das erste mal Panda-Panzerwels Nachwuchs - meine Videodokumentation

ullala

Member
Liebe Gruppe,
Ich habe zum ersten mal Panda-Panzerwels-Nachwuchs aufziehen dürfen!
Natürlich mußte ich das ausführlich dokumentieren und habe nun dazu eine Videodokumentation fertig:
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.
 
Hallo Ulla,

wieder tolle Videos zur Panda-Zucht mit deiner ruhigen und sympathischen Stimme.

Ich habe auch Panda-Welse in einem meiner Becken und war ganz überrascht als im Frühjahr zwei junge Welse, in der Größe so wie du die jungen in das große Becken überführt hast, gesehen habe. Diese sind mittlerweile ausgewachsen.

In den letzten Tagen habe ich auch wieder zwei von der oben genannten Größe im Becken gesehen und dazu noch ein ganz kleiner von wahrscheinlich nicht mal einem Zentimeter aber schon gefärbt.

Mal sehen wie es weitergeht.

Gruß

Michael
 

ullala

Member
wieder tolle Videos zur Panda-Zucht mit deiner ruhigen und sympathischen Stimme.

Vielen Dank Michael! :)

Ich habe auch Panda-Welse in einem meiner Becken und war ganz überrascht als im Frühjahr zwei junge Welse, in der Größe so wie du die jungen in das große Becken überführt hast, gesehen habe. Diese sind mittlerweile ausgewachsen.
In den letzten Tagen habe ich auch wieder zwei von der oben genannten Größe im Becken gesehen und dazu noch ein ganz kleiner von wahrscheinlich nicht mal einem Zentimeter aber schon gefärbt.
Wow, das muß noch viel spannender sein, wenn sie ganz 'natürlich' aufwachsen! Das muß total aufregend sein, wenn man die Kleinen entdeckt!
Viel Spaß und alles Gute für die drei Kleinen! :)
 

Wolfe

Member
Hallo Ulla,
Ein wirklich schönes Video. Ich habe für die Zucht wohl Kästen aus Glas, zum Teil gekauft, zum Teil selbst gebastelt, aber genauso wie du mit Luftheber oder kleiner Pumpe betrieben.
Hut ab vor deiner Bastelarbeit.
L. G. Wolfe
 

ullala

Member
Ein wirklich schönes Video. Ich habe für die Zucht wohl Kästen aus Glas, zum Teil gekauft, zum Teil selbst gebastelt, aber genauso wie du mit Luftheber oder kleiner Pumpe betrieben.
Hut ab vor deiner Bastelarbeit.
Vielen Dank Wolfe!
Selbst gebastelte Teile machen meist schon mehr Spaß, nicht? :)
 

Wolfe

Member
Vielen Dank Wolfe!
Selbst gebastelte Teile machen meist schon mehr Spaß, nicht? :)
Aber definitiv, das basteln macht ja fast das halbe Hobby aus.
Übrigens finde ich dein Aquarium wirklich sehr schön.
Wenn man nicht allzu viele Räuber im Aquarium hat, dann kommen eigentlich öfter mal kleine Panzerwelse durch. Ich habe erst neulich mal einen halbwüchsigen Sterbai aus meinem Eheim geholt. Auch meine Juliis haben sich von drei auf über 20 vermehrt und eigentlich habe ich nur 5 künstlich aufgezogen.
L. G. Wolfe
 

Fino

Member
Hallo Ulla,

sehr gelungene Dokumentation und ein schönes Aquarium hast du da. Ich hatte auch schon gelegentlich das Glück, mich über Nachwuchs bei meinen Welsen freuen zu dürfen. Ist immer wieder schön und spannend, sie aufwachsen zu sehen. Vor ca. 6 Wochen war es in meinem Aquarium auch wieder soweit. Anbei ein Bild der Kleinen. Ich hatte auch schon überlegt, sie in einem kleineren Becken aufzuziehen. Ich glaube mit dem Rausfangen ist es aber ein wenig schwierig. Jetzt lasse ich sie erst mal drin.

