Fehlerhafte Pflanzennamen: Korrekturliste

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
(Zuletzt geändert: 09.10.2013)

Fehlerhafte Schreibungen von botanischen (und zoologischen) Namen sind im Handel und im Hobby relativ häufig. Meistens versteht man zwar trotzdem, was gemeint ist, aber manchmal können falsch geschriebene Namen dazu führen, dass man kaum Informationen über das jeweilige Taxon (das „Benannte“, z.B. eine Gattung, Art, Unterart, Varietät, Sorte) findet. Wenn es mehrere Versionen eines botanischen Namens gibt, weiß man oft nicht, welche denn nun korrekt ist - oder ob mit ihnen vielleicht sogar unterschiedliche Gattungen oder Arten gemeint sind.

Korrekturliste
In der folgenden Tabelle habe ich häufige fehlerhafte Schreibungen von Pflanzenarten und –sorten zusammengetragen, die in der Aquaristik eine Rolle spielen, darunter auch für Aquarien ungeeignete Pflanzen, die oft im Aquarienpflanzenhandel sind. Die Tabelle wird ggf. ergänzt und korrigiert.
Als Quelle für korrekte Schreibungen von botanischen Namen habe ich in erster Linie die Online-Datenbank
"The Plant List. A working list of all plant species." ]http://www.theplantlist.org/http://www.theplantlist.org/[/b
verwendet. Weitere Literatur und Online-Quellen habe ich weiter unten aufgelistet.

:!: Diese Tabelle ist keine Auflistung von Synonymen, Handelsnamen und falschen Bestimmungen – diese stellen jeweils ein eigenes umfangreiches Thema dar. Sie werden aber bei einigen Namen unter "Bemerkungen" erwähnt.

