Eine Frage zur Beleuchtung...

Robert

Member
Hallo zusammen,

nach langem hin und her, musste ich es auch einsehen dass man mit einer Standard T8 Beleuchtung nicht weit kommt, und habe mich entschieden eine T5 Beleuchtung zu besorgen. Dazu habe ich aber einige fragen noch, bzw. einige Dinge leuchten mir nicht so richtig ein...
Meine jetzige T8 ist, wie gesagt, eine Standardbeleuchtung mit 2x18 W und ist in der Abdeckung integriert.
Als T5 habe ich mir eine Aufsatzleuchte vorgestellt, mit 2x24 W...
So, und jetzt kommt´s... Zwischen der jetzigen Abdeckung/Beleuchtung und der Wasseroberfgläche sind es ca.5-6 cm. Bei der "neuen" Beleuchtung werden es mehr, sicherlich so 10-15 cm, oder sogar noch mehr wenn man die Lampe aufhängt und nicht aufstellt!!! Dazu kommt noch dass ich eine Abdeckscheibe drauflegen muss (Glas) und diese mir noch zusätzlich die Lichtmenge wegnimmt!...

Also, kommt es nicht nicht zum Schluss doch auf das selbe?

Hätte gerne eine Erklärung von Euch Experten, ihr habt ja fast alle eine "Spezial" Beleuchtung :)
 

Stobbe98

Member
Hey Robert,

welche länge hat dein Aquarium?
Bei einem 80er würde ich die T5 nicht empfehlen.
Wurde mir auch abgeraten da die Röhren nur 55cm lang sind.
Somit ist das Becken dann an den Seiten schlecht ausgeleuchtet.
Ich habe über meinem Becken 3x18w(59cm Röhrenlange!) drüber.
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo Robert,

Robert":1nangj1t schrieb:
...
Also, kommt es nicht nicht zum Schluss doch auf das selbe?

Ja, diesem Fazit kann ich mich anschließen. :wink: Schau mal in mein Album, da ist ein 80x40x40 mit 2x24W T5, das ist erheblich mehr Licht als 2x18W, allerdings an den Rändern nicht so gut ausgeleuchtet.

Eine recht gute Lösung wäre ein 100x40x40 mit 2x39W und Einzelreflektoren. Der gemeinsame Reflektor der Aufsetzleuchten ist nicht sonderlich effizient.

Gruß, Nik
 

flo

Member
Hi,

ich habe 5x24 W (wobei ich nur noch 4 Leuchten betreibe, ist einfach zuviel Licht) bei einem 80x50x40 Becken.

Wenn man die Leuchten versetzt anordnet, wird auch der Rand super ausgeleuchtet.

gruß, Flo
 

Robert

Member
Hallo,

@Patrick, das Aquarium ist ein 80-er, du hast Recht.
Verstehe ich das richtig, du hast drei T8 Röhren mit jeweils 18W?
Und wie hast du die dritte Röhre verbaut?
Hast du davon ein Foto?

@Nik und Flo, danke für euere Antworten und für die Tipps!
 

Stobbe98

Member
Hey Robert,

tut mir leid habs übersehn :oops:
Ja es sind 3x18w T8 Röhren drüber :wink:
Foto gibts hier:
album_showpage.php?full=true&pic_id=2400&user_id=184

Läuft über einen Leuchtstoffröhrenbalken 1x18w und einen Hagen Glomat 2x18w.
Damit die halten habe ich Hobbyglas(selbe wie Plexi) an die Abdeckung geklebt mit Silikon.
 

Hardy

Active Member
Stobbe98":1au5wdu4 schrieb:
... Hobbyglas(selbe wie Plexi) ...
"Hobby": Polystyrol - "Plexi": Polyacryl - Silikon klebt auf beiden schlecht.
 

Robert

Member
So, hier bin ich wieder, HALLO zusammen!!

Nachdem ihr mir von der T5 Beleuchtung abgeraten habt, und der Patrick mich auf eine neue Idee gebracht hat, (danke nochmals dafür!), habe ich mir so ein Dings-Bums besorgt:
http://www.zooprofi.de/info/443/Arcadia ... zt_C3.html

Und jetzt brauche ich wieder euere Tipps...
Soll ich die Leuchtröhre vorne oder hinten platzieren?
Welche Röhre nehme ich am besten? Zur Auswahl hätte ich Osram 840, 865 und 880. Ich dachte mir, zweimal 865 und einmal 840, wäre das ok?
 

