Neues Nano im Retrolook

Pebbles

New Member
Hallo allerseits,

bin neu hier und wollte mal mein neues Nano im Retrodesign vorstellen. (Passt hervorragend in unsere Altbauwohnung mit Stuck, altem Parkett und vielen Antiquitäten - sicher nicht jedermanns Gechmack, dafür um so mehr der meinige. :D ). Vielleicht habt ihr ein paar Ratschläge, wie ich mein Layout verbessern könnte, mit dem ich noch nicht so zufrieden bin. :roll:

Außerdem bräuchte ich noch ein paar Tipps, wie ich die Faden- und Schmieralgen wieder loswerden, die seit etwa einer Woche grassieren. :x

Eingerichtet habe ich das Becken vor gut zwei Wochen und seit einer Woche bin ich im Nitritpeak, welches aber seit gestern anscheinend abklingt. Unterstützend gebe ich bei jedem Wasserwechsel Sera Bio Nitrivec zu.

Hier erst einmal allgemeine Infos zum AQ:

Maße: L 35 x B 21 x H 29 cm

Inhalt: ca. 17 Liter netto

freistehend

Technik:

Beleuchtung: Arcadia Tropical 11W

Filter: Innenfilter Dennerle Nano Eckfilter

CO2-Anlage: Dennerle Crystal-Line Nano Set (80g) und Crystal_Set 125

Heizung: Dennerle Nano-Regelheizer 25W

Temp: 24°C

Bodengrund: 2cm Dennerle Deponit Mix Nano + 3 cm ADA Aqua Soil Powder Amazonia I

Dekoration: Moorkienholzwurzeln, Lavasteine

Bepflanzung:

- Bacopa myriophylloides
- Rotala sp. green
- Alternanthera rosaefolia
- Anubias barteri nana
- Echinodorus parv. Tropica
- Helanthium tenellum
- Hemianthus callitrichoides Cuba
- Hydrocotyle verticillata
- Pogostemon helferi
- Blyxa japonica
- Taxiphyllum barbieri

Wasserwerte vor dem letzten TWW 50% (gestern Abend):

GH: 7°dH
KH: 3°dH
pH: 7
NO2: 0,5 - 1 mg/l
NO3: 25 mg/l
PO4: 0 - 0,25 mg/l
NH4/NH3 n.n.
Fe Chelate: 0,1 mg/l
CO2 laut Dennerle-Ei und KH: 20 mg/l (pH müsste bei der Menge aber niedriger sein als er im Test tatsächlich ausfiel)

Habe CO2- Zufuhr leicht erhöht.

Dünger:
- Dennerle Nano Tagesdünger (seit einer Woche täglich 2 Tropfen), wird ab sofort erhöht, besonders bei vielen TWW
- Easy Life Easy Carbo (täglich 6 Tropfen)
- 1 mal wöchentlich 1/4 Tablette Dennerle E15 (vor drei Tagen das erste mal)

NPK in Planung: Welches Fabrikat könntet ihr mir für ein Nano empfehlen? Die Dosierung ist ja immer eine Herausforderung.

Beleuchtungsdauer: 12 Stunden

Überlege, aus ästhetischen Gründen, die Alternanthera auszudünnen und nur ein bis zwei Stengel übrigzubehalten als Hingucker. Und davor statt der Echinodorus Tropica evt. Staurogyne spec. oder einen größeren Stein mit dünnen Wurzeln drumrum und Microsorum pteropus Narrow Leaves drauf. Helianthum tenellum (sieht der Blyxa zu ähnlich) raus, dafür Micranthemum umbrosum rein. Vielleicht auch zusätzlich eine Vallisneria nana in die Mitte?

Was meint ihr?

Wichtig ist, dass links hohe Stengelpflanzen die Technik verbergen und das AQ von den anderen drei Seiten gut einsichtbar bleibt. Deshalb habe ich ein von links nach rechts absteigendes Dreieck als Layout gewählt, auch wenn das nicht so gut zu sehen ist momentan. Hätte auch den Boden nach links ansteigen lassen sollen oder links größere Steine vor die Stengelpflanzen mit aufgebundenem Moos o.ä.

Bin gespannt auf Euer Feedback und Eure Vorschläge.

