Eleocharis parvula wächst nicht

hagenfrey

New Member
Hallo Zusammen,

ein wenig zu meiner Person. Ich bin 36 Jahre alt, verheiratet und habe eine 3 jährige Tochter. In der Aquaristik bin ich schon lange unterwegs, habe aber zwischendruch immer wieder die Lust daran verloren, da ich scheinbar über keinen grünen Daumen verfüge.

Genau so ein Problem habe ich zur Zeit auch wieder.

Ich habe vor 25 Tagen mein Becken neu eingerichtet. Ich habe ein 160 Liter Becken.

Beleuchtet wird das Becken mit 2 T5 39 Watt Röhren von Narva Bio Vital 958. Belechtungsdauer ist zur Zeit 8 Stunden, und soll nächste Woche auf 9 Stunden erhöht werden und die Woche drauf auf 10 Stunden.

Des Weiteren habe ich eine Econlux LED SunStrip StarterSet 90cm Daylight ( umgerechnet 18 Watt und ca. 1400 Lumen) am laufen, die auch 8 Stunden an ist.

Der Bodengrund ist 30 Liter Soil vom Knott Oliver. Ansonsten ca. 20kg Drachensteine. Und eine Morkienwurzel.

Als Filter habe ich einen Eheim 2322. Substrat ist von JBL Cermec und blaue Filtermatte. Sonst nichts.

Besatz habe ich 10 Amanos, und 5 Rennschnecken im Becken.

Pflanzen habe ich folgende im Becken:

Vallisneria nana (wächst gut)
Vallisneria nana Tiger ( wächst auch gut)
Ammania sp. Bonsai ( wächst wenn auch langsam)
Pogostemon erectus ( wächst wenn auch langsam)

HCC ( geht mir so langsam ein) Habe ich aber auch erwartet. Es war nur ein Versuch sie zum wachsen bekommen. Ich habe zusätzlich die Econlux über der HCC angebracht in der Hoffnung dass sie doch wächst.

Eleocharis parvula ( Die Blätter sind mir nach ein paar Tagen glasig geworden, und die Schnecken haben sie dann abgefressen. Zur Zeit stehen vereinzelt grüne büschel rum, aber es gibt keine Anzeichen eines Wachstums. Es sind keine Ableger zu sehen).

Am Anfang waren noch Argentinische Wasserpest drin, die gewuchert ist ohne Ende. Habe sie mittlerweile entfernt, da sie zu viel Licht weggenommen hat.

Ich habe noch ein paar kleinen Muschelblumen im Becken. Die ständig in der Strömung umherwirbeln, und somit keine Pflanzen stören, bzw. Licht wegnehmen.

Folgende Wasserwerte habe ich aktuell gemessen:

Temperatur: 24,3°C
pH: 6,0
°dKH: 2,0
°dGH: 5,0 (schwer abzulesen. Sera Test sagt wenn knall grün. Aber was ist knallgrün. Der Wert kann also auch bei 6 oder 7 liegen).

NH3/NH4: 0,5 mg/l
NO2: 0,0 mg/l
NO3: 10,0 mg/l
Fe: 0,0 mg/l ich würde sagen nicht nachweisbar. Ich Dünge täglich AR Eisenvolldünger 2,2ml um auf die wöchentliche Menge von 16ml zu kommen.

PO4: 0,25 mg/l
CO2: 20mg/l (Dauertest ist durchgehend grün. CO2 wird mit Bio-Co2 über eine Paffrath-Schale eingeleitet.

Folgende Werte kann ich nicht messen, deswegen gebe ich die Werte vom Versorger an:

K: 3,9 mg/l
Ca: 15,4 mg/l
Mg: 4,5 mg/l
Leitfähigkeit: 163 µs/cm

Zusätzliche Werte vom Versorger:
°dGH: 3,2
Fe: 0,006 mg/l
NO3: 8 mg/l
Sulfate: 16,03 mg/l

Zusätzlich dünge dich von AR NPK um die NO3 Konzentration bei 10 mg/l zu halten.

Wasser wechsel ich zur Zeit noch alle 3 Tage 25%.

Mir kommt der NH3/NH4 Wert ein wenig hoch vor. Ansonsten wüsste ich nicht woran es liegen könnte.

Bin ich vielleicht einfach nur ein wenig ungeduldig und sollte noch ein paar Tage warten?

Schon mal Vielen Dank fürs lesen und Antworten.

Ach ja was mit zur Zeit auffällt ist das sich 2 Drachensteine leicht grün färben (eventuell Algen?) Diese Grün-Färbung war Anfangs nicht da, nur seit dem die Econlux drüber hängt. Siehe Bild.