fehlerhaftrichtigBemerkungen
Acorus gramineus var. pussilusAcorus gramineus var. pusillus
Acorus pussilusAcorus pusillus= Acorus gramineus var. pusillus
Aglaonema costataAglaonema costatum
AmmaniaAmmannia
Amoracia aquaticaArmoracia aquaticaSynonym von Rorippa aquatica
Amoratia aquaticaArmoracia aquaticaSynonym von Rorippa aquatica
AnubiaAnubiasdas Wort steht im Singular, trotz s-Endung
Anubias afzelliAnubias afzelii
Anubias afzelliiAnubias afzelii
Anubias barteri nanaAnubias barteri var. nana
Anubias barteriiAnubias barteri
Aponogeton boivianusAponogeton boivinianus
Aponogeton longiplumolosusAponogeton longiplumulosus
Aponogeton madagaskariensisAponogeton madagascariensis
Armoratia aquaticaArmoracia aquaticaSynonym von Rorippa aquatica
Azolla carolineanaAzolla caroliniana
Bacopa carolianaBacopa caroliniana
Bacopa carolinaBacopa caroliniana
Bacopa carolineanaBacopa caroliniana
Bacopa monieriaBacopa monnieri
Bacopa monieriiBacopa monnieri
Bacopa monnienBacopa monnieri
Bacopa monnieraBacopa monnieri
Bacopa monnieriaBacopa monnieri
Bacopa monnieriiBacopa monnieri
BlixaBlyxafalls nicht Blixa Bargeld gemeint ist
Blyxa alternifoliusBlyxa alternifolia
Blyxa vieittiBlyxa vietii
BlyxiaBlyxa
Bolbitis heudelottiBolbitis heudelotii
Bolbitis heudelottiiBolbitis heudelotii
BolbitusBolbitisv.a. auf englischsprachigen Webseiten; Bolbitus ist eine Pilzgattung
Cabomba carolinaCabomba caroliniana
CeraptoterisCeratopteris
Ceratopteris pteridioidesCeratopteris pteridoides
Ceratopteris pterioidesCeratopteris pteridoides
Ceratopteris pteroidesCeratopteris pteridoides
Ceratopteris thalicroidesCeratopteris thalictroides
CeratopterusCeratopteris
ChiloseyphusChiloscyphusChiloscyphus ist eine Gattung der foliosen Lebermoose. Im Handel ist mit "Chiloseyphus sp." und ähnlichen Namen wahrscheinlich u.a. Heteroscyphus zollingeri gemeint
Cladophora aegagrophilaCladophora aegagropila= Aegagropila linnaei
Cratonneuron filicinumCratoneuron filicinumdas so bezeichnete Aquarienmoos ist falsch bestimmt, es ist eine Vesicularia-Art; echtes Cratoneuron ist wahrscheinlich nicht im Handel
CryptocorineCryptocoryne
Cryptocoryne aponogetonifoliaCryptocoryne aponogetifolia
Cryptocoryne axelrodiCryptocoryne axelrodiiSynonym von Cryptocoryne undulata
Cryptocoryne BalanseaCryptocoryne balansaeSynonym von Cryptocoryne crispatula var. balansae
Cryptocoryne crispulataCryptocoryne crispatula
Cryptocoryne huderoiCryptocoryne hudoroi
Cryptocoryne moehlemanniiCryptocoryne moehlmannii
Cryptocoryne moehlmaniCryptocoryne moehlmannii
Cryptocoryne moehlmaniiCryptocoryne moehlmannii
Cryptocoryne moehlmanniCryptocoryne moehlmannii
Cryptocoryne neveliiCryptocoryne nevilliiseit langem bekannter Handelsname für eine Form von Cryptocoryne x willisii; die echte C. nevillii ist eine ganz andere, nicht aquariengeeignete Art
Cryptocoryne pontederifoliaCryptocoryne pontederiifolia
Cryptocoryne potenderifoliaCryptocoryne pontederiifolia
Cryptocoryne x wilisiiCryptocoryne x willisii
Drepanocladus adunctusDrepanocladus aduncus
Echinodorus 'Aquatica'Echinodorus 'Aquartica'
Echinodorus ashersonianusEchinodorus aschersonianusIm Aquarienhobby werden verschiedene kleinwüchsige Echinodorus-Formen als "Echinodorus aschersonianus" bezeichnet. Sie sind teilweise wieder aus der Kultur verschwunden. Nach Samuli Lehtonen handelte es sich dabei ursprünglich um die Art Echinodorus reptilis aus dem südlichen Südamerika. Der Name E. aschersonianus ist hingegen ein Synonym von E. uruguayensis.