Viele Grüße
Klaus
P.jpg
 

ewolve

Active Member
Sehr schön anzusehen =)

Ist das auch Gümmersand wie meiner? ich mag den dunklen Bodengrund sehr gerne und benutze ihn auch. hatte 1 Jahr vorher noch hellen Sand.
Pandas vermehren sich aber auch ständig^^

In der Box habe ich nur wenige bisher nachgezogen, die benutzt dabei das Wasser aus dem Aquarium und hängt am Becken dran. Ich verwende sogar kein Lebenfutter mehr, sondern feines Staubfutter, und selbst zermahlenes Allerlei von verschiedenen Futtersorten.
Alle 2-3 Tage sauge ich den Bodengrund ab um die Jungtiere nicht zu sehr zu stressen und die sind oft so entspannt dabei, das ich sie fast mit dem Finger wegbewegen muss damit sie nicht im kleinen Schlauch landen hehe (Schlauchgröße wie bei den der Sauerstoffsteinschläuchen)

Ein wenig Javamoos gebe ich hinzu für die Deckung oder ein Seemandelbaumblatt, welches mir aber zu sehr die Sicht erschwert.
Ich warte aber nicht solange mit dem Reinsetzen der Jungtiere, liegt aber auch im Besatz etwa 1cm reicht mir schon und sobald man erkennen kann welche Gattung sie sind (Musterung und Färbung).

Blaue Neons sind wohl neben den Ember Tetras das Größte was auf sie wartet. Mein Ancistrus, meine Prachtflossensauger sind zwar etwas ruppig, fressen sie aber nicht.
Selbst Kleintiere die nicht mal einen halben Zentimeter messen kommen ohne Probleme durch.

Sehr gerne wuseln sie durch die Anubias Blätter die Schutz bieten und oft Nahrungsreste haben, wie auch das Javamoos was auch ideal als Leichablage dient. Denn leider fressen die Pandas ihre eigenen Eier, sind diese leicht erreichbar für sie. Moos bietet da wirklich guten Schutz da sie sich tief reinbohren für die Eiablage. Fenster oder Blätter sind dagegen leicht erreichbar für die Leichräuber die sie selber sind, zumindest was die Eier angeht. Jungtieren stellen sie nicht wirklich nach.

Aber das ist mittlerweile auch ok für mich, denn es werden langsam wirklich viele Panzerwelse...und auch wenn sie meine Lieblingstiere sind, will ich ja nicht das Becken überlasten, noch meine Panzerwelse abgeben. Daher überlasse ich es nun der Natur.

Im Moment habe ich etwa 10 Pygmeus, 4 Juli Panzerwelse und 1 neuer Kleiner (1,5cm), dazu in etwa 10 Pandas und 7 neue Kleine von 1cm bis etwa 1,5/2cm. 1 Panda und 1 Juli hatte ich vor 2 Wochen noch im extra Aufzuchtbecken, da ich die Eier sah und nicht anders konnte.
Dummerweise habe ich beim Saubermachen 1 Ei vergessen das ich frisch gesammelt hatte und es beim Eimer leeren mit weggespült...glaubt mir...ich denke immer noch dran und ärgere mich.
1 geschlüpfter Panzerwels hatte wohl eine Verformung und konnte sich nur im Kreis drehen, der ist leider nach wenigen Tagen dann verstorben, konnte er nicht genug Futter aufnehmen.

Neu entdeckt habe ich aber Artmeia 50% als Trockenfutter Microgranulat Soft welches gut angenommen wird.

Wichtig scheint mir die Hygene am Anfang zu sein, damit nicht viele Eier verpilzen, falls man neue Eier in schon eine bestehende Aufzucht gibt, daher verzichte ich da lieber auf Bodengrund.

Youtuber erwähnen oft gerne die Beckenhöhe da wir ja Darmatmer großziehen und sie vielleicht schwer an die Luft kommen, wenn sie noch klein sind.
In reinen großen Aquarien mit keiner Deko/Pflanzen etc bestimmt ein Argument, in bewachsenen und dekorierten Aquarien dagegen finden auch die winzigen ihren Weg nach oben über Umwege.
Da müsst ihr euch keine Sorgen machen, außer ihr habt vielleicht ein wirklich hohes Aquarium wo auch keine Pflanzen an die Oberfläche reichen wie 70cm+, meins ist grade mal 40cm hoch.

Insgesamt mag ich es ein Becken voller friedlicher Fische zu haben, nur die Neons sind was ruppig. Die Microrasboras tun niemand was, der Ancistrus und der Prachflossensauger benehmen sich zwar unhöflich, lassen aber die Jungtiere sonst in Ruhe.