Gruß

Hagen
 

Anhänge

  • image2.jpg
    image2.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 1.712

chrisu

Active Member
Hallo,

ich würde erstmal den NPK absetzen und mit einem Nitratdünger den Nitratgehalt erhöhen.
 

hagenfrey

New Member
Hallo Christian,

danke für die schnelle Antwort.

Wie hoch sollte ich denn den Nitrat-Wert einstellen? So 20 mg/l?

Gruß Hagen
 

hagenfrey

New Member
Hallo Christian,

Ok. Danke. Dann versuche ich es mal damit. Und melde mich wenn sich eine Besserung einstellt.

Vielen Dank.

Gruß Hagen
 

hagenfrey

New Member
Hallo Zusammen,

habe wie oben vorgeschlagen den NItrat-Wert auf 20 mg/l angehoben. Nachgemessen mit Sera Töpfchen-Test.

Gestern hatte ich als erste Reaktion der Pflanzen eine gute Sauerstoffproduktion. Sogar HCC hat kräftig mit produziert. Gemessener Nitrat wieder 20mg/l.

Heute Morgen nochmals Nitrat gemessen und dann 0 mg/l als Wert erhalten?

Kann das wirklich sein dass die wenigen Pflanzen (geschätzt 40% des Bodengrundes bepflanzt) die ich im Becken habe 20 mg/l NO3 aus dem Wasser gezogen haben? Und das innerhalb eines Tages?

Gruß

Hagen
 

chrisu

Active Member
Hallo,

ausgehungerte Pflanzen können schon große Mengen Nährstoffe in kurzer Zeit aufnehmen aber 20mg/l am Tag?
Vielleicht nimmt das Soil einen Teil auf :? Außerdem würde ich Wassertests auch nicht so 100%ig vertrauen.
 

Haeck

Member
Hallo

hagenfrey":3lu5uwvu schrieb:
Kann das wirklich sein dass die wenigen Pflanzen (geschätzt 40% des Bodengrundes bepflanzt) die ich im Becken habe 20 mg/l NO3 aus dem Wasser gezogen haben? Und das innerhalb eines Tages?

Bei einem entsprechenden Mangel eventuell zutreffend aber bei 40% Bepflanzung ohne geringste Anzeichen eines Stickstoffmangels :?. Sind die Pflanzen in der Farbintensitaet gruener geworden ? Ich vermute eher das Soil in diesem Zusammenhang.

chrisu":3lu5uwvu schrieb:
Außerdem würde ich Wassertests auch nicht so 100%ig vertrauen.

...insbesondere den No3 Test von Sera. Dazu gibt es hier im Forum bereits die kunterbuntesten Resultate.

Ich denke das der Grund des stockenden Wachstums von E. parvula an der zu geringen Po4 und Co2 Konzentration liegt. Phosphat auf 0,5 mg/l aufduengen und das Co2 auf 25 mg/l erhoehen.
 

hagenfrey

New Member
Hallo Zusammen,

zum Sera Test. Ich habe mehrere Lösungen mit verschiedenen Konzentrationen angesetzt ( 10mg/l, 25 mg/l und 50 mg/l) und mit dem Sera-Test gemessen. Der Test hat dabei ziemlich genau die Werte angezeigt. Ich streite mich da jetzt nicht um + - Werte. Also schließe ich mal einen Anwenderfehler aus, bzw. gehe auch davon aus dass der Test halbwegs in Ordnung ist.

Ich habe jetzt jeden Tag zur gleichen Zeit gedüngt, und auch zum gleichen Zeitpunkt NO3 gemessen. Er war immer um mindestens 10mg/l gefallen.

Heute hat er zum ersten mal die 20 mg/l wieder angezeigt. Vielleicht haben sich die Pflanzen wirklich zuerst aufladen müssen?

Das Soil habe ich auch irgendwie im Verdacht. Auf 30 Liter können sich schon einige Filterbakterien ansiedeln.

Ich behalte auf jeden Fall das NO3 Verhalten im Auge.

Ein satteres Pflanzengrün kann ich nicht feststellen. Was ich jedenfalls feststelle ist dass die Pflanzen "aktiver" sind. Ich konnte vor der Erhöhung des NO3 Wertes keine Sauerstoffproduktion erkennen. Seit der Erhöhung produzieren die Pflanzen ersichtlich Sauerstoff. Dem HCC geht es auch besser. Bei der Eleocharis tut sich noch nichts.

