Mineralien für Schnecken

Lilo

New Member
Hallo ihr Lieben,
Ich suche für ein 160 Liter Aquarium Mineralien, die ich den Schmecken zum Gehäuseaufbau anbieten kann.
Die meisten Pülverchen und Steine sind für Nanobecken ausgelegt und für 160 Liter unbezahlbar...
Was könntet ihr mir empfehlen?
 

DaffyDocc

New Member
Hoihoi,

zum ersten würde ich vorschlagen du nimmst Leitungswasser, glaube nicht, dass es so weich ist, dass die Schnecken Mängel bekommen.
Ansonsten vielleicht Sepiaschale? Die Dinger sind riesig und kostet nichts.

Gruß
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo, Filter und Boden sauber halten, dann brauchen sie das nicht.
Weil die Frage ist, was war zuerst da, das Huhn oder das Ei?
Schnecken können auch in weichem Wasser mit ganz normalen Algen und Futter gesund herranwachsen.
Reichert sich Phosphat in Filter und Boden an, raubt es Calcium und holt sich das aus den Schneckengehäusen.
(Selbst Co2Anlage kann ihnen in einem relativ neuen Becken nichts anhaben. Erst später geht es mit den Schäden los)
Da kannst Du Mineralien ins Becken geben soviel Du willst. Das läßt sich so nicht aufhalten.
Ich habe seit 20 Jahren Versuche mit Sepiaschale, Korallenbruch, Montmorillonit, Calciumcarbonat, Eierschalen, Kohlarten, diversen speziellen MIneral und Schneckenfuttern, Wasserzusätzen wie GH+ und sonstiges durch.
Das einzige was sofort und nachhaltig wirkt ist, Boden und Filter reinigen und nicht extrem zuschlammen lassen.
Das lässt sich immerwieder aufs Neue reproduzieren.
Chiao Moni
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben