Erste Einstellungen für die Düngung

Telefonbomber

New Member
Hallo
und einen schönen Tag.
Ich habe ein 300 l Gesellschaftsbecken mit starker Beleuchtung und mittlerem Pflanzenbewuchs.
Der Besatz mit Fischen ist recht stark.
Co2 Düngung ist vorhanden.
Im Moment dünge ich Aquarebell Estinative Index und Basic Eisen.
Da ich für diese Düngungsvarinate wohl zu wenig Pflanzen im Becken habe und mein Aquarium auch nicht weiter füllen möchte mit Pflanzen werde ich die Düngung umstellen.
Ich würde jetzt gerne die Komponenten Basic Eisen, Kalium, Phosphat und Stickstoff düngen.
Als Zielwerte stelle ich mir vor :
Nitrat: ca. 20 mg/l
Kalium ca. 10 mg/l
Phosphat: ca. 1 mg/l
Eisen: ca 0,5 mg/l.
Als Wasser verwende ich Osmosewasser.
Ich möchte gerne 80 % des Wassers ablasen und neu auffüllen.
Wie sollte den die erste Dosierung des Düngers sein.
Den Dünger werde ich über eine GHL-Düngeanlage für 4 Flüssigkeiten in das Becken einbringen.

Jetzt würde ich gerne wissen welche Empfehlungen ihr habt
soll ich täglich düngen, wieviel, Zeitpunkt?

Mir ist bekannt das sich die Werte nach einiger Zeit verändern und man dann an der Einstellungen der Dosierung etwas verändern muss.
Mir geht es jetzt erst mal um die Einstiegseinstellungen.

bleibt gesund
Werner
 

strauch

Active Member
Hallo,

die Werte sind erstmal nicht schlecht. Aber ein paar Dinge solltest du beachten, welches Aufhärtersalz willst du für das Osmosewasser verwenden? Das enthält vermutlich auch schon Kalium, das musst du mit einberechnen. Desweiteren würde ich bei Eisen erstmal mit 0,1mg/l anfangen und schauen ob es überhaupt Mangelerscheinungen gibt. Wenn ja, dann steigern jeweils um 0,1 ansonsten so belassen.
Wieviel du nachdüngen musst, dass musst du einfach nachmessen. Ich würde nach einem Wasserwechsel auf die Werte aufdüngen und dann mal nach einer Woche messen. Den Mikro Basic Eisen, würde ich erstmal nach Empfehlung täglich zugeben und schauen ob der Wert gehalten wird.
Je nachdem um was NPK nach einer Woche gesunken sind dann einfach die tägliche zugabe ausrechnen. Wenn du täglich Eisen und NPK düngst, würde ich das zeitlich versetzt machen. Ich dünge EIsen morgens bevor das Licht angeht und NPK nachmittags.
 

Telefonbomber

New Member
Hallo
Vielen Dank für deine Infos
Ich habe jetzt mal nach den Angaben von Aqua-Rebell die zu dosierenden Mengen notiert.
Wie gesagt:
300 l Becken stark beleuchtet- Co2 Düngung - Pflanzen wenig bis mittel

Täglicher Düngung:
Kalium 10 ml
Nitrat 5 ml
Phosphor 5 ml
Eisen 5 ml

Ist dies ein täglicher Düngeplan der für die ersten 1-2 Wochen ok ist?
Anschließend möchte ich die Werte im Wasser testen und dann anschl. bei Bedarf verändern.

Mein Aquarium wird mit Osmosewasser komplett betrieben.
Die Aufsalzung mache ich im Moment mit Aquadur. (oder habt ihr einen besseren Vorschlag)?



