nicht alle Wachsen und gedeihen

[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Hygrophila pinnatifida ist von Anfang an nicht gewachsen, Blätter haben sich seitlich zusammen gerollt und sind abgefallen; Pogostemon erectus ist unten am Stängel bzw. Wurzel abgefault und hatte dort auch keine Blätter mehr;
Hygrophila polysperma hat immer wieder mal an älteren Blättern kleine Löcher und gelbe Stellen, das gleiche trifft auch bei der rosanervigen Art zu; Staurogyne repens hatte anfangs auch gelbe Blätter - nun hat sie sich erholt und bildet neue Triebe, aber die Blätter sind klein und nicht so groß wie ich sie eingesetzt hatte;
zwischen durch hatte ich auch mal 8 pomacea diffusa (Apfelschnecken) die mir einige Pflanzen angefressen haben obwohl sie das "eigentlich" nicht machen sollen. Nun kann ich den 3 großen und einigen kleinen, das nicht den Schnecken in die Schuhe schieben.


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

ich dünge leider unregelmäßig mit dupla plant 24, 1Tropfen je 50l. die Ersten 8 Wochen habe ich täglich gedüngt, dort gab es aber auch schon die Symptome

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> Anfang Mai

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 130x50x62

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> Sand 0,1-0,4

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> viele Wurzeln und Tonhöhlen, einige Schieferplatten

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> 13-23Uhr mit Dimmung

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

2x T5 Osram je 54 Watt 865 Farbtemperatur mit Reflektor

[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Bio-Innenfilter - Stömungspumpe


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> Sera siporax & JBL Filterwatte

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> 2000L /Stunde

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Ja

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Ja

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Dupla

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 60 pro Minute

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Dupla

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Dupla

[h3]Sonstige Technik (falls vorhanden):[/h3]Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Eheim Jäger 400L, GHL Computer

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 4.10.2012

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 27,5

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Testlab, Tr??pfchentest & Sensoren


pH-Wert: 6,94

KH-Wert: 4

GH-Wert: 5

Fe-Wert (Eisen): <0,02

NH4-Wert (Ammonium): <0,05

NO2-Wert (Nitrit): 0,025

NO3-Wert (Nitrat): 1

PO4-Wert (Phosphat): <0,02

K-Wert (Kalium): ?

Mg-Wert (Magnesium): ?

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Dupla plant 24,1 Tropfen für 50L - 7 Tropfen Täglich, mittlerweile unregelmäßig da ich es leider vergesse


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> 1x Wöchentlich ca. 25%

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Ja

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Anubias barteri var. nana;Cryptocoryne wendtii "tropica"; Echinodorus "Aquartica"; Hygrophila polysperma "rosanervig"; Hygrophila polysperma; Nymphaea lotus "zenkeri" ; cabomba caroliniana; Cladophora aegagrophila; Echinodorus quadricostatus; Echinodorus osiris?; Staurogyne repens; Vesicularia dubyana "Christmas"; phyllanthus fluitans; Limnobium laevigatum

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 60%

[h3]Besatz:[/h3] 1 Pärchen Mikrogeophagus Ramirezi "Gold"; 1 Pärchen apistogramma macmasteri + Nachwuchs; 2 Epiplatys Zimiensis (werden auf 5 aufgestockt); 3 L-134; 8 Corydoras duplicareus (werden auf 15 aufgestockt); 30 Corydoras Pygmaeus; 3+ Pomacea diffusa; 3 Neritina turrita; 6 Clithon sowerbyana; 14 Amanogarnelen; x Red Fire Garnelen; x Posthornschnecken; x Turmdeckelschnecken

[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> ?

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 6,9

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 41mg/l

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 5,0 mg/l

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> <2,5 mg/l

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> 1,1 mg/l

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): ?

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Wie ihr sehen könnt habe ich von Anfang an mit diesen Problemen zu arbeiten. Ich dachte im laufe der Zeit wird sich das verbessern oder durch die Einlaufphase sich von selbst regeln. Das tut es aber eben nicht und daher möchte ich euch bitte mir zu helfen.
Durch das mitlesen im Forum würde ich auf einen Kaliummangel tippen. Nur bin ich nicht sicher. Welche Mittel bzw. Dünger soll ich mir anschaffen damit die Pflanzen wieder besser wachsen?

Ich dünge ausserdem noch mit Düngekugeln der Marke Eigenherstellung von einem Aquarianer. Den bekommen aber nur die Echi´s, Staurogyne repens und Crytpocorynen.

