Hilfe bei Wurzel-Hardscape erwünscht

DerThomas

Member
Hallo zusammen,

bei einem spontanen Besuch in der Zoohandlung bin ich heute zu meiner Überraschung auf wirklich tolle Moorkienwurzeln gestoßen. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich konnte nicht widerstehen und habe sie nun in mein leerstehendes Becken (L/B/H: 60x40x46cm) "geworfen". Leider fehlt mir der zündende Funke für das Layout. Irgendwie erscheint mir keine der Varianten sonderlich ansprechend :(

Meine Idee ist, dass die Wurzeln mit Basaltsteinen unterbaut werden. Wurzeln und Steine sollen komplett von Weepingmoos überwuchert werden. Zusätzlich kommt nach Trident-Javafarn an die Wurzeln. Bei der restlichen Bepflanzung bin ich nich unschlüssig.
Was meint ihr, sind die Wurzeln zu mächtig? Sollte ich sie um einige Äste reduzieren?

Besten Dank für eure Hilfe!

Thomas
 

Anhänge

  • IMG_2936 (575x1024).jpg
    IMG_2936 (575x1024).jpg
    290,4 KB · Aufrufe: 1.244
  • IMG_2939 (575x1024).jpg
    IMG_2939 (575x1024).jpg
    292,3 KB · Aufrufe: 1.244
  • IMG_2943 (575x1024).jpg
    IMG_2943 (575x1024).jpg
    285,6 KB · Aufrufe: 1.244
  • IMG_2949 (575x1024).jpg
    IMG_2949 (575x1024).jpg
    285,1 KB · Aufrufe: 1.244

lordc

Member
Die Variante in Bild 2 ist gut, du kannst die Wurzel mit diesem Dicken Ast Rechts mal nach vorne drehen, sodass sie nicht so eingeklemmt aussieht. Weiterhin würde ich das ganze mal mit den Steinen verbinden sonst wirkt es nicht so.
 

Aniuk

Active Member
Hallöchen Thomas,

ich finde das Hardscape bzw. die Menge etwas zu viel für das Becken :)

Für mich funktioniert noch am ehesten die vorletzte Variante (Bild 3) - wobei ich da den dicken Ast rechts unten absägen würde. :?

Edit: Die letzte Variante würde für mich auch funktionieren, aber auch da stört mich dieser dicke Ast, der hier links im Bild ist.
 

DerThomas

Member
Ich danke euch für die konstruktive Kritik. Da ich hier noch einiges an Holz herumliegen habe, werde ich mich der Sache morgen in einer ruhigen Stunde erneut annehmen und das Scape mal etwas entschlacken. Mal sehen, wie es in Kombination mit den Steinen wirkt.

Viele Grüße

Thomas
 

Aniuk

Active Member
Huhu Thomas,

mach das mal :)

Und scheue dich nicht, auch mal einen unpassenden Ast abzusägen oder zu kürzen, bzw etwas anzubauen :thumbs:
 

Sauron

Member
Hi Thomas,

zuviel Hardscape kann man fast nicht haben, wenn die Pflanzen anfangen zu wuchern, fragt man sich, wo denn alle Steine und Wurzeln geblieben sind. Ohne jetzt der Scaper zu sein, gefällt mir das letzte Foto am besten, weil man da den Unterbau aus Steinen sehr gut ausarbeiten kann.................Glaube ich.
Nur der dicke Ast (im letzten Foto geht der nach oben links raus) passt nicht zum Rest der Wurzel, erinnert ein wenig an eine Zaunlatte. Den würde ich chirurgisch entfernen.
Ansonsten sieht das jetzt schon ziemlich edel aus. Herr Amano lässt schön grüssen, und ich bin auf weitere Fotos gespannt.
 

DerThomas

Member
Eine gute und eine schlechte Nachricht: Das (vorläufige) Layout steht, doch der "Zaunpfahl" ist noch da :D
Ich denke, wenn die Wurzeln komplett begrünt sind, wird sich diese Assoziation nich mehr in dem Maße aufdrängen. Die Frage ist nur, ob ich es bei Basalt belassen oder doch lieber auf Lavasteine zurückgreifen sollte. Am Ende soll auch von den Steinen nichts mehr zu sehen und das Weepingmoos insofern der Hauptakteur des Layouts sein.
Die nächste Frage, die ich zur Diskussion stellen möchte: Glosso/HCC-Rasen oder La Plata Sand ringsum?

Dann bin ich mal auf eure Meinungen gespannt :gdance:

Viele Grüße

Thomas
 

Anhänge

  • IMG_2954 (1024x575).jpg
    IMG_2954 (1024x575).jpg
    283,5 KB · Aufrufe: 1.008

lordc

Member
Also im verlgeich zu davor ist das schobmal ein großer Schritt!! :thumbs:
Wenn die Steine doch noch zu sehen sein sollten finde ich Basalt besser ;)
Je nachdem was und wieviel du pflanzt musst du schauen ob du einen Rasen oder Sand willst. Wenn die Steine komplett voller Moss sein sollten, fände ich einen Rasen besser, aber was willst du denn sonst so anpflanzen?
 

Aniuk

Active Member
Huhu,

mich stört die "Latte" bzw. der "Vodoo-Ritual-Holz-Dolch" noch immer extrem.
Das Moos kann das höchstens kaschieren, aber es würde dadurch auch nicht perfekt werden. Meiner Meinung nach muss dieser Ast ab und durch einen anderen, schöner geformten Ast ersetzt werden.

Ansonsten finde ich das Layout zu V-Förmig und viel zu symmetrisch (mittig). Da haben mir die ersten Versuche persönlich besser gefallen, weil die etwas mehr Lockerheit / Varianz hatten.

Bei einem so "perfekten" Beckensetup mit ADA-only solltest du jetzt nicht aus Ungeduld die Einrichtung überstürzen. Wenn noch nicht das perfekte Hardscape dabei ist, lieber noch weitere Wurzeln kaufen oder neue Kombinationen ausprobieren.
 
ich geb Anni jetzt mal recht. Ich glaube auch der Gartenzaun muss weg. Ich persönlich würde mit viel Weeping unten eher Sand nehmen, das hebt den Rest des Scape richtig schön raus und bringt ihn zur Geltung. Die Helligkeit die dann vom Grund reflektiert lässt das Scape noch etwas mehr glänzen.

1. Tischbein raus und ersetzen
2. LaPlata-Sand statt Bodendecker
3. lass etwas Holz oben rauswinken

Fertig ist das Knusperhäuschen. :glaskugel:

naja, nur meine bescheidene Meinung! :?
 

Ähnliche Themen

Oben