Mein neues 54er

Ronny

Member
Hallo,

habe mich lange nicht gemeldet, aber nun hab ich wieder bischen mehr Zeit.

Wollte euch mal mein Neues 54er Becken vorstellen.

Beckendaten:
60x30x30 = 54 Liter
Aufsatzleuchte mit 36 Watt
ADA-DIY-Unterschrank

Filter:
Eheim Prof. II 2222

CO2:
Bio-Co2

Flora:
Glosso, Rotala und Cryptocoryne

Fauna (passt zwar nicht zusammen, aber ich hab noch keinen Abnehmer):
5 Otos
5 Siamesische Rüsselbarben
4 Guppy Männchen
3 kleine Blackmollys
5 Amanogarnelen

So nun erstmal 2 Bilder zum Becken.

Grüße Ronny
 

Anhänge

  • 01_20090324.jpg
    01_20090324.jpg
    169,6 KB · Aufrufe: 1.576
  • 02_20090324.jpg
    02_20090324.jpg
    220,4 KB · Aufrufe: 1.567

Ronny

Member
Zweiter Neustart meines 54er

Hallo,

fast zehn Monate nach dem ersten Posting in diesem Thema geht es nun hoffentlich wieder richtig los.

Da ich nun endlich über eine Co2-Druckgasanlage verfüge, sollten die Pflanzen von nun an auch besser versorgt werden. :dance:

Leider habe ich das Becken im Laufe des Sommers arg vernachlässigt, so dass bis auf auf meine Cryptos nix mehr da ist.
Einige Sagittaria und Rotala konnte ich aus dem 25er überführen, mal schauen wie die nun wachsen werden.

Da ich über Weihnachten bei Carsten bin, gibt es erst danach das nächste Update mit neuen Pflanzen.

Grüße Ronny
 

Anhänge

  • aqua_1912200903.jpg
    aqua_1912200903.jpg
    168,7 KB · Aufrufe: 1.408
  • aqua_1912200902.jpg
    aqua_1912200902.jpg
    144,7 KB · Aufrufe: 1.408
  • aqua_1912200901.jpg
    aqua_1912200901.jpg
    138,8 KB · Aufrufe: 1.408

Christian

Member
Hi,

warum hast du die Steine ausgetauscht? Ich finde, dass die Lavasteine unnatürlicher aussehen. Kann man aber super bewachsen lassen, z.B. mit Moosen. Ansonsten noch ziemlich leer, daher kann man noch nicht so viel dazu sagen. Bei dem alten fand ich die Rotala schön.

Was mich sehr interessiert: was ist das für eine Beleuchtung (Hersteller usw.)? Ich suche noch eine Lampe für ein 54er Becken.


Gruß,
Christian
 
Hey Ronny,

schaut ja schon gut aus :top: .

Ich denke da passt so einiges von mir noch mit rein :wink: .
Funktioniert deine neue Blubbi gut?

MfG Carsten
 

Ronny

Member
Hi Carsten,

die Blubbie funktioniert 1A+++. Habe zwar nur einen Lindenholzausströmer, der bringt aber auch richtig kleine Blasen.

Eingestellt ist zur Zeit nichtmal eine Blase/Sekunde.

Grüße Ronny
 

Vlad

Member
Hi Ronny,
möchte nur etwas zu den Siamesischen Rüsselbarben loswerden.
Die barben benötigenn becken ab 300L Volumen.
Denke mal bitte drüber nach?!

MfG
Vladimir
 
Hi Vladimir,

Mit den Rüsselbarben naja?! Das siehst du jetz aber verbissen :wink: . Da müsste man ja einen Diskus fast 1000 l :shock: pro Fisch gönnen "müssen"!

MfG Carsten
 

gartentiger

Active Member
Hi Vladimir,

Literangaben halte ich in der heutigen Zeit nicht mehr für angebracht, sinniger wäre die Angabe der Kantenlänge bzw. der Grundfläche. Empfohlen wird in meinem "Schlauen Heftchen" 120x50x50cm.

lg Christian
 

Vlad

Member
däberitzdiskus":9zt4i4rv schrieb:
Mit den Rüsselbarben naja?! Das siehst du jetz aber verbissen :wink: . Da müsste man ja einen Diskus fast 1000 l :shock: pro Fisch gönnen "müssen"!

