Haltung

Fabi187

New Member
Hey Leute,
wollte euch mal fragen ob ich bei den Wasserwerten Diskus halten kann fals es nicht geht bitte sagen was ich ändern muss.

Meine Wasserwerte:

GH = 6°
KH = 7°
No³ = 10mg/L
Fe = 0,2
PH = 7,5
Po4 = 0,2
Temperatur = 24°c

Würde mich sehr auf eure Antworten freuen.

Liebe Grüße Fabi
 

greenling

Member
Lieber Fabi,
bitte gib dem Discus keine Temp. unter 29-30 C.(31-33 wäre gut)
Nur dadrch hilfst du dir, jeder der sagt dass es auch bei 24 C geht gehört meiner Meinung nach:.............
29 C ist die Grenze.(Symphysodon aequifaskatiatus)
BITTE
Liebe Grüsse
Reinhard
 

Atreju

Active Member
Hi Fabi,

27-28 Grad sind ok, das machen auch die meisten Pflanzenarten mit ..... 31-33 Grad würde ich eher bei Wärmekuren empfehlen (beispielsweise gegen Ichthyo da die Schwärmer <30Grad vernichtet werden) , bei permanent hohen Temperaturen wird nur der Stoffwechsel der Tiere unnötig erhöht , ggf auch die Schadstoffproduktion.

24 Grad ist natürlich zu wenig.

LG

Bruno
 

Tiegars

Member
Hallo Fabi,

deine Werte sind ok nur die Temperatur müsstest du erhöhen. Ich halte meine seit Jahren bei 27 Grad. Habe keine Ausfälle bisher. Beachte einfach die ne Menge Dreck machen. Eine gute Filterung ist Voraussetzung.
 

Fabi187

New Member
Moin Leute,

danke schon ma für eure Antworten. Ich habe mir gestern 4 Baby Diskus geholt ich habe sie gestern ins Becken gesetzt und die Temperatur auf 27°c erhöht.

Ist es normal das sie sich am Anfang hinter den Pflanzen verstecken?

Lg Fabi
 
Hallo Fabi,

dies ist prinziepiell erst einmal normal, denn sie müssen sich ja erste an die neue Umgebung/Wasserwerte gewöhnen müssen.
Bitte denke aber daran, dass du Babydisken mindetsens 6x täglich füttern solltest , dass sie sich normal entwickeln. Außerdem würde ich bei den kleinen die Temperatur auf mindesten 38 Grad erhöhen.

Wünsche dir nun viel Spaß bei deinen neuen Fischen.

Vielleicht kannst du ja mal ein Foto von deinem neuen Becken einstellen.

Gruß Christoph
 
Hallo ,

Ich will mich mal kurz zu Wort melden da ich 15 Jahre lang Diskus gezüchtet habe. Also Temperaturen um die 30 Grad braucht man echt nur zur Zucht ,wenn man einen Kompromiss machen will und auch ein paar Pflanzen wachsen sollen so sind 27 - 28 Grad super und der Diskus fühlt sich da auch wohl. Anders sieht es bei den Wasserwerten aus , ein PH von 7,5 ist ein NO GO ! Diskus brauchen weiches und saures Wasser ! Für die normale Haltung solltest du folgende Werte anstreben : KH 3 , GH 5-7 und PH um die 6,5.

mfg. Heiko
 
Naja ...

Ich habe mir mal von einem deutschen Züchter Stendker gekauft. Der meinte die Tiere sind an Leitungswasser , PH Werte oberhalb von 7.5 und Leitwerte im 4 stelligem Bereich gewöhnt. Die Scheiben standen dann in den Ecken , total schreckhaft und blass. Erst nachdem ich die Anlage mit Osmosewasser verschnitten habe, zeigten die Tiere mehr und mehr ihr wunderschönes Farbkleid. Ich stellte für die Tiere das Wasser auf einem Leitwert von 250, PH 6,8 und Härte 7 ein , was schon bedeutend höher war als bei meinen Heckel . Es wird immer Toleranzbereiche geben, aber denen sollte man die Tiere nicht aussetzen. Klar schwimmen Scheiben auch in Leitungswasser , aber die selben Fische wären in gutem Hälterungswasser kein Vergleich

mfg. Heiko
 

Fabi187

New Member
Danke Leute für eure tolle Hilfe!!!

Und die Diskus sind von einem Züchter der die Diskus an Normales Leitungswasser gewöhnt hat (15° GH) aber ich benutze trotzdem eine Osmoseanlage.

wie ist es eigentlich bei den Diskus wachsen sie schnell und entwickeln sich die hübschen Farben schnell bei denn wen ich sie so 5-6 mal am Tag fütter mit Frost Futter?

Und mein Wasser ist etwas trüb geworden wisst ihr vlt ob da ein Uv-C Klärer helfen könnte?

