Eure Wasserwerte

Crustaman

Member
Hi @ all!

Ich mache mir wieder mal Gedanken über mein nicht aufhörendes Algenwachstum.
Ich habe schon alles ausprobiert...

- Der CO² Wert ist auf 30mg/l
- Nährstoffe werden dank EI und doppelter Dosierung Flowgrow Mikro Spezial und EC ausreichend zur Verfügung gestellt

Ich konnte Teilerfolge verzeichnen, die aber leider nicht von langer Dauer waren.
Vor allem die kürzlich vorgestellte Alge, die sich als Grünalge herausstellte, macht mir zu schaffen, sie ist überall und lässt sich durch Absammeln nicht mehr kontrollieren.

Das einzige was mir noch einfällt um die Algen einzudämmen/ganz zu vertreiben wäre weicheres Wasser.

Bei mir kommt aus der Leitung:

pH: 7,5 (durch CO² auf 6,9 im Aq)
GH: 16
KH: 8-9

Meine Zielwerte im Aq wären:

pH: 6,5
GH: 9-10
KH: 3-4

Meint ihr, dass das helfen könnte?

Wie sind eure Wasserwerte (ph, gh, kh) im algenfreiem Starklichtbecken (leider sind bei den Aquascapes nur wenige Angaben zu finden).


Hier im Forum sind so viele schöne Becken zu sehen ohne eine einzige Alge...so schwer kann das doch nicht sein!?


Ein schönes restliches Wochenende,

Henning
 

Kora

Member
Hallo Henning!

Was ist denn für dich ein Starklichtbecken? Mit wieviel blendest du denn deine Pflanzen?
Gerade dein Problem mit Grünalgen ... die Lösung ist vielleicht ganz einfach: weniger Licht.

Ich habe auch hartes Wasser (im Becken nach Panscherei KH 7-8) und keine Probleme mit Algen.
Aber ich habe auch kein Starklichtbecken.
 

Crustaman

Member
Hallo!

Das 54l Becken wird mit 48W 8 Stunden lang beleuchtet. Weniger Licht halte ich für keine gute Lösung.
 

Roger

Active Member
Hallo Henning,

Das 54l Becken wird mit 48W 8 Stunden lang beleuchtet. Weniger Licht halte ich für keine gute Lösung.
ich kann mich da Kora´s Meinung nur anschließen!
Was versprichst Du Dir von solche einer Powerbeleuchtung?
Weniger Licht hilft Dir die Algen in den Griff zu bekommen und alles läuft deutlich entspannter. :wink:
2x13 W HE Beleuchtung, oder zumindest die Möglichkeit zur Dimmung wäre eine gute Wahl.
 

moeff

Member
Hi,

weniger Beleuchtung ist ein richtiger Ansatz, leider schreibst du auch nichts darüber, was für Pflanzen und in welcher Menge sie sich eigentlich im Becken befinden.

Als krasses Beispiel: Es gibt leute die haben 10 Stengel Rotala und einen kleinen Haufen HC im Becken und kippen Unmengen an Dünger ins Becken. Das kann natürlich auch nicht funktionieren. Eine angemessene Pflanzenmasse, welche die Nährstoffe gut verbrauchen ist ebenso wichtig, wie die Beleuchtungsdauer gerade 1W+/L zu Reduzieren. Ich habe schon Becken mit 5h Beleuchtung am Tag gestartet (und das bei ca 0.5W/L).

Wenn ein Ungleichgewicht zwischen Algenwachstum und Pflanzenwachstum erst einmal erreicht ist, ist es schwer dies wieder umzukehren. In der Ruhe Geduld und Aufmerksamkeit liegt die Kraft.

Wie weich das Wasser ist, spielt eher eine nebensächliche Rolle außer du pflegst extrem anspruchsvolle Pflanzen welche nur mit einer sehr niedrigen KH zum wachsen zu bewegen sind.

Also bitte, mehr Infos zur Pflanzenmasse (Photo) und wie schon oben von meinen Vorrednern erwähnt Minimierung der Beleuchtung und/oder Beleuchtungsdauer!

Grüße Marco
 

Crustaman

Member
Hallo!

Erst mal vielen Dank für eure Antworten!

Anbei mal ein Foto des Aquariums, es ist wie ich finde sehr dicht bepflanzt.

Das Becken war ursprünglich ein Standart-Komplettset Becken, also mit 15W Beleuchtung.
Ich konnte allerdings nur Cryptocoryne und Javafarn erfolgreich pflegen, alle anderen Pflanzen gingen mir früher oder später ein.

