"Neuling" mit Algenproblemen

caadman

New Member
Hallo,
ich bin schon seit 2,5 Jahrzehnten Aquarienbesitzer, allerdings erst seit Febr. 2010 mit einem entsprechenden Pflanzenbecken.
Das größte Problem machen mir aktuell 3 gleichzeitig auftretende Algenarten.

1. Pinselalgen
2. Bartalgen
3. Schmieralgen

1. auf Wurzeln und
2. auf der Blättern einer Echinodorus grisebachii "bleherae" und Utricularia graminifolia im Ausströmbereich der Pumpen
3. "gedeiht" von der Mitte des Becken im Bereich der Frontscheibe und breitet sich aus.

Leider habe ich keine Infos gefunden an welchem Punkt ich zuerst ansetzen soll - probiert habe ich es als erstes mit der Düngung - Menge und Zeit variiert.

Die Planzen wachsen eigentlich gut - die Algen leider auch.

Wo setzt man am besten als nächstes an?

Einsatz von Dupla Siliphos Phosphatbinder
(wurde uns bei Algenproblemen empfohlen - fehlt jetzt den Planzen ev. Phosphat? )



Wasserwerte
KH 7°
pH 7
NO2 0,01mg/l
NO3 < 5 mg/l
Fe < 0,2 mg/l
PO4 und CO2 Werte muss ich nachreichen !!!

Beckengrösse
120 x 50 x 50

Bodengrund
Dennerle schwarz "ummantelt"


Beleuchtung
2 x 54 W T5 865 cool daylight 8 Std.
3 x 38 W T8 Aqua Glo / Flora Glo 10 Std.

Dünger
Easy Life Pro Fito prof. und Nutrafin Plant Gro
CO2

Filter
2 x JBL Cristal Profi 250

Filtermedien
Schwämme / Keramikröllchen / Filterwatte

Pflanzen
Lilaeopsis brasiliensis
Pogostemon helferi
Myriophyllum mezianum
Bacopa monnieri
Alternanthera reineckii 'Rot'
Ammannia gracilis
Cryptocoryne wendtii
Vallisneria spiralis
Anubias barteri var. nana
Echinodorus grisebachii "bleherae"
Utricularia graminifolia

Wasserwechsel
40 - 50 % pro Woche

Vielleicht hat ja jemand von euch Ansatzpunkte - würde mich freuen was von euch zu lesen.

Danke schonmal an alle die sich in diesem Forum beteiligen.

Gruß

Jürgen
 

Brot

Member
hi,

schwer zu sagen wie stark dein Becken bepflanzt ist, ein Bild wäre von Vorteil.
Pinselalgen kann ich mit SIcherheit sagen kommt von zu wenig CO2 und wenig Co2 bedeutet auch das die Pflanzen nicht wirklich wachsen. Auf jeden Fall co2 erhöhen.
Bartalgen hatte ich enorm viele bekommen als ich von Leitungswasser auf VE Wasser umgestiegen bin.
Dem ganzen habe ich ein Ende gemacht indem ich nur Nitrat von Aquarebell und bisschen Eisen gedüngt habe seit Montag ist das der Fall und sie wachsen überhaupt nciht mehr, bei voller Beleuchtung 10 h am Tag.

Klingt jetzt bisschen viel auf einmal wie gesagt ich weiss nciht ob du genung schnellwachsende drin hast.
1. schnellwachsenden einsetzen
2. für 3-4 Tage komplett Abdunkeln Dunkelkur und dannach die geschwächten Algen absammeln und Wasserwechsel
3. Easy Carbo einsetzten nur bei Licht
4. Garnelen einsetzen

all das ist sicherlich gegen deine Algen du musst versuchen dich an deine eigene Düngung ranzutasten.

Grüße

Kris
 

Roger

Active Member
Hallo Jürgen,

herzlich willkommen im Flowgrow!

Der PO4-und CO2 Gehalt wäre schon wichtig! Hast Du einen CO2-Dauertest im Einsatz? Bilder wären auch sehr gut um das Becken einschätzen zu können.
Ausserdem solltest Du mal nach der Trinkwasseranalyse Deines Wasserversorgers googeln und die hier verlinken.

Einsatz von Dupla Siliphos Phosphatbinder
(wurde uns bei Algenproblemen empfohlen - fehlt jetzt den Planzen ev. Phosphat? )
Zum einen kann es sein das Phosphat fehlt und zum anderen wird dem Wasser auch Eisen entzogen, da es zusammen mit dem Phosphat ausgefällt wird. Im Pflanzenbecken also eher ein nicht zu empfehlendes Produkt. :wink:
Übrigens führen auch hohe bis sehr hohe Phosphatgehalte nicht ursächlich zu Algenwuchs. :wink:
 

caadman

New Member
Hallo,
danke erst einmal für eure Antworten.

CO2 habe ich gerade mit Tetra Törpfchentest gemessen = ca. 14 mg / l.
PO4 gestern bei meinen Händler - kaum nachweisbar !!!

Ich versuche mich erst einmal ranzutasten:
1. Ausströmer anders setzen - da in diesem Bereich auffällig viele Bartalgen "wachsen".
2. Phosphatbinder fliegt erst einmal raus.

Trinkwasseranalyse habe ich bei meinem Anbieter (Enercity) nicht gefunden.

Bilder folgen, da ich mich heute um das de-ent-algen kümmern muß.

