kann ich so einen langen co2 schlauch nehmen?

AQ Dave

Active Member
Hi Leute,

und zwar habe ich folgendes Problem. Ich möchte mein Diffusor an die Rechte Seite des Beckens anbringen. In meinen Schrank muss die co2 Flasche aber auf der Linken Seite stehen bleiben. Jetzt wäre die Strecke von der co2 Flasche bis zum Diffusor gute 2-3 Meter. Stellt das ein Problem dar? Bzw wenn nicht was sollte ich beachten?

Danke euch und gute Nacht. :bier:

gruß
dave
 

Tito

New Member
Hi,
kein Problem, wenn Du einen CO2-dichten Schlauch benutzt.
Also kein Silikon dranhängen oder so...

Gruß
Thomas
 

AQ Dave

Active Member
Hi,

ich habe Glaswaren also hätte ich jetzt an den hier gedacht.

http://www.aquasabi.de/CO2/Schlaeuche/JBL-Silikonschlauch-fuer-Glaswaren-2-5-m::1614.html

Bei den andern steht ja da

"CO2 Schlauch - 6/4 mm - glasklar - 1 m

CO2 Hochdruckschlauch aus Polyurethan. Lebensmittelecht.
Absolut glasklar - KEINE Beschriftung auf dem Schlauch.

Bitte beachten Sie, dass dieser Schlauch nicht optimal zum Anschluss an Glaswaren geeignet ist. Wir empfehlen hierfür weichen Silikonschlauch wie beispielsweise von JBL oder aus dem ADA Grey Parts Set.


gruß
dave
 

Tito

New Member
Ups, da das mein erster Post hier ist:

Meine Profession ist im technischen Bereich, Reinstwasser-Geräteentwicklung. Und wir spielen den ganzen Tag mit CO2 rum :smile:
Daher kann ich dazu eine gesicherte Aussage treffen.

Gruß
Thomas
 

Tito

New Member
Die gesammelten CO2-dichten Schläuche sind etwas sperrig und damit ist's schwierig den Übergang dicht zu bekommen.
Nun werden ein paar cm Silikon einen schon nicht in den Ruin treiben. Du kannst ja den Übergang von PE auf Glas per Silikonschlauch drantüddeln.

Gruß
Thomas
 

rrnetz

Member
Re: AW: kann ich so einen langen co2 schlauch nehmen?

Hallo Dave

Habe auch gut 2m co2 Schlauch. Habe mir den schwarzen von JBL geholt und es blubbert gut und ohne Verlust.


Gesendet von meinem Htc Hd2 mit Tapatalk 2
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Servus…

Tito":1jopcrt4 schrieb:
Daher kann ich dazu eine gesicherte Aussage treffen.
Prima! Wieviel CO2 pro Tag verliert man denn tatsächlich bei einem Silikonschlauch mit 4 mm Innendurchmesser und einem Druck von - nasagenwirmal - 3 kPa (30 cm Wassersäule)? Muß man sich da wirklich Gedanken drüber machen oder kann man den Verlust in der Praxis auch getrost vernachlässigen?

Grüße
Robert
 

Biotoecus

Active Member
Hallo,

es ist in der Tat etwas schwierig diese CO2 beständigen Schläuche zu definieren.
Meist müssen die ach so beanspruchten Schläuche gar nicht so CO2 "resistent" sein weil schlicht und ergreifend der Druck auf das Material gar nicht statt findet.

Die Leute mit UP Atomizern sind da eventuell "gefährdeter" weil sie einen hohen Anlagendruck fahren.

In den meisten Fällen herrscht aber hinter dem Nadelventil ein quasi "druckloses" System welches keine irgendwie CO2 resistenten Schläuche erfordert.

Beste Grüße
Martin
 

rrnetz

Member
Re: AW: kann ich so einen langen co2 schlauch nehmen?

Biotoecus":1hteip5b schrieb:
In den meisten Fällen herrscht aber hinter dem Nadelventil ein quasi "druckloses" System welches keine irgendwie CO2 resistenten Schläuche erfordert.

Da geb ich dir recht. Woher denn auch. Naja diese Schläuche helfen nur den Firmen.:roll:
aber haben tuh ich ihn trotzdem, wenns denn hilft.

Gruss René

geTapatalkt.....
 

Erwin

Well-Known Member
Hallo,

Ich möchte mein Diffusor
was für ein Diffusor ist es denn nun?
Ein Eheim-Diffusor erzeugt sogar einen Unterdruck ;-)
Ich gebe dir nicht recht!
Nicht nur bei UP-Atomizern!
Auch normale CO2-Diffusoren arbeiten nur mit erhöhtem Druck, also wesentlich mehr, als bei einem Flipper, Cyclo, Taifun u.s.w. benötigt wird.
UP-Atomizer und die Diffusoren arbeiten nach dem gleichen Prinzip. CO2 wird durch eine poröse Membran/Keramik/..... gedrückt.

MfG
Erwin
 

Biotoecus

Active Member
Hi Rene,

mein CO2 System erstreckt sich über etwa 30 Meter.
Da dran hängen 8 Becken von 27 bis 635 Litern.

