Eleocharis sp. 'mini', die zweite

Anubia

Member
moin,

heute geht es um eine meiner "Eigentlichlieblingspflanzen"
die Eleocharis sp. 'mini'

in Anlehnung an den 120 Seiten threat von 2013 hätte ich gern mal ein paar Erfahrungswerte neueren Datums.

Ich hatte gleich nach Erscheinen in Deutschland ein paar Pflänzchen ergattert und war überrascht und begeistert davon. Sie wurde nicht höher als 3 cm und wuchs vor allem auch kerzengerade in die Höhe.
Leider ist sie dann im Laufe der Zeit in den unendlichen Weiten des Aquaristikhimmels entfleucht.

Vor ein paar Monaten hatte ich dann wieder ein in vitro Pflänzchen von tropica einziehen lassen.
Leider entwickelt sich das ganze optisch eher zu einer klassischen eleocharis parvula. Mit ein bischen gutem Willen vielleicht nen halben cm kleiner, das wars dann aber auch
Sie wächst unter daytime LED, ADA Amazonia, viel CO2, KH2, PO4 0,3 mg, NO3 10 mg
Was mich am meisten stört ist eigentlich, dass sie nicht gerade in die Höhe wächst, sondern sich krümmt
Auch das war bei meiner damaligen Pflanze anders

Nun hab ich ein bischen Tante Google befragt und das Chaos der Namen scheint sich bislang nicht wirklich aufgelöst zu haben. Ob nun Belem, accicularis mini, pussilla, parvulum....
diese winzige Variante scheint es nicht mehr zu geben?? Versprochen wird viel, aber die Erfahrungsberichte der jeweiligen Halter sprechen eine andere Sprache

Kann da jemand definitiv ein bischen Licht ins Dunkel bringen?
oder pflegt jemand von euch diese mini, die auch wirklich mini mini bleibt?

lG
Andrea
 

Basti87

New Member
Habe in meinem 45-p Eleocharis mini als Bodendecker von 1-2 Grow. Was das Höhenwachstum angeht kann ich noch nicht viel sagen. Die Pflanzen schießen bei mir aufjedenfall nicht gerade in die Höhe. Bilden eher erst mal großflächig neue Wurzeln aus. Aber das sie gekrümmt wachsen konnte ich nicht feststellen. Am Samstag sind es 30 Tage wo das Becken steht.

Grüße Sebastian
 
Oben