Echinodorus bleheriEchinodorus bleheraeIn K. Ratajs Erstbeschreibung E. bleheri (männl. Genitiv-Endung) geschrieben, vom selben Autor später in E. bleherae (weibl. Genitiv-Endung) korrigiert, da der Name zu Ehren von Amanda Bleher vergeben worden war. (= Echinodorus grisebachii im weiteren Sinne)
Echinodorus cordifoliaEchinodorus cordifolius
Echinodorus grandifoliusEchinodorus grandifloruswahrscheinlich ist meistens Echinodorus grandiflorus ssp. aureus = E. floribundus gemeint
Echinodorus harbigEchinodorus 'Harbich'kein Art-, sondern Sortenname (= Echinodorus cordifolius 'Harbich')
Echinodorus HarbiiEchinodorus 'Harbich'kein Art-, sondern Sortenname (= Echinodorus cordifolius 'Harbich')
Echinodorus horemaniEchinodorus horemanii= Echinodorus uruguayensis im weiteren Sinne
Echinodorus horemanniEchinodorus horemanii= Echinodorus uruguayensis im weiteren Sinne
Echinodorus horemanniiEchinodorus horemanii= Echinodorus uruguayensis im weiteren Sinne
Echinodorus magdagalensisEchinodorus magdalenensis= Echinodorus quadricostatus var. magdalenensis = Helanthium bolivianum im weiteren Sinne
Echinodorus magdalensisEchinodorus magdalenensis= Echinodorus quadricostatus var. magdalenensis = Helanthium bolivianum im weiteren Sinne
Echinodorus maiorEchinodorus majormeistens als Echinodorus martii im Handel; zu den Namen siehe Eintrag in der flowgrow-Wasserpflanzendatenbank
Echinodorus OcelotEchinodorus 'Ozelot'
Echinodorus quadricostatus var. magdalensisEchinodorus quadricostatus var. magdalenensis= Helanthium bolivianum im weiteren Sinne
Echinodorus radicanEchinodorus radicansSynonym von Echinodorus cordifolius
Echinodorus schlueteriiEchinodorus schlueteri
Echinodorus tennellusEchinodorus tenellus= Helanthium tenellum
Echinodorus tennelusEchinodorus tenellus= Helanthium tenellum
Echinodorus tennerusEchinodorus tenellus= Helanthium tenellum
Echinodorus vesuviusEchinodorus ‘Vesuvius’kein Art-, sondern Sortenname (= Helanthium ‘Vesuvius’)
Egeria naiasEgeria najas
EichorniaEichhornia
ElantineElatine
Elatine orientarisElatine orientalis
ElecharisEleocharis
EleocarisEleocharis
Eleocharis parvulusEleocharis parvula
Eleocharis pussilaEleocharis pusilla
Eleocharis pussilusEleocharis pusilla
Eleocharis xinguEleocharis sp. "Xingú"kein Artname, sondern (wahrscheinliche) Herkunftsbezeichnung
ElocarisEleocharis
ElocharisEleocharis
EustralisEusteralisSynonym von Pogostemon
FantinalisFontinalis
FissidenFissidensdas Wort steht im Singular, trotz s-Endung
Fissidens grandifrons "planiccaulis"Fissidens grandifrons "planicaulis"
Fissidens grandifrons var. planiccaulisFissidens grandifrons var. planicaulisSynonym von Fissidens grandifrons (lt. Online-Version der "Moss Flora of China"), = Fissidens grandifrons "planicaulis")
Fittonia argyronautaFittonia argyroneura= Fittonia verschaffeltii var. argyroneura = F. verschaffeltii 'Argyroneura' = Fittonia albivenis; Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Fittonia_albivenis" onclick="window.open(this.href);return false;, 05/2009
FrontinalisFontinalis
GlossotigmaGlossostigma
Heleocharis xinguEleocharis sp. "Xingú"kein Artname, sondern (wahrscheinliche) Herkunftsbezeichnung
Heteranthera zosteraefoliaHeteranthera zosterifolia
HydrocleisHydrocleys
Hydrotriche hotoniifloraHydrotriche hottoniiflora
Hydroryza aristataHygroryza aristata
Hydrotrix gardneriHydrothrix gardneri
Hygrophila guayanensisHygrophila guianensisIm Handel als H. guianensis bezeichnete Pflanzen gehören meistens nicht zu dieser Art. H. guianensis gilt bei verschiedenen Autoren als Synonym von Hygrophila costata Nees
Hygrophila guyanensisHygrophila guianensis(siehe oben)