Ich gebe zu von der Konstruktion einer CO2 Verteilung keine Ahnung zu haben!

Beste Grüße
Martin
 
Wuestenrose":1dk1baiz schrieb:
Servus…

Tito":1dk1baiz schrieb:
Daher kann ich dazu eine gesicherte Aussage treffen.
Prima! Wieviel CO2 pro Tag verliert man denn tatsächlich bei einem Silikonschlauch mit 4 mm Innendurchmesser und einem Druck von - nasagenwirmal - 3 kPa (30 cm Wassersäule)? Muß man sich da wirklich Gedanken drüber machen oder kann man den Verlust in der Praxis auch getrost vernachlässigen?

Grüße
Robert

Robert, hör ich da einen Unterton^^
 

Erwin

Well-Known Member
hi,

einfach mal hier schauen, was da alles als Diffusor bezeichnet wird. :wink:
Wie schon geschrieben, Eheim-Diffusoren sind da eine Ausnahme.

VG
Erwin
 

Tito

New Member
Hi,

Wuestenrose":3j7m1pq4 schrieb:
Servus…
Prima! Wieviel CO2 pro Tag verliert man denn tatsächlich bei einem Silikonschlauch mit 4 mm Innendurchmesser und einem Druck von - nasagenwirmal - 3 kPa (30 cm Wassersäule)? Muß man sich da wirklich Gedanken drüber machen oder kann man den Verlust in der Praxis auch getrost vernachlässigen?

Ob es ein monetäres Problem ist kann ich nicht abschätzen. Ich kenne Deine finanzielle Situation nicht. :D
Ausrechnen ... müsste auf der Arbeit mal schauen, wo die ganze Formelage rumliegt.

Die "gesicherte Kenntnis" stammt aus Versuchen mit CO2-Reaktoren, die zwischen RO-Modulen und anschließendem EDI (Elektrodeionoisations)-Stack geschaltet wurden.
Um die CO2-Menge im Reinstwasser einzustellen, haben wir anhand der Durchflussleistung der Anlage ein Propventil gesteuert, um gleichbleibende Konzentrationen vor dem Stack einzustellen.
Druck lag etwa bei 1 bar. Wenn man die 40cm Schlauch vor dem Reaktor in Silikon statt PE ausführt, fehlten in der anschließenden Messung (LF), ca. 5% der zu erwartenden Leitfähigkeit.
Keine Ahnung wie viel das letztlich war, unser Augenmerk lag im Test des Stacks, der Unterschied war aber schon recht deutlich.

Gruß
Thomas
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo...

Also doch keine "gesicherte Aussage". Schade.

Eine Chance gebe ich Dir noch: 10 kg CO2 kosten mich 33,92 €. Ich betreibe zwei Aquarien daran, die jeweils mit stinknormalem PVC-Luftschlauch mit dem Druckminderer verbunden sind, Gesamtlänge der CO2-Verbindung 12 Meter. Der Flascheninhalt reicht unter diesen Umständen zweieinhalb Jahre.

Innerhalb wie vielen Jahren hat sich in meinem Falle die Verwendung eines CO-dichten Schlauchs gegenüber dem PVC-Schlauch amortisiert?

Interessiert,
Robert
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
M 180x90x50 Mit 2 HMF. Kann ich einen abstellen? Nährstoffe 5
C Ich kann eher einen neuen Beitrag schreiben als welche lesen Lob und Kritik 1
N Hilfe, ich kann mich nicht entscheiden - Aquariumumgestaltung Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
2 Welche Fische kann ich in mein Aquarium setzen ? Fische 5
D Soil & Leitungswasser - Kann ich überhaupt Garnelen halten? Garnelen 4
M Hartnäckiges Algenproblem - Was kann ich dagegen tun? Erste Hilfe 4
juanico kann ich diesen Duenger verwenden? Nährstoffe 3
J Habe ich genug licht ? kann ich was verbessern ? Beleuchtung 3
V Kann ich so meinen UVC-Klärer sprengen? Technik 0
A Kann ich diese Schlauchpumpe verwenden? Technik 1
E Kann Ich das so machen- Ersatz eheim Power Led. Beleuchtung 12
M Zu viele TDS graben Hcc aus, was kann ich tun? Schnecken 1
M Algen Problem, Welche Alge ist das und Was kann ich tun. Algen 9
V Kann ich diese LEDs für ein Aquarium benutzen? Beleuchtung 9
phenomenia Wie kann ich Wasserwerte elektronisch & dauerhaft testen? Technik 9
Crackers Welche Algen habe ich? Wie kann ich sie beseitigen? Erste Hilfe 18
R Was ist das für eine Alge und was kann ich dagegen tun??? Algen 5
Franci Kann ich diese Fische zusammen halten? Fische 9
K Was kann ich gegen Bartalgen tun Nährstoffe 2
M Welche Algen hab ich und wie kann ich diese bekämpfen? Algen 7

Ähnliche Themen

Oben