Seit ich das Becken nun mit meiner selbstgebauten Abdeckung (siehe Bild) mit 48W beleuchte bereiten mir meine Pflanzen viel Freude was das Wachstum angeht, ein stark beleuchtetes Becken spricht mich auch optisch mehr an als ein schwach beleuchtetes.
Deshalb möchte ich mich nur ungern von meiner derzeitigen Beleuchtung trennen, wenn es nicht anders geht würde ich aber wieder "einen Gang runterschalten".
Dimmen kann ich nicht, es handelt sich um ein Hagen Glomat Vorschaltgerät.
Sollte ich als erste Maßnahme erst einmal die Beleuchtungsdauer auf 6h runterdrehen?
 

Anhänge

  • Abdeckung (2).JPG
    Abdeckung (2).JPG
    118,6 KB · Aufrufe: 721
  • Aquarium Januar 10.JPG
    Aquarium Januar 10.JPG
    224,6 KB · Aufrufe: 721

Simon

Active Member
Hallo Henning,

kannst du mir mal ein Foto von den Algen zeigen. Dachte jetzt sehe ich gut Algen, aber sieht so zumindestens sauber aus.

Ps: Finde bei 54L 48Watt nicht zu stark, wird viel und oft ohne Probleme genutzt, sogar noch höhere Werte sind durchaus viel vertreten und ohne Probleme genutzt!
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Simon,

das kann man doch so nicht stehen lassen bzgl. der Beleuchtung. Nur weil du mit deinner absoluten Gümmellampe 1 W/l brauchst, damit es bei 40 cm Beckenhöhe wächst, muss man noch lange nicht so viel Licht übers Becken packen.

Je mehr Licht, desto eher hat man auch Probleme. Das ist eine Faustregel, die man ganz einfach so stehen lassen kann.
Man muss sich nicht einbilden, dass durch mehr Licht irgendwelche Probleme verschwinden würden. Es liegt in der Tatsache, dass Licht das gesamte System bzgl. der Pflanzen richtig ankurbelt und somit latente Probleme erst richtig zum Ausbruch kommen können.

Eine Lichtredutkion (gerade bei Becken mit 1w/l) ist bei Algenproblemen die erste Wahl.
 

moeff

Member
Hi Henning,


Deshalb möchte ich mich nur ungern von meiner derzeitigen Beleuchtung trennen, wenn es nicht anders geht würde ich aber wieder "einen Gang runterschalten".

das ist nicht dein ernst oder? Es sagt niemand das du dich von der Beleuchtung trennen sollst, nur Reduzieren in der Beleuchtungsdauer. Zur Not auch mit umgedrehten Reflektor an einer Röhre. Außerdem wurde wie ich finde oft genug darauf hingewiesen, wenn du etwas ändern willst, dann ist die Beleuchtung der erste Schritt!

Das Becken sieht allgemein noch sehr steril, bzw sehr neu bepflanzt aus, wie Simon schon bemerkte. Die Pflanzenmenge ist aber gut und ausreichend, auch hast du einiges relativ schnell wachsendes im Becken. Wie lang steht das Becken schon, mit was filterst du? Und was nennst du Algen, die Auflösung des Bildes ist zwar nicht sehr groß, aber ich kann ebenfalls keinerlei Algen erkennen.

Vielleicht hast du den Knackpunkt/Wendepunkt zwischen Pflanzen und Algenwachstum auch schon überwunden. Anpassungen können sich nicht nach in 7 Tagen zeigen. Geduld ist das oberste Gebot!

Grüße Marco
 

Crustaman

Member
Hallo!

Vor allem die Alge, die ich hier: http://www.flowgrow.de/algen/was-ist-das-t9070.html vorstelle macht mir zu Schaffen, außerdem die, die hier auf der Valli zu sehen ist:



Das Foto des Beckens das ich hier reingestellt habe ist von Anfang Januar, es hat sich in der Zwischenzeit einiges getan. Deshalb hier ein aktuelles Foto (gerade eben gemacht)



Das Becken läuft seit 3 Jahren, seit einem Dreivierteljahr mit der neuen Beleuchtung.

Es sagt niemand das du dich von der Beleuchtung trennen sollst, nur Reduzieren in der Beleuchtungsdauer. Zur Not auch mit umgedrehten Reflektor an einer Röhre. Außerdem wurde wie ich finde oft genug darauf hingewiesen, wenn du etwas ändern willst, dann ist die Beleuchtung der erste Schritt!