Ich werde jetzt vorsichtshalber erst mal schauen wie sich das Becken die Woche über entwickelt, und wenn sich bei der Eleocharis nichts tut werde ich langsam das Phosphat und Co2 erhöhen.

Danke für die Antworten und Hilfe.

Gruß Hagen
 

Haeck

Member
Hallo Hagen

Mangelndes Co2, als essentieller Pflanzennährstoff, ist sehr häufig die Hauptursache für stagnierendes Wachstum, auch wenn alle anderen Nährstoffe in ausreichenden Konzentrationen vorhanden sind.
 

hagenfrey

New Member
Hallo Zusammen,

hier mal ein kurzes Update wie sich das Becken entwickelt, bzw. was der Stand der Dinge ist.

Co2 wir konstant auf 30 mg/l gehalten. No3 liegt bei 20-25 mg/l. Po4 liegt bei 1 mg/l. Die restlichen Wasserwerte sind wie im ersten Posting.

Wasserwechel mache ich zur Zeit mehrfach die Woche da die Temperatur im Becken ein wenig hoch ist. Liegt bei 27°C. Die Abdeckung lass ich auf, das macht 2°C aus. Ansonsten hätte ich knapp 30°C.

Insgesamt komme ich auf knapp 50% Wasserwechsel die Woche über.

Im Moment habe ich mit vielen Algen zu kämpfen. Ihr könntet euch mal bitte die Bilder anschauen. Ich weiß da nicht genau was ich machen soll. Weniger düngen?

Die Pflanzen entwickel sich so langsam. HCC wächst ganz gut und bildet mittlerweile einen Rasen.

Die Eleocharis fängt auch so langsam an Ableger zu bilden. Aber insgesamt, ist es noch nicht so zufriedenstellend.

Ich habe noch die Röhren gewechselt, und Osram Röhren rein getan. Damit ich mehr Lumen über dem Becken habe ( Osram T5 FQ 39W/840 HO High Output LUMILUX Cool White G5). Somit habe ich ca. 7500 Lumen über den Becken (die LED mit eingerechnet).

Im Großen und Ganzen wachsen die Pflanzen nur machen mir die Algen ein wenig Sorgen. Sie halten sich noch in Grenzen.

Ich habe noch 4 Guppys rein gesetzt als natürlichen Nitrat-Dünger, und dann habe ich noch 5 Ohrgitter-Harnischelse bekommen.

Vielleicht habt ihr ja einen Rat was ich mit den Algen machen soll.

Gruß und Danke

Hagen
 

Anhänge

  • image006.jpg
    image006.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 1.262
  • image012.jpg
    image012.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 1.262
  • image013.jpg
    image013.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 1.262
  • image015.jpg
    image015.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 1.262
  • image018.jpg
    image018.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 1.262
  • image020.jpg
    image020.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 1.262
  • image022.jpg
    image022.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 1.262
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Micky6686 Eleocharis parvula wächst nicht Erste Hilfe 18
S HCC wächst und Eleocharis parvula nicht - bitte wie? Pflanzen Allgemein 0
B Alles wächst,außer eleocharis parvula Pflanzen Allgemein 0
Anthony Soll ich Eleocharis parvula schneiden? Pflanzen Allgemein 2
goki1989 eleocharis parvula Nadelsimse Emers 3
E Wurzeldüngung Eleocharis parvula Pflanzen Allgemein 0
nik einheimische Eleocharis parvula? Neue und besondere Wasserpflanzen 9
Micky6686 Eleocharis parvula braune spitzen Erste Hilfe 0
H Eleocharis parvula Mangelerscheinungen? Pflanzen Allgemein 4
P Eleocharis parvula, Hemianthus Cuba, Glossostigma elatinoide Erste Hilfe 9
O marsilea hirsuta und eleocharis parvula Pflanzen Allgemein 5
K Pflanzt ihr die Eleocharis parvula mit Steinwolle ein? Pflanzen Allgemein 11
Skout Bakterienkolonien auf Eleocharis parvula Erste Hilfe 0
Kuro-Schio Eleocharis parvula Pflanzen Allgemein 2
Capricorn Eleocharis parvula mähen Pflanzen Allgemein 3
nik Eleocharis parvula Pflanzendatenbank 3
E Eleocharis parvula oder Eleocharis acicularis ? Pflanzen Allgemein 4
M Frage zu Eleocharis parvula Pflanzen Allgemein 1
Skout Eleocharis parvula hat schwarze Spitzen Pflanzen Allgemein 0
V Eleocharis Acicularis, Parvula, Belem, sp. Japan Pflanzen Allgemein 5

Ähnliche Themen

Oben