Liebe Grüße Fabi
 
Hi

Wie gross ist denn dein Becken ? Was für Beifische sind drin ? Wie gross sind die Scheiben jetzt ?
Wenn die Scheiben klein sind und du viel füttern musst dann jeden Tag den Boden absaugen und WW machen. Wenn sie um die 12 cm sind musst du nicht mehr so oft füttern , der WW reicht dann einmal die Woche wenigstens 30 % . Besorg dir einen Nitrit Test.
mfg. Heiko
 

greenling

Member
Hallo an alle Diskushalter :(
Dem Diskus sind KH bis 20 (auch Wildfänge wenn eingewöhnt) wirklich egal.
Auch PH Werte bis 7,8. (auch darüber bis 8,0 bei einer KH von 20)
Aber was ihnen nicht egal ist sind Temperaturen unter 30 C°.

Auch wenn sie bei 27 °C (26° sorry geht gar nicht) zu halten oder besser durchzubringen sind wird es bei einem bepflanzen Becken mit allem drum und drann schwierig eine Wärmebehandlung bis 35° C über 7 Tage durchzuführen.
Nich nur bei Ichtyo oder anderen Ektos sondern einfach um sie wieder zum Fressen zu bewegen. (Das die Tiere manchmal über Wochen einstellen ohne für den Laien erkennbare Abmagerungen).
Ich hatte wirklich lange Diskus , Nachzuchten und viel mehr Wildfänge wobei heute fehlt mir eben die Zeit dafür, wobei immer noch 12 Stck. (Heckel Wildfänge seit 9 Jahren sich herummtollen, einfach nur nebenbei ohne mich hervorzuheben...nein) :thumbs:

Das Problem ist vielmehr dass ein Pigeon Blood Baby nur noch 10 Euro kostet und es egal ist ob .....ja wirklich.

Liebe Grüsse
Reinhard
 

Atreju

Active Member
Hi,

jep da kommen einem wirklich die Tränen.

Heckel bei Ph 7,8 ? Alles klar :irre:

Die anderen Aussagen zu durchpflügen spare ich mir, es soll sich jeder seine eigene Meinung bilden. Ich würde Anfängern raten solche Ratschläge nicht zu befolgen.


LG

Bruno
 

Biotoecus

Active Member
Hallo Bruno,

das Forum wird auch diesen User aushalten und "veratmen". :D

Wir wissen zwar nicht was der legga Golleggä da immer so zu sich nimmt, nur er sollte weniger konsumieren! :bier:

Beste Grüße
Martin
 

Dieter

Member
Hallo,

Dem Diskus sind KH bis 20 (auch Wildfänge wenn eingewöhnt) wirklich egal.

Diese Aussage ist falsch. Das Wort "eingewöhnt" sollte doch durch "vergewaltigt" ersetzt werden.
Reinhard kann seine Aussage, dass das Karbonathärten bis 20 dem Diskus egal sind sicher durch Studien und persönliche Interviews mit den Selbigen nachweisen.

Auch PH Werte bis 7,8. (auch darüber bis 8,0 bei einer KH von 20)

Diese Aussage ist falsch. Heckel-Wildfänge leben in ihren natürlichen Habitaten in Schwarzwasser. Bleher und Geisler haben hier umfassende Studien und Expeditionen über Jahrzehnte vor Ort durchgeführt. So ergab sich aus unzähligen Messungen, dass der durchschnittliche PH-Wert im Einzugsgebiet der Heckel bei ca. 4,8 lag bei
9,2 µS/cm im Durchschnitt (max. 18). Da soll also diesen Wildfängen ein PH-Wert von 8,0 egal sein. Naja.

Aber was ihnen nicht egal ist sind Temperaturen unter 30 C°.

Diese Aussage ist falsch. In den oben beschriebenen Studien wurde eine durchschnittliche Temperatur von ca. 28,6 Grad Celsius in etlichen Messungen, sowohl bei Niedrig-wie bei Hochwasser, festgestellt. Das reichte von 24,9 Grad bis 32,1 Grad Celsius in der Spitze. Es gibt einige Biotope oder Regionen wie Rio Negro, Rio Abacaxis, Rio Jatapu oder Rio Urubu in denen die Temperaturen unter !! 28 Grad Celsius waren, über Jahre. Ich kenne einige Aquarianer, die Wildfänge bei Temperaturen um 28 Grad Celsius erfolgreich gepflegt und vermehrt haben.

Auch wenn sie bei 27 °C (26° sorry geht gar nicht) zu halten oder besser durchzubringen sind wird es bei einem bepflanzen Becken mit allem drum und drann schwierig eine Wärmebehandlung bis 35° C über 7 Tage durchzuführen.

Diese Aussage ist falsch. Für den Fall von Krankheit beim Diskus sollte immer ein Quarantänebecken vorhanden sein. Wer kommt denn auf die Idee ein mit Diskus besetztes Pflanzenaquarium für 1 Woche auf 35 Grad Celsius hochzubrezeln. Dann ist das mit "allem drum und dran" nicht mehr so schwierig. Hier wurde ja sogar von 38 Grad Celsius geschrieben...Ich fass es nicht...

LG
Dieter
 

Ähnliche Themen

Oben