Farb - Phänomen

Änd

Member
Hallo Forum,

in meinem Becken, das nun schon seit Januar erfolgreich, algenfrei und wuchsfreudig wächst habe ich die ein und andere Pflanze schon ersetzt. Aber ich beobachte immer wieder, daß sich nach einiger Zeit die Blattfarben der verschiedenen Pflanzen "angleichen". Bei mir dominiert so ziemlich alles in Hellgrün, die Farben der Pflanzen wechseln nach ca 1 - 2 Wochen. Einzig die Anubias und der Süßwassertang sowie das Moos hat seine dunkelgrüne Farbe behalten.

Habe vor kurzem von einem Forumsmitglied hier ein paar Stengel Rotala Rotundifolia bekommen, und selbst diese haben nun nach ca 2 Wochen eine hellgrüne Farbe angenommen und die rötliche Farbe verloren. Ansonsten wächst sie aber sehr schön und zeigt keine Mangelerscheinung.

Hat dieses Phänomen schon jemand anderes hier beobachten können? Ich kann mir nur 2 Gründe dafür vorstellen.
Entweder stimmt was mit der Beleuchtung nicht (falsche Lichtfarbe), aber kurz nach dem einsetzen erscheinen die Pflanzen ja auch noch in anderen Farben,

- oder aber mein Eisengehalt stimmt nicht. Ich habe ihn zwar noch nicht getestet, aber ich habe auch keine Mangelerscheinungen, die auf einen Eisenmangel hindeuten.

Viele Grüße und einen schönen Sonntag,

Andreas
 

Oli

Member
Hallo Andreas.

Hatte dieses "Phänomen" auch schon mal.
Ein erhöhter Nährstoffverbrauch war die Ursache.
Etwas mehr Volldünger sollte das Problem beheben.

mfg
Oli
 

bruce

Member
Hallo Andreas,

bei mir verlieren Pflanzen wie R. Rotundifolia ihr Rot, wenn ich zu viele Makros dünge. Sobald ich dann etwas reduziere werden sie wieder rötlicher. Liegt hauptsächlich an Nitrat.
Warum bei dir die dunkelgrünen Pflanzen hellgrün werden kann ich dir aber auch nicht sagen.
Jedoch passen sich Pflanzen so viel ich weiß auch an die Lichtfarbe an.

LG Bruce
 

Änd

Member
Hallo Bruce,

ich dünge derzeit nur mit Profito und Easycarbo, sowie 3 Tropfen Dennerle S7 nach jedem Wasserwechsel. (1 x wöchentl. 20 %) Meinst Du größere WW könnten die Sache beheben??


Grüße,


andreas
 

bruce

Member
Hallo Andreas,

ich dünge derzeit nur mit Profito und Easycarbo, sowie 3 Tropfen Dennerle S7 nach jedem Wasserwechsel. (1 x wöchentl. 20 %) Meinst Du größere WW könnten die Sache beheben??
Nein, kann ich mir nicht vorstellen. Du führst ja nicht mal Makros zu. Hat dann wohl ne andere Ursache.
Du könntest aber versuchen, die Menge an Profito vorsichtig zu erhöhen.
Zeigen deine Pflanzen keine sonstigen Mangelerscheinungen?

LG Bruce
 

Hebi

Member
bruce":i30cqxl7 schrieb:
Du könntest aber versuchen, die Menge an Profito vorsichtig zu erhöhen.

Hi,

dann solltest du aber unbedingt aufpassen, dass es nicht an Makros fehlt... Sonst kann es sehr schnell eine Algenplage geben, spreche aus Erfahrung. Mein Becken lief problemlos mit Profito, dann hab ich die Dosis erhöht und schon hat es an Makros gefehlt.

MfG Daniel
 
Hallo Andreas,

Meiner Meinung nach hast Du zu wenig Licht! Rotala rotundifolia zeigt die rötlichen Farben nur bei sehr hohen Lichtmengen. Auch bei mir wird sie nur dann schön rot, wenn die Stängel knapp unter der Wasseroberfläche fluten und das volle Lampenlicht abbekommen.

Im übrigen bekommt man im Handel sehr häufig Pflanzen, die rötlich aussehen und dann im Aquarium grün werden, weil einfach zu wenig Licht da ist. Die Pflanzen im Handel kommen vorwiegend aus Freilandhaltung in den Tropen, wo sie "Licht Satt" haben durch die Sonne. Da werden selbst grüne Pflanzen rot, weil sie "Sonnenbrand" :D bekommen. Solange die "hellgrüne" Farbe nicht gelbstichig ist, wirst Du wohl kaum Nährstoffmangel, sondern nur Lichtmangel haben.

VG Curt
 

Änd

Member
Hallo Forum,

die Düngegabe an Profito habe ich schon von 7 auf 5 ml / 50 Wasser netto verringert. Höhere Gaben verursachen bei mir über Nacht sofort Fadenalgen. Mein "Düngegleichgewicht" möchte ich eigentlich so belassen, weil ich allerhöchstens einen minimalen Ansatz von Grünalgen habe, sonst nix (hoffe das bleibt auch so).

Also wird es wohl doch am Lichtmangel liegen, wobei bei mir mit 24 Watt auf 50 l auch das Kubanische Perlkraut zum schönen Teppich heranwächst und regelmäßig gestutz werden muss.

Vielleicht erhöhe ich mal vorsichtig die Eisenzugabe.

@ Bruce: nee, ansonsten habe ich keine Mangelerscheinungen, deswegen bin ich ja so verdutzt darüber.


Viele Grüße,


Andreas
 
Hallo Andreas,

die Werte von N,P und K wären schon interessant. Ich nehme an du hast keine Tests? Aus dem Verhältnis könte man vielleicht nen Rückschluss ziehen...

Gruß, Jo
 

Änd

Member
Hallo Jo,

nee, ich teste nur sehr sporadisch, (Nitrit, Nitrat, pH, etc) weil ja alles "gut läuft", aber werde das nun mal bald in Angriff nehmen, um das Becken noch weiter zu optimieren.

Grüße,

Andreas
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
B Eigenartiges Phänomen im CO2 Langzeittest! Bastelanleitungen 18
M KH- Phänomen bei Kies ? Substrate 47
M Phänomen?! Pflanzen Allgemein 1

Ähnliche Themen

Oben