Pflanze für Garnelen

Lixa

Well-Known Member
Hallo Ramon,
Garnelen fressen keine frischen Pflanzen die giftig sind. Javafarne frisst kein Tier, weil sie schwach giftig sind, das ist aber wie vorher erwähnt kein Problem.

Die meisten Garnelen sterben eher durch Gifte im Wasser, wie Nitrit, Kupfer oder andere Pflegefehler.
Gib dem Becken und Pflanzen erstmal einen Monat Zeit zu wachsen und kannst dich in der Zeit über die Tiere informieren.
So brauchen Amano Garnelen mehr Platz als die kleinen Neos und sind berüchtigt dafür manche schöne Aquarienpflanzen abzufressen ;)
Vielleicht nimmst du doch lieber einige Arten Schnecken dazu die deine Pflanzen in Ruhe lassen und Futterreste wegfressen.

Viele Grüße
Alicia
 

Rami

New Member
Hallo Ramon,
Garnelen fressen keine frischen Pflanzen die giftig sind. Javafarne frisst kein Tier, weil sie schwach giftig sind, das ist aber wie vorher erwähnt kein Problem.

Die meisten Garnelen sterben eher durch Gifte im Wasser, wie Nitrit, Kupfer oder andere Pflegefehler.
Gib dem Becken und Pflanzen erstmal einen Monat Zeit zu wachsen und kannst dich in der Zeit über die Tiere informieren.
So brauchen Amano Garnelen mehr Platz als die kleinen Neos und sind berüchtigt dafür manche schöne Aquarienpflanzen abzufressen ;)
Vielleicht nimmst du doch lieber einige Arten Schnecken dazu die deine Pflanzen in Ruhe lassen und Futterreste wegfressen.

Viele Grüße
Alicia
Danke für ihre Nachrichten.

Welche Schnecke soll ich nehmen ? kahlschnecke oder Rennschnecke.
Meine Aquarium sind seit 2 Februar einrichten. bis jetzt keine Nitrit nachweisbar und Kupfer auch keine nachweisbar "Aquatest"
Da ich habe einige zeit nehmen. Anubias barteri sind giftig für Garnelen ,wegen dem Oxalsäure. ob es stimmt soll ich es sicher herausnehmen oder.

Lg

Ramon
 
Zuletzt bearbeitet:

PygmaeusMatze

Active Member
Hi,
Keine Sorge die fressen dir keine giftigen gesunden Pflanzen an. Lass die Anubias da wo sie sind.
Rennschnecken gehn immer nur nicht zuviele die müssen sich ja ernähren und im frischen Becken ohne zufütterung von zb bacter ae oder Algensteinen hams die Jungs schwer.
Als Dreckkolonne empfehlen sich auch Turmdeckelschnecken, die fressen alles weg was anfällt. Vermehren sich aber auch gut wenn viel anfällt.

Mfg
Matze
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo Ramon,
Natürlich können die Pflanzen bleiben. Seit 2. Februar ist schon sehr gut.
Turmdeckelschnecken gibt es viele Arten ebenso Posthornschnecken. Die können auch interessant zu beobachten sein. Blasenschnecken kommen oft von selbst, ebenso wie kleinen Posthornschnecken oder die selteneren Mützenschnecken.

Viele Grüße
Alicia
 

Ähnliche Themen

Oben