Eheim Skim 350 - alternativer Aufsatz von Green Aqua

Christian-P

Member
Hi,

sieht aber leider nicht so aus. Die horizontalen Gitterstäbe haben nicht funktioniert. Ich gebe mich am Sonntag noch mal ran.

Viele Grüße

Christian
 

Anhänge

  • IMG_2664.JPG
    IMG_2664.JPG
    425,9 KB · Aufrufe: 471
Moin zusammen,

heute hab ich meine Version fertiggestellt, nachdem mir Fusion gestern beim Rendern abgehimmelt ist und die letzte halbe Stunde fürn Eimer war :keule:. Bin mal auf das Ergebnis vom Print gespannt.

Gruß

Sebastian
 

Anhänge

  • Plumpe Kopie.PNG
    Plumpe Kopie.PNG
    240,3 KB · Aufrufe: 420
  • Skimmer v10 (1).png
    Skimmer v10 (1).png
    407,1 KB · Aufrufe: 419

Christian-P

Member
Hi,

sieht gut aus. Das Designen kann ich leider (noch) nicht. Ich würde für Interessierte aber anbieten, das Teil zu drucken, wenn du mir die Datei zur Verfügung stellst.

Viele Grüße

Christian
 

Pan

Member
Hallo,

ich kann auch drucken...

Sieht gut aus Sebastian :thumbs:
 
Moin zusammen,

kam ganz gut raus. Tatsächlich hängt das Teil etwas tiefer, was irgendwie nicht so toll ist, weil alles was der kleine Wall zurückhalten soll wieder ins Becken gelangt. Entweder verlänger ich den Schwimmer noch etwas oder spar noch Material ein. Ich druck morgen nach Möglichkeit nochmal eins aus PETG inkl. aller Anpassungen.












Grüße

Sebastian
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Moin moin :),
finde euren Einsatz und euer Angebot zum Drucken sehr toll :thumbs: ! Und wäre sehr interessiert daran, so ein Teil zu bekommen.
Als kleinen Denkanstoß zur Verbesserung: evtl. die Höhe des "Schwimm-/Luft-Wulstes etwas höher machen/verbreitern, da durch mehr Material (des zusätzlichen Gitters) der Auftrieb möglicherweise verringert wird :? :wink: ?!
Bitte schreibt mir doch eine PN, wenn es soweit ist, dass ich so ein Teil bekommen könnte. Damit ich mich dann erkenntlich zeigen kann :huepf: :blume: .
:tnx:
Bis bald,
:bier:
 

Pan

Member
Hallo,

dass sieht doch schon sehr gut aus :thumbs:
Wenn es soweit ist, würde ich auch gern eins nehmen oder mich über die Datei zum Drucken freuen :gdance:
Wenn es ausgereift ist, würde ich eventuell mal eins CNC Fräsen :nasty:
 
Moin zusammen,

Kurzer Zwischenstand. Mit erhöhtem Pilzkopf ragt das Teil besser aus dem wasser. Ein Problem ist aber die Dichtheit des Drucks. Durch die Poren entweicht mit der Zeit Luft und das Teil sinkt ab.

Hat jemand eine Idee für eine Beschichtung? Vaseline? Silikon? Ich denke das wird sich mit der Zeit geben, sobald sich die Poren im Druck zusetzen, aber erstmal müsst man was tun.

Gruß Sebastian


 

Christian-P

Member
Hi Sebastian,

kannst du mir die Datei zur Verfügung stellen? Dann kann ich beim Testen mit der Dichtigkeit helfen. Danke dir.

Viele Grüße

Christian
 

vetzy

Member
Hallo,

ja wenn du die Datei zur Verfügung stellen würdest, wäre das toll. Dann könnte ich meinen Drucker auch mal damit füttern und schauen wegen der Dichtigkeit.

Gruß Christian
 

Christian-P

Member
NorthScapeSL":2f4n0dxp schrieb:
Hat jemand eine Idee für eine Beschichtung?


Hi,

evtl. ganz vorsichtig mit dem Heißluftfön versuchen, den Kunststoff anzuweichen, so dass sich beim Erkalten die Poren schließen?

Für den von mir oben verlinkten Ausatz rechnet mit der Slicer einen Materialverbrauch von 0,09€ aus. Kein Geld und ich würde gerne mit deinem Layout experimentieren.

Viele Grüße

Christian
 

Damian

Active Member
Hi

NorthScapeSL":15g862ed schrieb:
Hat jemand eine Idee für eine Beschichtung?
Oder man könnte den Aufsatz mit einem lebensmittelechten Epoxidharz überziehen, falls der Ansatz von Christian nicht funktioniert. Zwar etwas weniger simpel in der Anwendung, dafür dürfte das dann auch auf Dauer gut halten.

Viele Grüsse
Damian
 

Christian-P

Member
...oder die Lufkammern von unten "zudrucken" damit sich ein Hohlraum ergibt. Oder statt mit PLA mit ABS drucken, was nicht so porös ist.

Sehr gerne probiere ich verschiedene Möglichkeiten aus und teile meine Ergebnisse hier.

Viele Grüße

Christian
 

Christian-P

Member
Hi,

habe jetzt mal einen Hohlkörper mit PLA gedruckt und mit Wasser gefüllt. Tatsächlich ist das nicht 100% dicht. Nach 15 Minuten fühlt es sich außen feucht an.

Habe mich dann mit der Heißluftpistole versucht. Der Grad zwischen passiert nichts und schmilzt weg ist allerdings bei 2mm Wandstärke sehr dünn. Klappt also nicht.

Was aber klappt: Die Hohlräume mit Styropor ausfüllen. So ein Aufsatz läuft jetzt seit 2 Tagen bei mir erfolgreich.

Viele Grüße

Christian
 

Ähnliche Themen

Oben