Lochfraß - Kaliummangel trotz Düngung ?

paulu

New Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Seit ca. 1 Woche beobache ich bei einigen Blättern Lochfraß. Betroffen sind alte und neue Blätter, aber die alten sind stärker betroffen.
Kann in meinem Becken ein Kaliummangel herschen. Düngung siehe unten.
Wenn ich meine Düngewerte im Nähestoffrechner eingebe, scheint mir ein Kaliummangel fast nicht möglich.
Leider habe ich keinen Kaliumtest zur Verfügung.


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Nein

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> 3 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 120x45x60 260l

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> JBL Manado ohne Nährsubstrat

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> 1x Lockgestein, 3 Mopani Wurzeln

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> 7:00-16:00 9h

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

2x T5 54Watt mit Reflektoren
Dennerle Planta Pro mit UV-Stop
Dennerle Amazon Day mit UV-Stop


[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

JBL CP 250


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> Biokugeln, Tonröhrchen, Filterblock grob/fein, Flies

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> ka

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Ja

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): JBL Taifun Reaktor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 60-80

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] AR Dropcheck

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] AR Reagens 30mg/l

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 17.07.2015

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 25

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Tropfentests


pH-Wert: 7,6

KH-Wert: 5

GH-Wert: 7

Fe-Wert (Eisen): 0,1

NO3-Wert (Nitrat): 20

PO4-Wert (Phosphat): 0,05

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

AR Makro NPK 40ml/Woche
AR Mikro Eisenvolldünger 20ml/Woche


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> 1x/Woche 50%, danach Düngung

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: nein

[h3]Pflanzenliste:[/h3] siehe bild

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 60

[h3]Besatz:[/h3] 15x Rasbora Espei
30x Guppy(m/w)
30-40 Schockogarnelen
4x Antennenwels(ca. 10cm)
5x Militärhelmschnecken


[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 4

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 6

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 35

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 8

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 2,6

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> 12,6

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): <0,02

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
 

Anhänge

  • IMG_8555.JPG
    IMG_8555.JPG
    762,8 KB · Aufrufe: 1.323
  • IMG_8556.JPG
    IMG_8556.JPG
    895,7 KB · Aufrufe: 1.323
  • IMG_8554.JPG
    IMG_8554.JPG
    993,3 KB · Aufrufe: 1.323
Hallo,
Was mir aufgefallen ist das dein PO4 Wert so niedrig ist wie meiner, dass soll nicht so gut sein. Auch deine restlichen Werte deuten drauf hin das du doch auch zu wenig Kalium hast.
Das. Eine Blatt schaut mit aber arg nach gefressen aus. :D
Sowas haben meine Antennenwelse die ich früher hatte auch gern gemacht. Oder vielleicht deine Schnecken?

Bitte betrachte meine Tipps mit Vorsicht, ich entledige mich meiner Problem durch Beobachtung. Hier gibt es viele die es dir noch genauer sagen können.
Aber es tut ja der Seele gut wenn man sieht man wird beachtet. :smile:
 

paulu

New Member
Hallo,

erstmal Danke für die schnelle Antwort.
Update:
Gestern TWW 50%, danach Düngung mit AR Makro NPK 50ml und AR Mikro Eisenvolldünger 25ml.
Heutige WW:

T 26°C
KH 4
GH 5
Ammonium 0 mg/l
Nitrit 0 mg/l
Nitrat 50 mg/l (erklärt sich durch Stoßdüngung)
Phosphat 0,2 mg/l (versteh ich nicht)
Eisen 0,05 mg/l (erklärt sich mir überhaupt nicht)
PH 7,5

p.s. ich habe immer noch ken Kaliumtest. Das wird sich am Montag ändern.
Wer kann mir was zur Düngung bzw. zu den Werten sagen ?
 

omega

Well-Known Member
Hi,

paulu":2bhrwv2g schrieb:
Gestern TWW 50%, danach Düngung mit AR Makro NPK 50ml und AR Mikro Eisenvolldünger 25ml.
Nitrat 50 mg/l (erklärt sich durch Stoßdüngung)
Phosphat 0,2 mg/l (versteh ich nicht)
entweder stimmen die Werte des Trinkwasserversorgers nicht oder Deine Tests messen Mist.
Beim Nitrat sehe ich ein Problem in den Angaben: bei 50% TWW mit 12,6 geht NO3 von 20 runter auf 16,3, nach dem Aufdüngen mit 50ml AR Makro Basic NPK rauf auf 22. Die 50 könnne nie stimmen.

