Freude und Kopfzerbrechen mit HCC

Marco B.

Active Member
Hallo!

Wie das Topic schon sagt freue ich mich, dass mein Hemianthus callitrichoides "Cuba" ganz gut anwächst und sich auch ausbreitet. Es perlt auch sehr schön aus.
Leider Stelle ich seit ca 2-3 Tagen Veränderungen an den Blättern fest, die sich auch langsam an versch. Stellen des "HCC-Teppichs" zeigen. Blass teils durchsichtig, minimal gelbe stellen.




Aufgrund mangelnder Erfahrung hätte ich gerne einen guten Rat, ob alles o.K. ist und die Zeit das regelt oder ob reagiern angesagt ist, bevor es schlimmer wird.

Ansonsten bin ich mit dem Becken und dessen Einfahrphase absolut übermäßig zufrieden.
Bis jetzt absolut Algenfrei und den Status würde ich gerne halten.

Das Becken ist noch realiv jung und wenn ich das richtig deute stellt sich gerade ein Ammonium Peak darin ein.
(wundert mich warum das nicht früher kam ... Soil etc.)
Wasserwechsel finden aktuell alle 2-3 Tage ca 50% statt.
gedüngt wird nicht. :smile: ich bin absolut Dünger unerfahren. Habe damit immer Angst ne Algen Explosion zu erzeugen.

Genaue Daten zum Becken habe ich in meinem Aquarium - Groot gesammelt so gut es geht.
In den Bildern sind auch Tendenzen der Nährstoffe und des Ausgangswassers zu sehen.
Was nicht auftaucht kann ich leider nicht messen weil ich aktuell keinen Test dafür habe.
Eisen kann ich immer sehr gering nachweisen würde sagen 0,05 mg/l

[Link zum Becken in meiner Signatur]

Sollte ich was von Interesse vergessen haben, liefere ich gerne nach :D

Die Pflanzen entstammen Tropica In Vitro Töpfen. Falls Emers -> Submers evtl. solche Auswirkungen hat.

Ansonsten hätte ich gerne eure Meinung dazu woran es liegen könnte und wie man gut reagiert :smile:

Vielen Dank euch, einen Schönen Abend noch!

** Edit: zweites besseres Bild hinzugefügt
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo Marco,
Die Umstellung emers zu submers führt tatsächlich zu solchen Blattauflösungen bei einigen Pflanzen. Die freiwerdenden Nährstoffe wirken sich natürlich auch auf die Wasserwerte aus wenn es in entsprechender Menge passiert.

Du kannst dem HCC helfen indem du etwas mehr Nitrat anbietest, z.B. 15 mg/L - das bringt aber nur etwas für Pflanzen wenn Kalium vorhanden ist. Was gibt der Wasserversorger an?

Du kannst bald anfangen zu Düngen, aber ohne ausreichende Informationen wirst du das nicht gut planen können.

Viele Grüße

Alicia
 

Marco B.

Active Member
Hallo Alicia,

leider habe ich zu Kalium keine Informationen :nosmile:
Ich werde mir demnächst neue Tests (Bzw. nen Koffer) zulegen die spezieller auf Pflanzenbecken abzielen.

Der Versorger sagt:

(alle Angaben sind Durchschnittswerte)
Physikalisch-chemische Kenngrößen

Temperatur: 9 - 12 °C
pH-Wert: 7,4
Elektr. Leitfähigkeit (25°C): 630 µS/cm

Kationen

Natrium 14 mg/l
Kalium 2,4 mg/l
Magnesium 18 mg/l
Calcium 92 mg/l
Wasserhärte 17°dH
(≙3,04 ‎mmol/l ‎Calciumcarbonat)

Anionen

Fluorid 0,1 mg/l
Chlorid 38 mg/l
Nitrat 28 mg/l
Sulfat 34 mg/l
Hydrogencarbonat 275 mg/l

den rest der Werte (+ selbst gemessenes Leitungswasser) habe ich in meiner Beckenübersicht
Link:
https://www.flowgrow.de/db/images/aquarien/detail/groot-5fa7ec5ad0436.jpg

im ganzen bin ich ja sehr zufrieden :smile: ich will nur nicht, dass was abdriftet und ich es nicht frühzeitig erkenne.

**Edit: Versorger Wasserwerte hinzugefügt
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo Marco,

Du brauchst, sofern es ein Nitratwert über 20 mg/L ist einen Einzeldünger mit K, denn mit NPK käme beim Wasserwechsel viel Nitrat heraus. Wenn es aus Landwirtschaftlicher Verschmutzung stammt, schwankt der Wert meistens stark und mit ihm der Phosphatwert. Du hattest ja 10 mg/L gemessen und der Versorger gibt einen Durchschnitt von 28 mg/L an, was auch heißt er könnte bis 50 mg/L noch gehen...
Es ergibt in deinem Fall Sinn das Leitungswasser regelmäßig auf NO3 und PO4 zu testen. 2 mg/L PO4 ist schon sehr fett...