Herzliche Grüße,
Alexander

PS: Bitte keine Radikalvorschläge wie: Drei kleinbleibende Graspflanzen oder zwei Moose und vier Steine reichen. Danke. Will nicht komplett aus- und wieder einräumen und ich mag nun mal pflanzliche Vielfalt, ein bisschen Urwald sollte schon sein.
 

Anhänge

  • CIMG6339.jpg
    CIMG6339.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 654
  • CIMG6379.jpg
    CIMG6379.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 658
  • CIMG6381.jpg
    CIMG6381.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 660
  • CIMG6334.jpg
    CIMG6334.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 653
  • CIMG6370.jpg
    CIMG6370.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 651
  • CIMG6300.jpg
    CIMG6300.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 965
  • CIMG6373.jpg
    CIMG6373.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 988
  • CIMG6376.jpg
    CIMG6376.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 1.023
  • CIMG6358.jpg
    CIMG6358.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 1.051
  • CIMG6303.jpg
    CIMG6303.jpg
    992,5 KB · Aufrufe: 1.075
Moin,

also das Becken an sich finde ich genial :)

Sowas wollte ich auch schon immer mal :top:

Ist das ein uraltes Original oder hast Du das irgendwie nachgebaut? Wie sieht denn der Deckel innen aus?

Was ich aber ganz furchtbar finde, ist, daß der Bodengrund vorne so wellenförmig aufgeschüttet wurde, das sieht so lieblos aus. Ich versuche immer, den an der Frontscheibe zu begradigen.

Best regards,
Muffin :D
 
moin

wie geil is das denn???? :shock:

mich würde auch interessieren, ob das so original ist, oder ob du da aus irgendwas gebastelt hast.

gruß Dennis
 

Pebbles

New Member
Hallo Mighty Muffin,

schön, dass Dir das AQ gefällt, freut mich. Nee, das ist nicht uralt, aber im alten Stil. Das Gestell ist aus Holz, die Abdeckung aus Metall, aber innen drin sitzt ein ganz normales silikoniertes Aquarium. Weiß auch nicht, wer das hergestellt hat, wir haben es von Freunden, die einen Verlag für Aquarien- und Terrarienlitertur leiten, geschenkt bekommen. Ich weiß nur, dass es eine sehr limitierte Fertigung ist.

Ich habe alle Kabel und Schläuche geschickt im Holzgehäuse versteckt und unter den Tisch, auf dem das AQ steht, geleitet, so dass man sie nicht sieht. Ich bin immer froh, wenn ich Technik halbwegs unsichtbar machen kann. :)

Das mit dem welligen Boden ist Absicht, habe ich extra so gemacht, weil ich finde, dass das etwas Spannung ins Layout bringt. Hätte da sogar noch mutiger sein können, wie ich finde. In der Natur ist der Bodengrund ja auch selten eben.

Gruß,
Alexander
 

Pebbles

New Member
Hallo allerseits,

habe heute ein bisschen gegärtnert und umgesetzt. Das Layout finde ich schon etwas besser jetzt. was meint ihr? Fotos folgen.

Habe auch schon ein paar Ideen, wie es noch weiter verbessert werden kann. Will die Rotala und die Bacopa links rausnehmen und dafür Blyxa auberti einsetzen. Echinodorus und Anubias ebenfalls raus, dafür mehr Lavasteine und dünne Wurzeln rein mit evt. noch Microsorum naarow leaf. Alternanthera wackelt ebenso. :p

Mein Nitritpeak scheint tatsächlich abzuklingen, letzter TWW war vorgestern, heute dann folgende Werte:

NO2: zwischen 0 und 0,5mg/l
NO3: ca. 10mg/l

Nun bin ich erst mal froh. :)

Aber die Algen machen mir immer noch große Sorgen. Vielleicht kann mir hier irgendwer helfen?!?

Hab schon überlegt, mir nen NPK-Dünger zu bestellen, da Phosphat kaum nachweisbar und auch der Nitratwert ja auch höher sein könnte. Kalium dünge ich allerdings täglich mit Dennerle Nano Tagesdünger mit. Weiß auch nicht, wieviel K im Berliner Leitungswasser ist. Mal sehen, ob ich das hier im Netz rausfinden kann.