Warum verstehst Du PO4 mit 0,2mg/l nicht? Zu hoch? Zu niedrig? Die Dosierberechnung ergibt 0,57mg/l durch das Aufdüngen. Siehtr mir nach einem ungenauen Test (Durchführung, Ablesen, Reagenzien) aus.

Die zerfransten Löcher sehen eher nach Tierfraß aus, die runden aber schon nach Kaliummangel. Hygrophila corymbosa (wenn ich's richtig sehe) neigt zu solchen Löchern, H. Polysperma auch. Ob daran tatsächlich Kaliummangel die Schuld trägt, scheint nicht sicher. Zweifel daran wurden hier mehrfach geäußert.
Bei der mit 40-50ml AR Makro Basic NPK zugeführten Kaliummenge (5,9-7,4mg/l) plus dem Kalium aus dem Futter für die 205cm Fisch glaube ich nicht an Kaliummangel.

Grüße, Markus
 

DJNoob

Active Member
Hi,

Ich habe die gleichen Symptome an den einen oder anderen Blättern. Meine Vermutung liegt eher fehlendes Licht. Denn alle die im Licht stehen zeigen die Symptome nicht.
 

paulu

New Member
Hallo an alle,

mittlerweile ist eine neues Problem dazu gekommen.
Seit gestern hole ich vermehrt abgefallene Blätter aus dem Wasser. Jene die oben schwimmen zumindest. Auf dem Gund sind quasi über Nacht viele Blätter liegen geblieben.
Alle Blätter weisen braune Stellen und Löcher auf. Zu gegebener Zeit werde ich diese mal fotografieren.

Jetzt zu der Sache mit den Werten...

Beim Nitrat sehe ich ein Problem in den Angaben: bei 50% TWW mit 12,6 geht NO3 von 20 runter auf 16,3, nach dem Aufdüngen mit 50ml AR Makro Basic NPK rauf auf 22. Die 50 könnne nie stimmen.

Das verstehe ich nicht. Wie berechnest du das ?
Nach der Dosierberechnug dieser Website sollte ich ab Tag 40 stabile Werte haben.
Und zwar:

Beckenvolumen 260l
AR Makro Basic 40ml/Woche
AR Eisenvolldünger 20ml/Woche
WW 50%/Woche
Bei folgenden Leitunswasserwerten:
NO3 12,6mg/l
PO4 <0,02mg/l
K 2,1mg/l
sollte ergeben
NO3 35mg/l
PO4 2,1mg/l
K 34mg/l
Fe 0,15mg/l

Sind das "gute" Werte ? Diese Frage müsste ich unbedingt beantwortet haben.

Bei der mit 40-50ml AR Makro Basic NPK zugeführten Kaliummenge (5,9-7,4mg/l) plus dem Kalium aus dem Futter für die 205cm Fisch glaube ich nicht an Kaliummangel.

Genau aus diesem Grund habe ich ja das Thema begonnen. Mir ist nicht klar, wie bei einer Düngung mit AR Makro NPK ein Kaliummangel auftreten sollte. Das ist auch der Grund, warum ich (noch) keinen Test habe.

Wie finde ich raus wieviel Kalium meine Fischfutter enthält ?
Ich füttere mit
JBL Gala Premium
Dennerle ColorBooster
Tetra CrustaMenuMix
Ich hab noch nicht ermittelt wieviel "Gramm" ich am Tag füttere, aber ich denke, dass es weniger als 1 ist...?