Hygrophila polispermaHygrophila polysperma
HygrophiliaHygrophila
HygrophyllaHygrophila
HygrorizaHygroryzaHygroryza aristata: einzige bisher bekannte Art der Gattung
JungermaniaJungermannia
Justicia gendarossaJusticia gendarussanicht aquariengeeignete, einer Hygrophila ähnlich sehende Pflanze
Lemna trisculaLemna trisulca
LeptodictiumLeptodictyum
LeptodyctiumLeptodictyum
Lilaeopsis mauritiusLilaeopsis mauritianadie auf der Insel Mauritius gefundene Pflanze kam als Lilaeopsis sp. "Mauritius" in den Handel, bevor sie 1999 von G. Petersen & Affolter als neue Art (L. mauritiana) beschrieben wurde
Limnophila browniLimnophila brownii
Limnophila hippuroidesLimnophila hippuridoidesMeistens als Limnophila aromatica oder L. aromaticoides im Handel. Diese sind jedoch andere Arten (nach Kasselmann, Aquarienpflanzen 3. Aufl., 2010)
Limnophila sessifloraLimnophila sessiliflora
Limnophila sessifoliaLimnophila sessiliflora
Limnophila sessilifoliaLimnophila sessiliflora
LimnophiliaLimnophila
LimnophyllaLimnophila
LitorellaLittorella
Ludwigia acurataLudwigia arcuatadie Pflanze ist nach ihren teilweise nach unten gebogenen emersen Blättern benannt worden (latein. arcus = "Bogen")
Ludwigia arculataLudwigia arcuatas.o.
Ludwigia glandiosaLudwigia glandulosaunter der Bezeichnung "Ludwigia glandiosa" ist evtl. auch Ludwigia 'Rubin' im Handel
Ludwigia ovarisLudwigia ovalis
Ludwigia respensLudwigia repens
Ludwigia sedioidesLudwigia sedoides
LymnophilaLimnophila
MarseliaMarsilea
MarsiliaMarsilea
Mayaca sellowinianaMayaca sellowianader Name wird oft irrtümlich für Rotala sp. "Nanjenshan" verwendet, Mayaca sellowiana ist aber eine andere Pflanzenart und hat nichts mit Rotala zu tun
MicrosoriumMicrosorumdie Schreibung Microsorium war auch in wissenschaftl. Literatur lange Zeit üblich
MonoseleniumMonosolenium
MonoseliumMonosolenium
Myriophyllum aquaticaMyriophyllum aquaticum
Myriophyllum brasiliensisMyriophyllum brasilienseSynonym von Myriophyllum aquaticum
Myriophyllum elantinoidesMyriophyllum elatinoidesSynonym von Myriophyllum quitense (nach http://www.tropicos.org" onclick="window.open(this.href);return false; ). Die als M. elatinoides gehandelte Pflanze zählt aber wahrscheinlich zu M. aquaticum
Myriophyllum hipporoidesMyriophyllum hippuroidesWahrscheinlich ist unter dem Namen Myriophyllum hippuroides meistens Myriophyllum pinnatum im Handel. M. hippuroides ist eine andere, aber nahe mit M. pinnatum verwandte Art.
Myriophyllum matogrossenseMyriophyllum mattogrossense
Myriophyllum matogrossensisMyriophyllum mattogrossense
Myriophyllum mattogrossensisMyriophyllum mattogrossense
Myriophyllum propinumMyriophyllum propinquumunter der Bezeichnung Myriophyllum propinquum ist wahrscheinlich Myriophyllum simulans im Handel
Myriophyllum propriumMyriophyllum propinquumunter der Bezeichnung Myriophyllum propinquum ist wahrscheinlich Myriophyllum simulans im Handel
NaiasNajas
Najas guadeloupensisNajas guadalupensis
Najas guadelupensisNajas guadalupensis
NeseaNesaea
NessaeaNesaeaNessaea ist eine Schmetterlings-Gattung
Nuphar japonicumNuphar japonica
Nuphar luteumNuphar lutea
Nymphaea nouchaliiNymphaea nouchali
NympheaNymphaea
NyphaeaNymphaea
Ophiopogon japonicaOphiopogon japonicus
Ophiopogon japonicumOphiopogon japonicus
Ottelia ulvaefoliaOttelia ulvifoliaDie ursprüngliche Schreibung O. ulvaefolia ist auch in wissenschaftl. Literatur häufig, aber grammatikalisch fehlerhaft und gilt nach dem internationalen botan. Nomenklaturcode (ICBN) als korrigierbar. Nicht zu verwechseln mit O. ovalifolia
