Filterung optimieren

Tanja S.

New Member
Hallo,

Ich habe einen Eheim professionell II thermo 2128. Bestückt ist er mit:
* Eheim Filtervlies (1 Stück)
* Eheim EhfiMech (1x 2 Liter)
* blaue Vorfiltermatte (1 Stück)
* Eheim substrat pro ( 2x2 Liter)

Jetzt hab ich hier im Forum schon sehr oft gelesen und wurde auch im "erste Hilfe Forum" darauf aufmerksam gemacht, das insbesondere das Substrat pro einige wichtige Nähstoffe schluckt.
Wie mache ich das jetzt richtig?
Soll ich Schaumstoff oder Filterwatte nehmen?
Kann ich statt dem Substrat pro einfach nur blaue Vorfiltermatte nehmen oder ist die zu grobporig?
Außerdem bin ich jetzt recht unsicher, wie ich das jetzt richtig umsetze...
Wenn ich jetzt beide Körbe sofort gegen anderes Filtermaterial tausche muß ich wohl wieder mit Nitrit rechnen oder habe ich da jetzt einen Denkfehler?
Ich würde mich sehr freuen, wenn mir da bitte jemand von euch behilflich sein könnte.

LG Tanja
 

Olli2

Member
Hi Tanja,

interessant wäre es noch Deine Beckengröße zu kennen.

Hinsichtlich des Substrataustausches liegst Du natürlich richtig:
Bei Materialwechsel solltest Du in kleinen Schritten vorgehen, damit es nicht zu einem Nitrit-Peak kommt.

LG
Olli
 

Tanja S.

New Member
Hallo Olli,

Oh sorry... Beckengröße : 450L.
Schrittweise... Genau da liegt mein Problem...
Kann ich erstmal einen Korb ersetzen und nach 3-4 Wochen den nächsten oder noch langsamer?
Hab da absolut keinen Plan.

LG Tanja
 

Olli2

Member
Hi Tanja,

da hast Du Dir ja ein kostspieliges Spielzeug geleistet^^.

Ich halte den Filter für Deine Beckengröße absolut angemessen, es sei denn, Du hättest ein reines Scape ohne Fischbesatz. Einzig die Pumpenleistung wäre mir etwas zu hoch, aber die lässt bei Eheim-Töpfen ja immer recht schnell nach.
Demnach würde ich persönlich gar nichts ändern, wobei es richtig ist, dass Siporax in Pflanzbecken etwas suboptimal ist.
Hochleistungsfiltermedien sind ne klasse Sache für Zucht-/Aufzuchtbecken, in Pflanzbecken habe ich aber auch lieber blaue Matten und/oder Tonröllchen.

Ich würde jetzt erst einmal beobachten und wenn Du feststellst, dass Dein Pflanzen z.B. trotz Eisen-Tagesdüngung Mangelerscheinungen zeigen oder Du plötzlich verstärkt Bartalgen im Becken hast, schau einfach noch mal hier vorbei.

LG
Olli
 
Oben