Eheim LED´s ausreichend ?

azmolol

New Member
Hi,
ich habe ein 180l becken (100x45x45), Co2, Düngung, Außenfilter mit ordentlich Biomaterial, Soil und 20 Neons + 2 Harnischwelse + ca 50 Zwerggarnelen als Besatz. Das Becken läuft stabil, die Stängelpflanzen und der Bodendecker wachsen gut, aber alle Aufsitzer wie Anubias und Buce wachsen nicht richtig. Es bilden sich Fadenalgen an den Aufsitzern und viele neue Triebe sterben direkt wieder ab.
Meine Vermutung ist entweder eine zu schwache Beleuchtung und/oder kein vorhandes Osmosewasser.

Meine Beleuchtung besteht aus 3x Eheim PowerLED+ Daylight mit jeweils 3800 Lumen und 26W.
Unser Wasser ist recht kalkhaltig und hat einen hohen Kaliumgehalt, weshalb ich das Leitungswasser als Ursache auch in Betracht ziehe.

Ist meine Beleuchtung ausreichend ?
Löst Osmosewasser mein Problem ?
Oder übersehe ich etwas ?

Danke im Vorraus!
 
HiHo

Die Pflanzen die am meisten Licht bei dir benötigen wachsen, die Anubias und die Bucephalandra benötigen fast gar kein Licht und wachsen unter den widrigsten Bedingungen.
Jetzt kann es natürlich dein Wasser sein, aber auch dann würden die anderen Pflanzen zu erst reagieren. Kommen die Pflanzen aus invitros? Was sind genau deine Wasserwerte und Düngst du sind alles Fragen die sich jetzt stellen.
Die Beleuchtung sollte für das meiste ausreichen wenn du sie 8h lang betreibst.
Fadenalgen können auch auf einen Mangel an Stickstoff hin deuten.

Ich brauchte weitere Informationen um dir mehr zu sagen.

Grüsse
 

azmolol

New Member
HiHo

Die Pflanzen die am meisten Licht bei dir benötigen wachsen, die Anubias und die Bucephalandra benötigen fast gar kein Licht und wachsen unter den widrigsten Bedingungen.
Jetzt kann es natürlich dein Wasser sein, aber auch dann würden die anderen Pflanzen zu erst reagieren. Kommen die Pflanzen aus invitros? Was sind genau deine Wasserwerte und Düngst du sind alles Fragen die sich jetzt stellen.
Die Beleuchtung sollte für das meiste ausreichen wenn du sie 8h lang betreibst.
Fadenalgen können auch auf einen Mangel an Stickstoff hin deuten.

Ich brauchte weitere Informationen um dir mehr zu sagen.

Grüsse
1. In Vitro und alles nano, sind aber schon > 6 Monate im Becken, also Umstellung auf Submers sollte bereits stattgefunden haben.
2. Werte sind pH 7, kH 4, NO3 10-20mg/l, Fe 0,05mg/l, PO4 0,1 mg/l, K 15 mg/l, Co2 ~20 mg/l
3. Dünge täglich GH Boost N + Basic Po4 und wöchentlich Basic Eisen (Menge nach Empfehlung des Herstellers AR)
4. Habe vergessen zu erwähnen, dass ich noch 10 Geweihschnecken als Algencrew mit drin habe.
5. Die Beleuchtung ist mit Co2 8h am Tag im Betrieb.

Es scheint als würden sie ständig neue Triebe bekommen, die direkt wieder absterben und von Algen befallen werden.
 

azmolol

New Member
150l/ w, das ist vollkommen gelogen, auch fehlt bei dem Spektrum die Rotanteile, die sind aber zwingend notwendig

Was ist gelogen ? Verstehe deinen Post nicht. Mit Spektren kenne ich mich noch nicht so aus bin Anfänger. Haben meine LED´s keine Rotanteile ? Von EHEIM hiess es ich erreiche super Pflanzenwuchs mit den Lampen.
3800*3/160=71,25lm/l und Du fragst ernsthaft nach mehr Licht?

Ja das dachte ich auch, müsste ausreichend sein. Allerdings haben die LED´s 26w *3 = 78w das entspricht 180l/78w = 2,3 W / L
Aber irgendwie wirkt das Becken im Gegensatz zu meinem 60l Becken mit einer LED mit 3500lm trotzdem dunkler.
Mache nachher mal Fotos, bin gerad auf Arbeit.
 

strauch

Active Member
Was ist gelogen ? Verstehe deinen Post nicht. Mit Spektren kenne ich mich noch nicht so aus bin Anfänger. Haben meine LED´s keine Rotanteile ? Von EHEIM hiess es ich erreiche super Pflanzenwuchs mit den Lampen.

