Neugestaltung 60er

axelrodi

Member
Hallo,
im April hatte ich hier:
http://www.flowgrow.de/topic-2178.html
Die erste Neugestaltung eines 54 l Beckens (60x30x30) beschrieben, leider entwickelte sich das Becken nicht ganz wie vorgestellt, sah dann schließlich so aus:


Die Simse wuchs prächtig und hat alles zugewuchert, so dass von den Steinen nicht mehr viel zu sehen war, hatte sie explizit als E. parvula bestellt und gehofft sie würde nicht größer als 5-8cm. Das Trugkölbchen wuchs auch prächtig, wurde zu groß und ist dann ins große Becken umgezogen, genau wie die Guppies. Das HC wollte dagegen gar nicht, auch die L. arcuata hat die Umstellung von Emers auf submers nicht lange überstanden, vielleicht ist beiden das Wasser mit GH von 14-15 zu hart.
Düngung bei 2x24 W Beleuchtung richtig zu dosieren gelang mir auch nicht.

Also wurde vor einigen Wochen ein Neustart beschlossen, diesmal mit pflegeleichten, langsam wachsenden Pflanzen, die mit weniger Licht und dem harten Wasser zurecht kommen würden und das Hardscape möglichst lange unverändert zur Geltung kommen lassen, so dass es auf ein reines Javafarnbecken hinauslief.

Zunächst wurde dass alte Becken ausgeräumt:


Die Reste vom alten Bodengrund sollten der schnelleren Neubesiedlung des Neuen dienen. Der schwarze Colorkies wurde durch Basaltsplit (OBI, 25 Kg für 3,95) ersetzt. Da außer den Farnen und eventuell Moosen keine Pflanzen vorgesehen waren, wurde auf weitere Zusätze verzichtet. Das Hardscape gefiel mir mir noch immer und wurde weitgehend unverändert übernommen, nur kurz überbrüht:


Das Ergebnis aus fünf Internetauktionen:


Die Farne wurden mit Kabelbindern auf kleinen Basaltstücken bestestigt ins Becken gebracht bis mir die Anordnung stimmig erschien:


Jetzt bleibt noch die Frage nach dem passenden Hintergrund, hier würde mich mal interessieren welchen ihr bevorzugen würdet:


Eventuell kommt in den Vordergrund noch ein flacher Teppich auch Monosolenium und einige Buchen- oder Eichenblätter. Besatz wird sich zunächst auf die schönsten Red Fires aus dem größeren Becken beschränken, die sich dort zwar auch vermehren, in Guppy und Neongesellschaft aber nicht so stark wie ich es mir wünschen würde. Vielleicht kommen später noch andere Garnelen dazu, Fische sind nicht geplant.

Weitere Veränderung gegenüber dem Erstversuch: Eine der 24 W Lampen wurde "stillgelegt". Die Bio CO2 Anlage läuft nicht mehr mit Paffrathschale, sondern ist ungeregelt direkt an einen Lindenholzausströmer angeschlossen.

Über Rückmeldungen besonders in Bezug auf die Hintergrundfarbe würde ich micht freuen,
Grüße
Bastian
 

trommeltom

Member
Hallo,
also mir gefällt der hellblaue Hintergrund oben links am besten.

Ist aber wie alles Geschmacksache.
Ich bin gespannt wie sich das Becken entwickelt

Mfg
Thomas
 

Hardy

Active Member
Hi Bastian
Interessante Art des Neustarts, die durch die "unmodische" Pflanzenauswahl noch mal mehr Neugier auf die Entwicklung weckt.

axelrodi":2igaokn3 schrieb:
Jetzt bleibt noch die Frage nach dem passenden Hintergrund ...
Was mich an dem Hintergrund stören würde, ist der Kontrast zwischen dem oberen Bereich, in dem das Licht der Lampe direkt durch die Rückscheibe geht zu dem Bereich darunter, der durch die Totalreflektion an der Scheibe abgeschattet wird.
Entweder versuchte ich den durch eine andere Lampenposition verschwinden zu lassen (wenn die Abdeckung das zulässt)
oder den oberen Bereich vom direkten Licht abzuschatten (vielleicht verlaufend mit halbdurchlässigem Zusatzreflektor hinter der Röhre: "Silber"spray oben sehr dünn, nach unten dicker werdend auf einem Plexiglasstreifen aufgesprüht)
oder eine hinterleuchtete Folie hinter die Rückscheibe zu kleben.

axelrodi":2igaokn3 schrieb:
Eventuell kommt in den Vordergrund noch ein flacher Teppich auch Monosolenium und einige Buchen- oder Eichenblätter.
M.E. entweder oder, wobei mir das Totlaub (auch für die Tiere?) interessanter & pflegeleichter erscheint.
 
Moin Moin,

Dein Becken gefällt mir wirklich super !

ich würde mich für unten links oder oben rechts entscheiden :)
Ich denke aber wie gewöhnlich lässt sich auch hier über Geschmack streiten.

