Nadelsimse sterben, Fische auch. Was ist da los?

lordc

Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Hi Leute,
Ich habe momentan einige Probleme in meinem Becken:
- Die Eleocharis acicularis wird braun, wächst nicht mehr so richtig.
-Starke Grünalgen (Punktalgen?) auf den Steinen
-Fische(Borara brigittae) und Amanogarnelen sterben aus unerklärlichen Gründen.
- HCC wächst langsam und wird am Blattrand braun


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Die Eleocharis wurde vor 2 Wochen einmal zurückgeschnitten, die Eleochars parvula auch, diese wird jedoch nicht braun.

Beleuchtung wurde um 30 Minuten hochgesetz.


[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> 2 Monate (17. April)

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 38x38x48

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> ADA New Amazonia

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> Drachenstein

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> etwa 7 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

2 Solarboy Duo, also 2 mal 26 Watt, 6500K

[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Eheim Ecco Pro 200


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 2 Stück blaue Filtermatte

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> 600 l/h

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Ja

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Inline Atomzier

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] 30 mg/l

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Aquasabi 30 mg/l

[h3]Sonstige Technik (falls vorhanden):[/h3]Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Heizer, auf 23 Grad

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 19.06.12

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 24

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Sera Tröpfchentest


pH-Wert: 6,5

Fe-Wert (Eisen): 0,1

NO3-Wert (Nitrat): 15

PO4-Wert (Phosphat): 2

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Im Wechselwasser 15 ml AR NPK und 5 ml AR Fe Basic, jedoch sind die Nährstoffe nach einer Woche verbraucht.
Fe Dünge ich aufgrund von Kieselalgen momentan nicht mehr (5 ml war wohl etwas zuviel).


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> Alle 7 Tage

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Ja

[h3]Pflanzenliste:[/h3] HCC, Eleocharis Acicularis, Eleocharis parvula.

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 90

[h3]Besatz:[/h3] Noch übrig: 5 Borara Brigittae
10 Red Bees
2 Ottos


[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 9,5

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 8,9

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 54

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 6

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 2,3

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> 1,5

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): nicht nachweisbar

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Von meinen 13 Borara Brigittae sind nur noch 5 übrig. Von meinen 6 Amanos auch. Diese sind nicht alle auf einmal gestorben sondern an verschiedenen Tagen verteilt. Vor allem die Amanos sind nach den Wasserwechseln gestorben. Ich kann mir leider nicht erklären wieso, da meine Werte im AQ i.O. seien müssten und die im LW (Messung 2011) eigentlich auch?
Auch die (jungen) Red Bees sind fit. Jedoch habe ich jetzt schon viele Fische verloren und ich komme nicht dahinter :?

Meine Acicularis ist jetzt auch braun, zwar gibt es noch grüne Triebe, aber so richtig fit sieht Sie nicht aus. Genau wie das HCC, welches sehr langsam wächst und an manchen Blättern auch Braun wird. Was kann ich da tun? Ich habe letzte Woche zum erstenmal im Wechselwasser 15 ml NPK gedüngt. Nach einer Woche war nix mehr nachzuweisen, deshalb habe ich (durch Arams Leitfaden) überlegt, das Wechselwasser weiterhin so aufzudüngen und jeden Tag 2 ml NPK dazuzudüngen. FE dünge ich erstmal nicht, da ich durch die letzte Fe Düngung einige Kieselalgen auf den Steinen bekommen habe (war wohl zu viel).

Dann sind da auch noch die Grünalgenteppiche auf meinen Steinen, die würde ich auch ganz gerne loswerden. Kann mir da irgendwer sagen wie??

Über Hilfe wäre ich sehr dankbar :tnx: :tnx:
 

lordc

Member
Naja, momentan ist die Farbe des Beckens eher so Dunkelgrün ungesund, als vor eine Paar Wochen noch hellgrün.

hier nochmal Bildmaterial :(
einmal die Grünalgen (die anderen Steine sehen auch so aus)

Dann das schwächelnde HCC

Die Acicularis macht auch schlapp..

und der ominöse Schaum auf der Wasseroberfläche... den hab ich auch :? :down:
 

Anhänge

  • kacke1.jpg
    kacke1.jpg
    591,1 KB · Aufrufe: 1.032
  • kacke2.jpg
    kacke2.jpg
    422,2 KB · Aufrufe: 1.032
  • kacke3.jpg
    kacke3.jpg
    601,9 KB · Aufrufe: 1.032
  • kjacke 4.jpg
    kjacke 4.jpg
    201 KB · Aufrufe: 1.032

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Hi Cyril,
hau mal ordentlich Dünger rein! Hast du nur den NPK und den Volldünger?
Ich würde täglich 4-5 ml NPK und 1ml Volldünger düngen. Ich denke nicht, daß die Kieselalgen was mit dem Eisengehalt zu tun haben.
Gegen die Algenbeläge würde ich einen schönen Trupp Geweihschnecken einsetzen. Bei einem Tank deiner Größe würde ich 5-10 Stück nehmen.
Die kriegst du hier z.B. recht günstig:
http://www.wirbellosen-auktionshaus.de/ ... arten_.cfm

Danach brauchst du nie mehr deine Steine und deine Scheiben zu putzen! einziger Nachteil: Ein paar Mal im Jahr legen sie ihre Eier überall ab, das ist optisch nicht ganz so schön. Ich bin aber der Meinung, lieber 2x im Jahr Eier abkratzen als jede Woche Steine und Scheiben putzen :thumbs: .
 

lordc

Member
Jo Momentan hab ich nur den NPK und Volldünger, meinst du ich soll mir noch einen N Dünger dazu holen?

