Hilfe bei der richtigen Dosierung von Dünger

antidotepp

Member
Hallo Forengemeinde,

Da ich mich nun etwas intensiver mit dem Geheimnis der Pflanzenpflege auseinander setzen möchte, suche ich nun professionelle Unterstützung.


Seit einiger Zeit hat sich das Pflanzenwachstum nun auf ein Minimum eingestellt und mich zum handeln motiviert. Außerdem macht mir ein hoher Nitrit- und Nitratwert etwas Sorgen.
Sind das evtl auch Indizien, dass meine Pflanzen nicht mehr richtig Stoffe abbauen?


Zum Becken:

Größe: 100x40x50 (200l)

Besatz:
-1,1 Trichogaster Leeri
-12 Trigonostigma heteromorpha
-2,3 Leliella sp. Rot
-1,2 Sturisoma festivum
-jede Menge Cherrygarnelen und TDS

Filter: HMF

Beleuchtung: 2x30W 865 + Reflektoren

Düngung: 1x Wöchentlich Profito

kein CO2

Meine aktuellen Werte sehen folgender Maßen aus:


Kh: 3
Ph: 7-6,5
Gh: 5
No2: zwischen 0,05 und 0,1
No3: zwischen 20 und 40
CO2: nach Dennerle Tabelle irgendwas zwischen 10 und 12



Von User GeBu kenne ich schön sauerstoff produzierende und vor allem wachsende Pflanzen. Leider ist das bei mir bislang nicht der Fall. Was kann ich ändern. Wäre eine CO2 Zugabe sinnvoll? Und was kann ich an meiner Düngepraxis ändern.

Euch schon mal vielen Dank für die Hilfe.

Grüße,
Christian
 

chrisu

Active Member
Hallo,

CO2-Düngung wäre sehr sinvoll und hilfreich!!! Sonst würde ich momentan nichts verändern außer vielleicht auf tägliche Düngung umzusteigen.

Mfg Christian
 

antidotepp

Member
Hi Christian,

Das trifft sich gut. Habe letzte Woche bei Ebay eine Co2-anlage geschossen und jetzt schon Angst bekommen, dass ich die vielleicht gar nicht mehr brauche.
Mit wievielen Blasen würdest Du bei der Dosierung starten?
Ist eine weiteres Absinken der Kh evt. für die Fische gefährlich?

Grüße,
Christian
 

chrisu

Active Member
Hallo,

Wieviele Blasen kann man nicht pauschal sagen, lieber mit wenig anfangen(30 Blasen/min) und durch die Verwendung eines CO2 Dauertests anpassen.
Warum sollte die KH absinken?

Mfg Christian
 

antidotepp

Member
Hi

Ich hatte mal eine zeitlang mit BioCo2-Anlagen probiert. Dabei ist mir der Ph-Wert abgegangen und die Kh lag auch schon mal bei 2.

Wie würdest Du den Profito von wöchentlich auf täglich umstellen?


Grüße,
Christian
 

chrisu

Active Member
Hallo,

das der PH Wert sinkt ist richtig aber das die KH sinkt habe ich noch nie festgestellt und ich dünge 2 Blasen/min auf 180l.
Was Profito angeht einfach täglich 1/7 der wöchentlichen Ration düngen.

Mfg Christian
 

chrisu

Active Member
Ich denke am Leitungswasser sollte es nicht scheitern. Ich gratuliere dir zu der geringen Wasserhärte, ich muß mein Leitungswasser mit einer Osmoseanlage enthärten.

Mfg Christian
 

Roger

Active Member
Hallo Christian,

Von User GeBu kenne ich schön sauerstoff produzierende und vor allem wachsende Pflanzen. Leider ist das bei mir bislang nicht der Fall.
Damit die Pflanzen schöne Sauerstoffbläschen produzieren, müßtest Du wahrscheinlich die Beleuchtung verstärken. Selbst bei ausreichender Düngung würde es bei dem bestehenden Licht schwer werden.
2x39 Watt T5 oder besser 3x39 Watt sollten es schon sein. :wink:
Aber zuerst würde ich die Düngung auf Vordermann bringen! Am Licht kann man später noch drehen!