Welche Pflanzen brauchen überhaupt welchen Dünger?

Von meinem Ersten Pflanzenbesatz würde ich gern wieder die Hygrophila pinnatifida und die Pogostemon erectus einpflanzen. Nur sollen sie dieses mal nicht mehr kümmern und später absterben.

Hier noch Werte die ich noch messen kann, die oben aber fehlen:
NO2: 0,025
CU: <0,01
SiO2: >6,0

Zum Licht:
von 13 bis 15Uhr 0-100% von 21-23Uhr 100-0%
 

Anhänge

  • große-wurzel-von-oben.jpg
    große-wurzel-von-oben.jpg
    135,1 KB · Aufrufe: 1.736
  • links-neben-der-wurzel.jpg
    links-neben-der-wurzel.jpg
    98,2 KB · Aufrufe: 1.736
  • HPR.jpg
    HPR.jpg
    117,5 KB · Aufrufe: 1.736

Ebs

Active Member
Hallo Christian,

mein erster Eindruck:

Alle deine Düngewerte liegen nach meiner Erfahrung nur im homöopathischen Bereich, also wesentlich zu gering, auch CO2.

Deine Beleuchtung ist auf die Wassermenge ziemlich schwach. Für anspruchsvollere Bepflanzung sollten es schon ca. 0,5 Watt pro Liter sein.

Die Wassertemperatur würde ich auf ca. 24 Grad absenken.

Lies dich mal im Unterforum Düngung etwas ein.

Eine Gesamtansicht von deinem Becken wäre auch nicht schlecht.

Gruß Ebs
 
Hallo Ebs,

vielen Dank für deinen Eindruck.
Hier ist der link zu meiner Beckenvorstellung. Wenn du noch weitere Bilder sehen willst, kann ich noch mehr rein stellen.
aquarienvorstellungen/meine-beiden-becken-t24146.html

CO2:
gut dann dreh ich weiter auf :smile:

Beleuchtung:
Daran habe ich auch schon gedacht, wenn das die Ursache ist. Wäre ja einfach zu ändern.

Die Temperatur kann ich nicht erhöhen. Es sind Fische im Becken die 27,5°C brauchen.

Ich habe schon viel gelesen in den Unterforen. Da aber jedes Becken individuell ist wollte ich hier mehr zu meinen Becken erfahren. Meine Vermutung habe ich aber auch mit Kaliummangel geäußert. Lichtmangel habe ich mir aber auch schon gedacht, aber nicht als einzigste Ursache erachtet.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
 

Roger

Active Member
Hallo Christian,

bevor Du anfängst über die Beleuchtung zu grübeln mußt Du erst mal Deine Düngung auf die Reihe bekommen sonst landest Du im Algendisaster!
Zu dem von Dir erahnten Mangel an Kalium kommt auch noch Nitrat und Phosphat was definitiv zu gering vorhanden ist. Des weiteren solltest Du Dich zusammenreißen und täglich einen guten Volldünger geben.
Den Düpla Dünger kenne ich nicht und kann nicht sagen ob das für Dich das richtige Produkt ist. bzw. die Dosierung ggf. auch angepasst werden muß.

Das Siporax im Filter ist mir ein Dorn im Auge. In einem pflanzenlastigen Becken mit moderatem Besatz hat das oft mehr Nach- als Vorteile.
 

Ebs

Active Member
Hallo Christian,

Christian04":2ozz5l88 schrieb:
Ich habe schon viel gelesen in den Unterforen. Da aber jedes Becken individuell ist wollte ich hier mehr zu meinen Becken erfahren .

Individuell sicherlich, aber einige grundsätzliche Dinge sind in der Regel allgemeingültig.
Z.B. Ohne angemessene Düngung und genügend Licht geht es zumindest anspruchsvoller nicht.

Aber konkret zu deinen Werten:

pH-Wert: 6,94 würde ich durch CO2-Steigerung auf ca. 6,6/6,7 senken, entspricht bei deiner KH ca. 25-32 mg CO2/l, wenn du durch deine Wurzeln nicht noch Huminsäuren im Wasser hast. Empfehle dir einen CO2-Dauertest, der nur auf CO2 reagiert, falls du ihn nicht schon hast.

KH-Wert: 4 ist für Pflanzen ideal.

