Hilfe bei bestimmung zweier Moose

Bernd-S

Member
Hallo Ihr,

habe am Sonntag auf der Börse einige Fitzel dieser beiden Moose bekommen.
Könnt ihr mir helfen sie zu bestimmen?



Danke und Grüße Bernd
 

Anhänge

  • IMG_0173.jpg
    IMG_0173.jpg
    167,5 KB · Aufrufe: 579
  • IMG_0175.jpg
    IMG_0175.jpg
    102,7 KB · Aufrufe: 579

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hi Bernd,

das erste ist kein Moos, sondern IMO irgendein Hautfarngewächs (Familie Hymenophyllaceae). Ein kriechender Wurzelstock, der evtl. auf Gestein festgewachsen war, und mehr oder weniger gelappte Blätter.
Das zweite ist ein folioses (= beblättertes) Lebermoos. Von denen gibt es ungeheuer viele Arten und Gattungen, die großenteils nur von Spezialisten bestimmt werden können, wenn überhaupt. Z.B. Heteroscyphus zollingeri (Perlenmoos) gehört zu den foliosen Lebermoosen, aber dein Moos ist sicherlich eine andere Art, weil die Blätter offenbar schmaler sind und stärker überlappen.
Voraussetzung für Bestimmung wären bei beiden Pflanzen Infos über die natürliche Herkunft.
Mal schau'n, ob sie überhaupt submers wachsen können. Wenn nicht => ab in ein Paludarium mit denen :wink:

Gruß
Heiko
 

Bernd-S

Member
Hallo,

vielen dank für deine Antwort.
Na mal sehen ob wenigstens das Moos unter Wasser was wird.

VG Bernd
 

Bernd-S

Member
Hallo,


habe nun ein Teil des Mooses auf nen Gitter gebunden. Mal sehen wie es sich so macht.

VG Bernd
 

Anhänge

  • IMG_0218.jpg
    IMG_0218.jpg
    215,6 KB · Aufrufe: 517

Bukaroo

Member
Hi Bernd,
sind die beide aus Aquarien??? Sehen beide sehr spannend aus!
Wenn ja, melde ich schonmal starkes Interesse an Pröbchen an, wenn es soweit ist^^

Greetz,Heiko
 

Bernd-S

Member
Hallo,

ich könnt edir den koml. Rest anbieten zum Tausch.
Bei interesse bitte ne PM.

LG Bernd
 

Bernd-S

Member
Hallo,

so sieht das Gitter nach 13 Wochen aus.



VG Bernd
 

Anhänge

  • IMG_0515.jpg
    IMG_0515.jpg
    252 KB · Aufrufe: 456

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Bernd,

sieht cool aus! Ich kann nicht mehr sagen als vorher - irgendein folioses Lebermoos, da kommt bestimmungsmäßig alles auf kleine bis mikroskopische Details, erfahrene Lebermoosexperten mit viel Literatur und meist auch Herkunfts-Infos an.
D*****le bietet 2 verschiedene foliose Lebermoose an ("Homalia spec." und "Blepharostoma trichophyllum" => von Prof. Gradstein als Heteroscyphus zollingeri und Solenostoma tetragonum bestimmt), aber die sehen schon grob-optisch verschieden aus, haben rundere Blättchen.

Ist Pflanze Nr. 1, m.E. ein Hautfarngewächs, was geworden?

Gruß
Heiko
 

Ähnliche Themen

Oben