Ich halte es übrigens für eine Schweinerei, dass nicht mehr unternommen wird um das Trinkwasser gegen Verschmutzungen aus der Landwirtschaft zu schützen, bzw. die Verursacher nicht dafür bezahlen - ändern können wir daran leider nichts. Aber zurück zum Thema:

Im Moment kannst du beim Wasserwechsel ohnehin nur Kalium, etwas Stickstoff und Mikronährstoffe düngen, denn dein Leitungswasser ist leider schon Phospatdünger.
Wie du zwischen den Wasserwechseln düngen musst, kannst du ja mit deinen Messungen ermitteln. Im Moment sieht es so aus, als bräuchtest du einen Stickstoffdünger mindestens alle 2-3 Tage (und natürlich Mikros). Wenn einer der Nährstoffe verbraucht ist, aber noch reichlich Phosphat vorhanden ist (wie in deinem LW) ergeben sich schnell Probleme wie grüne Fadenalgen. Du musst düngen um das Gleichgewicht herzustellen und zu erhalten.

Viele Grüße

Alicia
 

Marco B.

Active Member
Lixa":1u8u76ng schrieb:
Es ergibt in deinem Fall Sinn das Leitungswasser regelmäßig auf NO3 und PO4 zu testen. 2 mg/L PO4 ist schon sehr fett...

Ja da hats mich auch gerissen als ich das getestet habe. Hab gleich noch eine zweite Messung gemacht, weil ich im ersten Moment dachte, dass ich ne Fehler gemacht hätte. Aber identisches ergebnis ....

Aktuell hab ich ja noch keinen Besatz im Becken. Dies soll sich aber demnächst ändern.

Blue Dream (Blue Diamond) Zwerggarnele Neocaridina davidi (heteropoda) var. blue dream sollen einziehen...
Wobei mich das späte Auftreten von Ammonium gerade etwas stutzig macht, denn aufgrund des Soils hätte ich da früher mit gerechnet :shocked: mal sehen ob zeitnah aus Ammonium Nitrit und letzlich dann Nitrat wird ^^

Mit Bakterien startern habe ich nicht angeimpft. Ich wollte das mal ohne versuchen... Sollte ja genau so gut gehen halt evtl. mehr Zeit benötigen was mir egal ist.

Den Besatz erwähne ich, da mein eigentlicher Plan folgender gewesen wäre:

  • Ende kommender Woche mit Düngung von Mikros zu starten (Tropica Premium Nutrition)
  • NO3 erst mal nicht aktiv düngen und sehen was der Besatz einbringt (Ausscheidungen, ggf. Futterreste die nicht angestrebt sind :lol: )
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
F Endlich wieder Freude am Aquarium Erste Hilfe 17
L Eckaquarium - mehr Probleme als Freude Algen 14
A Diverse Pflanzen, Bucen und Moose Biete Wasserpflanzen 0
T Aqua rebell Spezial N und GH Boost nicht erhältlich? Nährstoffe 12
T Tropica Soil und JBL Volcano Mineral trennen Substrate 2
D Lido 200 Besatz- und Pflanzenfrage Fische 2
T Die Rotalgen und ich Erste Hilfe 5
B Bart- und Pinselalgen Erste Hilfe 4
M Huminstoffpräparat trotz Wurzeln und Laub? Nährstoffe 13
A Sonnen auf und Untergang Beleuchtung 0
C Aqua Rebell Makro Spezial K, Makro Spezial N und Makro Basic Phosphat Biete Technik / Zubehör 0
Plantamaniac Biete emerse Persicaria Sao Paulo und Pak chong Biete Wasserpflanzen 0
J WW Aufhärten und Düngen - Abfolge Nährstoffe 4
Carter-Garnele Aufhärtsalz ohne Chlorid und Kalium Nährstoffe 32
N Probleme mit Bart, Pinsel und Punktalgen Algen 1
Anja87 Eriocaulon sp und viele Stängelpflanzen Biete Wasserpflanzen 0
B Bodenbewohner und Bodendecker Fische 1
Lipfl ADA Cube Garden 90p inkl. Unterschrank, JBL LED Beleuchtung und weiterem Zubehör Biete Technik / Zubehör 0
steppy 120x40x40 mit Überlaufschacht und Technikbecken Aquarienvorstellungen 3
M Becken mit wenig Licht und ohne CO2 - pH senken Nährstoffe 4

Ähnliche Themen

Oben