Gruß

Jürgen
 

caadman

New Member
Hallo,

hier die aktuellen Bilder.
Werde mich jetzt mal an's aufräumen machen.

Jürgen
 

Anhänge

  • Bild 1.jpg
    Bild 1.jpg
    145,9 KB · Aufrufe: 692
  • Bild 2.jpg
    Bild 2.jpg
    151,8 KB · Aufrufe: 692
  • Bild 3.jpg
    Bild 3.jpg
    135,4 KB · Aufrufe: 692
  • Bild 4.jpg
    Bild 4.jpg
    134,7 KB · Aufrufe: 692
  • Bild 5.jpg
    Bild 5.jpg
    130,2 KB · Aufrufe: 692

Brot

Member
hi,

ui das sieht ja echt übel aus, würde dir raten für 3 Tage komplett abzudunkeln und dannach alle Algen absaugen und großen Wasserwechsel. Über Düngung bracuhen wir uns noch gar nicht zu unterhalten erst wenn die Algen zum größten Teil weg sind.
Warum hast du es soweit kommen lassen ich hätte da jeden Tag abgesaugt. Mach eine Dunkelkur 3-4 Tage das ist am effektivsten die vorhanden Algen zu vernichten. Vorallem die Blaualgen, Fussalgen und Fadenalgen verklumpen in der Zeit und du kannst sie problemlos absaugen. Die Bartalgen musst du sammt Blätter abrupfen die verschwinden nicht einfach so da kannst du Monate drauf warten.

Und erhöhe dein Co2 auf 30 bis 40mg/l sonst wird das nichts.

Grüße

Kris
 

caadman

New Member
Hi,

leichter gesagt als getan.

In der letzten Woche ist der Spass förmlich explodiert und ich war berufl. unterwegs.
Allerdings siehts auf den Bildern irgendwie schlimmer aus - bin jetzt soweit fast durch.

Jürgen
 
Hallo Jürgen,

wenn Du die Pflanzenblätter rausgeschnitten und die Wurzeln gereinigt und bagekocht hast, bist Du schon ein Stück weiter. Dann nimm dir noch die Algen zwischen Scheibe und bodengrund vor. Hier leistet ne alte Kreditkarte als Schaber gute Dienste. Um hier die Algen austurotten, nimm dir ne große Spritze und besorg dir die größte Nadel (Kanüle) ie Du bekommen kannst und spritz damit PH Minus in den Bodengrund direkt an der Scheibe. Das wirkt Wunder.

Wenn Du das erledigt hast, halt dich mal an Roger, der mit Dir siher noch das Thema "Düngen in der Algenkrise" angeht.

Viel Erfolg.

Gruss Jörg

P.S.: Nur mal so als Hinweis an diejenigen, die im Moment hier bei jedem Algenproblem die Dunkelkur empfehlen. Dunkelkur hilft u.U. bei Schmieralgen und Schwebealgen, aber m.W. nicht bei Rotalgen.
 

Brot

Member
Hi Jürgen,

jeder ist seines glückes Schmied ich kann nur von mir behaupten das wohl alle Algen hatte, Fadenalgen, Fusselalgen und Blaualgen(Schmieralgen) verklumpen zum Teil bei einer Dunkelkur und du es sehr viel leichter ist sie abzusaugen. Das ist die einfachste und billigste Methode die bei mir einwandfrei funktioniert um vorhandene Algen zu entfernen als irgendwelche Aufpushmittel zu kaufen und Wochen darauf warten ob sich was tut.

Aber gut ihr werdet das schon hinkriegen.

Grüße

Kris

PS:Wer beahuptet den, dass Rotalgen bei Dunkelkur verschwinden?
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Witwer Bolte Teil-Neuling übernimmt 2 Aquarien (460+56 L)mit Besatz Mitgliedervorstellungen 9
A Led Leuchtbalken mit CREE XM-L T6 (Neuling) Beleuchtung 13
bennyfix Neuling mit 140l und grober Idee Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
D Neuling mit LED.Lampen Pflanzen Allgemein 7
huetter87 Aquascape-Neuling mit vielen Fragen Aquascaping - "Aquariengestaltung" 20
P Scaping Neuling mit etwas Frust Algen 22
R Aquaristik Neuling braucht Hilfe bei der Algenbekämpfung bzw. Ursachenfindung. Erste Hilfe 38
S Grüße von der Saar vom Aquarien Neuling Mitgliedervorstellungen 4
Alexander H Dosierung und unterschiede der einzelnen Dünger. Bitte um Unterstützung (Neuling) Nährstoffe 31
N Neuling benötigt Hilfe bei Düngung und Dosierung Nährstoffe 5
J Neuling braucht Rat zum richtigen Wasser. Nährstoffe 12
H Neuling hat Algenproblem Algen 4
nightblue Diverse Fragen als Neuling Technik 14
S Aquaristik Neuling Pflanzen-Algenproblem Erste Hilfe 3
S Aquaristik Neuling Pflanzen-Algenproblem Erste Hilfe 2
R Dünger Neuling Nährstoffe 8
J Neuling möchte sich ein erstes Aquascape erstellen Nano Aquarien 9
D Co2 Neuling sucht preiswerte Lösung für 400L Diskusbecken Technik 10
F CO2 Neuling braucht Hilfe Technik 2
E LED Leuche - Hilfe für Aquascape Neuling Beleuchtung 2

Ähnliche Themen

Oben