PeliaPellia
Pellia endiviaefoliaPellia endiviifoliain der Aquaristik meistens irrtümliche Bezeichnung für Monosolenium tenerum; Pellia endiviifolia ist ist eine völlig andere, nur selten in Aquarien gehaltene Lebermoos-Art
PersecariaPersicariaheute als eigenständige Gattung von Polygonum abgetrennt; alle als Aquarienpflanzen verwendeten Polygonum-Arten zählen zu Persicaria
Phillanthus fusstansPhyllanthus fluitans
PiptosphataPiptospatha
PistaPistia
Pistia stratiodesPistia stratiotes
Pistia stratioidesPistia stratiotes
Pistia stratiotisPistia stratiotes
Pistia stratoidesPistia stratiotes
Pistia stratoitesPistia stratiotes
PlagiominiumPlagiomnium
Plagiomnium affinisPlagiomnium affine
Pogostemon erectumPogostemon erectusdiese Art ist unter dem irrtümlichen Namen Rotala verticillaris in die Aquaristik eingeführt worden und oft unter diesem Namen in Kultur
Pogostemon helferiePogostemon helferi
Pogostemon stellataPogostemon stellatusSynonym: Eusteralis stellata
Pogostemon stellatumPogostemon stellatusSynonym: Eusteralis stellata
PogostemumPogostemon
Polygonum sp. "Kawagoneum"Polygonum sp. "Kawagoeanum"Die Pflanze ist nach ihrer Ähnlichkeit mit Polygonum kawagoeanum (= Persicaria kawagoeana) benannt, aber noch nicht näher bestimmt worden. (= Persicaria sp. "Kawagoeanum")
Potamogeton criptusPotamogeton crispus
Potamogeton crispumPotamogeton crispus
Reineckia carneaReineckea carneanicht aquariengeeignete Pflanze mit grasartigen Blättern, mit Ophiopogon verwandt
RicardiaRiccardia
RiccaRiccia
Riccardia chamaedrifoliaRiccardia chamedryfolia
Riccardia chamaedryfoliaRiccardia chamedryfolia
Riccardia chamedrifoliaRiccardia chamedryfolia
RicciocarpusRicciocarpos
Rotala colorataRotala sp. "Colorata"Kein Artname, sondern Handelsbezeichnung. Rotala sp. "Colorata" ist sehr wahrscheinlich eine Form von Rotala rotundifolia, aber bisher noch nicht sicher bestimmt worden
Rotala najeanRotala sp. ‘Nanjenshan’
Rotala nanjeanRotala sp. ‘Nanjenshan’
Rotala nanjenshanRotala sp. ‘Nanjenshan’Diese Rotala wurde (und wird noch) irrtümlich als Mayaca sellowiana gehandelt. Mayaca sellowiana ist aber kein Synonym von Rotala sp. 'Nanjenshan', sondern tatsächlich eine Mayaca-Art und hat nichts mit Rotala zu tun
Rotala pussilaRotala pusillaSynonym von Rotala mexicana
Rotala vietnamRotala sp. ‘Vietnam’kein Artname, sondern Herkunftsbezeichnung
RotaliaRotala
RotallaRotala
SaggitariaSagittaria
SaggittariaSagittaria
SagitariaSagittaria
Sagittaria platiphyllaSagittaria platyphylla
Sagittaria platyphilaSagittaria platyphylla
Sagittaria pussilaSagittaria pusillaSynonym von Sagittaria subulata
Sagittaria terresSagittaria teresin der Aquaristik meistens irrtümliche Bezeichnung für Sagittaria subulata; Sagittaria teres ist eine andere, nicht im Handel erhältliche Art
Samolus valerandiiSamolus valerandi
Selaginella wildenowiiSelaginella willdenowiikorrekte Schreibung im Handel fast nie verwendet
SpatiphyllumSpathiphyllum
Stratiodes aloidesStratiotes aloides
Stratioides aloidesStratiotes aloides
Stratoides aloidesStratiotes aloides
ToniaToninaTonina fluviatilis: einzige bisher bekannte Art der Gattung
Trichoma javanicumTrichomanes javanicumauch als "Aqua fern" bzw. "Aquafarn" im Handel; oft handelt es sich nicht um T. javanicum, sondern um zusammengebundene Wedelteile einer anderen Farnart (wahrscheinlich Adiantum)
Trichomanes javanicusTrichomanes javanicums.o.
UlticulariaUtricularia
UltriculariaUtricularia
ValisneriaVallisneria
Vallisneria kauresenVallisneria caulescens
Vesicularia montagneVesicularia montagnei

