beobachten und notfalls die Düngung anpassen bzw. erhöhen. Ein reiner Nitratdünger (Spezial N)könnte evtl. noch Sinn machen, aber du hast ja auch schon recht nitratreiches Ausgangswasser.
Viel Erfolg!
 

GruBaer

Member
Moin Aram!

Ja ist gut! Ich werds probieren ung ggf. noch Spezial n bestellen.
Soll ich zusätzlich das "Flowgrow" dosieren oder ist das zuviel des guten?

Gruß

Björn
 

GruBaer

Member
Moin Zusammen!

Also habe ja Easycarbo, den Wasseraufbereiter, etc (wie beschrieben) abgesetzt.
Habe jetzt eine Woche ausschließlich mit 14 ml AR NPK und 6 ml AR Eisenvolldünger gedüngt.
Leider fingen die Pflanzen an Eisenmangel zu zeigen (Meiner Meinung nach). Habe Fe getestet und es waren tatsächlich <0,02 mg/l.

Habe hier im Forum gelesen, dass man auch den AR Eisenvolldünger als "Wochendünger" geben kann und gleichzeitig AR Flowgrow als Tagesdünger. Hab dies jetzt laufen.

Samstag morgen gab es einen TWW 50%, danach wurde mit AR Eisenvolldünger (38ml) und AR NPK (14ml) gedüngt.
Jetzt kommt jeden morgen vor der ersten Bleuchtungsphase 5ml AR Flowgrow und 14 ml AR NPK ins Becken.
Seitdem gasen nahezu alle Pflanzen O2 aus. Riccia ist nahezu ein "whirpool" ;-) . Pflanzen wurden nicht geschnitten und der Wasserwechsel liegt 2 Tage zurück.

Das HCC und Perlkraut sieht deutlich vitaler aus. Gerade das Perlkraut fängt gut an zu wachsen. Die Algen auf der Anubia nana werden weniger. Meine Rückwand scheint aber leicht grünlich zu schimmern (Algen?), was ich aber mit EasyCarbo gut in den griff kriegen kann. Habe gute Erfahrungen gemacht, wenn ich Algen damit besprühe.

Ich denke ich kann das vitalere Aussehen der Pflanzen durchaus als Erfolg sehen.

Kann ich denn auch das Ausgasen von O2 als Erfolg sehen?


Viele Grüße

Björn
 

GruBaer

Member
Hallo nochmal,

hier die aktuellen Wasserwerte:

pH 7,0

KH 8 °dH

GH 8 °dH

Fe 0,1 mg/l

NH4 <0,05 mg/l

NO2 0,1 mg/l

NO3 ca. 15 mg/l ( im JBL Test war die "Farbe" meiner Testlösung zwischen 10mg/l und 20 mg/l )

PO4 0,6 mg/l

SiO2 1,6 mg/l (soll ich hier etwas unternehmen?)



Was haltet ihr davon? Wäre super, wenn ihr mir helfen könntet meine Düngung zu optimieren.


Gruß

Björn
 

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Hey Björn,
na, da bist du doch auf einem gutem Wege, wenn die Pflanzen jetzt anfangen zu blubbern! Die Wochendüngung mit dem Volldünger und Tagesdüngung mit Spezial Flowgrow sind natürlich sehr vorbildlich, schön wenn sich das bemerkbar macht.
Würde ich auf jeden Fall so beibehalten.
Die Rückwand kannst du prima mit EC behandeln, z.B. beim Wasserwechsel.
Ich würde einfach so weitermachen und die Pflanzen weiter beobachten. Sieht alles gut aus. :top:
 

GruBaer

Member
Hallo Aram!

Wenn sich Nitrat zwischen 10 und 20 mg/l bewegt, meinst Du, dass es Sinnvoll ist AR Spezial N noch hinzu zu Düngen?

Alles in allem bin ich äußerst positiv überrascht über die AR Produkte.


Gruß

Björn
 

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Hey Björn,
ich denke, daß es nicht nötig ist, aber das wäre sicherlich noch eine Optimierung. Durch den NPK Dünger reichern sich erfahrungsgemäß P und vor allem K doch stark an, das kannst du dann mit dem Spezial N dann ausgleichen. Insofern dann den NPK zum WW aufdüngen und für die tägliche Grundversorgung benutzen, den Spezial N dann als Extra Nitrathäppchen täglich. Zudem enthält er auch etwas Urea, was von den Pflanzen z.T. auch besser aufgenommen werden kann.
Mußt du selber wissen, ich fand es damals toll in punkto Pflanzenversorgung, aber man hat halt wieder eine Düngeflasche mehr zu "hantieren".
 

GruBaer

Member
Hi!

Ja genau das ist es nämlich.... Fläschchen über Fläschchen. Das war auch dass, was mich an EasyLife so gestört hat. Super zeug aber "schlecht" in der täglichen Handhabung. Find da AR zum "Pumpen" schon ganz praktisch.

Ich guck mir mal die Pflanzen an, was sie so "sagen"... Auf jedenfall bleib ich bei AR und mach erstmal so weiter.

Gruß

Björn
 

Ähnliche Themen

Oben