Hilfe! Kranke Fische

ElliePanda

New Member
Hallo,
ich brauche dringend Hilfe, schon seit einiger Zeit kämpfe ich mit Maul- und Flossenfäule, hab es schon drei Mal behandelt und es hat sich nichts getan. Hauptsächlich angefangen hat es bei meinen Pandabarben, aber relativ untypisch, sie haben nur kleine Punkte über dem Maul, wie so ein Bart. Mittlerweile haben natürlich leider auch die anderen Fäule an den Flossen. Vor zwei Wochen starben schon zwei Fische relativ kurz hintereinander, dann vergangene Woche wieder einer und heute Morgen musste ich gleich drei tote Fische rausholen. Der nächste schwächelt auch schon.
Mir ist aufgefallen, dass es nun auch so aussieht als hätten sie Glotzaugen und bei manchen ist die Farbe etwas verblasst. Das Verhalten der Fische ist allerdings normal und sie fressen auch. Seemandelbaumblätter habe ich schon im Becken drin und Wasserwechsel mache ich heute noch so schnell ich kann. Ansonsten bin ich leider total ratlos!

Eckdaten:
180 L Becken mit ca. 3 Platys, 8 Blutsalmlern, 8 Pandabarben, 5 Rotflossenglassalmlern, 3 Schwertträgern, 8 Kaisertetras, 4 Regenbogenfische und 5 Antennenwelse Gold.
Habe ich eventuell zu viel Besatz?

Wasserwerte heute Morgen:
Nitrat 50
Nitrit nicht nachweisbar
GH >14
KH 15
ph 6,8
Cl 0,8

Danke für eure Hilfe!
 
Hallo Elli,

google doch mal Esha 2000 und Exit 2000. Das habe ich früher immer verwendet wenn meine Fische Pilze oder Pünktchen hatten. Es war immer sehr gut verträglich und hat gut geholfen. Viel Erfolg!
 

ewolve

Member
Besatzdürfte ok sein, aber Nitrat ist etwas hoch, daher weniger füttern und Wasserwechsel, dazu ist der CL² eindeutig zu hoch. Wenn du sowas wie Aquasafe oder Seachem prime hast gebe nochmal was rein, der Wert sollte auf jeden fall gegen 0 gehen und 0.8 nicht überschreiten.
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo,
Garda flavatra sind Fische kühler sauberer sauerstoffreicher fließender Gewässer. In Laichstimmung bekommen sie wie fast alle Barben einen Ausschlag.

Du musst also beachten:
- dein Nitrat ist zu hoch (warum?
- woher kann das Chlor kommen? Messfehler?
- wie ist die Temperatur? 22 -27 ° C sind möglich, wobei sie es eher niedriger mögen.
- sind die Tiere morgens heftig am Atmen?

Du hast zu viele Antennenwelse! Diese Tiere sind mit der Geschlechtsreife aggressiv gegen Artgenossen, vor allem Männchen vs. Männchen. Die kämpfen bis zum Tod wenn es zu eng ist. Gib wenigstens 3 ab und behalte höchstens ein Paar, besser weniger, denn Nachwuchs muss man irgendwo unterbringen....

Die Antennwelse können zusätzlich andere Bodenfische im Kampf um Futter verletzten. Die Dornen sind bei ausgewachsenen Tieren enorm! Das werden mit 12 cm ja auch echt große Tiere.

Du hast viele verschiedene Schwarm- bzw. Gruppen Fischarten in relativ kleiner Zahl, was für die Beohner nicht selten Stress ist. Reduzier doch die Schwarmfische erstmal auf nur 2 Arten und davon etwas mehr. Mit den Bodenfische geraten diese selten in Stress, weil sie sich seltener begegnen. Daher solltest du überlegen welche der Fische du wirklich gern hast und welche du abgeben kannst.

Mach erstmal große regelmäßige (mindestens wöchentliche) Wasserwechsel, fülle das Wasser dabei plätschernd ein, oder besser sogar mit einer Brause (du wirst bei dieser Aquariengröße doch keine Eimer schleppen, oder?). Wenn das Wasser vor dem Aquarium viel Kontakt mit der Luft hat, können schädliche Gase entweichen.

Viele Grüße
Alicia
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Oben