Quellen für richtige Schreibweisen von botanischen Namen

Pflanzenlisten von Gärtnereien und Händlern oder Pflanzennamen auf Etiketten sind keine zuverlässigen Quellen für korrekt geschriebene botanische Namen. Man kann sich auf Nachschlagewerke verlassen, hinter denen umfangreiche Recherchen stehen. Besonders empfehle ich:

- C. Kasselmann (2010), Aquarienpflanzen, 3. Auflage. DATZ Aquarienbuch, Ulmer Verlag.
- Encke, Buchheim, Seybold: Zander, Handwörterbuch der Pflanzennamen. Ulmer Verlag. Erscheint regelmäßig in neuen Auflagen, ist v.a. am Gartenbau orientiert.

Es gibt auch eine Reihe von taxonomischen Online-Datenbanken:
http://www.theplantlist.org/" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.biologie.uni-ulm.de/systax/" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.tropicos.org" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.ars-grin.gov/npgs/searchgrin.html" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.ipni.org" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.itis.gov" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/Taxonomy/Browser/wwwtax.cgi?mode=Root" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.zipcodezoo.com" onclick="window.open(this.href);return false;
Für Informationen über in Deutschland wildwachsende Pflanzenarten ist diese Seite empfehlenswert: http://www.floraweb.de" onclick="window.open(this.href);return false;

Wodurch ist eigentlich festgelegt, welche Schreibweise richtig ist?

Letztendlich ist ein botanischer Name dann korrekt geschrieben, wenn er mit der Schreibweise in der Erstbeschreibung übereinstimmt - das ist die Veröffentlichung, in der das Taxon gemäß den botanischen Nomenklaturregeln (ICBN) von einem oder mehreren Autoren erstmals aufgestellt, benannt, beschrieben bzw. definiert worden ist.
In manchen Fällen kann der Name aus der Erstbeschreibung aber auch korrigiert werden, vor allem wenn er grammatikalisch fehlerhaft ist.
Manche abweichenden Schreibungen haben sich fest etabliert und werden allgemein für richtig gehalten, dann findet man die korrekte Schreibung fast nur in wissenschaftlicher Literatur. Aber auch in dieser können fehlerhafte Namensvarianten vorkommen und lange Zeit unbemerkt bleiben.

Vielleicht kennt Ihr weitere Beispiele – oder zweifelhafte Fälle bzw. rätselhafte Namen, zu denen Ihr kaum Informationen findet.

Gruß
Heiko
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Christina,

danke :)
Hm, Hornkraut vs. Hornblatt stört mich auch ein bisschen, weil mir bei Hornkraut ebenfalls immer zuerst Cerastium einfällt. Oder "Wasserstern": wer sich mit heimischen Pflanzen auskennt, versteht darunter eher Callitriche statt Hygrophila difformis. Oder um auf Tiere zu kommen - was die Aquarianer Zebrabärbling nennen, heißt bei den Molekulargenetikern Zebrafisch... Aber wie Du schon schreibst - das mit den Populärnamen ist so 'ne Sache. Es gibt eine Menge Aquaristik-typischer Pflanzen-Populärbezeichnungen, die seit vielen Jahren in Gebrauch sind, wie die beiden Beispiele. Viele Wild- und Kulturpflanzen haben auch innerhalb eines Sprachgebiets unzählige Namen je nach Region. Für die Populärnamen gibt es keine Standards - darum ja auch die wissenschaftlichen Namen als (halbwegs) eindeutige, international verständliche Bezeichnungen für Lebewesen.
Also ich werde mal drüber nachdenken, ob ich auch Populärbezeichnungen reinnehme. - Vielleicht würde eine weitere Tabelle Sinn machen, in der nicht zwischen "falsch" und "richtig" unterschieden, sondern über den unterschiedlichen Gebrauch von mehrdeutigen Populärnamen informiert wird.

Ein anderes, komplizierteres Themenfeld ist Synonymie / falsche Bestimmungen / Handelsnamen, und Gebrauch von Sortennamen und sonstigen Namens-Anhängseln, und Verwendung von Abkürzungen wie sp., ssp., spp., cf., cv., aff., var. ... das habe ich hier erst mal weggelassen, auch wenn teilweise unter "Bemerkungen" was dazu steht.

Gruß
Heiko
 
Hallo Heiko!

Es könnte sich als ein recht umfangreiches Thema entpuppen. :? Ich versuche gerade selber die allgemeine Verwendung der Kürzel (innerhalb der Schwedischen Aquaristik) durch Information zu verbessern. Ich befürchte allerdings das das allgemeine Intresse nicht so sehr daran liegt. Am meisten stört mich das im Intenet so viel Verkehrtes geschrieben wird, was sich leider nicht auf hobbybezogene Homepages beschränkt!

MfG
Christina G
 
Oben