Erfahrungen mit ADA Super Jet ES 150 gesucht

A

Anonymous

Guest
Hallo,
Ich gehe derzeit mit dem ADA Super Jet ES 150 schwanger.
Eingesetzt werden soll er in Verbindung mit einem Becken in der Größe 45x27x30cm.
Hat hier wer den Filter und kann seine Erfahrungen schildern?
Hier interessiert mich speziell das Geräuschniveau und die im Einsatz befindlichen ADA Filtermedien.
Vielen Dank im voraus für Tipps und Infos.

Gruß,
Helmut
 

M.Darko

Member
Hallo
Im Einsatz hab ich den nicht Tut mir Leid.

Wen ich nur den Preis sehen wird mir schlecht die nehmen es von den Lebenden.
Zu Teuer für den Winzling . Der Eheim 2211 Reicht da völlig aus wird von denen auch selbst benutzt
siecht man auf den diversen Videos.
Wen du was kleines Schnuckeliges suchst geht da der Laso Mini .
Als Fazit zu Teuer muss nicht sein.

Grüße
 
Hallo,
ich habe eine ADA Style Filter im Einsatz.
Vom Design ist er 1A.
Gekauft habe in bei AliEx.... (Ca.110€ inkl. Spätere Steuern)
Die Geräuschentwicklung ist recht leise.
Folgende Filtermedien habe ich im Einsatz:
Filterwürfe, BamboCoral, BioRio und Purigen.
Gruß Carsten
 
A

Anonymous

Guest
Hallo M.Darko, Hallo Carsten,

Dank für Eure Rückmeldungen. Hatte schon nicht mehr mit einem Feetback gerechnet.
Den aufgerufenen Preis für den ADA sollte man, so glaube ich, relativieren. Wenn man hier die beiliegende Glasware und Filtermedien abzieht kommt man auf etwa 220,-€ für den Filter. Ein Eheim classic 150 kostet um die 50,-€. Bleiben am Ende ein Aufpreis von 170,-€, die der von ADA mehr kostet. Wohlgemerkt für ein Edelstahlgehäuse, dass im Vergleich zu Plastik-Spritzguss nicht mal nebenbei in irgendwelchen Entwicklungsländern für ein Appel und ein Ei aus der Maschine fällt.
Nicht falsch verstehen. Ich habe keine Gelddruckerei im Keller. Aber ich finde schon, dass hochwertige Ware auch seinen Preis haben sollte. Das muß dann nicht unbedingt dem Preis entsprechend eine bessere Leistung bringen.
Manchmal reicht es schon, wenn man sich einfach nur daran erfreut, dass es nicht von der Stange ist. Das ist, so glaube ich, fast unbezahlbar.

-> Carsten
Wie sind deine bisherigen Erfahrungen mit dem Filter und den Medien?
Hast du eventuell einen Vergleich zu anderen Filtermedien?
Man sagt ja BioRio nach mit dem Eheim SubstratPro identisch zu sein. Ist dem so?
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Mahlzeit…

Laetacara dorsigera":2tmyjhns schrieb:
Wohlgemerkt für ein Edelstahlgehäuse, dass im Vergleich zu Plastik-Spritzguss nicht mal nebenbei in irgendwelchen Entwicklungsländern für ein Appel und ein Ei aus der Maschine fällt.
Eheim produziert in Deutschland. Auch die Plastikteile für ihre Filter.

Wo eigentlich läßt Amano seine Teuerteile produzieren?

Grüße
Robert
 

Floyd

Member
Hi,

mich würde die Geräuschentwicklung auch interessieren. Hab auch ein 45-P :lol:
Das einzige, was ich bisher dazu gefunden habe ist ein Bericht von einem User:
aquarienvorstellungen/glasgarten-t29535-15.html
Auf der zweiten Seite ist ein PDF zum runterladen, wo er den Geräuschpegel professionell gemessen hat. Allerdings ist es ein ES- 600 Filter. Die kleineren Iwaki Pumpen könnten durchaus leiser sein. Er schreibt aber auch, dass diese Pumpen durch die Bauart nicht so flüsterleise wie Filter mit Keramikteilen sein können. Allerdings sollen die Pumpen viele Jahrzehnte halten und haben daher ihren Preis.
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

kurze Frage.... warum wollt Ihr Carsten nach der Geräuschentwicklung fragen, der sich ein billiges Imitat gekauft hat?! Das lässt sich ganz sicher nicht mit dem ADA Super Jet Filter vergleichen.
 

Stele

Member
Floyd":1gggse9h schrieb:
Allerdings sollen die Pumpen viele Jahrzehnte halten und haben daher ihren Preis.

da muss ich mal kurz gegen halten, ich hatte bis vor kurzem mehrere Eheim Filter in Betrieb die (noch von meinem Vater) 20 Jahre und länger annähernden Dauerbetrieb durchgehalten haben ohne das Teile gewechselt werden mussten (bis auf Kopfdichtungen natürlich). Ausgetauscht habe ich sie nur zugunsten eines Filters mit höherer Durchflussrate.
Ich kann ADA und 1A Filter durchaus aus Optikgründen nachvollziehen. Was die Qualität angeht muss sich m.M. Eheim in keinster Weise verstecken.

