Easycarbo verfälscht PO4 Test?

Hallo Leute!

Seit Tagen kämpfe ich gegen einen vermeintlich erhöhten Phosphatgehalt von 4mg/l in meinem Becken.

Habe mit Bart- und Blaualgen zu kämpfen.

Nun bin ich auf folgendes gestossen:

naehrstoffe/easycarbo-2-feststellungen-suche-erklarung-t12582.html

Im ganz letzten Beitrag dieses Themas fand ich eben den Hinweis, dass Easycarbo den PO4 Test von J*L verfälscht?

Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen?

Wie könnte ich sonst noch meinen PO4 Gehalt bestimmen?
Möglicherweise kämpfe ich ja gegen einen erhöhten PO4 Gehalt, der in Wahrheit garnicht existiert und mein Algenproblem hat eine andere Ursache?


mfg
Alex
 

java97

Active Member
Hallo Alex,

Soviel ich weiß, baut sich EC sehr schnell ab. Unterbrich doch einfach mal die EC-Zufuhr für ein paar Tage und miss den PO4 Wert erneut. Dann weißt Du mehr.
 

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Hallo Alex,
ich war derjenige, der damals diese These aufgestellt hat.Mittlerweile bin ich mir dan nicht mehr so sicher, weil ich damals den Test falsch verwendet habe. Und zwar muss man für den Po4 Test das kleine Ende vom Löffel benutzen, nicht das Große! Benutzt du den Test richtig?
Ich habe mich da am Anfang vertan und bin dadurch ebenfalls auch verfälschte Ergebnisse gekommen.
Trotzdem kann es natürlich sein, daß EC auch den Test verfälscht. Das müßte man dann nochmal richtig überprüfen. Ich glaube aber schon, sonst wäre mein damaliger Test mit Leitungswasser+EC nicht so schön blau geworden.
 
Hallo Leute!

Das mit dem falschen Ende des Messlöffels ist mir Anfangs auch passiert - der Test würde grünlich anstatt blau. :D

Jedoch auch mit der schmalen Seite des Löffels erhielt ich Ergebnisse (mit Verdünnung durch dest. Wasser) im Bereich von 3 mg/l PO4.

Ich habe EC das letzte mal Dienstag angewendet und gestern einen 50%igen TWW durchgeführt.

PO4 Messung heute ergab erneut ca. 3 mg/l. Denkt ihr, dass dies noch die Auswirkungen von EC sein könnten?

Der Test ist i.O., beim Leitungswasser erhielt ich einen Wert von ca. 0,2 mg/l.


mfg Alex
 

Skout

Member
Nutze EC und JBL PO4 Test, seit einiger Zeit auch die kleine Seite des Löffels :lol: .
Der Test funktioniert so wie er soll.
 

java97

Active Member
hardgainer":1fdtupuj schrieb:
Hallo Leute!

Das mit dem falschen Ende des Messlöffels ist mir Anfangs auch passiert - der Test würde grünlich anstatt blau. :D

Jedoch auch mit der schmalen Seite des Löffels erhielt ich Ergebnisse (mit Verdünnung durch dest. Wasser) im Bereich von 3 mg/l PO4.

Ich habe EC das letzte mal Dienstag angewendet und gestern einen 50%igen TWW durchgeführt.

PO4 Messung heute ergab erneut ca. 3 mg/l. Denkt ihr, dass dies noch die Auswirkungen von EC sein könnten?

Der Test ist i.O., beim Leitungswasser erhielt ich einen Wert von ca. 0,2 mg/l.


mfg Alex


Hi Alex,

Ich glaube zwar sowiese nicht, daß EC den Test verfälscht, wenn aber doch, dann sollte die Auswirkung nach Absetzen des EC längst verflogen sein. Lässt sich doch eigentlcih ganz leicht überprüfen: Hast Du mal Leitungswasser mit EC versetzt und getestet? Wenn da wieder 0,2 mg/l herauskommt, ist die Sache doch klar.
 

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Hi zusammen,
genau das würde ich auch mal machen, Leitungswasser + EC und dann testen. Bin mal gespannt, was da raus kommt!
 
Hallo Leute,

das Ergebnis meines PO4 Tests einer EC-Lösung wird euch sicherlich interessieren.

Ich habe 9ml Leitungswasser (PO4 ~ 0,2 mg/l) und 1ml EC gemischt und den PO4 Gehalt (mittels JBL Tröpfchentest) gemessen.

Ergebnis:

Bereits nach ca. 2 Minuten war die Farbe dunkler, als das dunkelste blau auf der Farbskale (entspricht 1,2mg/l PO4).

EC beeinflusst also definitiv den PO4 Tröpfchentest von JBL.


mfg Alex
 

AlexDozer

Member
Naja,

also 1ml auf 9ml ist schon ein ziemlich heftiger Test. Ich hätte es eher mit 1ml auf 1L Wasser probiert. Normalerweise dosiert man ja 1ml auf 50L. Das Test-Verhältnis geht also weit am täglichen Gebrauch von EC vorbei.

Gruß Alex
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo,

ich muß mich Alex anschließen: Sinnvoll wird der Versuch erst, wenn man das EC in aquarienüblicher Verdünnung benutzt.

Viele Grüße
Robert
 

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Hallo zusammen,
hier der Gegentest: 0,1 ml EC auf 1ml (entspricht ca. der 4-fachen Überdosis, wie man es im Aquarium auch anwenden würde) ergeben bei mir keine Po4-Testverfälschung! Der Po4-Test reagiert also demnach nur bei einer Überdosierung (wie ja anscheinend auch beim Nitrattest). Die Frage ist, ab welcher Dosis? Reichert sich bei einer 1-2wöchigen EC Kur nicht vielleicht doch ein Stoff im Aquarium an, der dann diese Reaktion auslöst?
Letztenendes kann da man wohl nur mutmaßen!
 
Hallo Aram,

nun kann ich dein Ergebnis auch bestätigen.

Vorgestern habe ich Phosphat reduct von Amtra anstatt eines Filterschwammes in meinen Filter gesetzt und siehe da ... heute, 48 Stunden später ergab der PO4 Test einen Wert von 0,4mg/l (Ansonsten hatte ich immer Phosphatwerte von 2-3mg/l).

Da ich seit 2 Tagen auch wieder EC zugegeben habe, bestärkt dies die Aussage, dass es keinen Einfluss auf den PO4 Test hat.

Somit denke/hoffe ich nach langer Suche endlich den Grund für mein Algenproblem gefunden und beseitigt zu haben.


mfg Alex
 

Ähnliche Themen

Oben