Ich denke, es ist am sinnvollsten, wenn ich mich von meiner aktuellen Beleuchtung trenne und stattdessen 2x15W draufscheinen lasse. In so einer selbstgebauten Abdeckung ist die Umrüstung ja kein Problem.
 

Anhänge

  • Alge_auf_Valli.JPG
    Alge_auf_Valli.JPG
    285,9 KB · Aufrufe: 670
  • Becken.JPG
    Becken.JPG
    289,9 KB · Aufrufe: 670

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Henning,

es würde absolut ausreichen, wenn du deine Beleuchtungsdauer reduzierst. Ggf. kannst du ja auch deine 2 Röhren unterschiedlich schalten.

z.B. 6 Stunden nur eine Röhre und weitere 4 Stunden alle Röhren.
 

Crustaman

Member
Hallo Tobi!

Unterschiedliches Schalten wäre eine tolle Lösung, die nur leider mit dem Glomat nicht machbar ist.
Man kann die Röhren nicht dimmen oder getrennt schalten.
Ich werde die Beleuchtung auf 5,5h runterdrehen.
 

Crustaman

Member
Hallo zusammen!

Ich habe das Gefühl, dass weniger Algen wachsen als sonst. Die Regulierung der Beleuchtung hat also geholfen.

Mich hat die Geschichte mit den Wasserwerten aber noch nicht ganz losgelassen, sodass ich gestern einen WW mit Osmosewasser gemacht habe.

Werte vor dem Wechsel:
pH:7
GH: 15
KH: 10

Werte nach dem Wechsel:
pH:6,5
GH: 9
KH: 6,5


Ich werde weiter berichten!
 

Crustaman

Member
So, nach dem 2 Wechsel sind die Werte so:

Kh: 4,5
Gh: 6,5

Nächste Woche gehe ich noch weiter runter.
 

Crustaman

Member
Der letzte Wechsel mit reinem Osmosewasser ist gemacht, ich habe nun meine Wunschwerte erreicht:

Kh: 3,5
Gh: 5

Algenwachstum lässt sich so gut wie keines mehr beobachten, im Becken gebliebene Algen werden noch aus Perlkraut und Fissidens entfernt. Ich glaube, ich habe mir die letzte Scaping-Grundlage nun geschaffen, ein algenfreies Becken.

Ich werde in einem anderen Thread über den Werdegang berichten!
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
R Aktenschränke stabil genug? - Eure Meinung Technik 12
Alexander H Mehrere Algen im Becken. Faden + Bartalgen inkl. Cyanos Bitte um eure Unterstützung. Erste Hilfe 31
Tobias Coring Neue Arten - Wenig Erfahrungswerte - Wir brauchen eure Unterstützung! Neue und besondere Wasserpflanzen 104
G Aquario Neo Flow / eure Erfahrungen Technik 3
Alexander H Erstes Aquascaping in Planung gestaltet sich als schwierig!! Bitte um eure Meinungen Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
Y Eure Meinung Substrate 8
N Fadenalgen-Befall - Ich brauche eure Expertenmeinung. Algen 8
E Wie organisiert ihr eure AQ? Technik 2
K Bartlagen/Pinselalgen brauche eure Hilfe Erste Hilfe 12
P "selbstgebrauter" Dünger - eure Meinung Nährstoffe 4
H Eure Fachkompetenz ist gefragt / Vordergrund & grasartig Artenbestimmung 1
P Jetzt brauche ich doch eure Hilfe: Algen+ Pflanzenverkümmern Erste Hilfe 14
V Ich brauche eure Hilfe - neu eingerichtetes Aquarium Pflanzen Allgemein 18
V Happy New Year - welche Pläne in 2018 für eure Scapes Kein Thema - wenig Regeln 6
N Eure Meinung zum Aufbau Aquascaping - "Aquariengestaltung" 0
L Neuling braucht eure Hilfe ••BITTE•• Pflanzen Allgemein 4
H Eure Meinung ist gefragt! Mitgliedervorstellungen 5
Iggi1203 Wieviel Bar haben eure co2 Flaschen nach dem Tausch? Kein Thema - wenig Regeln 21
Zeltinger70 Nährboden in Eigenherstellung - Eure Unterstützung gewünscht Substrate 2
M Ich möchte euch mein Aquarium vorstellen und eure Meinung Aquarienvorstellungen 10

Ähnliche Themen

Oben