Ich bin davon ausgegangen das die Kieselalgen damit zusammenhängen. Vielen Dank schonmal für die Tipps. Ich habe immer Hemmungen so viel Dünger reinzuknallen :pfeifen:
Die Geweihschnecken hol ich mir, von mir aus können die auch alles "volleiern". Das mit dem Schaum und dem Fischsterben versteh ich immer noch nicht... Ich denke es muss irgendwas im LW sein. Ich werde es demnächst mal im Laden testen lassen.

Schonmal ein großes :tnx: an dich, ich halte mich dann mal an den Düngeplan :thumbs:
Morgens NPK und Abends Fe damit nix ausfällt? Oder ist das egal?
 

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Hi Cyril,
ja, der Schaum schliesst auf ein kleines Kahmhautproblem. Würde ich mal weiter beobachten. Eine etwas stärkere Oberflächenbewegung könnte da evtl. helfen.
Die Dünger kannst du idealerweise zeitversetzt düngen. Ist aber nicht so wichtig, ich habe das aus Faulheit meistens vernachlässigt :wink: .
Viel Erfolg!
 
Arami Gurami":27kzsi23 schrieb:
Gegen die Algenbeläge würde ich einen schönen Trupp Geweihschnecken einsetzen. Bei einem Tank deiner Größe würde ich 5-10 Stück nehmen.
Die kriegst du hier z.B. recht günstig:
http://www.wirbellosen-auktionshaus.de/ ... arten_.cfm

Danach brauchst du nie mehr deine Steine und deine Scheiben zu putzen! einziger Nachteil: Ein paar Mal im Jahr legen sie ihre Eier überall ab, das ist optisch nicht ganz so schön. Ich bin aber der Meinung, lieber 2x im Jahr Eier abkratzen als jede Woche Steine und Scheiben putzen :thumbs: .

Hallo Aram,

Ist die Nachzucht von Geweihschnecken mittlerweile gelungen? Bei vielen Brackwasserschnecken (so auch Zebra-Rennschnecken) ist die Nachzucht ja bisher nicht gelungen (bzw nicht bekannt), was somit nur den Schluss von Wildfängen zulässt. Saubere Scheiben sind zwar sehr verheißungsvoll, aber Wildfänge wären bei mir ein Ausschlusskriterium. Ich würde mich aber sehr freuen, da etwas anderes zu hören. :thumbs:
 

lordc

Member
Ok super, so werd ichs machen.
Zur lästigen Kahmhaut habe ich mir einen Oberflächenabzug bestellt, der passt leider nicht auf meinen Schlauch :pfeifen: (an dieser Stelle danke an den :censored: Shop).
Wenn ich mal Zeit habe nach den Klausuren bastel ich mir dann ein passendes Reduzierstück dazwischen und schmeiss den an, da die Kahmhaut zwischendurch schon echt dick war.

Dann dünge ich mal los und hoffe das es :grow:

:tnx:
 

Biotoecus

Active Member
Hallo,

dreh mal das CO2 etwas runter.
Ich guck da immer mal ganz gerne kreuz und quer.
Zwar zeigt der 30mg Dauertest hellgrün, aber pH 6,5 und eine Leitungswasser KH von 9,5 lassen mich aufhorchen.

Nicht das die Tiere ihr CO2 nicht abatmen können weil zu viel CO2 im Wasser ist.

Beste Grüße
Martin
 

lordc

Member
Hey Leute, das hört sich sinnig an.
Also der CO2 Test ist eben morgens Blau und wird Abends hellgrün. Ich werde das CO2 mal vorsichtig runterdrehen.
Vielen Dank abermal für die Tipps, falls ihr noch mehr habt, raus damit ;)
An den Düngeplan halte ich mich schon :)
:tnx:
 

lordc

Member
So, hab mich ma an Arams Tipp gehalten.. Die Pflanzen sind immer noch braun, jedoch hat sich das HCC zur Seite hin leicht vermehrt.

Außerdem hab ich das Gefühl, dass die Grünalgen von Kieselalgen verdrängt werden :pfeifen:
 
Hallo, wenn die Fische sterben würde ich sicherheitshalber mehrere große Wasserwechsel machen. Falls irgendwelche Stoffe im Wasser dafür verantwortlich sind, dass die abtransportiert werden. Wurde der NO2 Wert gemessen ?. Wenn der Filter zu schnell läuft kann es auch im einem eingefahrenen Aquarium zu hohen Nitrit Werten kommen, da das Wasser so langsam wie möglich durch den Filter laufen muss um das NO 2 zu NO 3 umzuwandeln ( Biologische Langsamfilterung ).

MfG
Emrah
 

Ähnliche Themen

Oben