CO2 ist einer der wichtigsten Pflanzennährstoffe! Also nimm die Anlage gleich in Betrieb. Bei einer Kh von 3 würde ich einen Ph von 6,4 anstreben. Zur Überwachung des CO2 Gehaltes rate ich Dir zu einem CO2 Dauertest mit KH4 Lösung. Da hat man immer die Kontrolle das es passt. :wink:

Ich hatte mal eine zeitlang mit BioCo2-Anlagen probiert. Dabei ist mir der Ph-Wert abgegangen und die Kh lag auch schon mal bei 2.
Der Ph sinkt durch CO2 Zugabe. Das ist normal und erwünscht. Die Karbonate können sich u. U. minimal verbrauchen, aber bei regelmäßigen Wasserwechseln sollte das kaum auffallen.

Ist eine weiteres Absinken der Kh evt. für die Fische gefährlich?
Bei einem absinken der Kh gegen Null kann es zu einem Säuresturz kommen. Das wäre tötlich für die Fische, kommt aber in aller Regel nicht vor wenn man die Kh nicht absichtlich auf unterstes Level fährt.

Kannst Du mir evtl. anhand der Leitungswasserzusatände etwas über evtl. Defizite ableiten?
Schönes weiches Wasser! Nitrat ist auch mit 12,5mg/l vorhanden, so das Du bei guten Wasserwechseln das u. U. nicht extra zudüngen mußt.
Wie bei den meisten Leitungswässern ist Magnesium und Kalium untervertreten.
Magnesium würde ich mittels Bittersalz dem Becken einmalig 10mg/l aufdüngen und später immer das Wechselwasser dem entsprechend aufbereiten.

Da Du im Moment noch keinen NPK Dünger benutzt, würde ich dem Becken auch etwas Kalium mit Kaliumsulfat hinzufügen. Hier wäre eine Stoßdüngung um 8mg/l sinnvoll!

Sooo... jetzt bleibt zur Beurteilung der benötigten Volldüngermenge noch übrig, den Fe-Gehalt zu messen und mit dem ProFito auf 0,1mg/l einzustellen.
Auch PO4 solltest Du mal messen, evtl. besteht in dieser Richtung noch Handlungsbedarf. :wink:

Ach so,

HMF kann in einem Pflanzenbecken funktionieren, aber in den meisten Fällen ist dem nicht so. Bitte bemühe doch mal die Forensuche mit den Stichworten "Geringfilterung" und "Filterlos"!
 

antidotepp

Member
Hallo Roger,

Danke dir für die ausführlichen Ratschläge.
Po4 und Fe-Messtropfen werden heute gleich besorgt.

Zum Kalium:

Habe schon von vielen Dresdnern gehört, dass es an Kalium bei uns mangelt.
Habe mir vorgestern Pottasche gekauft und angerührt. Habe auch gleich mal 6ml zugefügt.

Co2:

Heute müsste, wenn alles gut geht, die Co2-Anlage hier eintreffen. Dann geht es los :)


Hmf:

Ich werde mir heute noch die Texte durchlesen.



Ich werde heute NAchmittag gleich nochmal die neuen Po4- und Fe-Werte hier reinstellen, damit wir bei den Werten auch noch Gewissheit bekommen.

Bis dahin schon mal vielen Dank!

Grüße,
Christian


Bittersalz:

DA fällt mir gerade ein. Wo würdet ihr Bittersalz kaufen? Im Baumarkt? Oder ieber in der Apotheke?
 

antidotepp

Member
Hallo Gemeinde,



So, nach langem Suchen habe ich nun endlich beide Tests gefunden.
Hier nun nochmal alles zusammen.


Kh: 3
Gh: 5
Ph: 7
No2: 0,05 - 0,1
No3: gegen 40
Po4: 2,0mg/l
Fe: 0,25mg/l

Co2-Anlage kommt leider erst morgen, das Postauto ist heute schon durch :(
Was sollte ich auf alle Fälle lassen und wo besteht Nachholebedarf an Dünger?
Freu mich auf Eure Antworten.