MFG Darius
 

Floyd

Member
Hi Darius,

ich hab gar nicht über andere Filter geschrieben. :lol: Außerdem geht es in diesem Thread ja um die Geräuschentwicklung, die gerade für Becken in Schlafzimmern, sehr wichtig ist. Anscheinend hat aber noch niemand so einen Filter gehabt. Schade. :-/
 
A

Anonymous

Guest
Stele":2l2lpg7r schrieb:
Floyd":2l2lpg7r schrieb:
Allerdings sollen die Pumpen viele Jahrzehnte halten und haben daher ihren Preis.

da muss ich mal kurz gegen halten, ich hatte bis vor kurzem mehrere Eheim Filter in Betrieb die (noch von meinem Vater) 20 Jahre und länger annähernden Dauerbetrieb durchgehalten haben ohne das Teile gewechselt werden mussten (bis auf Kopfdichtungen natürlich). Ausgetauscht habe ich sie nur zugunsten eines Filters mit höherer Durchflussrate.
Ich kann ADA und 1A Filter durchaus aus Optikgründen nachvollziehen. Was die Qualität angeht muss sich m.M. Eheim in keinster Weise verstecken.

MFG Darius

Hallo,

Ich glaube, dass die Langzeitqualität von Eheim Filter hier niemand anzweifeln wird.
Langzeitqualität ist aber nur ein Aspekt. Edelstahl spielt rein von der Qualität und Güte des Materials in einer anderen Liga als Plastik. Klar wird der Filter dadurch nicht besser arbeiten. Aber dieses Material hat nun mal seinen Preis. Ich komme aus dem Handwerk. Da ist gutes Handwerkzeug die halbe Miete. Und erst damit ist auch ein qualitativ hochwertiges Arbeiten möglich.
Leider ist diese Geiz ist Geil Mentaltät in allen Bereich des Lebens zu finden. Niemand ist mehr bereit für gute Arbeit und hochwertige Produkte Geld zu zahlen. Da ist billig mehr als ausreichend. Alles andere wird als überteuert abgewertet.
Mich wundert allerdings, da Aquaristik sowieso kein billiges Hobby ist, dass hier am Preis Kritik geübt wird.
Ohne Amano kein Aquascaping und kein Forum wie dieses. Von daher hat er es verdient, dass er mit seinen Produkten auch Geld verdienen darf.
Ich schweife ab . :)
Hat hier wirklich keiner einen Filter von ADA und kann was dazu schreiben?
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Mahlzeit…

Laetacara dorsigera":2t79aynx schrieb:
[Und erst damit ist auch ein qualitativ hochwertiges Arbeiten möglich.
Aha. Willst du damit ausdrücken, daß nur Filter aus Edelstahl "hochwertig" sind? Das ist natürlich Unsinn. Von dir abwertend als "Plastik" betitelte Kunststoffe stehen in ihren Eigenschaften Edelstahl nicht nach. Bei mir arbeitet ein Eheim 2213 aus einer Zeit, wo es die Firma ADA noch lange nicht gab.

Niemand ist mehr bereit für gute Arbeit und hochwertige Produkte Geld zu zahlen.
Ich gebe lieber Geld für in heimischer Produktion entstandene Produkte aus als für fernöstliche Esoterik zweifelhafter Provenienz. Wo und von wem läßt den ADA sein Teuerzeug zusammenschrauben? Na?

Kannst du diese Frage vielleicht noch beantworten? Ja?

圣灵降临节快乐,
老罗
 

Pan

Member
Hallo,
Daniel schrieb doch damals was zur Geräuschentwicklung.
Wenn ich das richtig verstanden habe, ist er lauter als die hier angesprochenen Kunststoffprodukte eines anderen Herstellers.

Im übrigen finde ich die Diskussion, wer wieviel für seine Hardware ausgibt völlig überflüssig. Glaube dies sollte jeder für sich selbst entscheiden können.
VG und allen schöne Pfingsten
 

Floyd

Member
Hi Robert,

Provenienz, wieder ein neues Wort gelernt. :D Aber mal ganz ehrlich: Es kann dir doch egal sein, wie wir unser Geld verprassen. Beim Aquascaping zählt doch das Design und dieses Prinzip ist genauso auf die Hardware übertragbar.
Eheim macht zwar auch tolle Filter, aber wenn die von ADA so leise wären, dass sie für ein Schlafzimmer geeignet sind, würde ich mir so einen holen.
 

