Panoramabecken aufrüsten

wilderHecht

Member
Hallo!

Da das mein erster Beitrag ist, eine kurze Vorstellung:
Mein Name ist Christoph, bin 23 und seit ca. 12 Jahren Aquarianer.

Nun zu meinem Anliegen:

Ich besitze ein 100x40x50 Panorama Becken mit 2*30W T8 Röhren. Lange Zeit hatte ich nur "Düsterbecken" mit Schwertpflanzen und vielen Schwimmpflanzen. Seit einiger Zeit versuche ich jedoch etwas mehr Licht ins Becken zu bekommen. Nur die Bodendecker wollen einfach nicht, weshalb nun mehr Licht her soll.

Hier mal eine Zeichnung, dass ihr versteht, worüber ich rede :bonk:


Das AQ hat eine feste Abdeckung(Juwel).
Der Leuchtbalken in der Mitte + die zwei Röhren sollte soweit klar sein.
Durch die Panoramaform bleibt im roten Bereich nur ca 65cm Platz für weitere Leuchtmittel.

Zwei Optionen dafür habe ich bereits gefunden, zum einen 2*24W T5 ... da gibt es das GLO-Set von Hagen (http://www.zooprofi.de/info/6129/Hagen_Glomat_T5_2x24Watt.html) macht mit zwei Reflektoren + 965er Leuchtmittel um die 75,- Euro!

Mein Favorit: 55W Dulux L 954 + Fassung + Kabelage + EVG + Halteklammern .. für läppische 30,- Euro! Haken hierbei ist nur leider, dass es reine Bastelarbeit ist, da ich nirgendwo eine fertige Armatur finden konnte und mir die Abdichtung ein wenig Kopfzerbrechen bereitet.

Irgendwann werde ich mir ein gößeres AQ holen, aber bis dahin möchte ich es im jetzigen Becken noch sprießen lassen.


Ich bin nun also auf der Suche nach weiteren Lösungen bzw. besseren Ausführungen zu meinen genannten Beispielen. Da ich auch auf den Preis schaue, fallen Lösungen im dreistelligen Bereich raus :oops:


MfG :bier:
 

D&D

New Member
Hi Christoph

Wenn du etwas vom verkabeln verstehst und gerne bastelst, bietet sich ein kompletter Eigenbau an.
Alter Leuchtbalken raus,
2 x 39 Watt und 1 x 24 Watt T5 mit jeweils Arcadia Ultra Seal Fassung + EVG´s (nicht dimmbar) + Röhren (Osram o. Narva) + Material und Kabel für die Halteung + etwas Zeit, sollten auch für unter 100,- möglich sein.
Hagen Glomat hab ich auch. Bzw. schon den zweiten nach nur 4 Monaten :roll:
Gruß
Daniel
 

Christian

Member
Hi,

wenn du eh vor hast, dir ein größeres Becken zu holen, dann könntest du schon jetzt daran denken, ein EVG zu kaufen, das dann auch im neuen Becken für Licht sorgen kann. Also dass es z.B. auch 28W T5 (HE) / 54W T5 (HO) kann, Länge 115 für ein 120er Becken. Eben entsprechend der Länge deines neuen Beckens.

http://de.wikipedia.org/wiki/Leuchtstof ... _Varianten


Gruß,
Christian
 

Roger

Active Member
Hi Christoph,

willkommen im Flowgrow!