Das Einzige was mich wurmt...allen Panzerwelsen geht es gut, sie vermehren sich und sterben nicht. Aber schon 2x habe ich versucht Habrosus zu halten, aber im Gegensatz zu meinen Pygmeus sind die ersten 10 komplett nach und nach verstorben und von den 2ten Zehn blieb nur der größte übrig. Ich Rätsel noch warum das der Fall ist. Einen letzten Versuch will ich wagen, hoffe aber größere Habrosus zu bekommen.
Ihr ableben war bei allen gleich...Farbverlust und dann unkontrolliertes Rollen beim Schwimmen...in etwa alle 2 Wochen wieder ein neuer.

Ich wünsche euch allen weiterhin viel Freude mit euren kleinen Panzerwelsen, die sind sonst echt hart im nehmen. Bakterienbefall (Barteln wurden kurz, Farbverlust und war stark geschwächt) und sogar eine Schwanzflosse verloren haben sie ausgehalten, habe nur Seemandelbaumblätter hinzugegeben und beide Panzwerlse haben sich komplett erholt.

Was mich an Habrosus so fasziniert sind einerseits ihre interessante Färbung, dazu sind sie aber überhaupt nicht scheu. Meine Pandas und Julis flüchten oft bei jedem kleinen Zeichen, während sie sogar sitzen bleiben wenn ich mal nahe ran gehe und daher würde ich doch gerne mehr halten, zumal der 1 Habrosus sich bestimmt alleine fühlt, auch wenn er viele andere Verwandte hat, nunja...vielleicht reicht ihm ja auch ne Ähnlichkeit der Otos...bis mein Händler mal wieder Habrosus bekommt, die sind wohl momentan schwer zu bekommen.


Noch eine Information zum Futter:

Die First Pellets von River sehen bei Aquasabi fast wie das Microgranulat mit Artemien aus, scheint aber eine andere Zusammensetzung zu sein.

Ich hatte es eher durch Zufall bei Amazon gefunden. Bug bites mögen meine sehr gerne besonders das Hellgrüne mit dickeren Stückchen, dazu Tetra oder Sera Panzerwels Tabletten und auch diverse Dr. Bassler Granulate mit Knoblauch und anderen Forte, Fuco und Acai essen sie sehr gerne. (Aquasabi...könnte man ins Sortiment mal aufnehmen hehe...Bug bites und Dr. Bassler kennt ja jeder, nur das hier kannte ich noch nicht Artemiengranulat)

Zwischendruch gibts mal Spirulina Tabletten oder Tabs mit pflanzlicher Zusammensetzung.

MfG

Dirk
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
I Nach 45 Jahren Aquaristik, das erste Mal den Fokus auf Pflanzen gesetzt. Mitgliedervorstellungen 0
ADA Scaper Schmetterlingsbuntbarsche (Mikrogeophagus ramirezi) haben das erste Mal abgelaicht - Tipps? Fische 5
S Das erste mal - Unser Firmen-Aquascape Aquarienvorstellungen 3
K MMC bereits nach 3 Wochen das erste Mal stutzen? Pflanzen Allgemein 2
angelsfire 35 Liter Scapers Tank - das erste mal mit Soil Aquarienvorstellungen 11
ericjoo Das erste mal........ Aquascaping - "Aquariengestaltung" 50
T Das erste Mal mit LED Beleuchtung 2
A Das erste mal Aquascaping: Iwagumi 80 cm Aquarienvorstellungen 2
Rio-Negro Erste Vorplanungen für AQ das endlich mal Funktioniert Aquascaping - "Aquariengestaltung" 17
MarkusB Das Erste Mal... Mitgliedervorstellungen 15
S Das erste Aquascape, Düngung und Düngeplan Nährstoffe 4
PatrickS 180L - Das erste große Becken Aquarienvorstellungen 2
R Das erste Aquascape Suche neue Plfanzen Aquascaping - "Aquariengestaltung" 0
M Das erste AquaScape "TreTop" Aquarienvorstellungen 8
S Das erste Paludarium (oder Vivarium?!) Paludarien 7
nik Das "Erste Hilfe"-Forum verkommt . . . Lob und Kritik 104
D Das erste Scape meinerseits 60L Aquarienvorstellungen 0
B Das erste Iwagumi Nano Aquarien 4
madmax8v Mein 2. Becken, das erste wurde mir zu klein, 200*60*50 Aquarienvorstellungen 6
B Kann mir jemand sagen was das für eine Alge ist ? Algen 7

Ähnliche Themen

Oben