Hallo Carsten,
Das denken viel (Aquarianer) die keine ahnung von (Fischen) Tieren haben.
Sieh das mal mit anderen Augen:
Schau dir mal den Unterschied zwischen einem Zugvogel und einem Geier an!
Und diese Unterschiede gibt es überall, ob Hund oder Echse!
Mit einem Zwergpinscher bist du insgesammt 30 min am Tag drausen. Ein anderer Hund brauch so lange um 1km² zu bepissen.
Eine Zwergbartagame erreicht weniger als die hälfte der Körperlänge einer Bartagame, dennoch benötigt der Zwerg mindestens genau so viel Platz.
Ich hoffe du kommst selber darauf warum das wohl so ist.

Schöne Feiertage
Vladimir
 

Vlad

Member
Hi Christian,
Bei Literangaben geht man immer von Normbecken aus. Aber du hast nicht Unrecht, die Becken werden heute immer kurioser.
Wenn man einen Fisch schwimmen sieht dann brauch man nicht unbedingt ein schlaues Heftchen, genau so wie ein erfahrener Scaper auf einige Tröpfchentests verzichten kann um Erscheinungen fest zu stellen. :wink:

MfG
Vladi
 

Bibo

Member
Hey

däberitzdiskus":1lf192wi schrieb:
Hi Vladimir,

Mit den Rüsselbarben naja?! Das siehst du jetz aber verbissen :wink: . Da müsste man ja einen Diskus fast 1000 l :shock: pro Fisch gönnen "müssen"!

MfG Carsten

Dem Stimme ich voll und ganz zu!!!

Denn in den Schlauen Büchlein steht immer noch was von ma. 15cm, aber woher kommen dann die ganzen 20/25 und 30cm Tiere?

Also unter 120x50x50 würde ich die Tiere niemals raten.

Gru? Tob
 

Ronny

Member
Hallo,

denjenigen, den die Rüsselbarben ins Auge gestochen sind. Die Sind schon lange nichtmehr in dem Becken. Zur Zeit sind lebt dort ein einsamer Guppymann und zwei Amanos.

Grüße Ronny
 
Hallo Ronny,

Da werde ich ja gleich gesteinigt mit meiner Aussage, was!

Vlad":2yevqds4 schrieb:
Hallo Carsten,
Das denken viel (Aquarianer) die keine ahnung von (Fischen) Tieren haben.
Sieh das mal mit anderen Augen:

Dazu sage ich jetzt mal nix! Willst du mich jetzt hier hinstellen, als ob ich keine Ahnung hätte?!

Vlad":2yevqds4 schrieb:
Schau dir mal den Unterschied zwischen einem Zugvogel und einem Geier an!

Das ist ja wohl totaler Blödsinn! Wir reden hier von 2-3 Rüsselbarben die eine gewisse Zeit in einem Becken gelebt haben. Und selbst wenn sie heute noch in diesem Becken wären, würde es ihnen nicht wesentlich schlechter gehen, als in einem größeren.
Da gibts wesentlich schlimmere verbrechen mit allen Lebewesen.

Vlad":2yevqds4 schrieb:
Ich hoffe du kommst selber darauf warum das wohl so ist.

Du kannst niemals einem Tier in Gefangenschafft das bieten was die Natur bieten kann. Sogesehen kommen wir wohl alle nicht drauf?! Zumindestens die, die sich ein Aquarium zuhause hinstellen.
Da müsste ich ja z.B. nem neon ein ganzen Teich bieten müssen können?!
Wenn du dann noch sagst das 300 l. angebracht wären dann sag ich dir, gib den 3-4 Rüsselbarben doch nen eigenen Teich?!
Was ich letztendlich damit sagen will, ist das es ganz einfach auch mit einem kleineren Becken geht, und das man es den Tieren eh nicht zu 100% gerecht machen kann. Man kann sein persöhnliches optimum anstreben wobei das im vergleich zur Natur wohl eher,fast in jedem Fall schlecht abschneiden würde.

Bibo":2yevqds4 schrieb:
Denn in den Schlauen Büchlein steht immer noch was von ma. 15cm, aber woher kommen dann die ganzen 20/25 und 30cm Tiere?

Also unter 120x50x50 würde ich die Tiere niemals raten.

Die größe des Tieres ist ja auch stark abhänig von der größe des Beckens, somit können auch welche noch kleiner bleiben oder wesentlich größer werden.

Surferbabe":2yevqds4 schrieb:
Das 54er geht nur solang sie noch so klein sind und auch nur vorrübergehend.

Und genau das ist hier auch wahrscheinlich der Springendepunkt.

So viel Disskusionsstoff :wink: :D .

MfG Carsten
 

Ähnliche Themen

Oben