KVG auf EVG- Kabel?

Kuro-Schio

Member
Hallo Flowgrower,

ich möchte meine HCI Beleuchtung von KVG auf EVG umstellen (...das Gesurre der Keramikbrenner raubt mir den letzten Nerv... :bonk: ). Die EVGs habe ich schon: 2 Osram Powertronic PTi 70/220-240.

Auf dem EVG wird für die Verkabelung ein Kabeldurchmesser von 0,5qmm bis 2,5 qmm vorgeschrieben. Gilt das auch für die Verkabelung vom EVG zur Lampe (...da sind ja kurzzeitig 4,5kV drauf...)? Was für ein Kabel vom EVG zur Lampe kann/ muß ich verwenden?

...vielleicht hat das ja hier schon jemand gemacht und kann mir da eine Auskunft geben.


Viele Grüße
Martin
 

LarsR

Member
Moin,

ich hab das auch neulich durch exerziert. Im Baumarkt bekommst Du Silikon- oder SIHF-Kabel. Hier bei Obi gabs die auch nur mit einem Querschnitt. Die sind für diese hohen Zündspannungen ausgelegt. Desweiteren habe ich mir Keramiklüsterklemmen für die Verkabelung innerhalb des Lampengehäuses, sowie Aderendhülsen besorgt. Mehr brauchst Du eigentlich nicht. Viel Spaß beim Basteln :)

Gruß
Lars
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo,

Kuro-Schio":3jal6vts schrieb:
ich möchte meine HCI Beleuchtung von KVG auf EVG umstellen (...das Gesurre der Keramikbrenner raubt mir den letzten Nerv... :bonk: ).
Paß aber auf, daß Du nicht vom Regen in die Traufe kommst. Es hat mich auch Geduld und Nerven gekostet, die Mechanik meiner auf HCI umgebauten HQL-Strahler so hinzukriegen, daß nichts mehr surrt.

Auf dem EVG wird für die Verkabelung ein Kabeldurchmesser von 0,5qmm bis 2,5 qmm vorgeschrieben. Gilt das auch für die Verkabelung vom EVG zur Lampe (...da sind ja kurzzeitig 4,5kV drauf...)?
Ja. Wobei der Hintergrund nicht die Strombelastbarkeit ist (es fließt ja nur etwa ein Ampere in der Zuleitung zur Lampe). Nein, die Aufnahmefähigkeit der Klemmen am EVG liegt zwischen 0,5 und 2,5 mm².

Was für ein Kabel vom EVG zur Lampe kann/ muß ich verwenden?
Es ist ein weitverbreiteter Irrtum, daß silikonisolierte Kabel eine höhere Spannungsfestigkeit aufweisen als PVC-isolierte. Aus den Datenblättern eines bekannten Kabelherstellers kann man sich davon überzeugen, daß PVC-Kabel im Gegenteil sogar einer höheren Prüfspannung widerstehen müssen als Silikonkabel. Silikonisolierte Kabel besitzen eine höhere Temperaturbeständigkeit als PVC-Kabel, deshalb setzt man es z.B. direkt an den Fassungen ein. Aber wegen der Temperatur, nicht wegen der Spannung. Du erkennst im Datenblatt der PVC-Kabel auch, daß die Kabel mit höherem Leitungsquerschnitt ab 2,5 mm² eine höhere Betriebsspannung besitzen als die mit kleinerem Querschnitt. Mein Favorit ist daher das Ölflex Classic 3 G 2,5, wobei ich davon ausgehe, daß Du das höchstwahrscheinlich an den Fassungen "festangewachsene" Silikonkabel beläßt.

Viele Grüße
Robert
 

Kuro-Schio

Member
Hallo Robert und Lars,

vielen Dank für eure Beiträge! Ich habe erst heute den Umbau vornehmen können, da ich für die Keramiklüsterklemmen erstmal in ein Fachgeschäft mußt- zwei Baumärkt im Ort hatten die nicht... habe mich letztendlich für ein PVC ummanteltes Kabel von EVG zur Lampe mit 2,5 qmm entschieden. Die Silikonkabel an der Lampenfassung habe ich belassen und mit einer Keramiklüsterklemme die Fassungsdrähte mit dem Zuleitungskabel zum EVG verbunden. War alles gar nicht so kompliziert.

Ohne KVG und Zünder sind die Lampen echte Leichtgewichte geworden :D ...und müssen morgen neu austariert werden- schätze mal, dass ich das KVG (unverkabelt natürlich) als Ausgleichsgewicht wieder einbauen muß :roll: .

Wuestenrose":z0t6p9en schrieb:
Paß aber auf, daß Du nicht vom Regen in die Traufe kommst. Es hat mich auch Geduld und Nerven gekostet, die Mechanik meiner auf HCI umgebauten HQL-Strahler so hinzukriegen, daß nichts mehr surrt.

...vom Regen in die Traufe- nicht wirklich, aber: anstatt des blechernen Gebrummes habe ich nun aus der Lampe ein hohes...wie soll ich es beschreiben... pfeifen...!? Zum Glück ist es leiser als das KVG Gebrumme- also so gesehen ein Fortschritt :wink: . Sobald ich das Lampengehäuse anfasse, ist das Pfeifen weg- also wohl eher ein mechanisches Problem. Flux die Lampen wieder auseinandergebaut, alle Schrauben nochmals nachgezogen- das Pfeifen bleibt...