Aber da mein Problem schlimmer wird werde ich morgen als erstes einen Kaliumtetst besorgen und dann einen TWW von min. 80% machen. Aber was dann ?
Wenn ich so weiter mache wie bisher habe ich bestimmt in zwei Montaen das gleiche Problem, geschweige denn, es lässt sich überhaupt so beheben...
Was haltet ihr denn von Wasseraufbereiter ? Ich hab noch eine Flasche JBL Biotopol...sollte ich das Zeug verwenden. Wird es meine Probleme lösen ? Ich bin da eher skeptisch...

VG
Uli
 

omega

Well-Known Member
Hallo Uli,

paulu":fny4ocxt schrieb:
Beim Nitrat sehe ich ein Problem in den Angaben: bei 50% TWW mit 12,6 geht NO3 von 20 runter auf 16,3, nach dem Aufdüngen mit 50ml AR Makro Basic NPK rauf auf 22. Die 50 könnne nie stimmen.

Das verstehe ich nicht. Wie berechnest du das ?
wenn Du einen Teil 12,6mg/l mit einem Teil 20mg/l zusammenmischst (50:50 Wasserwechsel) kommen 16,3mg/l raus. Darauf (geschätzt 220l Nettoliter) dann 50ml Makro Basic NPK ergeben (allein 5,68mg/l) ergeben 21,98mg/l.

Nach der Dosierberechnug dieser Website sollte ich ab Tag 40 stabile Werte haben.
Nette Spielerei, aber sonst zu nichts zu gebrauchen. Wenn es danach ginge, düngst Du NO3, um es beim Wasserwechsel wieder in den Gulli zu kippen. Das Ding berücksichtigt den Verbrauch nicht.

Beckenvolumen 260l
Wie groß ist Dein Aq. wirklich?
Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 120x45x60 260l
Brutto sind das 324l. Von den angeblichen 260 Bruttolitern habe ich 220l geschätzt. Hab' mich darauf verlassen, daß Du richtig gerechnet hast. Aber egal, sind auch so keine 50mg/l NO3.

Genau aus diesem Grund habe ich ja das Thema begonnen. Mir ist nicht klar, wie bei einer Düngung mit AR Makro NPK ein Kaliummangel auftreten sollte. Das ist auch der Grund, warum ich (noch) keinen Test habe.
Kauf Dir den Test, wenn Du Zweifel hast.
Ich bringe mit dem wöchentlichen Wasserwechsel (60%) auf's Gesamtvolumen ein: 5mg/l K, Ferrdrakon (Mikros) mit 0,1mg/l Fe, NO3 11mg/l, PO4 0,2mg/l. Die im Aq. vorherrschenden Werte kenne ich nicht, daher plus/minus Fütterung und plus/minus Verbrauch/Akkumulation.
2°dGH, 2°dKH, 160µS/cm, pH 6,3-6,4, derzeit keine Löcher in H. polysperma, hatte aber welche an etwas älteren Blättern, kümmert mich aber nicht, da ich sie schon immer hatte und der Pflanzenwuchs ganz ok ist.

Grüße, Markus
 

Frank2

Active Member
Moin

ich kann es nur wiederholen, wenn man sich an das hier hält

naehrstoffe/verstandnis-des-optimalen-dungesystems-t38450.html#p297907

(das was Andreas scheibt)

sind Löcher bei Corymbosa, Polysperma, L. Repens auch ganz unten und im Schatten oder in lichtarmer Randzone stehend - Geschichte. SOFERN eine angemessene Versorgung mit Mikro vorhanden ist und etwas Makro. Für mich nach wie vor unglaublich dass es so einfach ist diesen Lochsymptomen bei vorgenannten Pflanzen beizukommen. Diese Pflanzen wachsen dann nicht nur noch, sondern sie sind vital.

Grüße
Frank
 

Ähnliche Themen

Oben