Pflanzen schneckenfrei bekommen?

MaikundSuse

Member
Hallo Forum!

Ich möchte mein HC, welches durchsetzt mit BabyTDS ist, gerne in ein anderes, schneckenfreies Becken pflanzen.
Womit töte ich am besten die Schnecken ab?
Mineralwasser? Kaliumpermangenat?

Viele Grüße
Maik
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

auf lange Sicht gesehen Flubenol ;). Aber ansonsten würde ich es erstmal mit Mineralwasser probieren.

Andere Schneckenmordwerkzeuge fallen mir auf Anhieb nicht ein.

Grüße
Tobi
 

Beetroot

Active Member
Hallo Maik,

wie sieht es denn mit Schneckenfalle aus? Ist doch am verträglichsten.

Gruß
Torsten
 

Ulla

Member
Hallo Maik,

ich würde Mineralwasser und Kaliumpermanganat kombinieren, dazwischen mindestens 24 Stunden Erholungszeit für die Pflanze.

Da es nur gegen TDS geht, brauchst Du dir ja wenigstens keine Gedanken um verbleibende Gelege zu machen.

Flubenol wirkt, ist allerdings fast nicht rückstandsfrei zu entfernen und hat eine Langzeitwirkung auf alle Schnecken außer Posthornschnecken.
 

MaikundSuse

Member
Hallo!

Tobi":uom8z8kq schrieb:
auf lange Sicht gesehen Flubenol
Wo bekommt man das? Zooladen oder Apotheke?

Beetroot":uom8z8kq schrieb:
wie sieht es denn mit Schneckenfalle aus? Ist doch am verträglichsten.
Ich denke aber, dass es schwierig ist damit alle Schnecken zu erreichen.

Ulla":uom8z8kq schrieb:
ich würde Mineralwasser und Kaliumpermanganat kombinieren, dazwischen mindestens 24 Stunden Erholungszeit für die Pflanze.
Da es nur gegen TDS geht, brauchst Du dir ja wenigstens keine Gedanken um verbleibende Gelege zu machen.
Das Flubenol würde ich in einem Eimer und nicht im Becken anwenden.
In welchem Verhältnis sollte ich das Kaliumpermanganat dosieren?
Es sind auch kleine "normale" Schnecken dabei. (etwa 2 - 3 mm)

Viele Grüße
Maik
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

Flubenol muss man über einen längeren Zeitraum anwenden (2-3 Wochen) und es gibt das Mittel nur beim Tierarzt, da es verschreibungspflichtig ist.

Grüße
Tobi
 

Beetroot

Active Member
Hallo Maik,

auf 10L kalten Wasser (nicht unter 20°C) sollte man 1-2 Gramm Kaliumpermanganat geben. Die Pflanzen sollten darin ca. 20 min. baden und dann evtl. mit Spülhandschuhen rausnehmen und gut abspülen. Diese Methode habe ich jetzt nur gegen Algen in Erinnerung, wie das nun auf Schnecken wirkt musst du wohl selbst testen.

Die Posthorn- und Blasenschnecken in meinem AQ sind jetzt meine besten Freunde, bei der Algenplage dürften es auch gerne ein paar mehr sein. :(
Poppen in letzter Zeit auch öfter mal und legen so einiges an Nestern. :lol:

Gruß
Torsten
 

Gabi

Member
Hi Torsten, und? :D Wie haben Deine Pflanzen nach dem Kaliumpermanganatbad ausgesehen? :D schön braun? :D

Ich hatte mir das Kaliumpermanganat auch besorgt. Da ich es noch von früher kenne, weiß ich was passieren kann und hab nur eine Pobepflanze in dieses Wasser gelegt. Ne, das mache ich nicht mehr - ich weiß ja nicht wie lange es dauert, bis die Pflanzen wieder grün werden :shock:

Übrigens ist starkkohlensäurehaltiges Mineralwasser hervorragend geeignet um alle Tiere loszuwerden. Schnecken und was sonst noch im Becken ist, läßt SOFORT los und fällt auf den Grund der Schüssel. Also wenn Moose darin gebadet werden, sollte es schön auseinandergezogen werden, damit auch alles durch die einzelnen Fäden fallen kann. Ich bade sie max 10 Min in Mineralwasser.
 

Atreju

Active Member
Hi !

Ich würde die Pflanzen in einem Kübel geben und mit einem Schneckenmittel behandeln. die fallen nach einer Stunde ausnahmslos ab. Vorbeugend kannst Du ein paar killerschnecken in das neue Becken geben, dann hast Du Ruhe......
Ins Becken selbst würde ich GAR NIX schütten , da in den meisten Mitteln Kupfer enthalten ist, Vorsicht übrigens bei Garnelen,
die machen sehr schnell die Grätsche........

Gruß

Bruno
 

Ähnliche Themen

Oben