"Lotus Hasenohren": Nymphaea oxypetala

Henner

New Member
Hallo!

Ihr habt richtig gelesen - Hasenohren - so nennen die japanischen Wasserpfanzenfreunde die Seerose Nymphaea oxypetala. Sie ist heimisch im Südamerika besonders Brasilien und Venezuela. Diese Seerose ist vorzüglich für die Aquariumkultur geeignet, da sie so gut wie niemals Schwimmblätter bildet, nur schöne zarte grüne Unterwasserblätter mit zwei langen Zipfeln, den "HASENOHREN". Es ist eigentlich erstaunlich, dass diese Seerose hier in Europa oder auch in den USA noch nicht den Weg in die Aquariern gefunden hat. Ich meine, sie hätte eine Chance verdient, denn die Japaner und Chinesen sind von ihr richtig begeistert, und dort gehört sie zu den Standardangeboten im Wasserpflanzenhandel. Ich habe leider selbst keine Unterwasserbilder von der Nymphaea oxypetala, aber hier ein Link auf eine japanische Seite mit einigen guten Aufnahmen.

http://www.aqua-living.net/plantsdata_m34.html

Mit dem Google- oder Bing- Übersetzer kann man sich den Text einfach übersetzen lassen, es eine Kultur- und Pflegeanleitung. Für die Hardcore-Sucher hier der japanische String für Google: ラビットイヤーロータス
Es gibt auf dieser Seite links ein Auswahlmenü mit Zugriff auf weitere Wasserpflanzen und einige weitere interessante in Deutschland unbekannte Seerosen für das Aquarium.

Ein wirkliche Spitzenpflanze scheint die Santarem Dwarf Nimufa ins Deutsche übersetzt heißt die Pflanze "Santarem Zwergseerose" und ist eine Kreuzung, keine Art, und in Japanisch wird es so geschrieben: サンタレン・ドワーフニムファ aber wer kann schon japanisch!

http://www.aqua-living.net/plantsdata_m37.html

Es wäre bestimmt interessant, diese Seerosen einmal in unseren Aquarien zu halten, oder ?
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Henner,

vielen Dank für deinen (schon vorangekündigten und von mir gespannt erwarteten) Beitrag! Habe im Titel den botanischen Namen hinzugefügt, wg. Suchbegriff.
Wirklich erstaunlich, dass diese wissenschaftlich schon lange bekannte, von Natur aus submerse Seerose hier noch nicht als Aquarienpflanze bekannt ist. Die Japaner haben in letzter Zeit ja eine Menge neuer Aquarienpflanzen auch in Gegenden aufgespürt, die von Aquarianern schon längst besammelt worden waren.
Habe hier was über N. oxypetala im brasilianischen Pantanal und Bolivien gefunden: http://www.botanize.com/thesis/NR_chapter_5.pdf

Gruß
Heiko
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Re: Nymphaea oxypetala

Hallo Vasu,

:shock: :beten: :thumbs: !
Welche Seerosenarten hast du eigentlich nicht? :wink:

Gruß
Heiko
 

sltmanickam

New Member
Re: Nymphaea oxypetala

Hi.. Heiko,
Freue ich mich sehr dass es dir gefallen hat... ich habe fast alle in meinem Aquarium Kultiviert...aber oxypetala ist etwas besonderes.
eine weitere besondere
Nymphaea Rudgeana
 

Anhänge

  • DSC04167.JPG
    DSC04167.JPG
    1,3 MB · Aufrufe: 1.015

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Re: Nymphaea oxypetala

Hallo Vasu,

sieht auch toll aus. Wäre was für einen neuen Thread. Wenn ich mich richtig erinnere, hat sich laut Kasselmann 2010 die rudgeana in Kultur kaum vermehrt und ist darum sehr selten als Aquarienpflanze.
Henner hatte mal einen Thread über die N. oxypetala ("Lotus Hasenohren") eröffnet, werde ich mal versuchen mit diesem Thread zusammenzubasteln. Interessant finde ich bei der Art auch, dass sie von Natur aus kaum Schwimmblätter bilden soll. Lässt sie sich einigermaßen ergiebig vermehren?

Gruß
Heiko
 
Re: Nymphaea oxypetala

Hallo zusammen,

wirklich schöne Pflanzen hast du da, Vasu. Der Henner (Henner Breukel, Seerosenforum) hat diese Pflanze hier bereits vorgestellt. Die Blattform ist echt witzig und erinnert wirklich an Hasenohren...
[edit Heiko (Sumpfheini): Habe jetzt die Threads zusammengeführt.]

die N. rudgeana hat mir der Henner seinerzeit freundlicherweise zukommen lassen, allerdings ist mein Exemplar vergleichsweise mickrig (wurde durch anderes "Unkraut" zu stark überwuchert). Jetzt steht sie frei und muss sich erstmal erholen. Wenn die soweit ist, dass man ansehnliche Fotos schiessen kann, dann werd ich mal etwas dazu schreiben.

Viele Grüße,
Werner
 

Ähnliche Themen

Oben