Sollte ich mein Düngeprogramm umstellen, sollte ich weniger beleuchten oder Pausen einlegen?

Was mache ich falsch?

Oder wird EC allein das Problem mit der Zeit lösen? Die Fadenalgen sind eigentlich nicht so das Problem, die kann ich leicht entfernen, die sehen nicht so schlimm aus, zeugen, wie man sagt, von guten Waserwerten und gehen auch schon etwas zurück, aber die Schmieralgen finde ich so eklig. Die Echinodorus ist übersät damit und scheint mir gar nicht zu wachsen, im Gegenteil, ich glaube, die fängt an, langsam abzusterben.

Was soll ich tun? :(

Grüße,
Alexander
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Alexander,

also bzgl. deiner NO2 und NO3 Werte.... absolut normal umit Aqua Soil. Sollte kein Problem darstellen.

Blaualgen habe ich keine auf den Fotos gesehen?! Sicher das du Schmieralgen nach so kurzer Zeit im Becken hast? Ich an deiner Stelle würde mich für den Estimative Index Dünger entscheiden => Vorteile:

- bringt wirklich etwas an Kalium ins Becken
- zusätzlich etwas NO3
- etwas höhere Menge an PO4, damit deine Pflanzen gut loslegen können.

Würde von dem Dünger zunächst nur sehr wenig dosieren, z.B. 1 ml alle 2 Tage (sollte ausreichen).
Deinen Tagesdünger kannst du weiter verwenden.
 

Pebbles

New Member
Danke, Tobi, den Dünger werd ich mir gleich mal bestellen. :)

Ob sich zusätzlich zu den Fadenalgen auch noch Schmieralgen in meinem AQ breitgemacht haben, weiß ich nicht, vielleicht sind es auch Kieselalgen. ??? :x

Hab mal ein paar Fotos angehängt, vielleicht kann mir jemand von euch sagen, was es ist.

Gruß,
Alexander
 

Anhänge

  • CIMG6410.jpg
    CIMG6410.jpg
    993 KB · Aufrufe: 639
  • CIMG6409.jpg
    CIMG6409.jpg
    1.016,5 KB · Aufrufe: 638
  • CIMG6407.jpg
    CIMG6407.jpg
    1.016,1 KB · Aufrufe: 634
  • CIMG6406.jpg
    CIMG6406.jpg
    1.009,1 KB · Aufrufe: 642
  • CIMG6404.jpg
    CIMG6404.jpg
    988,9 KB · Aufrufe: 645
  • CIMG6403.jpg
    CIMG6403.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 651
  • CIMG6399.jpg
    CIMG6399.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 662
  • CIMG6394.jpg
    CIMG6394.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 657

Bender

Member
Pebbles":2m3fdfat schrieb:
Ob sich zusätzlich zu den Fadenalgen auch noch Schmieralgen in meinem AQ breitgemacht haben, weiß ich nicht, vielleicht sind es auch Kieselalgen. ??? :x
r

Hi Alexander,

meine Glaskugel sagt mir Kieselalgen :D .
Aber sicher bin ich mir bei Algen, und dann noch auf Fotos, selten.
Blaualgen scheiden aber auf jeden Fall aus, würd ich meinen.

Gruss Bender
 

Pebbles

New Member
Wenn das stimmt, Bender, erleichtert mich das sehr. Die sind ja nicht so schwer in den Griff zu bekommen. :D

Allerdings muss es ohne Schnecken oder algenfressende Welse oder Garnelen gehen. Möchte in dem Becken erstmal nur Pflanzen pflegen und evt. demnächst maximal 5 Boraras brigittae reinsetzen. Frage mich aber, ob das Tierquälerei ist. Auf Seiten, die die Fische anbiten, ist immer wieder zu lesen, dass AQs mit eine Kantenlänge von 20cm völlig ausreichend für die Minifische wären.

Gruß,
Alexander
 

SebastianK

Active Member
Hi Alexander,

der Seitenanblick ist echt klasse! Wirklich sehr interessantes Becken :top:
Du hast dir auf jeden Fall was gedacht bei der Einrichtung! Mich stören lediglich die etwas zu großblättrige Echi (??) Ansonsten ein super Becken!!!

