Frage zu Untergestell/Schrank

Hij

New Member
Hi,

ich bin neu bei euch und habe mich hier vorgestellt Link

Ich werde den Unterschrank für ein 160x60x60 AQ selber bauen. Bzgl. Statik habe ich keine Frage, allerdings benötige ich eure Meinung zur Fläche direkt unter dem AQ.
Ich komme günstig an Bohlen ran in der Dimension 6x20cm, davon würde ich 3 nebeneinander legen um das AQ drauf zu stellen.
Die Frage ist nun ob es dann ausreicht wenn ich die vom AQ-Bauer mitgelieferte Unterlage (sieht aus wie ne Jogamatte) drauf lege oder würdet Ihr noch abschliessend auf die Bohlen eine Platte (Faserplatte, OSB, Multiplex etc...) legen?
Meine Bedenken gehen dahin dass Holz auch wenn es trocken ist arbeitet und sich ein Bohlen eventuell verziehen kann. Wenn noch eine Platte drauf ist geht diese Spannung nicht punktuell an das AQ.
Oder ist das Over-Enigneered?

Bzgl. Wasser& Holz habe ich keine bedenken, da werde ich Maßnahmen ergreifen.

Vielen Dank für euer Feedback,
 

Stefan_L

Member
Was sollen die Bohlen für einen Vorteil bringen?
Ist der Boden wellig?
Sollen die Bohlen deutlich länger werden als das Becken?
 

Hij

New Member
Hi,

Tatsächlich nur Stabilität zum günstigen Preis.
“Wellig” sind sie nicht, sie kommen gehobelt und gefast und werden im Ursprung auch eine ebene Fläche bieten. Leider und trotzdem arbeitet gerade naturbelassenes Holz immer etwas, deswegen die Bedenken.

Nachdem ich mich dem Thema CO2 heute noch ein wenig gewidmet habe, macht es bei meinen über 500L eventuell Sinn eine 10kg CO2 Flasche einzusetzen?
Um den Platz dafür zu schaffen überlege ich einen der Bohlen weg zu lassen und auf jeden Fall einen Platte drauf zu legen. Dann hätte sich das Thema erledigt.
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo Peter,

Verstehe ich das richtig, dass der Unterbau nur 20 cm hoch wird? Da passt doch nie eine größere Gasflasche hin.

Viele Grüße

Alicia
 

p'stone

Member
Hallo Peter,

bei 500 Litern macht eine 10 kg Flasche definitiv Sinn.
Eine 2 kg Flasche wäre sehr schnell leer.
Ich würde auch eine Platte drunterlegen.

Gruß Thomas
 
Hi,
Bohlenstärke (Dicke) 6cm,
Bohlenbreite 20cm,
Ich würde eine dickere Matte auf die Bohlen (eigentlich Dielen) legen, dann eine Tragplatte ca. 12mm und dann eine weitere Matte auf die Tragplatte für das Aquarium legen.
Oder direkt eine wesentlich dickere Matte nehmen.
Um das zu kaschieren würde ich einen schmalen Rahmen drum bauen.
Warum?
Wenn die Bohlen bzw. Dielen keine stehenden Jahresringe aufweisen, kann das Holz sich verwerfen, und das nicht nur im Millimeterbereich.
Man kann das verringern indem man die Hölzer dementsprechend verleimt.
Um das deutlich zu machen habe ich dieses Bild eingefügt.
Oder aber von unten entsprechend gegen arbeiten.
Habe ich im Internet gefunden um es deutlich zu machen.
Bildquelle: https://timbertime.de/wenn-holz-arbeitet-tipps-fuer-das-verleimen-von-massivholz/



Gruß
Michael
 

Anhänge

  • bild 1.jpg
    bild 1.jpg
    72,6 KB · Aufrufe: 124

Hij

New Member
Hi,

vielen Dank für euer Feedback, das hilft mir sehr.
Der Schrank insgesamt wird ca. 75cm hoch, die 20cm sind nur der obere Rahmen.

@Michael, genau so ein Bild hätte ich benötigt um es besser zu beschreiben. Das stellt meine Befürchtung in X Jahren dar.
Deshalb und damit ich eine 10KG Flasche unter bekomme werde ich meine Konstruktion etwas ändern und eine Platte drauf legen. Ein Rahmen, bzw. eine Verkleidung insgesamt kommt auf jeden Fall auch noch drum herum um den Aufbau zu kaschieren.

Damit bekomme ich die Flasche unter und das Problem der Lastpunkte hat sich auch erledigt.

Wenn das Ganze fertig ist werde ich es auf jeden Fall hier vorstellen.
 

strauch

Active Member
Hij":1t9su2y8 schrieb:
Der Schrank insgesamt wird ca. 75cm hoch [...] damit ich eine 10KG Flasche unter bekomme

EIne 10kg CO2 Flasche ist ca. 70cm hoch, prüf das. Ich hatte früher 2kg an meinem 540 Liter Becken und fand das ok. Ich hatte 2Flaschen und konnte die immer tauschen und dann befüllen.

Grüße

Andre
 

Ähnliche Themen

Oben