Darf ich fragen woher du die ganzen Folien hast ?

Viele Grüße,
Alex
 

Jasmin

Member
Hallo Bastian,

mir gefällt dein Farnbecken auch gut. Ein bisschen Moos könnte ich mir noch ganz gut vorstellen. Der Hintergrund oben links wäre mein Favorit!
 

axelrodi

Member
Abend,
danke für die bisherigen Rückmeldungen.

@Thomas: Blau war auch mein Favorit, habe mich allerdings vorerst für den unten links entschieden, lässt sich aber jederzeit austauschen, wenn ich mal was anderes probieren möchte :)

@Hardy:
Mit den unterschiedlich hellen Bereichen hast du recht, allerdings steht das Becken neben einem Sofa, so dass man normalerweise im Winkel von schräg oben ins Becken schaut und die oberen 10cm nur sieht wenn man sich wirklich runterbeugt. Mit der Lampemposition bin ich mir auch noch nicht sicher, liegt nur auf dem Alurahmen auf, lässt sich also problemlos nach vorne / hinten verschieben, und auch über den aufgesteckten Reflektor noch ausrichten. Werde da wohl noch etwas rumprobieren.

@Alex:
Das sind keine Folien, sondern Tonpapierbögen aus dem Bastelbedarf (50x70 haben 39 Cent gekostet, daher habe ich einfach versuchsweise ein paar mehr mitgenommen), zugeschnitten und einfach hinter den Alurahmen geklemmt. Klar ist nicht wasserfest, kann aber für Wasserwechsel einfach vorher entfernt werden, bzw. auch preiswert ersetzt.

@Jasmin
Erstmal kommen ein paar Buchenblätter rein, wenn das Becken dann richtig läuft werde ich nochmal über Moose nachdenken.

Werde wenn sich was verändert hat ein neues Bild einstellen.

Grüße und schönes Wochenende,
Bastian
 

Hardy

Active Member
axelrodi":1u28cikg schrieb:
... Mit der Lampemposition bin ich mir auch noch nicht sicher, liegt nur auf dem Alurahmen auf, lässt sich also problemlos nach vorne / hinten verschieben, und auch über den aufgesteckten Reflektor noch ausrichten. Werde da wohl noch etwas rumprobieren...

Hi Bastian

Der helle Streifen sollte verschwinden, wenn Du die Lampe mehr nach hinten schiebst und vielleicht etwas drunter setzt, dass sie höher liegt. Hat möglicherweise die Nachteile, dass die Farben der Fische nicht zur Geltung kommen, wenn sie sich vorne aufhalten und von hinten beleuchtet werden und kann auch störendes Streulicht ins Zimmer geben.

Alternativ könntest Du die Lampe nach vorne schieben, was den hellen Streifen verbreitern sollte (etwa wie bei dem Bild im Eröffnungspost des Threads), für die Optik der Fische günstiger ist, aber die Pflanzen veranlassen könnte, sich in Richtung Forntscheibe zu lehnen.
In dem Fall kann eine "Krümmung" des Tonpapiers für einen sanfteren, gleichmäßigeren Verlauf sorgen:
???? \
????|
???? |
????/
?????
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
M Wohin mit den Fischen bei der Neugestaltung Fische 16
AnYoNe Diverse Pflanzen wegen Neugestaltung abzugeben Biete Wasserpflanzen 2
B 200l Neugestaltung Aquascaping - "Aquariengestaltung" 8
Manu*82 Aquarium Umbau, Neugestaltung, neue Technik Aquarienvorstellungen 4
F Neugestaltung Chinesische Reis Terrassen - Bitte um Tipps Aquascaping - "Aquariengestaltung" 3
V Neugestaltung von Sand auf Soil Substrate 5
A Neugestaltung --> was passiert mit den Bewohnern Pflanzen Allgemein 3
B Setup Anpassungen nach Neugestaltung Pflanzen Allgemein 3
M Neugestaltung 54l Aquascaping Pflanzen Allgemein 8
DaChris Neugestaltung Scape, Tipps? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 0
B 13L Scaper's Tank Neugestaltung Aquarienvorstellungen 0
D Neugestaltung meines 126L Beckens! Aquascaping - "Aquariengestaltung" 6
C Bräuchte Hilfe bei der Neugestaltung eines Schulaquariums. Aquarienvorstellungen 9
K 600 Liter Neugestaltung Aquarienvorstellungen 15
sabrikara Neugestaltung Aquascaping - "Aquariengestaltung" 6
Olli9898 Neugestaltung "Afrormosia" 60x30x36 Aquarienvorstellungen 3
S 170er Becken Neugestaltung Aquarienvorstellungen 21
A Neugestaltung eines 30l Nano Cube Aquarienvorstellungen 2
J Aquarien-Neugestaltung Pflanzen Allgemein 0
Damian_M Neugestaltung, eure Kritik und Ideen Aquarienvorstellungen 5

Ähnliche Themen

Oben