Weiße LEDs haben auch die nötigen Rotanteile. Ganz grob kann man auch sagen je höher der CRI Werte, desto mehr geht die weiße LED auch in den tiefroten Bereich. Die meisten RGB Leds haben als Wellenlängen 450nm/525nm/627nm. Wenn es tiefrote LEDs (eher die Ausnahme) sind dann 450nm/525nm/650nm. Der Peak bei 450nm rührt daher, das weiße LEDs naehzu alle auf blauen LEDs basieren.

CRI 80: cri80.png CRI 90:cri90.png CRI 98: cri98.png
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo unbekannt,

"hoher Kalium" - was genau heißt das?

Wie fassen sich die Algen an? Wie Watte oder schleimig? Gibt es Fotos?

Probleme mit Triebspitzen und Bartalgen wäre NPK Überdüngung mit Mikronährstoffmangel. Echte Fadenalgen eher NO3 Mangel oder massive Denitrifikation im Filter.

Du gibst allerdings 'viel Biomaterial' für den Filter an... Hast du evtl. etwas zur Denitrifikation drin, z.B. Eheim Substrat oder Sera Siporax? Welcher Filter?
Bei so wenig Besatz reicht relativ wenig Filtermedium, z.B. grober Schwamm, sonst schluckt der Filter was du düngst und die Pflanzen hungern...

Viele Grüße

Alicia
 
HiHo

Was ist gelogen ? Verstehe deinen Post nicht. Mit Spektren kenne ich mich noch nicht so aus bin Anfänger. Haben meine LED´s keine Rotanteile ? Von EHEIM hiess es ich erreiche super Pflanzenwuchs mit den Lampen.
Die Nachricht vom Micha1976 kannst du getrost ignorieren.

Ja das dachte ich auch, müsste ausreichend sein. Allerdings haben die LED´s 26w *3 = 78w das entspricht 180l/78w = 2,3 W / L
Aber irgendwie wirkt das Becken im Gegensatz zu meinem 60l Becken mit einer LED mit 3500lm trotzdem dunkler.
Wenn es das Licht wäre würden die Pflanzen die Licht brauchen zu erst reagieren und nicht die die am wenigsten Licht brauchen.
Aber Fotos sind eine gute Idee, denn allein von Beschreibungen kann man nichts sagen.

2. Werte sind pH 7, kH 4, NO3 10-20mg/l, Fe 0,05mg/l, PO4 0,1 mg/l, K 15 mg/l, Co2 ~20 mg/l
Die Werte sehen eigentlich gut aus. Ist das PO4 gemessen oder nur die Bestimmungsgrenze? Um woher kommt der Nitrat Wert und wieso ist es ein Bereich?


Hast du evtl. etwas zur Denitrifikation drin, z.B. Eheim Substrat oder Sera Siporax?
Mit Siporax kannst du nur eine Denitirfikation erreichen wenn du nicht genug Sauerstoff im Filter hast. Ansonsten wird da nichts Denitifiziert.
sonst schluckt der Filter was du düngst und die Pflanzen hungern...
Da hungert nichts, jedenfalls kein Nitrat Hunger Laut den angaben.

Grüsse
 

Lixa

Well-Known Member
Mit Siporax kannst du nur eine Denitirfikation erreichen wenn du nicht genug Sauerstoff im Filter hast. Ansonsten wird da nichts Denitifiziert.
Hallo unbekannt,

Du behauptest also, dass Sera in ihrem Produktvideo lügen...?

Hinweis: Bakterien reagieren auf ein sehr lokales Mikroklima.

Viele Grüße

Alicia
 

azmolol

New Member
Weiße LEDs haben auch die nötigen Rotanteile. Ganz grob kann man auch sagen je höher der CRI Werte, desto mehr geht die weiße LED auch in den tiefroten Bereich. Die meisten RGB Leds haben als Wellenlängen 450nm/525nm/627nm. Wenn es tiefrote LEDs (eher die Ausnahme) sind dann 450nm/525nm/650nm. Der Peak bei 450nm rührt daher, das weiße LEDs naehzu alle auf blauen LEDs basieren.

CRI 80: Anhang anzeigen 143935 CRI 90:Anhang anzeigen 143936 CRI 98: Anhang anzeigen 143937

Danke aber versteh nur Bahnhof. Finde auch keinen CRI Wert auf dem Datenblatt. Sind denn die LED´s jetzt ok oder nicht ? :|
Hallo unbekannt,

"hoher Kalium" - was genau heißt das?

Wie fassen sich die Algen an? Wie Watte oder schleimig? Gibt es Fotos?

Probleme mit Triebspitzen und Bartalgen wäre NPK Überdüngung mit Mikronährstoffmangel. Echte Fadenalgen eher NO3 Mangel oder massive Denitrifikation im Filter.