Gruß

Sebastian
 

Pebbles

New Member
Danke, Peer, danke, Sebastian,

ja, es ist speziell. Das ist die Herausforderung. Wie gesagt, ich bin mit dem Layout noch nicht so ganz zufrieden. Die Echi kommt mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit raus, dafür mehr Steine und Hydrocotyle rein. Links wird bei den Stengelpflanzen ausgemistet (mal sehen, was übrig bleibt) und es kommt Blyxa auberti rein, um links und rechts ästhetisch zu verbinden, evt. auch noch ein paar mehr dünne Wurzeln und in der Mitte wollte ich Microsorum pteropus Narrow Leaf aufbinden. Insgesamt müsste dann die Erscheinung harmonischer werden. Auch die letzte vor sich hindümpelnde Pogostemon fliegt raus.
Weniger verschiedene Pflanzen, mehr Kontinuität, mehr Harmonie.

Jetzt muss ich nur noch die Algen erfolgreich bekämpfen. Demnächst sollte der NPK-Dünger da sein, mal sehen, ob dann die Pflanzen, den Algen das Wasser, äh pardon, die Nährstoffe abgraben. :mrgreen:

An Algizide will ich eigentlich nicht ran, aber ich hab da was von JBL zu Hause. Im Notfall...
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Alexander,

das sind normale Kieselalgen, welche ohne Probleme in den nächsten Tagen/Wochen verschwinden werden. (spätestens wenn du mal eine Schnecke einsetzt)

Ob NPK jetzt sein muss oder nicht.... muss man schauen. Würde ggf. den Aqua Rebell NPK nehmen. Denke der sollte genug hinzufügen. Die Fadenalgen werden sicherlich auch bald verschwinden, so bald die Pflanzen richtig loslegen. Also alles in allem Ruhe bewahren ;). Das Becken wird sich schon ordentlich entwickeln.
 

Pebbles

New Member
Das baut doch auf, danke, Tobi! Der NPK, den Du mir empfohlen hast, ist bestellt. Und ein paar weitere/andere Pflanzen auch, dann wird sich das Layout nochmal ändern.
Und Geduld hab ich eigentlich auch. :pfeifen:
Jetzt, wo ich weiß, dass die Algen bald verschwinden werden...
Mit den Schnecken muss ich mir noch überlegen, wenn dann sollten sie sehr klein sein und sich nicht so wahnsinnig rapide vermehren.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Mr.Do Neues Wurzellayout im Nano-Format Aquarienvorstellungen 7
DennisK Neues Nano geplant Aquascaping - "Aquariengestaltung" 0
A Neues Nano von Giesemann Kein Thema - wenig Regeln 39
bruce Neues Nano-Projekt Aquarienvorstellungen 26
Thomas W Mein neues 30er Nano Nano Aquarien 1
M Suche einige Pflzanzen für mein neues Scape. Suche Wasserpflanzen 0
O Altes Becken runterfahren und neues Scape installieren -- was mache ich mit dem Fischbesatz? Erste Hilfe 15
CAP Neues Aquarium (700 Liter): Filterung und automatischer Wasserwechsel wie planen? Technik 19
B neues Licht für 200l Becken Beleuchtung 4
leuchti Neues Becken ohne TDS einschleppen Pflanzen Allgemein 14
S Neues Becken - Grundsätzliche Fragen Aquascaping - "Aquariengestaltung" 4
R Suche Pflanzen für neues Becken (160L) Suche Wasserpflanzen 1
B Alten Sand in "neues" Aquarium Algen 5
A Neues Terrarium mit oder ohne lebenden Sphagnum zum Aufbinden? Kein Thema - wenig Regeln 1
N Neues Aquarium von A-Z Nano Aquarien 28
G Neues Becken-Luftblasen Technik 2
G Mein neues Aquarium Aquarienvorstellungen 0
P Mein neues Pflanzenbecken Aquarienvorstellungen 3
J Neues Becken - Beleuchtung zu stark? Erste Hilfe 37
C JUWEL Lido 200 Neues aus der Bastelstube? Oberer Rahmen? Bastelanleitungen 10

Ähnliche Themen

Oben