Biotoecus

Active Member
Hi, aber mal ganz ehrlich: Es kann dir doch egal sein, wie wir andere Leute davor warnen überteuerte Sachen zu kaufen obwohl es andere Produkte gibt!
Bon Chance
Martin
 
A

Anonymous

Guest
Biotoecus":1w1ivsa2 schrieb:
Hi, aber mal ganz ehrlich: Es kann dir doch egal sein, wie wir andere Leute davor warnen überteuerte Sachen zu kaufen obwohl es andere Produkte gibt!
Bon Chance
Martin

Hallo,
Wie ich oben schon aufschlüsselte, ist das mit dem "überteuert" so eine Sache. Man sollte das relativieren.
Aber Ende verlangt ADA natürlich einen Aufschlag. Allerdings bekomme ich ein wertiges Edelstahlgehäuse.
Die Frage bleibt dann am Ende ob die 50,-€ für einen Eheim Filter aus Plastik überteuert sind. Oder die 220,-€ die hier ADA für deren Filter in Edelstahl verlangt? Das ist alles eine Frage des Blickwinkels. Sind also 50,-€ für "billiges" Plastik wirklich guenstig? Sollte man also die Leute nicht davor warnen überteuerte Plastikware zu kaufen?
Schau dir mal die Becken hier in der Galerie an. Warum verwenden die meisten Aquascaper kein Plastikein- und Auslauf die jedem Filter beiliegen? Warum kauft man im nachhinein zusätzlich teure Glasware die in allen Belangen dem Plastikteilen unterlegen sind? Warum wird nicht davor gewarnt überteuerte Glaswaren zu kaufen?

Was ich damit sagen will, dass jeder für sich ausmachen soll was für ihn zu teuer oder überteuert ist. Ich finde es befremdlich das mir das andere vorschreiben wollen. Das sie das Produkt nicht mal selbst ihr Eigen nennen, macht es für mich noch unverständlicher. Das erinnert mich an meinem ersten Rechnerkauf. Alle Welt hat mir von einem Mac abgeraten, obwohl keiner von denen daran gearbeitet hat. Am Ende war es der beste Kauf meines Lebens.
Aquascaping ist nun mal ein Hobby das alle Sinne anspricht/berührt. Warum soll also nicht auch die Technik ansprechend sein? Und wenn das nun mal mehr kostet, dann kostet es halt mehr. So wie Glaswaren im Vergleich zu Plastik mehr kosten, Weissglasbecken im Vergleich zu Grünglas mehr kostet. Oder die schicke LED-Lampe im Vergleich zu Neonlicht mehr kostet.
Ich kann verstehen, dass Leute nicht bereit sind für einen Filter 479,-€ auszugeben. Sei es weil das Geld fehlt oder weil es ihnen nicht wert ist. Andere verstehen es nicht, dass ich überhaupt Geld für dieses Hobby ausgebe. So ist das nun mal. Wir sind zu unterschiedlich und jeder wertet das für sich anders.
Die einen kaufen sich einen Dacia um von A nach B zu kommen. Andere kaufen sich fürs gleiche Ziel einen Aston Martin und erfreuen sich dabei noch an der Form und der Handarbeit. Soll ich wirklich einen potenziellen Interessenten davor warnen ein überteuerten AstonMartin zu kaufen, wo ich doch mit einem Dacia das gleiche Ziel erreichen kann?

Gruß, Helmut
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
M Erfahrungen mit ADA Amazonia Light Substrate 13
A Erfahrungen mit der ADA Aquaskymoon Beleuchtung 0
M Erfahrungen mit Trochilocharax ornatus? Fische 3
F Erfahrungen mit AquaGrow Uniq FS LED Lampe Beleuchtung 8
A Erfahrungen mit Vollspektrum SMD LEDs Beleuchtung 7
T Jemand Erfahrungen mit Luxima Led Beleuchtung 2
P Mein erstes Paludarium - Erfahrungen mit meinem neuen Hobby Paludarien 16
kunzi Erfahrungen mit Standard Juwel Rio 125 Technik 1
F Erfahrungen mit LED Aquaristik Beleuchtung 16
T Wer hat Erfahrungen mit dem Colombo CO2 Basic System? Technik 8
A Erfahrungen mit Fluval Stratum Substrate 1
G Erfahrungen mit LED Aquarium Leuchte LICAH Ldp-1800 Beleuchtung 12
ichmagsleise Erfahrungen mit Sumatrabarben Fische 4
Gismor Erfahrungen mit der Aquaristik in den Niederlanden? Kein Thema - wenig Regeln 1
Gismor Erfahrungen mit der Aquaristik in Frankreich? Kein Thema - wenig Regeln 4
A Hat jemand Erfahrungen mit Juwel Vision 450? Kein Thema - wenig Regeln 0
T Erfahrungen mit dem Eheim miniUP - Todesfälle bei Fischen Technik 4
aj72 Erfahrungen mit Silikat Ex Substrate 1
I Wie sind eure Erfahrungen mit 4er Relay für den Arduino Technik 1
B AlgExit - Erfahrungen mit Antennenwelse? Algen 2

Ähnliche Themen

Oben