Genau das selbe Becken habe ich auch und habe mir vor einiger Zeit da was selbst gebaut. :wink:

Im Rückblick würde ich das so nicht mehr machen, weil ich meist nur noch zwei der Röhren betreibe, was für alle Pflanzen ausreichend ist!
Ich würde Dir raten den bestehenden Leuchtbalken entsprechen der Anleitung von
Martin Krüger
umzurüsten und dabei unter die Fassungen noch Distanzstücke zu setzen damit Du die 85mm breiten ATI-Super_Reflektoren aufgesteckt bekommst. Das sorgt für eine effektive Beleuchtung und ist recht kostengünstig umzusetzen.
 

wilderHecht

Member
Mahlzeit

D&D":2dbikxou schrieb:
Hi Christoph

Wenn du etwas vom verkabeln verstehst und gerne bastelst, bietet sich ein kompletter Eigenbau an.
Alter Leuchtbalken raus,
2 x 39 Watt und 1 x 24 Watt T5 mit jeweils Arcadia Ultra Seal Fassung + EVG´s (nicht dimmbar) + Röhren (Osram o. Narva) + Material und Kabel für die Halteung + etwas Zeit, sollten auch für unter 100,- möglich sein.
Hagen Glomat hab ich auch. Bzw. schon den zweiten nach nur 4 Monaten :roll:
Gruß
Daniel

Insofern ich den Originalleuchtbalken entferne passen 3-4 39W rein + die 24W vorne :D
Und naja.. ich habe Freizeit auf dem Habenkonto und den Willen zu basteln :bonk:
Das mit der Kurzlebigkeit der Glomat.. mmh.. Garantie hat man ja zum Glück, vllt warens bei dir nur Montags-EVG's ;)

Christian":2dbikxou schrieb:
Hi,

wenn du eh vor hast, dir ein größeres Becken zu holen, dann könntest du schon jetzt daran denken, ein EVG zu kaufen, das dann auch im neuen Becken für Licht sorgen kann. Also dass es z.B. auch 28W T5 (HE) / 54W T5 (HO) kann, Länge 115 für ein 120er Becken. Eben entsprechend der Länge deines neuen Beckens.

http://de.wikipedia.org/wiki/Leuchtstof ... _Varianten


Gruß,
Christian

Das neue Becken kommt erst in 3 1/2 Jahren, da ich dann umziehe (steht fest), und dann wollte ich mind. einen halben Meter dranhängen und HQI (oder was auch immer in 3 Jahren neues auf dem Markt ist). Das jetzige Projekt soll wirklich nur für das "Hier & Jetzt" sein. Die HE's kommen nicht in Frage, da ich zzt ja versuche Licht reinzubringen und die HE's doch eine Menge weniger lm bringen.


@Roger

Na wie geil ist das denn :bier:
Jetzt wo ich es sehe, ist das, was du nicht mehr machen würdest, irgendwie das, was ich gerne hätte :oops:

Ich habe die ganze Sache schon aus Sicht des "light calculator's" betrachtet: (alle mit 90% Reflektor und den Philips 865er T5/T8)
Momentan: 2*30W = 4700lm, 107 PAR
Geplant1: 3*39W = 8550lm, 187 PAR
Geplant2: 3*39W + 24W = 10150lm, 225 PAR

Da gefällt mir die Variante "Geplant2W irgendwie am besten. Die mittlere 39er wird per Extrazeitschaltuhr nur von 11-16 Uhr laufen, der Rest den ganzen Tag, wobei man durch die insgesamt drei EVG's doch einen ertragbaren Start in den Tag haben kann und die Fische nicht gleich erschlägt.
Sache ist halt, dass bei mir selbst die Nadelsimse 30cm hoch wird (und meist beim zurückschneiden nur noch kümmert) und ich zugern Zungenblatt & Co hätte!

- Aus welchem Material hast du die Abdeckung gemacht, Siebdruckplatte?
- [Spaß]Musst du eine Sonnenbrille tragen beim füttern? :twisted: [/Spaß] Ich werde den verkürzten teil glaube mit Scharnier machen, dass man nur die 24W anheben muss bei kleineren Abreiten und beim Füttern

@Umbau des aktuellen Balkens: Finde ich nicht so gut, da ich das ganze nicht übereilt an einem Tag machen möchte und mein AQ sonst eine unfreiwillige Dunkelkur bekäme, zumal die 2 39W mir nicht reichen (bilde ich mir zumindest ein).

