Eisen nur mit Volldünger hoch halten?

Larsmd

Member
Hi,
bei mir wird viel Eisen Verbraucht (ca.0,1mg/L pro Tag pro 100L->keine Ahnung warum)
Ich kann ja schlecht die 7-fache Wochendosis MicroBasic reinkippen oder?
Werden andere Micronährstoffe im selben Maß wie Eisen verbraucht?
Ist es besser wenn ich den Eisengehalt per fetrilon oben halte?
Und die letzte frage
Wie weiß ich ohne den Eisengehalt wieviel MicroBasic ich dosieren muss?
Grüße
Lars
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

wenn das Eisen irgendwo in der Filterung hängen bleibt, dann werden die anderen Mikronährstoffe nicht mit verbraucht. Tendenziell kann man vom Mikrodünger einfach mehr verabreichen. Es geht aber natürlich auch, wenn du mit Fetrilon den Eisengehalt etwas höher hältst.

Wie viel du normal vom Mikro Basic dosieren sollst, steht auf der Flasche ;), jedoch kann sich dies je nach Düngeangewohnheiten schon drastisch unterscheiden. Die Dosierangaben hinten auf der Flasche sind für Gesellschaftsbecken mit wenig Licht und kaum CO2 gedacht.... sprich für das "gewöhnliche Aquarium". In einem gut wachsenden Pflanzenaquarium mit CO2 und starker Beleuchtung, kann die Zugabe schon erhöht werden bzw. muss sie es auch ;).
 

Voxx

Member
Hi,

Tobi, kann es sein der Micro Basic relativ stark chelatiert ist ?
Ich mache momentan die Erfahrung, dass ich "relativ" viel zudüngen muss damit der Wuchs zufriedenstellend ist, obwohl der JBL Test mindestens schon 0,1 mg/l Fe einzeigt.

Gruß
Dirk
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Dirk,

der Mikro Basic ist primär mit DTPA stabilisiert. Das ist eine recht stabile Eisenverbindung. Je nach Filterung usw. kann das ganz unterschiedlich im Becken funktionieren. Du siehst ja, dass es bei Lars relativ schnell weg ist.... bei dir dagegen, braucht man etwas mehr.

Bin aber insgesamt am überlegen noch einen weiteren Chelator mit in den Dünger zu bringen, damit der Mikro Basic etwas schneller Eisen "freigibt" ;). Gerade mit Geringfilterung scheint der Mikro Basic nicht so superoptimal zu laufen.
 
hallo tobi

sprich für das "gewöhnliche Aquarium". In einem gut wachsenden Pflanzenaquarium mit CO2 und starker Beleuchtung, kann die Zugabe schon erhöht werden bzw. muss sie es auch ;)

kann man etwa einschätzen, um das wievielfach die zugabe erhöht werden kann. is warscheinlich schwer zu sagen. aber nach oben sind sicher grenzen.
irgendwie kann ich mein aq da schlecht einschätzen, mein aq ist ja reichlich bepflanzt, und bin mit 0,7 w/l dabei. co2 ist natürlich auch reichlich vorhanden, dein dauertest zeigt grün.

is das ne doofe frage???

Edit: da ich ja ein totaler messmuffel bin, hab ich rein garkeine ahnung, wie die verbrauchswerte in meinem aq sind.
 

Ähnliche Themen

Oben