Ist es möglich den EI mit Zugabeveringerung zu fahren?

Ich hab heute festgestellt das ich nach einer Woche WW kein Nitrat mehr im Becken habe!
Ich hab mir auch schon die Chemikalien für den EI bestellt.

Allerdings möchte ich nicht jede Woche 175l Wasser wechseln!!!! Und ein Haufen Tests möchte ich auch nicht kaufen um zu Dosieren! Also muss ich schätzen.
So, wenn ich das richtig verstanden habe nimmt man an, das die zugeführten Nährstoffe ungefähr zur hälfte aufgebraucht werden. Und wenn man dann einen 50%igen Wasserwechsel macht,unterbindet man die Überhäufung der möglichen, angenommenen Nährstoffe.

Meine Frage ist nun: Wenn ich die zugeführte Menge des EI's bei 100% Dosierungsempfehlung anfange, diese dann bei den ersten zwei Düngungen zuführe und mit jeder folgenden Dosierung um 20% runtergehe. Und ich dann alle zwei Wochen 50% WW mache.
Dann Sollte ich doch eigentlich auch ganz gut mit den Werten liegen oder?

Und kann man das nicht alleine über das messen des Nitratwertes überprüfen? Da man die drei Stoffe ja schon in einem ungefähren Verhältnis wie es die Pflanzen benötigen mischt.

Ich weiß ich sollte es erst streng nach Anleitung machen und dann nach meinem bekannten Verbrauch der Pflanzen die Sache angehen. Aber ich bin halt jemand der braucht immer ne Extrawurst. Außerdem: Testen will ich auch nicht so viel und WW find ich auch immer blöde!!

Was meint ihr dazu? Habt ihr vielleicht eine anderen Vorschlag ohne immer so viel Wasser zu wechseln!
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Basti,

die Werte für den EI sind eh nur Empfehlungen bei Becken mit sehr viel Licht. Das ist bei weitem nichts endgültiges. Primär geht es darum, dass die Pflanzen halt mit dem versorgt werden was sie brauchen.

Du kannst auch nur so wenig dosieren, dass du seltener Wasserwechsel machen musst. Gerade bei geringerer Beleuchtung und wenig CO2 Zugabe muss nur ein kleiner Teil der Nährstoffe hinzugefügt werden und bei weitem nicht nach der Anleitung.

Insgesamt musst du garnicht Messen... ist eh sehr ungenau und bringt dementsprechend nicht viel. Du weisst ja genau durch z.B. den Nährstoffrechner wieviel du zugegeben hast. Sieh halt nur zu, dass sich über die Zeit keine Konzentrationen von z.B. Nitrat 40+ mg/l anreichern. Zudem wirst du dich eher nach dem Wohlempfinden der Pflanzen orientieren können.

Ansonsten ist das PPS System, welches ich auch vorgestellt habe, genau nach dem Wunsch des wenigen Wasserwechsels gestaltet. Jedoch soll man nach dem System auch viele Wassertests machen.

Grüße
Tobi
 
Ne Ne Testen will ich nich so viel!
Ich probier das mal mit dem EI und weniger WW.
JA so extrem viel Licht habe ich nicht aber wachsen tut alles schon wie verrückt, CO2 haben sie ja auch über!
Aber wenn ich jetzt nichts zudünge und kein Wasserwechsel mache habe ich eindeutig Nitratmangel. Ich hab zwar kein Test für Phosphor aber da schätze ich die Situation ebenso ein.
Ich bin im Allgemeinen eh sehr faul was automatisierte Abläufe angeht! Ich bin mal gespannt ob ich es länger durchhalte jeden Tag zu düngen oder ob ich nicht einmal in der Woche was reinhaue.

In Bezug auf Starklichtbecken wäre das nicht so gut möglich ohne Erfahrung oder? Da gibt man ja sehr hohe Mengen zu und wenn man sich nur etwas verschätzt wären das nach zwei Wochen dann schon zu extreme Werte.

Ich merke das an meinem kleinen Becken (24W T5 bei 20l) da merke ich das der Eisendünger nicht ausreicht und den Pflanzen tut ein WW immer schnell spürbar gut. Aber meine Pflanzen zeigen da Mangelerscheinungen als ob zu wenig Eisen drin wär also helle Triebspitzen aber wenn ich den Eisenwert messe ist der OK! Also Starklichtbecken sind sehr schnelllebig und viel schwieriger unter Kontrolle zu halten.

Best regards Basty Nasty
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
P Aquarium undicht - ist es möglich das selber wieder abzudichten? Kein Thema - wenig Regeln 13
Kalle Steine natürlich färben - ist das möglich? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 3
J was auch möglich ist.... Algen 1
ElHiaso Welcher Bodendecker ist bei mir möglich? Pflanzen Allgemein 9
T In Zeiten der sog. Klimakrise ... Was ist Eure Sicht auf das "Teufelszeug" CO2? Kein Thema - wenig Regeln 10
T Was ist dran an Behauptungen, demnach Sumatrabarben nicht lange durchhalten? Fische 2
David1903 Ist mein Fisch krank ? Erste Hilfe 1
Ohligerj Was ist das und wie kann das weg? Artenbestimmung 19
Maj.Monogwam Hilfe! Was ist das? Erste Hilfe 2
T Kann mir jemand sagen was das für eine Pflanze ist Artenbestimmung 3
M Was ist das für eine Alge? Algen 5
M Was ist ein Paludarium? Paludarien 2
B Kann mir jemand sagen was das für eine Alge ist ? Algen 7
Peter72 Welche Pflanze ist das? Pflanzen Allgemein 3
Matz Flowgrow ist gerade langsam. Nur bei mir? Kein Thema - wenig Regeln 12
R Bin neu hier im Forum wollte mal mein Aquarium vorstellen es ist ein Eheim vivaline 126 l Aquarienvorstellungen 2
GreenEcoSpace Welches Vesicularia sp. ist das? Artenbestimmung 6
D Neues Aquarium: Welche Maße sind realistisch? Ist HMF Aussenfilter eine gute Idee und kann man ein offenes Paludarium betreiben? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 10
Aqua'lapse Wo ist das Flaschen Ventil? Technik 8
Thermik Welcher Fisch ist das? Fische 4

Ähnliche Themen

Oben