Neu hier und gleich eine Frage

Maverick1707

New Member
Hallo,

dies ist mein erster Beitrag hier, daher möchte ich mich erst einmal kurz vorstellen.

Mein Name ist Olaf, ich komme aus Zwickau und bin 42 Jahre alt.
Nachdem ich in den letzten zwei Jahren als Neu-Aquarianer mit einem 240 L Becken erste Erfahrungen sammeln konnte, möchte ich mich jetzt doch vergrößern.

Ich habe die Möglichkeit in einer schönen Nische in unserem Wohnzimmer ein Becken mit den Maßen 130 x 80 x 60 (LTH) zu stellen.

Es soll wieder ein Pflanzenbecken werden und mein derzeitiger Besatz (Melanotaenia boesemani, M. trifasciata „Goyder River“ und M. lacustris) soll mit umziehen und dann etwas aufgestockt werden.

Ich möchte das Becken gern als offenes Becken betreiben, na gut eher als "halboffen", also mit Abdeckplatten.
Allerdings habe ich bei der Beleuchtung noch keinen richtigen Plan.

Was ist hier zu empfehlen, insbesondere welche Gesamtwattzahl sollte bei der Beckengröße zum Einsatz kommen?

Würde mich über eure Anregungen sehr freuen.

Viele Grüße aus Zwickau,

Olaf
 

Zeltinger70

Active Member
Hallo Olaf,

erstmal herzlich willkommen bei uns.

Die Lichtauswahl kommt natürlich auf Deine Vorlieben an.

Ich würde T5 Röhren mit Reflektoren verwenden, 54 W Röhren wären ca. 115 cm lang. So ist an den Seiten noch ausreichend Platz um die Fassungen anzubringen. Um einge möglichst gleichmäßige Ausleuchtung zu gewährleisten kannst Du sie versetzt an die Balken montieren. Meiner Meinung nach sind 6 LSR die Untergrenze, 8 sollten bei der AQ-Tiefe auch problemlos funktionieren.

Optimal wäre die Röhren sind einzeln schaltbar, aber auch zu zweien sollte es ausreichend sein.

Die EVGs würde ich außerhalb der Abdeckung, am besten Feuchtigkeitsgeschützt im Unterschrank verbauen. So sind sie gut erreichbar und die Abwärme heizt nicht zusäztlich das Wasser auf.
Zu den EVGs selbst möchte ich nichts schreiben, da gibt es User die da versierter sind.

Mein 100 x 50 x 50 cm AQ habe ich mit 4 x 39 W T5 ausgerüstet. Allerdings eine halbfertige Variante gewählt. Ich verwende dafür die Hagen Glomat. Qualitativ soll es bessere Beleuchtungseinheiten geben, z. B. von Arcadia, wobei ich bisher mit den Glomat zufrieden bin.

Google doch mal nach "Arcadia Ultraseal T5 (Doppelte Röhre 54W)" die Halterungen kannst Du dann an auf Länge gesägte Aluminium Kantrohre schrauben, die Reflektoren dann auf die Röhren stecken oder diese ebenfalls an die LB schrauben.

Bei mir sieht die vierfach Beleuchtung so aus: http://www.fisch-forum.de/attachment.php?attachmentid=16578

Gruß Wolfgang
 

flashmaster

Member
Hy Olaf
Grüße von gleich um die Ecke :D
herzlich wilkommen hier im Forum

ich persönlich würde bei der Beckentiefe auf 2-3x 150W Hqi und 2 x 54W T5 gehen
damit könntest du längere Zeit am Tag die 2x 54 W T5 laufen lassen und für einige Stunden die HQI`s zuschalten
ausserdem ist das als Hängelampe für "halboffen" am einfachsten zu realisieren und bringt in dem Fall vermutlich die beste Ausleuchtung

aber auch Wolfgangs Vorschlag ist gut, mit 6-8 Röhren , das ist auf jeden Fall die günstigere Lösung
aber für deine Beckenbreite nicht ohne weiteres für die halboffene Variante zu realisieren , da es dann als Häne bzw Aufsetzlampe zu breit wird
in eine Abdeckung eingebaut wäre das allerdings die Variante mit der besseren Ausleuchtung

kommt auch ganz drauf an was du für Pflanzen dann mal pflegen willst und was dein Budget bzw deine Bastelgabe hergibt :D
auf jeden Fall solltest du zusehen das du auf etwas mehr wie 0,5 W/l kommst und das Becken ordentlich ausgeleuchtet wird
 

Maverick1707

New Member
Hallo,

vielen Dank für die ersten Anregungen.

Der Einsatz von T5 Röhren war bisher auch mein Favorit, allerdings ebenfalls als Hängelampe, da ich wegen einer Dachschräge definitiv kein Platz für eine Abdeckung habe.
Was haltet ihr von dieser http://www.aquafis.de/cat/product_info. ... cts_id=636 ?

Die HQI Lampen hatte ich bisher noch nicht auf dem Plan. Ich dachte die sind mehr was für die Meerwaserfraktion.
Aber die Hinweis die HQIs nur einige Stunden laufen zu lassen, finde ich gut.
Auch hier gibt es ja solche Komplettlampen, würde z.B diese http://www.aquafis.de/cat/product_info. ... cts_id=598 ausreichen?

An Pflanzen möchte ich schon ein paar einsetzen, die etwas mehr Licht brauchen z.B. kleinbleibende Vordergrundpflanzen oder z.B. die Stern-Rotala (Pogostemon stellatus).

Viele Grüße,

Olaf
 

flashmaster

Member
Hy Olaf
mal zu den HQI `s ich habe über meinem 160er 2x70W Hqi +2x30W T8
und bau grad für mein 480er eine mit 3x 70W und 2x58w T8
war auch erst skeptisch und kann mir inzwischen eigendlich keine schönere Beleuchtung vorstellen
da die HQI`s schon recht nah an den Effeckt des Sonnenlichts rannkommen

die Lampe aus deinem Link müßte gehen , allerdings mußt du Brenner und Röhren tauschen , diese sind in der Lichtfarbe aufs Meerwasser ausgerichtet

bei den HQI´s würde ich Methline Brenner mit 6000k verwenden , hab die selbst verbaut und finde die haben das schönste Licht zu einem echt spitzen Preis
http://www.methline.de/methline-p1053h1s2-Brenner-Aquaristik-H.html
hoffe der Link sört nicht weil er auf die Herstellerseite geht , wenn doch bitte entfernen
bei den T5 halt 865er oder 965er bzw Narva Biovital (mein persönlicher Favorit )

zu der Hängelampe mit den 8 x 39W T5 sag ich mal nichts weil ich nicht weis wie gut die ist , Reflektoren etc.
vllt kennt sich da ja jemand besser aus als ich
 
Oben