Hoher Phosphatwert im Leitungswasser Einfahphase. Handeln?

A

Anonymous

Guest
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Phosphat von 2,5mg/L im Leitungswasser ergo im Becken

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Neukauf Vivaline 180

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:* 3 Tage

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 100x40x45

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Kies 1-2mm weiss

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Wurzel+Steine

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:* 6

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

T5 39W

[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eheim Proffesionell 4+ 250 (2271)


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Original

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 950l/h

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Fliper

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 25

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] JBL

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:* 15.02.2016

Temperatur in °C:* 24,5

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tröpfchentest


pH-Wert: 7,6

KH-Wert: 8

GH-Wert: 12

Fe-Wert (Eisen): 0,5mg

NO2-Wert (Nitrit): 0,075mg

NO3-Wert (Nitrat): 10mg

PO4-Wert (Phosphat): 2,5mg

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Noch garnicht.
Leicht Eisen gedüngt


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 50 Liter die Woche

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Wasserpest, Farne, Moos, etc

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 40

[h3]Besatz:[/h3] keiner
Einfahrphase


[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:* 8

Leitungswasser GH-Wert:* 12

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 71mg

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 10,4mg

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 3,7mg

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 10mg

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): 2,5mg

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Guten morgen zusammen,

wir befinden uns seit 3 Tagen in der Einfahrphase.
Es ist ein 180Liter Eheim Vivaline mit 2x T5 Röhren und Eheim Proffessional 4+ 250.
Sehr viele Pflanzen, eine Magrovenwurzel und Steine!
CO2 Anlage ab Mittwoch und leicht Eisen gedüngt.
Beleuchtungszeit aktuell 6 Stunden/Tag
Kein Besatz!

Der Phosphatwert in meinem Leitungswasser macht mir Sorgen. --> PO4~2.5mg/l
Ich habe den Wert im Becken gestern abend auch per Tröpchentest so in etwa bestätigt.

Aktuell weil es nur 3 Tage sind natürlich keine Probleme/Algen
Soll ich da was gegen tun oder einfach abwarten? (Filtergranulat etc?)

Gruss Andreas


Eine Analyse meines Wasserversorgers:

 
Re: Hoher Phosphatwert im Leitungswasser Einfahphase. Handel

Was planst denn für nen Besatz?
Wenn eh massig Pflanzen drin sind, würd ichs halt einfahren lassen, das Phosphat zudüngen kannst dir halt sparen durch den Wasserwechsel,
bei dem Phosphatwert!
 

Plantamaniac

Active Member
Re: Hoher Phosphatwert im Leitungswasser Einfahphase. Handel

Hallo, mach Dir keine Sorgen wegen dem Phosphat, wenn es ein Pflanzenbecken wird.
Ich habe auch Leitungswasser, das eigentlich den Namen Macrodünger verdient hätte :lol:
Chiao Moni
 
A

Anonymous

Guest
Re: Hoher Phosphatwert im Leitungswasser Einfahphase. Handel

Moin,

Besatz wird kommen, wir sind uns aber noch nicht sicher was wir machen wollen.

Meine Frau hat sich bisher gestalterisch ausgetobt und viele Pflanzen Wurzeln Steine sind ins Becken eingezogen.

Ich habe jetzt mal das JBL phosex ultra in den Filter gepackt um den Wert etwas zu drücken.

Ich hatte vor einigen Jahren hier schonmal ein Becken alleine gepflegt womit ich nur Probleme mit Algen hatte.
Auch diese Algen/Bakteiern die alles in kürzester Zeit überzogen haben wie eine dicke Schicht.
Ich bin daran auch wegen unwissenheit komplett gescheitert.
Heute haben wir uns besser mit der Materie auseinander gesetzt und ich habe die vermutung das vielleicht damals schon das Phosphat eine Ursache gewesen sein könnte, was ich nie gemessen oder berücksichtigt habe.
Ich habe sogar NPK dünger verwendet.

Heute soll alles besser werden und aus Angst drücke ich jetzt das Phosphat und hoffe das diesmal alles besser wird ;)
 
A

Anonymous

Guest
Re: Hoher Phosphatwert im Leitungswasser Einfahphase. Handel

WoW 11mg/l...

Vielleicht bin ich da zu nervös.
Klarer Fall von zuviel lesen im Internet... da ist man nurnoch verwirrt und verunsichert.

Ich lasse den Filterzusatz erstmal drin und beobachte die Wasserwerte und schmeisse den vielleicht wieder raus.

Gruß
Andreas
 

Plantamaniac

Active Member
Re: Hoher Phosphatwert im Leitungswasser Einfahphase. Handel

Hallo, es ist ein krasser Unterschied, was die verschiedenen Aquarianer vor haben, in ihren Becken.
Wenn es ein Pflanzenbecken werden soll,mit vielen Pflanzen, ist das absolut unschädlich.
Vorrausgesetzt Du bekommst Deine Pflanzen zum Wachsen. :grow:
Dann ist das nämlich schneller weg als Dein Test es nachweisen kann :putzen:
Chiao Moni
 

Ähnliche Themen

Oben