Ich werde beim Kaffee nochmal drüber nachdenken, aber ich glaube ich werde Roger's aktuelle Abdeckung nachbauen, die gefällt mir richtig gut :p


PS: Der Text sieht nur so aus, weil ich schreibe bevor ich fertig gedacht habe!

MfG :oops:
 

Roger

Active Member
Hi Christoph,

alleine durch die Umstellung von T8 auf T5 bekommst Du unglaublich viel mehr Licht ins Becken. Mit 2x39W bist Du dann schon auf der sicheren Seite und es werden auch lichthungrigere Pflanzen sehr gut wachsen.
In meiner Abdeckung wurden insgesamt 3 EVG´s verbaut - 1x24W - 1x39W - 2x39W. Angesteuert werden die über einen Profilux AQ-Computer und somit habe ich die Möglichkeit der Dimmung. 2x39W laufen durchgehend 11 Stunden inkl. 2 Std. auf- und abdimmzeit. Die dritte 39W ist gegen Mittag nur für 3 Stunden an.

Wenn Du alle Röhren in Betrieb nimmst, ist das Becken schon sehr hell. Da brauchst Du sonst kein Licht mehr im Zimmer. :shock: Irgendwann nervte mich auch der übermäßige Düngerverbrauch und die Gärtnerarbeiten die bis zu zwei mal die Woche notwendig waren. Deshalb habe ich wieder reduziert.

Die Abdeckung habe ich aus Glasfaserkunststoff gebaut weil ich in dem Bereich beruflich tätig bin. Es wurden Platten aus GFK angefertigt welche auf der Oberfläche bereits farbig beschichtet wurden. Aus diesen Platten habe ich die Abdeckung dann zusammen geklebt. Die EVG´s, sowie zwei 120mm PC-Lüfter finden darin Platz. Apropos.....mach Dir mal über Kühlung gedanken! Mit so viel Licht braucht das Becken keine Heizung mehr und in den wärmeren Monaten kommt man locker nachhaltig über 30 Grad Wassertemperatur. :wink:

Ich würde Dir, damit auch der Aufwand in Grenzen bleibt, zu folgender Lösung raten. Klebe in den bestehen Rahmen der Juwel Abdeckung auf beiden Seiten Lagerwinkel ein auf die ein Alu-Vierkantrohr gelegt werden kann. An so einem Rohr befestigst Du jeweils einen Reflektor in den eine Röhre eingeklipst wird. Als Lampenfassung nimmst Du die Arcadia-Ultraseal und die EVG´s baust Du in den Unterschrank.
Damit kannst Du jede Röhre beliebig verschieben oder herausnehmen und brauchst keinen Aufwand betreiben um einen Kasten zu bauen so wie ich es habe.

PS: Weitere Bilder meiner Abdeckung findest Du in meiner Galerie. :wink:
 

wilderHecht

Member
Nabend,

Roger":1n7xgjoz schrieb:
Ich würde Dir, damit auch der Aufwand in Grenzen bleibt, zu folgender Lösung raten. Klebe in den bestehen Rahmen der Juwel Abdeckung auf beiden Seiten Lagerwinkel ein auf die ein Alu-Vierkantrohr gelegt werden kann. An so einem Rohr befestigst Du jeweils einen Reflektor in den eine Röhre eingeklipst wird. Als Lampenfassung nimmst Du die Arcadia-Ultraseal und die EVG´s baust Du in den Unterschrank.


das hört sich nochmals besser an, so kann ich die Originaloptik wahren und erspare mir Arbeit :top:

Zum Thema Arcadia ultra Seal... werden die einfach nur noch in's EVG gesteckt und fertig? Das da auch die Anschlüsse an die Osram EVGs passen.