GH-Wert: 5

Fe-Wert (Eisen): <0,02 durch flüssigen Volldünger, keinen reinen Eisendünger wegen der weiteren Spurenelemente, auf 0,05-0,1 mg Aufdüngen (ich plädiere aus Erfahrung mehr für 0,1).

NH4-Wert (Ammonium): <0,05

NO2-Wert (Nitrit): 0,025

NO3-Wert (Nitrat): 1 versuchsweise auf ca. 5-10 mg erhöhen

PO4-Wert (Phosphat): <0,02 auf ca. 5-10 mg erhöhen

K-Wert (Kalium): ? auf ca. 5 mg erhöhen

Dazu würde ich einen NPK-Dünger nutzen, da Volldünger meist kein N+ PO4 enthalten . Als Bezugswert würde ich mich am dann für PO4 / K am zu erreichenden Nitratwert orientieren.

Deine Schwimmpflanzen senken die magere Lichtmenge zusätzlich. Außer für deine Anubia, Echinodorus, Moose ist das zuwenig.

Welche deiner Fische brauchen unbedingt 27,5° ?

Besonders anspruchsvollere Pflanzen gedeihen besser bei niedrigeren Temperaturen.

Gruß Ebs
 
Danke Ebs & Roger für eure Beiträge!

Algen habe ich bisher nicht wirklich im Becken. Ledigtlich ein paar an den Scheiben.

Mir wurde der Dünger im Geschäft geraten und ich sage mal von 7 Tagen in der Woche dünge ich 4. Aber du hast recht das muß ich wieder besser machen. Momentan klappt es wieder, aber das liegt auch daran das ich hier schreibe und mitlese.

Zum Filter:
des sind diese "Weißen Ton oder Keramik Röllchen", habe die Verpackung nicht mehr. Ich habe noch dieses Filtermaterial hier http://www.aquadiskont.com/shop/product ... cts_id/289 soll ich das lieber nehmen oder ist davon auch nichts zu halten? Was würdet ihr sonst nehmen?

Zu meinen Werten:
Habe meinen Computer nun auf 6,6 eingestellt. Die Nachtabschaltung soll ich aber bestehen lassen oder?
CO2 Dauertest habe ich drin. Und seit Donnerstag neu aufgefüllt. Der zeigt mir momentan immer noch dunkelblau an. Ich weiß was zu tun ist :lol:

Fe: kann ich doch nur mit meinem Dünger erhöhen oder? Den hab ich ja schon seit Anfang an und nie war mein Eisenwert höher.
Zu welcher Uhrzeit düngt man eigentlich?

Die Schwimmpflanzen entnehme ich regelmäßig. Es schwimmen also nur 3-4 Stück rum.

Oh, da gibt es viele Fische die 27,5°C oder noch mehr benötigen. Mikrogeophagus ramirezi ist nur einer der diese hohe Temperatur benötigt. Ich habe mir extra alle Pflanzen die ich habe, nach der Temperaturverträglichkeit ausgesucht.

Ich möchte nicht den Eindruck erwecken das ich mich nicht vorher vernünftig mit dem Thema Aquaristik beschäftigt habe. Anscheinend nur mit dem Thema Pflanzen :lol: Nein im ernst, es ist für mich schwieriger als mit Fischen. Da habe ich mehr Erfahrung. Ich möchte aber auch mit meinen Pflanzen erfolgreich sein und einigen Aquarianern zeigen das man es Fischen und Pflanzen recht machen kann.
Also entschuldigt bitte die für euch blöden Fragen und vielleicht habe ich noch nicht euer Verständins, was die Werte betrifft.
 

Roger

Active Member
Hallo Christian!

Zum Filter:
des sind diese "Weißen Ton oder Keramik Röllchen", habe die Verpackung nicht mehr. Ich habe noch dieses Filtermaterial hier http://www.aquadiskont.com/shop/product ... cts_id/289 soll ich das lieber nehmen oder ist davon auch nichts zu halten? Was würdet ihr sonst nehmen?
Das beste ist ganz gewöhnlicher Filterschaum und selbst der ist in einem funktionierenden Becken mit genug Pflanzenmasse und moderatem Besatz meist nicht notwendig. Filterung braucht es nur so viel wie nötig, d. h. es darf kein Nitrit nachweisbar werden.