Werner
 

strauch

Active Member
Hallo
Vielen Dank für deine Infos
Ich habe jetzt mal nach den Angaben von Aqua-Rebell die zu dosierenden Mengen notiert.
Wie gesagt:
300 l Becken stark beleuchtet- Co2 Düngung - Pflanzen wenig bis mittel

Was heißt Stark beleuchtet, was für eine Leuchte hast du denn über deinem Aquarium hängen

Täglicher Düngung:
Kalium 10 ml
Nitrat 5 ml
Phosphor 5 ml
Eisen 5 ml

Ist dies ein täglicher Düngeplan der für die ersten 1-2 Wochen ok ist?

Also ich gehe mal davon aus das du AquaRebell Dünger meinst. Dein Becken hat 300Liter Brutto, also ca. 260L Netto.
Das heißt du fügst folgendes pro Tag hinzu:
Kalium1,62mg/l
Nitrat0,96mg/l
Phosphat0,1mg/l
Eisen0,02mg/l

Kalium kannst du komplett weg lassen, das kommt schon zu genüge durch Nitrat mit rein. Da bist du dann immernoch bei 0,66mg/l. Bei mir reduziert sich Kalium in 2 Wochen um ungefähr 2mg/l. Das heißt das reichert sich zu genüge an. Ich würde Nitrat und Phosphat sogar nur 3ml am Tag machen.
Eisen ist ok. Dann kannst du mal messen nach 2 Wochen und schauen. Langsam angehen das Thema.

Zum Vergleich ich habe ein 200l Becken (150 Netto) viele Pflanzen und mittel Licht (30lm/l). Ich gebe da 3ml pro Tag Basic Eisen und 0,33mg/l Nitrat und 0,1mg(l Phosphat und Kalium) pro Tag hinzu.
Mein Aquarium wird mit Osmosewasser komplett betrieben.
Die Aufsalzung mache ich im Moment mit Aquadur. (oder habt ihr einen besseren Vorschlag)?

Mir wäre das Verhältnis aus Calcium und Magnesium zu weit auseinander. Das Drak Aufhärtersalz finde ich da ganz gut. Aber nicht zuviel auf einmal ändern, bleibe erstmal dabei.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
D Erste Verwendung eines Sediment + Carbonblocks 0,3 mcr zum Wasserwechsel. Dannach ca 95% aller Garnelen innerhalb weniger Stunden tot Garnelen 4
C erste Gehversuche Aquarienvorstellungen 3
E Einfahrphase: Erste Anpassung des Düngesystems Nährstoffe 1
S Das erste mal - Unser Firmen-Aquascape Aquarienvorstellungen 3
D 45p - Erste Aquascapingversuche Aquarienvorstellungen 0
K MMC bereits nach 3 Wochen das erste Mal stutzen? Pflanzen Allgemein 2
S Das erste Aquascape, Düngung und Düngeplan Nährstoffe 4
angelsfire 35 Liter Scapers Tank - das erste mal mit Soil Aquarienvorstellungen 11
M Wasserläuse? Erste Garnele gestorben Garnelen 3
S Erste Schritte in Sachen Düngung - brauche weiterhin Hilfe Nährstoffe 9
L Mein erste Aquascape im 76 liter Cube Aquascaping - "Aquariengestaltung" 0
J 180L Tank Gesellschafts-Scape die Erste Aquarienvorstellungen 1
kapnobatai Erste Aquarium - Grösse, Gewicht, Deckel und andere Fragen Aquascaping - "Aquariengestaltung" 0
R 60F Erste Messwerte nach 7Tagen Nährstoffe 7
Kejoro Erste Gehversuche in den mittleren 20ern! Aquarienvorstellungen 1
F 3 Wochen Einfahren, kritische Phase, erste Probleme Erste Hilfe 14
T Erste Hilfe zu Beitrag "Zweite Meinung zu weiterem Vorgehen" Erste Hilfe 31
PatrickS 180L - Das erste große Becken Aquarienvorstellungen 2
Chris84Nrw Erste Schritte "Scape" 120x65x65 Aquarienvorstellungen 9
N Projekt Aquascape die erste Aquarienvorstellungen 7

Ähnliche Themen

Oben