Filterung 45P - Rucksackfilter?

gory95

Active Member
Hallo zusammen,

ich befinde mich momentan im Aufbau eines 45P (45x27x30cm).

Ich plane das Becken mittels zwei oder drei Regalträgern (z.B. diese hier Klick) und einem Massivholzbrett an die Wand zu hängen. Gewichtstechnisch sollte dies - anständige Dübel vorausgesetzt - aus meiner Sicht kein Problem darstellen, da das Gewicht maximal bei 50kg liegen wird. Die Regalträger sind mit 200kg Belastbarkeit pro Stück angegeben.

Hier würde sich dann ein Rucksackfilter anbieten, jedoch kann ich mich mit der Optik (noch) nicht ganz anfreunden, da die meisten Rucksackfilter sehr klobig wirken und wie ein riesiger "Klotz" am Becken hängen. Aktuell habe ich noch einen Oase Biomaster 150 über, dieser wird aber sicherlich deutlich überdimensioniert sein. Habt ihr einen Tipp? Wie filtert ihr eure 45P?

Grüße
Moritz
 

Anhänge

  • 4CCF583F-F105-4448-8F4D-D5CB89C4F44B.jpeg
    4CCF583F-F105-4448-8F4D-D5CB89C4F44B.jpeg
    3,7 MB · Aufrufe: 137

Damian

Well-Known Member
Hi Moritz

Ähnlich habe ich mein Mini M (was ja noch einen Ticken kleiner ist) aufgestellt. Wobei zwei Winkel/Konsolen in einen selbstgebauten Korpus integriert habe, in welchem dann der Filter steht (in meinem Fall der kleinste EHEIM Classic Aussenfilter, ich glaube der heisst Classic 150). Bin sehr zufrieden mit dem Setup. Im Korpus findet sich auch Platz für eine ordendliche Stromleiste usw.; wie hast du das vor?

Insgesamt bevorzuge ich definitiv den Aussenfilter gegenüber dem Rucksackfilter. Ich kenne die Oase-Filter nicht wirklich, aber wenn ich "Oase Biomaster 150" google, finde ich nichts. Wie stark und gross ist er denn? Je nach dem bietet sich doch die Verwendung des ohnehin vorhandenen sehr an - es sei denn, er wäre für 500 Liter Aquarien gedacht, was ich der Namensgebung mit "150" mal nicht entnehmen würde.

Das Hardscape sieht schonmal hübsch aus, wenn du mich fragst.

Grüsse
Damian
 

gory95

Active Member
Hi Damian,

über einen Hängekorpus anstelle eines Regalbretts habe ich noch nicht nachgedacht, finde ich aber eine gute Idee!

Hast Du vielleicht mal ein Foto von deinem zur Inspiration?

Beim Filter habe ich mich vertan, es ist der Oase Biomaster 250. Angegeben ist er mit 900l/h. An meinem 60er Würfel war das ok, aber ich denke hier könnte es etwas viel sein.

Grüße
Moritz
 

Damian

Well-Known Member
Hi Moritz

Ich habe grad kein Foto zur Hand, werde zu Hause eins machen. Ist aber von der Konstruktion her ganz ein simples Ding. Gimmick für mich, dass ich den Korpus mit Polystyrolspiegeln beklebt habe.

Mit 900 l/h dürfte der Oase 250 tatsächlich zu stark sein. Aber insgesamt würde ich an dem Ort, wo ich das Becken stehen habe definitiv wieder einen Hängekorpus und darin einen Aussenfilter auswählen, auch wenn es ein 45p geworden wäre - war bei mir leider zu eng. Der EHEIM Classic 150 dürfte für ein 45 P gut passen - vielleicht gedrosselt. Wobei er mir seit die Pflanzen gut im Soil verwurzelt sind mit voller Pulle ins Mini M pustet.
Also aber mit Schnelltrennkupplungen habe ich ihn versehen, anfangs hatte ich ihn auch gedrosselt. Damit habe die Chihiros Stahlware und transparente Schläuche in Verwendung. Aber es gibt ganz sicher auch andere gut passende Lösungen.
Mit dem Oase Hang on wäre man z.B. schon deutlich günstiger - ist aber halt eindeutig eine Platz- und Designfrage. Der Oase Hang on ist in meinen Augen aber von allen Hang On Filtern der am wenigsten hässliche (wenn auch trotzdem nicht dezent), aber grad klein (und angeblich leise) ist er nicht.

Grüsse
Damian
 

Damian

Well-Known Member
Hi Moritz

Drei Schnappschüsse meines kleinen Beckens mit dem Hängekorpus. Wie unschwer zu erkennen in einem Nassraum - im Gästebad. In den drei Tropfflaschen unter dem Wandspiegel sind übrigens die Dünger enthalten, kann ich für kleine Becken nur empfehlen. Und aussehen tut's auch ganz gut.

Berichte doch gerne, wie es bei deinem 45p weitergeht!

Grüsse
Damian

F1F5FFEB-1603-4B9C-8322-293BD1314C5D.jpeg149C52BF-618D-45DB-A2C8-816D354C344D.jpeg10B9DF59-44B1-40B9-AA99-E3F552793B78.jpeg
 

Erwin

Well-Known Member
Hallo Moritz,

Es kommt auf deinen geplanten Besatz an ob du überhaupt filtern musst oder ob eine kleine Strömungspumpe zum umrühren reicht.
So kleine Becken würde ich immer nur mit einem Innenfilter betreiben. Versteckt hinter der Deko oder hinten im Boden. Das einzige was man davon sieht ist ein Kabel.

Wenn das nicht reicht, kann man eine satinierte Scheibe einkleben und dahinter alles verstecken. Heizung, Filterung, CO2 usw...

MfG
Erwin
 

gory95

Active Member
Hi Damian,

das sieht super aus, so könnte ich es bei mir auch vorstellen. Ich würde in meinem Fall den Schrank möglichst klein halten, also nur so hoch wie gerade nötig, um einen Filter reinstellen zu können. Ich mache mich mal an die Planung. Sobald es etwas neues gibt, bekommt ihr ein Update.

Grüße
Moritz
 

Damian

Well-Known Member
Hi Moritz

Bin gespannt!
Bei mir war die CO2-Anlage (plus eine Handbreite zur Bedienung) für die Höhe ausschlaggebend.

Grüsse
Damian
 

Ähnliche Themen

Oben