Granatsand zum Sandstrahlen als Bodengrund

Thomas W

Member
Hallo,

Habe schon einiges über Bodengrund gelesen und habe jetzt diesen günstigen Granatsand in der Bucht gefunden:
http://cgi.ebay.at/Granatsand-Strahlmit ... m153.l1262

Darunter werde ich Dennerle Deponit und JBL Bodengrund verwenden.

Welche Körnung soll ich nehmen 0,4 - 0,9 ist schon sehr fein oder?
0,45 - 1,25 wäre auch lieferbar.

Kann ich den Sand bedenkenlos verwenden? Was meint ihr?


Danke!

lg
Thomas
 

Roger

Active Member
Hi Thomas,

genau den hab ich bei mir im Becken!
Kannst Du ohne weiteres verwenden. Ist wirklich prima!
Die Korngröße würde ich nicht gröber wählen.

Um sich einen optischen Eindruck zu verschaffen kannst Du mein Becken in der Aquarien Galerie finde.
 

SebastianK

Active Member
Hallo Thomas,

soweit ich weiss nutzt Roger genau diesen Sand in seinem Becken mit Erfolg. Er wird dir mehr dazu sagen können. Allerdings rate ich davon ab unter dem Sand einen Nährboden zu verwenden, da das Wasser durch den dichten Sand nicht gut zirkulieren kann und es schnell anfängt zu faulen. Versuche dann lieber gezielt beim Start Düngekugeln einzubringen um das Wachstum in der ersten Zeit anzuregen. Danach kannst du dich immernoch entscheiden ob die weiter über den Boden düngen willst oder rein über die Wassersäule.
Wenn du doch den Nährboden verwenden willst guck, dass du den gröbsten Sand nimmst, denke damit könnte es klappen, habe damit aber keine Erfahrungen.

edit: Da war er schneller :D
 

Roger

Active Member
Danke Sebastian! :D

Ich hatte noch vergessen.... bitte lass den Nährboden unter dem Sand raus. Das ist vollkommen unnötig und eine Düngung rein über die Wassersäule ist ausreichend.
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo zusammen,

auch wenn ich selbst gewaschenen, ungedüngten Quarzsand verwende, möchte ich bezüglich der Bodengrunddüngung ein wenig differenzieren. :wink:
Ich mache es nicht, weil ich die bessere Rückmeldung der Pflanzen und die bessere Einflussnahme bei einer ausschließlichen Wasserdüngung haben will. Da meines Wissens die üblichen Nährsubstrate anorganisch sind, kann da auch nichts im Sand faulen! Letztendlich ändert das an der notwendigen Düngung über das Wasser nichts, der Verbrauch kann dann geringer sein.

Gruß, Nik
 

Biotoecus

Active Member
Hallo,

mit dem Dennerle Deponit Mix wäre ich unter Sand etwas vorsichtiger. Da sind auch Torffasern enthalten.

Beste Grüße
Martin
 

SebastianK

Active Member
Hallo Nik und Martin,

im Deponit Professional scheint organisches Material enthalten zu sein. Ein Freund meinerseits hat seinerzeit ein Becken mit feinem Sand eingerichtet, worunter er Deponit Professional eingebracht hat. Schon nach einigen Wochen hat das ganze Becken angefangen zu stinken und er musste es komplett ausräumen. Der Bodengrund war stark am Faulen. Wordurch es genau entstanden ist weiss ich natürlich nicht.
 

Biotoecus

Active Member
Hallo Sebastian,

das mit dem Torf steht sogar hochoffiziell auf der Dennerle Heimseite.
Wie gesagt, ich würde das lassen.

Beste Grüße
Martin
 

Bernd.G

Member
DPGCidol":1zj21pxn schrieb:
Hallo Nik und Martin,

im Deponit Professional scheint organisches Material enthalten zu sein.

Hallo
Im Deponit war meines Wissens schon vor 15 jahren organ. Material. Den Unfall mit dem massiv stinkenden Bodengrund , schon kurze Zeit nach Neueinrichtung, hatte ich damals auch obwohl ich mich strikt an alle Dennerle-Vorgaben hielt.

Gruss Bernd
 

Ähnliche Themen

Oben