Kann ich irgendeine Art von "Dichtungsringen" zwischen Schraubenkopf und Metalleinbauten/ Lampengehäuse einbringen, um die Vibrationen zu dämpfen (ich gehe davon aus, dass Vibrationen diesen "Pfeifton" erzeugen)... welche Art von "Schalldämpfer" könnte ich trotz der hohen Temperaturen gefahrlos nutzen?

Viele Grüße
Martin
 

LarsR

Member
Moin Martin,

Glückwunsch zum gelungenen Umbau :)
Dieses Pfeifen kann ich gelegentlich! auch wahrnehmen. Ich vermute dass das durch die Reaktionen im Brenner verursacht wird. Es stört mich aber bei mir nicht, da ich es nur höre, wenn ich mit dem Ohr direkt an die Lampe gehe. Vielleicht kann Robert da ja noch was zu sagen.

Welche Brenner nutzt Du denn? Hast Du vielleicht mal ein Bild?

Gruß
Lars
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo,

Kuro-Schio":lp2ewayc schrieb:
Kann ich irgendeine Art von "Dichtungsringen" zwischen Schraubenkopf und Metalleinbauten/ Lampengehäuse einbringen, um die Vibrationen zu dämpfen (ich gehe davon aus, dass Vibrationen diesen "Pfeifton" erzeugen)... welche Art von "Schalldämpfer" könnte ich trotz der hohen Temperaturen gefahrlos nutzen?
Ja, Stellen, wo Metall auf Metall trifft ohne kraftschlüssige Verbindung, z.B. übergestülpte Gehäuseschalen, sind ein potentieller Geräuschherd. Auch lose im Gehäuse herumliegende Kabel, weil sich durch den Betrieb mit rechteckförmigem Spannungsverlauf beim EVG starke Magnetfeldänderungen ergeben, die dazu führen können, daß sich lose herumliegende Kabel auf ihrer Unterlage bewegen.

Zwischen lose Metallteile kannst Du Silikonfolie klemmen, die ist temperaturbeständig genug. Kabel musst Du mit Kabelbindern o.ä. festlegen

Viele Grüße
Robert
 

Kuro-Schio

Member
Hallo zusammen,

chain":2w98uikq schrieb:
Glückwunsch zum gelungenen Umbau :)

Danke! :D


chain":2w98uikq schrieb:
Welche Brenner nutzt Du denn? Hast Du vielleicht mal ein Bild?

Ich nutze als Leuchtmittel die Philips MasterColour CDM-T 942er, also Keramikbrenner. Die Gehäuse sind 08/15- habe ich vor einiger Zeit gebraucht und recht preiswert bei einem bekannten Online- Auktionshaus erworben :wink: ...





wuestenrose":2w98uikq schrieb:
Auch lose im Gehäuse herumliegende Kabel, weil sich durch den Betrieb mit rechteckförmigem Spannungsverlauf beim EVG starke Magnetfeldänderungen ergeben, die dazu führen können, daß sich lose herumliegende Kabel auf ihrer Unterlage bewegen.

...die Kabel habe ich jetzt mit Kabelbinder fixiert. Die Keramiklüsterklemme habe ich ebenfalls mit Kabelbinder im Gehäuse befestigt... das "surren" ist schon alleine mit diesen Maßnahmen verschwunden! Vielen Dank für die Tipps, Robert !! :dance:


Viele Grüße
Martin
 

Anhänge

  • IMG_1914.jpg
    IMG_1914.jpg
    298,9 KB · Aufrufe: 922
  • IMG_1916.jpg
    IMG_1916.jpg
    407,1 KB · Aufrufe: 922
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
M Ist ein HCI Strahler mit einem EVG heller als mit einem KVG? Beleuchtung 4
F Blau aquaristic T5 pl 18W g23 ersatz kvg/evg Beleuchtung 0
dopscyx 250W HQI KVG durch EVG ersetzen Beleuchtung 1
N Kann ich KVG durch EVG ersetzen? Beleuchtung 3
Arekusu Algenbestimmung - Algen auf Staurogyne repens - 7 Wochen Standzeit Algen 0
R Bonsai auf Felsen“Penjing“ Aquascaping - "Aquariengestaltung" 1
N Grüne Kahmhaut, starker grüner Algenwuchs auf Deko und Scheiben Erste Hilfe 8
J Die WG auf 200x60x60 Aquarienvorstellungen 2
T Cryptocoryne in vitro löst sich auf Pflanzen Allgemein 2
Alexander H Immer wieder neue Pelzalgen auf den Pflanzen, Pflanzen wachsen nur mäßig Algen 5
S Sekundenkleber auf Dauer nicht fest? Erste Hilfe 4
R Umstieg von Juwel Multilux LED auf Juwel Helialux Spectrum? Beleuchtung 5
C Umstellung auf Uniq FS Beleuchtung 0
H Nährboden auf Lavamulch Substrate 2
X Weißer „Glibber“ auf Javamoos Erste Hilfe 2
E Wird man Grünalgen auf roten Pflanzen je wieder los? Algen 3
L Belag auf Pflanzen Pflanzen Allgemein 7
Christian-P Öliger Film auf der Wasseroberfläche seit CO2 Nährstoffe 11
Damian Myriophyllum mattogrossense löst sich von unten her auf Erste Hilfe 1
J Fadenalgen auf Bucephalandren, brauner Belag auf Blättern Erste Hilfe 12

Ähnliche Themen

Oben