Du gibst allerdings 'viel Biomaterial' für den Filter an... Hast du evtl. etwas zur Denitrifikation drin, z.B. Eheim Substrat oder Sera Siporax? Welcher Filter?
Bei so wenig Besatz reicht relativ wenig Filtermedium, z.B. grober Schwamm, sonst schluckt der Filter was du düngst und die Pflanzen hungern...

Viele Grüße

Alicia

Hi,
mein K liegt wie oben beschrieben bei etwa 15-20 mg/l. (dachte 5-10 ist optimum, benutze deswegen auch keinen NPK sondern GH Boost N)
Die Algen fühlen sich kräuserlich an, eher hart als weich.
Als Filter hab ich den Oase Thermofilter 350, 2 Filterkammern habe ich komplett mit Sera Siporax gefüllt, weil mir das ein erfahrener Aquarianer empfohl. Eine Filterkammer ist mit einem feinem Schwamm bestückt.
=> habe ich das richtig verstanden....umso mehr Filtermaterial (also aktives) drin ist, desto mehr N schluckt der Filter ?

Danke im Vorraus!
 

strauch

Active Member
Danke aber versteh nur Bahnhof. Finde auch keinen CRI Wert auf dem Datenblatt. Sind denn die LED´s jetzt ok oder nicht ? :|
Ja die sind ok. Wenn da keine CRI Angabe ist kannst du davon ausgehen, das sie irgendwo bei 80 liegen wird. Rotes Licht fängt bei 627nm an und du siehst ja am Diagram, da ist auch noch was vorhanden.
 
Hallo Alicia

Du behauptest also, dass Sera in ihrem Produktvideo lügen...?
Nein, (habe kein Video gefunden) aber auf ihrer Webseite steht, dass es beides tut. Nitrifikation und Denitrifikation, die Nitrifikation benötig Sauerstoff und die Denitrifikation benötig keinen. Da der notwendige Sauerstoff für die Oxidation aus dem Nitrat gezogen wird. Dieser Prozess ist aber aufwendiger, also solange Sauerstoff vorliegt wird keine Denitrifikation stattfinden. Zudem wird der Prozess auch durch Sauerstoff gestört.
Also im Normalfall wird in einem Aquascaping Becken, in dem die Pflanzen ausperlen, keine Denitrifikation stattfinden. Ich rede hier aber von Aquascaping, in Becken die keinen hohen Sauerstoff Gehalt haben und einen vollbestückten Filter besitzen oder einen Filter der sehr organisch Belastet ist, kann eine Denitrifikation stattfinden. In solchen Becken legt man es auf diesen Prozess auch an.

=> habe ich das richtig verstanden....umso mehr Filtermaterial (also aktives) drin ist, desto mehr N schluckt der Filter ?
In einem Aquascaping Becken musst du dir darüber keine Sorgen machen, solange alles richtig läuft.

@Lixa

Ich bin nicht unbekannt, ich bin Marc. Ich schreibe nun mal nur dann meinen Namen wenn auch ein Name im Initialpost stand.

Grüsse
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
B EHEIM professionel 5e Technik 6
May85 180l -> Eheim Prof.4+350 oder 600? Technik 18
AnYoNe Eheim Außenfilter läuft nach Einbau von JBL Inline Diffusor nicht mehr selbstständig voll Technik 13
N Tetra EX600 vs Eheim pro 2444 Technik 8
goki1989 Gewicht Eheim power Led Beleuchtung 9
S Neustart mit Eheim Proxima 250 Aquarienvorstellungen 3
Thumper Eheim Classic 150 (2211) inkl. Eheim Schnelltrenner (12/16 auf 12/16 und 9/12 auf 12/16) Biete Technik / Zubehör 2
W Eheim 5e 600T will nicht - nicht konfigurierbar Technik 4
F Eheim Cleartank Weißglas Aquarium Technik 29
nightblue Eheim Außenfilter leicht undicht Technik 4
S Eheim Aquapro 180 LED Aquarienvorstellungen 0
B Eheim Absperrhahn / Schnelltrennkupplung / Wasserwechsel Technik 7
H Juwel RIO 240 vs Eheim Vivaline 240? Technik 1
Frederik3 Eheim Classic Pumpenrad Downgrade Technik 23
G EHEIM powerLED+ 953mm fresh daylight Suche Technik / Zubehör 0
N Eheim Classic LED durch Power LED ersetzen Beleuchtung 2
M Eheim Professionel 4+ 350 Dichtung Technik 0
TeimeN Außenfilter Eheim und Fluval G3 Biete Technik / Zubehör 1
D Vergleich Oase BioMaster Thermo 350 und Eheim Professional 3 Technik 0
M Wer hat Erfahrung mit EHEIM powerLED+ 49W plants Beleuchtung 0

Ähnliche Themen

Oben