Otocinclus sterben..

JohnK

Member
Hi Leute

Ich habe mir vor ca einer Woche aus dem Zooladen Otocinclus gekauft, von 10 stück leben nur noch 2
Ein Otto war bereits in der Tüte tot.
Mein Becken steht nunmehr seid 4 Monaten, habe Garnelen und eine horde Guppys, die sich alle fleißig vermehren und 10 Pandawelse
Hier mal ein paar Eckdaten zum Wasser

Ph: 7,0
Gh: 10°dGH
Kh: 6
Nh4/3: 0/nn
No2: 0
No3: 0
Cu: 0
Fe: 0.1

So sehen die Tiere aus, wenn sie tot sind, am kopf sieht es jedenfalls nicht normal aus...


Ich muss sagen das ich keinerlei todesfälle der anderen Bewohner zu verzeichnen habe, und sie sich normal verhalten/vermehren

lg.
John
 

Anhänge

  • ottoc.jpg
    ottoc.jpg
    106,3 KB · Aufrufe: 1.231

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo, Otos sind nunmal empfindlich auf Fangen und Umsetzen. Das ist bekannt.
Man kann es ihnen erleichtern indem man vor dem Kauf 70-80% WW im eigenen Becken macht und einen Tag später nochmal. Sie sind die fremden Bakterien in Deinem Becken nicht gewöhnt.
Wenn man das macht, ist die Chance höher, das sie überleben.
Auch bei anderen Fischen und bei Garnelen ist das kein Fehler.
Neue Bakterien und dann noch der ganze Stress mit fangen, transportieren und neue Umgebung ist sonst einfach zuviel.
Wegen dem toten in der Tüte. Ist der zufällig mit den Borsten im Kescher gehängt?
Das überleben sie auch oft nicht.
Die roten Kiemen könnten auch auf zuwenig Sauerstoff für ihre Bedürfnisse hinweisen.
Chiao Moni
 

Öhrchen

Well-Known Member
Hallo,
meine Erfahrung mit Otocinclen ist, daß sie schon beim Händler einen eindeutig fitten Eindruck machen müssen. Also runde Bäuche, nicht blass, weder hektisch umherschwimmend, noch extrem ruhig.
Dann überleben sie auch die Umgewöhnung. Es sind halt Wildfänge, und wenn sie sich noch nicht akklimatisiert haben nach dem Import und Transport zum Händler, dann sind sie anfällig.
Von meiner ersten Gruppe Otocinclus überlebten 2 von 8 - damals kannte ich mich noch nicht so aus und habe angeschlagene Tiere erwischt. Die nächsten, die ich kaufte, waren in guten Zustand und hatten keine Probleme mit der Umgewöhnung. Auch einen Umzug ihres Aquariums mit danach veränderten Wasserwerten (vorher Sand, danach Soil) haben sie gut überstanden.
 

Ähnliche Themen

Oben