Grüße,
Christian
 

Roger

Active Member
Hallo Christian,

ich würde als erstes einen 50% Wasserwechsel machen um Eisen, Nitrat und Phosphat zu reduzieren. Da sind zwar keine kritischen Werte aber so viel braucht es nicht.
Im gleichen Atemzug würde ich Magnesium und Kalium zudüngen wie ich es schon beschrieben hatte.

Wenn dann noch die CO2 Anlage anläuft, muß man mal beobachten wie sich die Werte entwickeln und sehen wie man mit der Düngung weiter macht. Im Moment würde ich nur einen normalen Volldünger täglich mit 1/7 der Wochendosis verabreichen.
 

antidotepp

Member
Hallo Roger,

Danke für die Tips. Werde glech einen WW machen.
Wie oft würdest Du Kalium und Magnesium nachdüngen? Wöchentlich?
Auch wenn die Frage jetzt etwas dumm kling, aber ich habe schon die Suche benutzt und leider keine Hinweise darauf bekommen, wie ich das Bittersalz richtig zusammen mische. Wie gesagt, bin auf dem Gebiet noch ein ziemlicher Anfänger und frage lieber nochmal nach, da ich in Beiträgen bisher nur Anleitungen für Komplettmischungen aus Kalium, Magnesium etc. gefunden habe.


Grüße,
Christian
 

Roger

Active Member
Hallo Christian,

von dem Bittersalz gibst Du nach dem Wasserwechsel einmalig 20gr. direkt ins Becken. Bei späteren Wasserwechseln gibst Du nur dem Wechselwasser Bittersalz hinzu. 1gr pro 10 Liter.

Wenn Du Dir zur Kaliumdüngung Kaliumsulfat (K2SO4) aus der Apotheke besorgst, gibst Du dem Becken einmalig 3,5gr. hinzu. Bei späteren Wasserwechseln gibst Du nur dem Wechselwasser Kaliumsulfat hinzu. 0,35gr. pro 20 Liter Wasser. Zur einfacheren Dosierung ist es sinnvoll sich mit dest. Wasser eine Kaliumlösung herzustellen mit der man düngen kann.

Zwischendrin brauchst Du die beiden Stoffe nicht zugeben.

DA fällt mir gerade ein. Wo würdet ihr Bittersalz kaufen? Im Baumarkt? Oder ieber in der Apotheke?
Baumarkt!
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
M Wer sind wir? Hilfe bei der Bestimmung der Arten Artenbestimmung 4
F Hilfe bei der Bestimmung der Algen Erste Hilfe 0
A Benötige Hilfe bei der Pflanzenbestimmung Artenbestimmung 3
H Suche Hilfe bei der bestimmung meiner Algen Algen 6
Aqualung Hilfe bei der LED-Auswahl 160 L Beleuchtung 12
R Brauche Hilfe bei der Bestimmung einer Pflanze Artenbestimmung 2
D Hilfe bei der optimalen Düngung Nährstoffe 12
P Hilfe bei der richtigen Dosierung von Dünger Nährstoffe 5
N Hilfe bei der richtigen CO2 Bestimmung Nährstoffe 3
R Brauche Hilfe bei der Bekämpfung meiner Algen Erste Hilfe 1
P Ich brauche Hilfe bei der Düngerdosierung Nährstoffe 4
R Brauche Hilfe bei der Bestimmung einer Pflanze Artenbestimmung 11
S Hilfe bei der Düngung benötigt Nährstoffe 0
jelu Hilfe bei der Aufzucht von Panzerwelsnachwuchs Fische 51
C Benötige Hilfe bei der Identifizierung von diesen Fischeiern Fische 3
mooskugel Bitte um Hilfe bei der Algenbestimmung Erste Hilfe 7
M Hilfe bei Unterschrank für Juwel Lido 120 aus der Ikea Besta Bastelanleitungen 0
C Bräuchte Hilfe bei der Neugestaltung eines Schulaquariums. Aquarienvorstellungen 9
M Hilfe bei der Installation CO2 Anlage sowie Flipper Technik 7
F Hilfe bei der Beleuchtungswahl für ein 100x60x50 Becken Beleuchtung 5

Ähnliche Themen

Oben