Fe: kann ich doch nur mit meinem Dünger erhöhen oder? Den hab ich ja schon seit Anfang an und nie war mein Eisenwert höher.
Eisen muß nicht zwingend nachweisbar sein und da es bei Dir im Moment eh an anderen Stoffen (N-P-K) fehlt werden die Mikronährstoffe nur gering bis gar nicht verbraucht. Ggf. kannst Du nach dem aufdüngen von NPK und dem anpassen der CO2 Zufuhr, die Volldüngerdosis erhöhen. Das muß man sehen ob es notwendig wird - Stichwort: sichtbarer Eisenmangel an den Pflanzen.

Zu welcher Uhrzeit düngt man eigentlich?
Da hat jeder seine eigene Philosophie. Wichtig ist meiner Meinung nach, das besonders der Volldünger einmal täglich verabreicht wird. Meist gibt es im eigenen Tagesablauf eine Uhrzeit wo man sich das Düngen immer zum selben Zeitpunkt einrichten kann.

Habe meinen Computer nun auf 6,6 eingestellt. Die Nachtabschaltung soll ich aber bestehen lassen oder?
Wenn ein Computer die Steuerung übernimmt braucht es Nachts keine vollständige Abschaltung des CO2. Da CO2 Nachts nicht verbraucht wird, wird die Steuerung auch keines zuführen.
 
Hallo Roger,
Filterschaum ist auch dran. Das ist direkt an dem Rohr von der Pumpe. Welches Filtermaterial ist nun das bessere? Soll ich meins drin lassen oder soll ich das neue rein tun?

Mit den N P K Dünger musst du mir noch mal erklären. Habe das grad gegooglet und was über Dünger gefunden, aber das sind für mich böhmische Dörfer. Sorry, damit kenne ich mich wirklich nicht aus. Ich dachte das wäre was flüssiges, sieht mir nach Bodendünger aus. Richtig?

Was kann ich den konkret tun um meine Werte zu verbessern? Kannst du mir vielleicht einen Link echicken wo ich diesen Dünger bekommen kann?
 

omega

Well-Known Member
Hi,

ich verstehe nicht, warum man Christian dazu rät, bei 0,25W/l bzw. 20lm/l NO3 und PO4 zu düngen, und das bei 59 Fischen plus denen, die noch dazukommen sollen.
Ich hab hier 30 Rotkopfsalmler und 3 Siam. Rüsselbarben auf 390l zu füttern, 0,36W/l bzw. 31lm/l (Rotala sp. green bleibt nicht grün in der Mitte eines HQI-Lichtkegels) und dünge seit 2 Wochen kein NO3/PO4 (früher gar nicht), und habe keine Nährstoffmängel (früher nur bzgl. Kalium). NO3 und PO4 waren bis auf eine einmalige Stoßdüngung und einmal nach einer Dunkelkur nie nachweisbar (heute und früher).

Bevor ich mit NO3 und PO4 dünge, würde ich erstmal was an der Filterrung drehen. Siporax gegen Filterschaum ersetzen. Die 2000l/h kommen mir auch etwas arg viel vor. Gegen Löcher in Hygrophila hilft Kaliumsulfat.
Christians 400l sind bei dem Besatz doch viel zu schwach beleuchtet, als daß sich NO3/PO4-Mängel zeigen sollten, oder?

Grüße, Markus
 
Hi,
also wenn das Licht des Rätsels Lösung ist, werde ich mal schauen was ich dieses Jahr noch verändern kann.
Hab Ihr den nie ein anderes Filtermaterial als Filterschaum?

Die 2000L/ h sind schon ok. Es muß ja auch Bewegung im Becken sein und auch gut was angesaugt werden. Der Filterschwamm ist nach 2 Wochen doch schon immer gut dreckig. Keine Panik den mache ich in abgesaugtem AQ-Wasser sauber. Drücke ihn nur paar mal aus und gleich wieder rein :smile:
 

Roger

Active Member
Hallo !

@Markus
ich verstehe nicht, warum man Christian dazu rät, bei 0,25W/l bzw. 20lm/l NO3 und PO4 zu düngen, und das bei 59 Fischen plus denen, die noch dazukommen sollen.
Fakt ist, das sich laut Messung NPK im Mangel befindet, was grundsätzlich zu einer Wuchslimitierung führt. Ein gewisser grundlegender Nährstoffgehalt ist auch bei geringer Beleuchtung erforderlich und offensichtlich genügend die Fütterung des Besatzes dazu nicht aus.

