Meine Otocinclus fressen die Bucephalandra's

baeripat

Member
Hallo

Nachdem ich bereits mit den Amano Garnelen das Problem hatte und ich Sie deswegen abgegeben habe. Kommt nun dasselbe Problem mit den Otocinclus auf mich zu... Sie gehen ebenfalls an die Pflanzen ran! :shock:

Nach bereits einer Woche im Becken ging es damit los.. Ich füttere Sie mittlerweile auch mit Zucchini und versuche es mit Tabs ebenfalls noch. An die Zucchini gehen sie zwar wirklich gierig ran, trotzdem bleibt das Problem mit den Pflanzen! Dabei fokussiert sich das Problem insbesondere bei den Bucephalandra's. Aktuell ist dies eigentlich die einzige Pflanze bei der Sie rangehen..

Was soll ich tun?! :?
Ich mag diese kleinen Kerle zwar sehr und habe Sie innert kürzester Zeit leibgewonnen, das mit den Pflanzen müsste jedoch nicht sein. :(

LG, P@t
 

Sterbai

Member
Hallo,

Otocinclus sind keine Pflanzen- sondern Aufwuchsfresser. Auch an den Zucchini bildet sich im Wasser mit der Zeit ein Biofilm, den sie abweiden. Um ihrem natürlichen Freßverhalten nachzukommen, brauchen sie Blätter von großblättrigen Pflanzen an denen sie mit ihrem Maul entlang raspeln können.
Kann es sein, dass die Bucephalandras die einzigen Pflanzen in Deinem Becken mit eben solchen Blättern sind? Wenn viele Welse sich - in Ermangelung an Alternativen - an wenigen Blättern zu schaffen machen, kommt es als eine Art Kollateralschaden zu Pflanzenschäden - selbst bei so kleinen Welsen wie Otocinclus.

Gruß
Norbert
 

baeripat

Member
Hallo Norbert

Ja, Du hast Recht!
Es sind die einzigen grossblättrigen Pflanzen im Becken.
Ich habe zwar noch Anubia Petite drin welche ebenfalls grössere Blätter haben, wie der Name aber schon sagt, sind diese Blätter auch nicht wirklich gross.

Ich kann also nicht unbedingt viel dagegen tun, ausser vielleicht ein paar andere grossblättrige Pflanzen reinzunehmen, wenn ich Dich richtig verstehe.

Danke für den hilfreichen Hinweis.

LG, Pat
 

Sterbai

Member
Hallo Pat,

setze z. B. eine oder zwei Echinodorus o. Ä. ins Becken und die kleinen Raspler werden sich darauf verteilen. Die Pflanzenschäden werden verschwinden. Lass ältere Blätter an den Pflanzen. Dort bildet sich ein leichter Algenbelag, in dem wiederum Mikroorganismen leben. Diesen Belag beweiden Otocinclus mit Vorliebe und sie lassen die neuen, noch empfindlichen Blätter in Ruhe....

Gruß
Norbert
 

Sterbai

Member
Hallo Pat,

ja, klar. Alle Pflanzen, die größere Blattflächen und auch etwas kräftigere Blätter ausbilden gehen. Nymphaea wäre ungünstig, da deren Blätter zu weich sind.
Trotzdem weiterhin überbrühte Zucchini oder Gurke (am Boden) füttern.

Gruß
Norbert
 

Ähnliche Themen

Oben