Finde sie mir 12 Euro für eine Röhre recht teuer.
GHL-Schraubfassungen gibts zb hier für 14 Euro für zwei Röhren.. Kabel und Schrumpfschlauch habe ich da. Bräuchte also noch einen guten Grund die Arcadia zu kaufen^^

Kostenaufstellung für diese Variante bei 2*39W + 1* 24W wären:
EVG's: 40,90 Euro
Profile+Winkel: gute Frage.. 15 Euro?!
Fassungen: 28 Euro
Kabel: ~5 Euro
Total: ~ 89 Euro

Ansich kein schlechter Preis, nur wenn ich überlege, dass ich eigentlich nur extra Licht für vorne haben wollte.. ^^

.. dann wären das für 1 EVG (22,-) + Fassungen (14,-) + Befestigung (8,-) = 44 Euro für 2*24 Watt .. genau der gleiche Preis wie die Glomat 2*24W! :bonk: :bonk:

Ich glaube ich schlafe da nochmal drüber, denn alles komplett bauen ist schon aufwendiger als ein fertiges Modul kaufen und nacher schalte ich dann wirklich eine Röhre ab, weil's mir zu hell ist 0o

Ich werde mich mal noch ins Thema Reflektoren einlesen, denn die müssen auch noch dran, wobei ich dann schon ohne Leuchtmittel im Falle der ATI's bei über hundert Flocken wäre (für den Komplett-Neubau) :/

Das Einkleben der Winkel ist aber in jedem Fall eine gute Idee, denn auch die Glomat-Halterungen wollen ja irgendwo befestigt werden.

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Roger":1n7xgjoz schrieb:
Mit 2x39W bist Du dann schon auf der sicheren Seite und es werden auch lichthungrigere Pflanzen sehr gut wachsen.
In der "Amazonas Nov/Dez'06" betont O. Knott, dass das auf keinen Fall reicht für ein 100x40x50^^ Wobei er da aber von der Fläche sprach, mmh...

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Roger":1n7xgjoz schrieb:
Irgendwann nervte mich auch der übermäßige Düngerverbrauch und die Gärtnerarbeiten die bis zu zwei mal die Woche notwendig waren.

Ich muss jetzt auch einmal die Woche die Sense schwingen, nur halt bei weniger lichtbedürftigen Pflanzen^^



MfG

Edit: Ich mache, egal für welche Variante ich mich entscheide, noch vorher/nacher-Bilder, falls jmd auf den Gedanken kommen sollte :)
 

Daniel_F.

Member
Ob in der Aquaristik auch der Spruch gilt:"Leistung ist durch nichts zu ersetzen" und "Leistung kann man nie genug haben"?

3x39W T5 + 1x24W T5? Mal gucken wie lange das gut geht. :shock:
 

wilderHecht

Member
Daniel_F.":2p0eel6u schrieb:
Ob in der Aquaristik auch der Spruch gilt:"Leistung ist durch nichts zu ersetzen" und "Leistung kann man nie genug haben"?

3x39W T5 + 1x24W T5? Mal gucken wie lange das gut geht. :shock:


Nunja, ich habe mich für die 2*24W T5 + die bestehenden 2*30W T8 entschieden.

Hier mal vorher-/nacher-Bilder, mit absichtlich übertriebener Belichtungszzeit und Weißabgleich auf den Sand, dass man den Unterschied sieht. In Wirklichkeit ist es im Wasser so wie auf dem Vorherbild und der Sand um einiges weniger grell.
Btw. sind die Pflanzen im Vordergrund zeitgleich mit der Beleuchtung heute neu eingezogen, Perlen aber schon schön :>


Ich bin soweit zufrieden, die Pflanzen hoffentlich auch und meine Bärblinge sind nun auch im Vordergrund schön orange-rot!
Temperaturmäßig werde ich es beobachten, zzt. ist aber eh schwitzen angesagt bei 24°C Zimmertemperatur :?


Edit: Ja, ich putze meine Scheiben nicht :twisted:
 

Ähnliche Themen

Oben