Einfache Referenzlösung

Erwin

Well-Known Member
Hallo zusammen,

ich messe relativ wenig und selten, deshalb habe ich meist lange Lagerzeiten der Tropfentestreagenzien.
Um den Meßergebnissen trotzdem einigermassen zu vertrauen möchte ich mir eine Referenzlösung anlegen.
Am einfachsten aus z.B. 100 ml destilliertem Wasser und einigen Pipettentropfen der EI-Düngelösung (60g KNO3, 10gKH2PO4 pro 1 Liter).
20 Tropfen aus dieser Pipette sind 1ml.

Die Frage ist entweder, wieviele Tropfen benötige ich für eine Referenzlösung von z.B. 10mg NO3 und/oder 1mg PO4?
Oder welche Werte stellen sich bei der Referenzlösung mit 1 Tropfen auf 100ml ein?

Dankende Grüße
Erwin
 

Anhänge

  • comp_no3 po4 test 0091.jpg
    comp_no3 po4 test 0091.jpg
    98,3 KB · Aufrufe: 799

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo Erwin,

ein Tropfen (0,05 ml) Deiner EI-Düngelösung erhöht den Gehalt in 100 ml Wasser um:
  • 3,5 mg Phosphat pro Liter,
  • 18,4 mg Nitrat pro Liter,
  • 13,0 mg Kalium pro Liter.
Viele Grüße
Robert
 

RB_

Member
Hallo Robert,

kannst du bitte klären wie du auf diese Ergebnisse gekommen bist? :?

Danke im Voraus

Grüße
Ahmad
 

Erwin

Well-Known Member
Hallo Robert,

ich danke dir.

Praktisch zeitgleich habe ich von Ahmad per pn einen anderen Hinweis bekommen.
(25ml/100l) erhöht den Nitratwert um ca 9mg/l, PO4 um 1,74mg/l und Kalium um ca. 6,5mg/l.

Demzufolge kam ich auf folgendes (überschlagsmäßig).
Ich habs mal schnell durchgerechnet und bei 1 Tropfen auf 100ml Aquadest. komme ich nun auf etwa 18mg/l NO3 und 3,5mg/l PO4.
Ist mit deinem Post ja praktisch identisch. (Kalium kann ich eh nicht messen)

Mal schauen, ob ich das in etwa rausmessen kann. (Nächste Woche, denn ich hab kein dest. Wasser mehr vorrätig)

Danke euch beiden
Erwin

ps:
gerechnet habe ich so:
(25ml/100l) erhöhen Sie den Nitratwert um ca 9mg/l, PO4 um 1,74mg/l und Kalium um ca. 6,5mg/l.
20 Tropfen = 1ml
1 Tropfen = 0,05ml
100ml

/1000

0,025ml/100ml = 9mg/l
0,05ml = 18mg/l NO3 und 3,48mg/l PO4

Bei 1 Tropfen auf 100ml Aquadest. komme ich nun auf etwa 18mg/l NO3 und 3,5mg/l PO4.
 

Erwin

Well-Known Member
Hallo nochmal,

ich denk ich werd mir nächste Woche diese Referenzlösung so mischen und für den PO4_Test nochmals um den Faktor 7 verdünnen.
Damit ich auf 0,5mg/l PO4 komme.
(Also 6 Teile Adest und 1 Teil der vorgemischten Refl. oder 7 Teile Adest?) Das war mir immer ein Rätsel :wink:
ROBERT - HILFE Bitte

Bin echt gespannt, wie gut die Reagenzien noch sind.

vg
Erwin
 

*AquaOlli*

Member
Hi Erwin,

ich hätte jetzt anders gerechnet. Gesamtkonzentration (abzulesen beim Nährstoffrechner) / 2000.
Ich würde mir aber eine extra Eichlösung machen mit 10mg/l NO3 und 1mg/l PO4.
Das macht dann bei 0,5L Lösung 16,4gr. KNO3 und 1,5gr. KH2PO4.

Hab ich jetzt richtig gerechnet :?
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo Erwin,

Erwin":39c5in5l schrieb:
Also 6 Teile Adest und 1 Teil der vorgemischten Refl.
Richtig. Macht insgesamt 7 Teile, also auf ein Siebtel verdünnt.

Viele Grüße
Robert
 

Erwin

Well-Known Member
Hallo Olli,

über den Nährstoffrechner habe ich es auch versucht, bin aber unsicher gewesen.
AR Makrobasic EI u.s.w.

Einzelne Pulverchen habe ich jetzt nicht mehr, deshalb ist mir die Anmischung mit dem flüssigen EI-Dünger lieber.

Vielleicht kann man die verschiedenen Möglichkeiten der Anmischung von Referenzlösungen auch mal irgendwo bei Flowgrow hinterlegen?

Robert :tnx:

lg
Erwin
 

Erwin

Well-Known Member
Besser spät als nie :wink:

Hallo,

falls es noch jemanden interessiert, die Tests hielten der Referenzlösungsüberprüfung stand und zeigten die rechnerischen Werte relativ genau an.
Wobei ich die Lösung für P04 zusätzlich noch weiter auf 0,5mg/l verdünnt und getestet habe. NO3 habe ich aber nur einmal mit der 18mg/l Stamm-Referenzlösung getestet, und der Test lag farblich auch etwa zwischen 12,5 und 25mg/l.


VG
Erwin
 

Ähnliche Themen

Oben