... und dünge seit 2 Wochen kein NO3/PO4 (früher gar nicht), und habe keine Nährstoffmängel (früher nur bzgl. Kalium). NO3 und PO4 waren bis auf eine einmalige Stoßdüngung und einmal nach einer Dunkelkur nie nachweisbar (heute und früher).
Jedes Becken ist anders und bei einer zufällig funktionierenden Mikroflora kann das auch mit kaum nachweisbarem Nährstoffgehalt funktionieren. Wenn aber das System an sich schon nicht richtig läuft, ist die Anpassung der Nährstoffe ein Beitrag in die richtige Richtung zu kommen.

@Christian
also wenn das Licht des Rätsels Lösung ist, werde ich mal schauen was ich dieses Jahr noch verändern kann.
Das Licht ist sicher ein nicht unwichtiger Faktor, jedoch mußt Du vor einer Aufstockung den Nährstoffhaushalt des Beckens in den Griff bekommen!

Hab Ihr den nie ein anderes Filtermaterial als Filterschaum?
Nöö.....Idealerweise verzichte ich sogar ganz auf Filtermaterial jeglicher Art. :wink:
Schau Dir mal diesen Link an, vielleicht hilft der zu einer neuen Sicht der Dinge:
http://www.scalare-online.de/aquaristik/filter/filterung.html
 
Mahlzeit,

hier sind noch 3 neue Bilder von den Mangelerscheinungen.

Kann mir den jemand einen Dünger empfehlen mit dem ich das stoppen kann?

Ich hmal die Watt pro Liter ausgerechnet: 0,27
Das ist wohl zu wenig! Beckenhöhe ist auch 62cm...

Wenns also "nur" das Licht ist kann ich das bald ändern :smile:
 

Anhänge

  • Mangel.jpg
    Mangel.jpg
    78,8 KB · Aufrufe: 1.440
  • Mangel1.jpg
    Mangel1.jpg
    66,1 KB · Aufrufe: 1.440
  • Mangel2.jpg
    Mangel2.jpg
    164,2 KB · Aufrufe: 1.440
...sieht mir verdammt nach Fraßspuren aus !!!
mit nicht mal 0,3 Watt/L bist du allerdings sehr spärlich beleucht.....da nützt die ausgeklügelste Düngung nichts.
Das schwächste Glied ( in deinem Fall das Licht ) limitiert dir den Pflanzenwuchs.

Möchtest du dein Becken in Zukunft mit anderem, als nur mit Moosen und Farnen betreiben, rate ich zu einer Aufrüstung der Beleuchtung.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
susaana neue Diskus nicht alle gesund ? wie handeln ? Diskus 4
Jagahansi Fadenalgen - Alle Ratschläge helfen nicht Algen 20
E Rotala rotundifolia 'Orange Juice' Wächst nicht richig Pflanzen Allgemein 9
A CO2 Dauertest wird nicht grün Nährstoffe 7
M TC 420 funktioniert nicht Beleuchtung 36
S Phosphat lässt sich nicht erhöhen + Cyano Bakterien Nährstoffe 8
J LED und Linsen luftdicht verkleben - besser nicht? Beleuchtung 3
O Aquarium einfahren - KH Wert sinkt einfach nicht...Hilfe :( Erste Hilfe 122
N Bekomme die Wasserchemie nicht in den Griff nach Einbau von Entkalkungsanlage Erste Hilfe 51
T Aqua rebell Spezial N und GH Boost nicht erhältlich? Nährstoffe 23
S Sekundenkleber auf Dauer nicht fest? Erste Hilfe 4
Witwer Bolte Algenschleim Filter-Attacke! 2 Eheim Filter Professionel3 setzen sich regelmäßig nach 1 Woche massiv zu, 2 ECCO Pro aber nicht. Technik 27
A Wabi Kusa Cryptocoryne beckettii "Viridifolia wächst nicht richtig Pflanzen Allgemein 11
S Hilfe - Pumpe saugt nicht Technik 7
S Chihiros Firmware Update nicht möglich Beleuchtung 0
N Micranthemum tweediei ("Montecarlo-3") wächst nicht Pflanzen Allgemein 8
A Hallo ich bin der nicht mehr ganz so Neue Mitgliedervorstellungen 2
elvis356 ich bekomme mein 30L Becken einfach nicht in den Griff :-((( Erste Hilfe 13
L Aquarium steht nicht 100% eben Technik 6
A Nitrat nicht nachweisbar Nährstoffe 18

Ähnliche Themen

Oben