Roger

Active Member
Hallo Robert,

Ich dachte mir, zweimal 865 und einmal 840, wäre das ok?
so würde ich es auch machen.

Als Einbauposition wird wohl meistens die 840 nach hinten gesetzt. Das ist aber Geschmackssache und Du kannst sie auch woanders mal probieren.
 

Hardy

Active Member
Hallo Robert

Die optimale Lichtfarbenverteilung hängt vom Charakter Deines Beckens, besonders Wasserfarbe & Hintergrund ab.

Wenn das Becken mit dunkler Rückwand (die viele als Kontrast zu den Fischfarben haben), reichlich Schatten und womöglich noch braunem Wasser den Blick in eine Unterwasserhöhle (z.B. das überhängende Ufer eines Urwaldbaches) modelliert, ist es besser, das wärmere Licht hinten zu platzieren.
Es wirkt dann "kuscheliger", der Blick verliert sich besser in der dunkleren Tiefe.

Mit hellem Hintergrund und "weißem" Wasser wirkt ein eher "lichtes" Layout (insbesondere solche, die am Blcik in eine Überwasserlandschaft mit "Himmel" oder am Blick auf ein helles Ufer eines Wiesenbaches oder -Teichs orientiert sind) tiefer, wenn das kältere Licht hinten platziert ist (über Wasser sind die "blauen Berge" auch die, die weiter weg sind). Das ist auch was in jedem Fotografieanfängerbuch, besonders zu Feriluftaufnahmen, zu lesen ist: Rot(e Elemente, "Tupfen") in den Vordergrund. Zusätzlich unterstützt das die Farben der Fische, wenn sie nahe der Frontscheibe schwimmen.
 

Robert

Member
Hallo,

ich habe jetzt die zwei 865-er nach hinten getan und die 840-er nach vorne... Sieht nicht schlecht aus, die Lichtfarbe ist ok und es ist um einiges heller als davor, die Pflanzen sprudeln aus allen Ecken :D Ich brauch jetzt nur noch einen Reflektor, dann ist es vollständig, das ganze...
 

Robert

Member
Servus miteinander!

Naja, nachdem die Freude an der neuen Beleuchtung so gross war und die Pflanzen endlich ihre schönen, roten Farben gekriegt haben und assimiliert haben wie verrückt, war die Freude auch schon wieder weg :( Fadenalgen :(
An Wasserwerten konnte ich nichts feststellen was die Ursache sein könnte, aber ich werde nochmals messen und werde es hier reinstellen. Hab jetzt jedenfalls die dritte Röhre wieder abmontiert und es leuchtet jetzt die Standardbeleuchtung mit 2x18W , mal sehen ob sich dadurch etwas ändert, ansonsten frage ich bei euch nochmals nach und bitte um einen Tipp.
 

Robert

Member
Guten Abend,

bitte steinigt mich nicht, dass ich diesen alten Thread wieder ausgrabe aber ich dachte mir, bevor ich einen neuen starte, schreibe ich doch lieber hier rein :)

Bin wieder beim Thema Beleuchtung angelangt und brauche einen Rat von Euch.

Meine erste Frage wäre, was grundsätzlich empfehlenswerter ist, eine Aufsatz/Hängeleuchte oder doch eine Abdeckung? Hab irgendwie schlechtes Gefühl bei einer Aufsatzleuchte.... Wahrscheinlich unbegründet aber eine Aufklärung eurerseits wär wirklich super ;)

Falls eine Aufsatzleuchte die bessere Wahl wäre, sollte ich eine 3x24Watt oder eine 4x24Watt nehmen?
Ich meine, 4x24W ist ganz schön viel Licht und ich finde es doof, dass man die Lampen nur noch manuell steuern kann und nicht paarweise per Zeitschaltuhr. So brennen entweder immer nur 2 Lampen oder halt alle 4.

Es handelt sich um ein 80x40x35 (112 Liter) Becken...
 
Oben